ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Opel Vectra C 1.8 Ruckelt

Opel Vectra C 1.8 Ruckelt

Opel Vectra C
Themenstarteram 30. März 2018 um 20:09

Hallo,

 

bin neu in der Opel Gegend, war sonst immer bei den VAGern unterwegs :D

 

Meine Eltern haben Anfang 2017 günstig einen Vectra C 1.8 mit 122PS, 55.000km Bj. 2002 gekauft, inzwischen hat er 75.000 runter, das Problem besteht aber von Anfang an. Motorcode habe ich gerade nicht zur Hand, kommt nach!

 

Fährt man im 1. Gang normal an, nimmt er kein Gas an und man muss mehr geben zum beschleunigen, schlagartig bekommt er dann die „normale“ Leistung und ruckt voran. Als würde er sich verschlucken, den Sprit nicht verbrennen können oder nicht genügend bekommen.

 

Edit: Wenn ich im Leerlauf Gas gebe, dreht er normal hoch und regelt auch normal wieder runter. Der Leerlauf läuft konstant, auch beim Lastwechsel... Keine Probleme, läuft alles rund bis auf dieses stottern beim anfahren / bei der Gasannahme unter Last.

 

Das Problem besteht immer beim anfahren, manchmal auch beim fahren im 2. Gang, 3. Gang, 4. Gang und 5. Gang also wenn man schon in Geschwindigkeit ist bis ca. 50km/h.

 

Ich habe im September 2017 alle Filter gewechselt... Luftfilter, Benzinfilter, Innenraumfilter. Ich habe mir die Zündkerzen angeschaut, normale Farbe - rehbraun.

Das AGR Ventil ist alles sauber. Da war nur ein Stecker beim Kauf abgesteckt, habe ihn dran gemacht aber kein Unterschied.

Thermostat war bei Kauf defekt, erneuert, aber kein Unterschied.

 

Zündkerzen sind denke mal noch die ersten, kann es daran liegen das die mal neu müssen? Denn langsam gehen mir die Ideen aus...

 

Vielen Dank und LG

Ähnliche Themen
34 Antworten

Fehlerspeicher mal ausgelesen???

Themenstarteram 1. April 2018 um 14:59

Bis jetzt nicht, werde aber bald eine AHK verbauen und anschließend zum freischalten fahren, dann kann ich das gleich mal mit erledigen lassen. Danke!

Hi Luko,

willkommen beim Opel-Lager!

Wenn der Wagen von 2002 ist, bereits 75.000 km gelaufen hat und noch immer mit den ersten Zündkerzen unterwegs ist - dann würde ich diese als erstes tauschen.

Wenn ich es noch richtig im Kopf hab, hat der Vectra doch nen Zündkerzen Intervall von 60.000km oder 4 Jahre (was zu erst eintrifft). Bei Opel stehen die Intervalle glaube ich auf den ersten Seiten im Serviceheft.

Mein damaliger Z22SE Motor im Astra hatte ebenfalls beim beschleunigen geruckelt, nach nem Tausch aller 4 Zündkerzen war das ruckeln sofort weg (diese Zündkerzen hatten damals ca. 70000km runter).

Genau das gleiche Problem habe ich mit meinem Vectra C Caravan Bj 2005, es besteht auch ein Thread dazu, dennoch konnte mir keiner helfen, die Opel Werkstätte in meiner Nähe möchten erst mal 70EUR haben zum durchchecken ....

Solltest du da irgendwie weiter kommen bitte ich um eine Rückmeldung, sobald ich was neues erreiche melde ich mich ebenfalls bei dir.

Grüße aus Berlin

Hallo,

habe mich gestern Abend noch ein wenig im Internet damit auseinander gesetzt und diverse Videos, Forenposts etc. gelesen.

Nun habe ich heute mal den/die Fehlercodes ausgelesen vom Auto ....

P0100 & P0170 wird mir angezeigt ....

Nun habe ich mir das im Internet mal angesehen und das bedeutet folgendes:

P0100 Luftmassen/Mengenmesser Signal zu groß

P0100 Luftmassen/Mengenmesser Signal zu klein

P0170 Luft/Kraftstoff Verhältnis fett

P0170 Luft/Kraftstoff Verhältnis mager

Nun ist bei beiden die Frage, ist es zu groß/klein & zu fett/mager?

Dazu kommt meine Frage, was kann/soll man dagegen machen?

Was habe ich bereits gemacht?

Ich tanke nur Super, kein E10 !

