ForumBMW Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Elektro
  6. Original BMW Wallbox mit fixem Kabel: 1 oder 3 phasig?

Original BMW Wallbox mit fixem Kabel: 1 oder 3 phasig?

BMW
Themenstarteram 22. Juli 2020 um 0:19

Ich habe mich für das original Teil entschieden. Mit fixem Kabel. Derzeit wird es mit 220 V betrieben. Mit 530e reicht das auch.

Frage: kann man das Gerät in Zukunft mit 380 V betreiben und dadurch mit 22kw laden?

Mein Händler meint nein, laut ihm muss ich die wallbox ohne Kabel nehmen und heute einen 220V Kabel anschließen und morgen Kabel wechseln.

Bruno

Ähnliche Themen
22 Antworten

Ich habe die BMW Wallbox Plus mit fixem Kabel und die ist natürlich 3-phasig angeschlossen für bis zu 22 kW. Lade gegenwärtig auch nur einphasig.

VG

@bbbz:

Um welche Wallbox geht es denn genau? Es gibt ja bis jetzt zwei Generationen...

Themenstarteram 22. Juli 2020 um 10:43

@ FordDriver01: laut Händler "Wallbox Plus". Muss noch geliefert werden.

@ BMWfantastic: du schreibst dass du 3-phasig angeschlossen hast, aber nur einphasig ladest. Bedeutet das, dass du einen 220 Volt Anschluss im Haus hast aber halt bis zur Box einen fünfadrigen Kabel gelegt hast? Und von dem halt nur 3 Adern verwendest?

Ich glaube, jetzt habe ich verstanden. Du möchtest die Wallbox plus installieren und zunächst nur einphasig den Plugin laden, richtig?

Wenn der 530e über einen Typ 2 Anschluss verfügt, dann sollte auch der Stecker der Wallbox Plus passen.

Daher verstehe ich die Aussage Deines Händlers nicht.

 

Ich habe 5-adrig verlegt und angeschlossen. Die Plus ist für 3-phasig ausgelegt, man kann natürlich damit auch einphasig laden. Sie regelt das dann von selbst.

Themenstarteram 22. Juli 2020 um 11:03

Grundsätzlich ja. ABER: ich möchte das was du beschreibst mit der Wallbox machen, die mit fixem Kabel ausgeliefert wird. Und das geht laut meinem Händler nicht. Hat das schon jemand gemacht? Nochmal:

- Wallbox Plus

- diese mit fixem Kabel

- heute Anschluss an Netzbetreiber 1 phasig (220 Volt)

- derzeitige Aufladung max. 3,6 KW (das ist das Limit vom 530e)

- morgen sollte es möglich sein, durch Aufstocken des Anschlusses auf 380 V, auch mit 22 KW zu laden (natürlich ein anderes Auto, tendenziell nur interessant bei einem voll-elektrischen Auto)

Geht das alles?

eine nicht mal einminütige recherche im netz bringt das anliegende zu tage. zudem begrenzt das fahrzeug selbstständig auf 3,7 kw/h

Asset.PNG.jpg

Leider gibt es im offiziellen BMW Shop keine guten Infos zur Wallbox plus, diese ist dort auch nicht mehr bestellbar.

 

Ich beziehe mich daher mal auf diese Quelle:

 

https://besserladen.de/produkt/bmw-wallbox-plus-ladestation/

 

Laut dieser Quelle lässt sich die Wallbox plus einphasig und dreiphasig betreiben. Das hat mehr was damit zu tun, wie die Box anschlossen wird und nicht mit dem daran installierten festen Kabel.

 

@hamiwei war schneller

Themenstarteram 23. Juli 2020 um 8:54

Guten Morgen,

mein Händler hat mir gerade mitgeteilt, dass in Italien nur die Wallbox Plus (P/N: 61902420913) verfügbar ist. Und diese nur ohne Kabel. Derselbe muss separat gekauft werden. Deshalb bietet er mir zwei Varianten an:

Dreiphasiger Kabel (P/N: 61900003163) für 250 Euro

Einphasigen Kabel (P/N: 61902455069) für 310 Euro

Frage: kann ich den dreiphasigen Kabel auch verwenden wenn die Wallbox mit 220 Vollt (Also einphasig) an das Netz angeschlossen wird? Ich verstehe, dass maximal 7,2 kw drübergehen (bzw. noch weniger, da ja 530e nicht mehr aufnehmen kann) aber wenn der "bessere" Kabel geht würde ich den nehmen (erstens weil billiger, zweitens weil morgen halt auch mehr Strom drüber gehen kann im Falle von Autowechsel)

Grüße

Bruno

Ich lade mit meiner 22KW Wallbox auch den 45e nur einphasig mit dem Typ2 Kabel. Warum soll das auch nicht gehen.

