ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Opel Signum 2.0 Turbo

Opel Signum 2.0 Turbo

Opel Vectra C
Themenstarteram 8. Januar 2020 um 10:27

Da mir vom 2.2 Direct abgeraten wurde und der 2.0 Turbo Empfolen wurde habe ich einen Vernunftigen von 2004 gefunden mit Fast vollaustattung mit schaltung.

was verbraucht der denn so auf und kurz und langstrecke und was sind seine schwächen

Das Netz ist voll mit 3.0 Diesel und dem 2.2 Direct

2.0 Turbo und 1.9 cdti simd ja richtig wenige drin und den 1.8er finde ich überhaupt micht mit guter Ausstattung

will mir Auf den Signum ein Dachzelt drauf machen und Paar längere Stecken damit machen bin eigentlich diesel freund aber die deutsche Politik ist mir da momentan zu unsicher für weil will in städte wie Köln und Berlin reinfahren können ohne Probleme zu bekommen .

Beste Antwort im Thema

Man kann den 2.2er garnicht vergleich mit dem 2.0 Turbo. In dem 2.0er steckt um welten mehr Potenzial.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Was bitte ist "vernünftig"? Das Auto ist 16! Jahre alt und da kann alles mögliche defekt sein.

Ansich gilt der 2.0T aber als robust. Wenn du Pech hast, bekommst du eine runter geritten Tuningkiste...

Schau dir die Angebote also genau an.

Viel Erfolg.

Zitat:

@MarcoJF99 schrieb am 8. Januar 2020 um 10:27:06 Uhr:

Da mir vom 2.2 Direct abgeraten wurde und der 2.0 Turbo Empfolen wurde habe ich einen Vernunftigen von 2004 gefunden mit Fast vollaustattung mit schaltung.

Kilometer? Preis? Fahre meinen 2.0 seit 2,5 Jahren und 75tkm (gesamt jetzt 180tkm) ohne jegliche Probleme an Motor oder Getriebe.

In der Familie läuft ein 03er Turbo mit mittlerweile 268tkm, bis auf einmal WaPu, Ventideckeldichtung und Vakuumpumpe null Stress. Toi Toi Toi...

Ich fahre meinen laut BC auf 8,5, der andere Turbo hat momentan 8,9 auf dem BC.

Die Schwächen halten sich in Grenzen. Generell ist der Kettentrieb bei dem Motor relativ unauffällig. Ansonsten würde ich mal zu den Standard Vectra C Krankheiten Federbrüche, CIM Ausfälle, Lenkgetriebe, vergammelte Exzenterschrauben, etc. zählen.

Wellenspiel am Lader überprüfen.

Warm fahren, kalt fahren, regelmäßig frisches Öl, Filter und Kerzen rein und dann sollte das Teil eigentlich wenig Probleme machen.

Themenstarteram 8. Januar 2020 um 22:06

MIt vernunftig war gemein Checkheft gepflegt bei Opel innen und aussen sehr sauber man sieht ihm das alteer vom pflege zustand nicht an

er hat 183.000 km gelaufen ist das ok für denn motor oder st das wie beim T4 gerade eingefahren ?

er hat von der ausstattung alles ausser regen/licht sensor elektrischverstellbare sitze und xenon sond ist alles drin sogar die kühlbox hinten

Der 2.0T ist eher soft aufgeladen und daher bekommt die Maschine auch nicht so dick einen auf die Fresse .. man bedenke 2000ccm und "nur" 175PS und das alles ohne Direkteinspritzer Schrott.

Den 2.0T gabs zudem nur mit manueller Schaltung, sollte man bedenken.

Unauffällig sind die Kisten im Netz auch u.a. weil die halt selten gekauft wurden.

Der Block ist eher unauffällig, die Kette kann aber bei schlechter Pflege ein früher Fall für einen Austausch werden, gilt aber als unauffälliger als beim 2.2(direct). Aber sollte man im Auge behalten wie bei jedem Kettentrieb.

Das er direkt nachm Start etwas unruhig läuft ist relativ normal und nicht weiter von Bedeutung, wenn er warm ist, sollte er schnurren!