Luftfilter gewechselt, Zündkerzen gewechselt, den Öl Schraubverschluss getauscht, da dort der Gummi schon sehr porös war, den Luftmassenmesser ausgebaut wegen Verdacht das er dreckig ist, aber der sieht aus wie neu.

Was wäre euer nächster Schritt bzw. Schritte?

Themenstarteram 23. April 2018 um 23:14

Danke erstmal für die hilfreichen Antworten. Unternommen habe ich zwecks Zeitmangel bis jetzt noch nichts weiter, werde aber dann mal neue Zündkerzen bestellen, denn 4 Jahre sind dann bei Bj. 2002 doch etwas überfällig :-)

 

@Thooradin warst du zum auslesen in der Werkstatt?

 

Hast du dir mal das AGR Ventil angeschaut?

 

Eine Frage allgemein: Kann ich mit VCDS auch Opel auslesen? Denn dann könnte ich mal zu einem Bekannten zum auslesen fahren.

 

Liebe Grüße

Themenstarteram 27. April 2018 um 9:54

Ich habe nun die Zündkerzen erneuert und das Problem ist bei mir weg. Dankeschön für die Tipps!

 

Hoffe das sich bei @Thooradin auch schneller eine Lösung findet!

Nein, es wird nicht besser .... :(

Zitat:

@Thooradin schrieb am 5. April 2018 um 18:28:58 Uhr:

Hallo,

habe mich gestern Abend noch ein wenig im Internet damit auseinander gesetzt und diverse Videos, Forenposts etc. gelesen.

Nun habe ich heute mal den/die Fehlercodes ausgelesen vom Auto ....

P0100 & P0170 wird mir angezeigt ....

Nun habe ich mir das im Internet mal angesehen und das bedeutet folgendes:

P0100 Luftmassen/Mengenmesser Signal zu groß

P0100 Luftmassen/Mengenmesser Signal zu klein

P0170 Luft/Kraftstoff Verhältnis fett

P0170 Luft/Kraftstoff Verhältnis mager

Nun ist bei beiden die Frage, ist es zu groß/klein & zu fett/mager?

Dazu kommt meine Frage, was kann/soll man dagegen machen?

Was habe ich bereits gemacht?

Ich tanke nur Super, kein E10 !

Luftfilter gewechselt, Zündkerzen gewechselt, den Öl Schraubverschluss getauscht, da dort der Gummi schon sehr porös war, den Luftmassenmesser ausgebaut wegen Verdacht das er dreckig ist, aber der sieht aus wie neu.

Was wäre euer nächster Schritt bzw. Schritte?

Aber den Luftmassenmesser (LMM) hast du bisher nicht gewechselt?

Ob dieser funktioniert kannst du per Sichtprüfung nicht beurteilen - denn es ist ein elektronisches Bauteil mit einer sensiblen Diode und niemand kann mit bloßem Auge urteilen ob diese funktioniert oder nicht ;)

 

Der erste Fehler (P0100):

Entweder der LMM ist hinüber oder es besteht eine Bruchstelle bzw. Wackelkontakt in der Verkabelung.

Der zweite Fehler (P0170):

Ist ein Folgefehler vom defekten LMM, da dein Steuergerät nicht weiß "wie viel Luft kommt", kann es nicht die richtige Einspritzmenge des Kraftstoffs einspritzen, daher Gemisch zu fett/mager.

Dh. nächste und auch logische Schritt ist in deinem Fall recht simpel - tausche deinen LMM einfach aus (ggf. lösche die Fehler aus dem Fehlerspeicher), danach ist dein Problem höchstwahrscheinlich schon behoben.

Achte bitte darauf einen vernünftigen LMM zu kaufen! Entweder beim FOH oder deinem Teilehändler vor Ort oder einem seriösen Online Shop. Denn das Netz ist voll mit billig LMMs aus SüdOstAsien und mit denen hat man im nachhinein noch viel mehr Probleme...

Zitat:

@impexxx schrieb am 28. April 2018 um 10:31:49 Uhr:

Zitat:

@Thooradin schrieb am 5. April 2018 um 18:28:58 Uhr:

Hallo,

habe mich gestern Abend noch ein wenig im Internet damit auseinander gesetzt und diverse Videos, Forenposts etc. gelesen.

Nun habe ich heute mal den/die Fehlercodes ausgelesen vom Auto ....

P0100 & P0170 wird mir angezeigt ....

Nun habe ich mir das im Internet mal angesehen und das bedeutet folgendes:

P0100 Luftmassen/Mengenmesser Signal zu groß

P0100 Luftmassen/Mengenmesser Signal zu klein

P0170 Luft/Kraftstoff Verhältnis fett

P0170 Luft/Kraftstoff Verhältnis mager

Nun ist bei beiden die Frage, ist es zu groß/klein & zu fett/mager?

Dazu kommt meine Frage, was kann/soll man dagegen machen?

Was habe ich bereits gemacht?

Ich tanke nur Super, kein E10 !

Luftfilter gewechselt, Zündkerzen gewechselt, den Öl Schraubverschluss getauscht, da dort der Gummi schon sehr porös war, den Luftmassenmesser ausgebaut wegen Verdacht das er dreckig ist, aber der sieht aus wie neu.

Was wäre euer nächster Schritt bzw. Schritte?

Aber den Luftmassenmesser (LMM) hast du bisher nicht gewechselt?

Ob dieser funktioniert kannst du per Sichtprüfung nicht beurteilen - denn es ist ein elektronisches Bauteil mit einer sensiblen Diode und niemand kann mit bloßem Auge urteilen ob diese funktioniert oder nicht ;)

 

Der erste Fehler (P0100):

Entweder der LMM ist hinüber oder es besteht eine Bruchstelle bzw. Wackelkontakt in der Verkabelung.

Der zweite Fehler (P0170):

Ist ein Folgefehler vom defekten LMM, da dein Steuergerät nicht weiß "wie viel Luft kommt", kann es nicht die richtige Einspritzmenge des Kraftstoffs einspritzen, daher Gemisch zu fett/mager.

Dh. nächste und auch logische Schritt ist in deinem Fall recht simpel - tausche deinen LMM einfach aus (ggf. lösche die Fehler aus dem Fehlerspeicher), danach ist dein Problem höchstwahrscheinlich schon behoben.

Achte bitte darauf einen vernünftigen LMM zu kaufen! Entweder beim FOH oder deinem Teilehändler vor Ort oder einem seriösen Online Shop. Denn das Netz ist voll mit billig LMMs aus SüdOstAsien und mit denen hat man im nachhinein noch viel mehr Probleme...

Hallo,

also bis jetzt habe ich den LMM nur ausgebaut und mit Bremsenreiniger durch gepustet und nachdem er trocken war wieder eingebaut, ich bin sogar der Meinung das es besser geworden ist, dennoch immer noch nicht weg.

Dann werde ich mir mal einen neuen kaufen, nun ist die Frage, welchen soll ich da tatsächlich nehmen?

Es gibt online welche ab 20€ und nach oben keine Grenze ....

Soll ich einfach mal bei meinem Opel Händler anrufen und den originalen kaufen oder dann eher z.B. bei mir in der Nähe bei AutoTop Autoteile? Die sagten mir schon mal das die den für 40€ verkaufen oder einen besseren für knappe 90€ .... Nun ist die Frage ob der wirklich "besser" ist?!

MfG & Danke

Kauf Marke alles andere ist Schrott

Das mit dem Bremsenreiniger ist keine Reparatur, wenn er wirklich defekt ist (wovon ich ausgehe wegen der Fehlermeldung) - dann ist er defekt (oder Kabelbruch/Wackelkontakt).

Es kann sein, dass durch die Reinigung mit dem Bremsenreiniger die Diode darin für eine kurze Zeit etwas "bessere/präzisere" Werte an das Steuergerät lieferte - daher auch deine Empfindung es sei besser geworden, aber er liefert nicht mehr den tatsächlichen/realen Wert - den das Steuergerät benötigt um die richtige Kraftstoffmenge einzuspritzen.

Unbedingt ein LMM kaufen von einem bekannten Hersteller, wie Bosch, Hella, Febi etc. - mit diesem solltest du dann auch in den nächsten Jahren deine Ruhe haben.

Meine persönliche Meinung, lass die Finger weg von LMMs aus dem Netz welche unter 70€ kosten (meist funktionieren die nicht richtig - was wiederrum zu diversen anderen Problemen führt oder gehen nach wenigen Wochen kaputt...)

Ich kaufe meine Ersatzteile meist in einem Online Shop, anbei der Link zu einem LMM (ggf. musst du oben dein Fahrzeug entsprechend auswählen):

https://www.autoteile-teufel.de/.../17653?modelPage=true

Ok, dann werde ich mir kommende Woche einen neuen kaufen, hoffentlich liegt es auch daran.

Werde dann berichten ....

Danke erst mal

das agr wird nicht ohne grund abgesteckt worden sein...

Deine Antwort
Ähnliche Themen