Wenn man die Suchbegriffe BMW + Teilenummer in Google eingibt, dann erhält man Detailinfos zu den beiden Ladekabeln. Laut Online-Händler sind beide auch für PHEV geeignet. Außerdem ist in Deutschland der Listenpreis des 3-phasigen höher...

Achte beim Anschluss der Wallbox auf den richtigen Kabelquerschnitt in der Zuleitung und auf die passende Absicherung!

Zitat:

@bbbz schrieb am 23. Juli 2020 um 08:54:40 Uhr:

Guten Morgen,

mein Händler hat mir gerade mitgeteilt, dass in Italien nur die Wallbox Plus (P/N: 61902420913) verfügbar ist. Und diese nur ohne Kabel. Derselbe muss separat gekauft werden. Deshalb bietet er mir zwei Varianten an:

Dreiphasiger Kabel (P/N: 61900003163) für 250 Euro

Einphasigen Kabel (P/N: 61902455069) für 310 Euro

Frage: kann ich den dreiphasigen Kabel auch verwenden wenn die Wallbox mit 220 Vollt (Also einphasig) an das Netz angeschlossen wird? Ich verstehe, dass maximal 7,2 kw drübergehen (bzw. noch weniger, da ja 530e nicht mehr aufnehmen kann) aber wenn der "bessere" Kabel geht würde ich den nehmen (erstens weil billiger, zweitens weil morgen halt auch mehr Strom drüber gehen kann im Falle von Autowechsel)

Grüße

Bruno

Einphasig geht in Deutschland maximal 4,6kW wegen der maximal zulässigen Schieflast.

Nimm das 3-phasige, dann brauchst nicht irgendwann nochmal ne neue Wallbox kaufen.

Hallo an alle.

Kurze Zusammenfassung:

- zu Hause habe ich die BMW Wallbox plus installiert (P/N: 61902420913). Ich erinnere daran dass das die Wallbox ist ohne Kabel, sie hat einen Stecker an dem man eine Kabel anschließen muss. Diese wurde 1-phasig ans Netz angeschlossen. Dort benutze ich den von BMW mitgelieferten Kabel meines 530e LCI (der 1-phasig ist). Dass der 1-phasig ist spürt man auch, ist relativ dünn. Alles funktioniert gut.

- im Büro habe ich die identische BMW Wallbox plus installiert. Diese wurde hingegen 3-phasig ans Netz angeschlossen. Dort habe ich einen Kabel von BMW gekauft (P/N: 61900003163). Dieser ist 3-phasig, ist auch deutlich dicker als der Kabel von zu Hause.

Das ist die Ausgangslage. Leider geht das nicht im Büro, die Wallbox signalisiert ein Kabelproblem (Fehler weiß/rot/weiß/weiß). Deshalb habe ich probiert den Kabel von zu Hause ins Büro zu bringen und diesen zu benutzen und siehe da: alles geht.

Da ich nun das Problem gefunden habe stellt sich die Frage wie man das löst:

- Kabel umtauschen, ist natürlich das einfachste. Aber möchte ich vermeiden weil der 3-phasige Kabel in Zukunft (bei "richtigem" Elektroauto) sicher geeigneter ist

- Umstellung von DIP Schaltern in der Box. Habe in Anleitung keine Schalter gefunden der mir das verspricht, aber vielleicht weiß der irgendjemand was.

- Änderung des Anschusses der Wallbox im Büro von 3-phasig auf 1-phasig. Keine Ahnung ob das hilft, aber da ich dafür den Elektrofachmann rufen muss wäre es fein zu wissen ob sich damit das Problem löst. Sonst investiere ich das Geld für den Fachmann gleich in einen neuen Kabel (kostet wohl gleich viel).

Danke für eure Inputs!

Bruno

Nur so nebenbei, seit 1987 haben wir 230 bzw. 400 V Netzspannung... :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Elektro
  6. Original BMW Wallbox mit fixem Kabel: 1 oder 3 phasig?