Kein Billig-Sprit reinfüllen, der Turbo mag min. Super .. läuft besser mit Super Plus da die Zündung dann kontrollierter wird.

Viel mehr gibts zum Motor nicht zu sagen, am Signum selbst gibts die üblichen Baustellen die man in der Regel mit kleinem Budget gut in den Griff bekommt wenn man etwas selbst schraubt.

Diverse Kontaktprobleme (Stecker, Schleifkontakte, Lötstellen .. das übliche).

Federbruch ist üblich, aber Material ist günstig .. Fahrwerk generell intensiv prüfen, selbst wenn nichts voll ausgeschlagen ist fühlt sich das nach 150tkm eher platt an. Komplettsanisierung aller Lager, Lenker, Buchsen, Stoßdämper wirkt Wunder.

Themenstarteram 8. Januar 2020 um 22:56

wie groß ist denn die reichweite so im durchschnitt ?

Seit 02/2009 fahre mit meinem 2.0T und Prins Gasanlage, bin sehr zufrieden. Der Wagen hat 235tkm runter und 210tkm davon mit LPG...

Benzin braucht er zwischen 8-10l, nach Fahrverhältnis, 60l Tank reicht für guten 650-700km..., bei kurz Strecken nun 550km.

Leider Vectra C mit dem Motor wurden schon längs nicht produziert, sonst würde ich immer wieder als Jahreswagen kaufen)))!

Spritmonitor ist bei Verbrauchsangaben immer ganz hilfreich.

Asmilovs Verbrauch ist aber schon sehr treffend.

Themenstarteram 9. Januar 2020 um 21:48

dann verbraucht der ja trotz mehr ps weniger als der 2.2

Themenstarteram 10. Januar 2020 um 12:29

Also ist der 2004er Signum 2.0T

mit 183.000km und Fast Voll Aussttung

wenn er Checkheft gepflegt ist ohne bedenken Kaufbar ?

Diese Frage kann niemand ausser Du selbst beantworten. Das Auto ist 17 Jahre alt mit fast 200tKM auf der Uhr, die generellen Probleme wurden Dir genannt. Sicher auch eine Frage des Preises, aber, ganz ehrlich, wenn Du selbst kein Interesse am Schrauben hast, oder einen entsprechenden Freundeskreis wird Dir im Problemfall gehörig die Brieftasche bluten, versprochen. Und Probleme werden kommen, das ist absolut sicher, die Frage ist nur wann genau. Laß Dich bloß nicht durch die "fast Vollausstattung" blenden, die ist sicher weit davon entfernt, aber was nicht verbaut ist kann auch nicht kaputt gehen ;-) Viel Erfolg

Schwächen gibt es ansich keine beim Z20NET (das ist der 2.0 Turbo)

 

Er ist aber Ersatzteilspezifisch etwas teuerer als die anderen Motoren.

 

Schön Piano warm fahren;

Am Ziel im Leerlauf etwas noch laufen lassen (kalt fahren);

Gutes Öl verwenden;

Regelmäßig überprüfen (lassen).

 

Dann wird der Motor lange leben.

 

Vorderachsträger und Hinterachsteile sind auch zu überprüfen; manche Stellen könnten bereits Rost oder schlimmstenfalls Durchrostungen aufweisen.

Was soll den Signum kosten?

Beim Verbrauch solltest du dran denken das es kein Automatik ist, somit laut Opel selbst, ca 1Liter weniger. Und wenn ich mich recht erinnere, war eine Opel Abhilfe beim 2.2direct, bei Kettenproblemen die stärkere vom 2.0T zu verbauen. Vielleicht deswegen auch unauffälliger.

Der ist auf jedenfall minimal spritziger als der 2.2 und falls es dich interessiert, darfst du auch E10 nutzen.

Zitat:

Der ist auf jedenfall minimal spritziger als der 2.2 und falls es dich interessiert, darfst du auch E10 nutzen.

Es ist zwar immer subjektiv und beides sind keine Rennwagen. Aber der Direct ist schon ne Krücke gegen den Turbo. Bin sehr zufrieden mit der Leistung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen