ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Opel Combo C mit 1.8 GSI CORSA MOTOR

Opel Combo C mit 1.8 GSI CORSA MOTOR

Opel Combo C
Themenstarteram 19. November 2019 um 14:38

Hallo an Opel Fans.

Hat schon jemand von euch einer 1.8er GSI Motor in den Opel Combo C eingebaut. Die Idee liegt ja Nahe wenn man den Diesel umgehen möchte und ständig schwerere Sachen zu transportieren hat. Am Berg ist da mit dem 1.4er einfach nix mehr los.

Bitte um Erfahrungen und Ideen.

Was müsste man beim Umbau beachten?

Wer hat es schon mal gemacht? Gibt es auch die Möglichkeit den 2.2 Liter einzubauen?

Freundliche Grüße

 

Ähnliche Themen
20 Antworten

Klar

Tuning sind kaum grenzen gesetzt ;)

der @comboz18xe hat das gemacht, ob er die Eintragung inzwischen durch hat, ist noch nicht überliefert...

Grundsätzlich musst du drauf achten, dass der spender eine mindestens gleiche Abgasschlüssel-Nr hat, also 0462 oder so, jenachdem was dein Combo jetzt hat, darf nicht schlechter werden... Nur euro4 reicht nicht, da gibts Unterschiede.

Auch denkbar ist es, die kleinsten Reifen drauf zu ziehen und evtl noch die Achse von 4,18 auf 4,29 zu ändern (falls das passt), dann geht auch beim 1,4er was, so ab 4000rpm..., jedenfalls bis 1200kg hinten dran.

Alternative wäre ComboD mit 1,4T

Motorvergleich-1-4-1-6-1

Hallo zusammen,

Grundsätzlich ist der reine Motorumbau z18xe in den Combo C 1,4 kein Problem.

Eintragstechnisch auch kein Problem.

Du kannst soweit alles übernehmen wenn du einen gsi als Spender hast.

Kühlerpaket und Kabelbaum Motor sowie das bcm mit Kabelbaum aus dem gsi nutzen und ein paar Kabel für die türkontakte müssen angepasst werden.

Bremse vom z14xep 90ps und gsi z18xe ist vorne gleich.

Hinterachse passt vom Gsi nicht unterm Combo.

Bremse reicht aber für die Eintragung Serie aus.

2,2 Umbau ist schwieriger sowie 2,0 weil das bigblock Motoren sind und da passt Antriebswellen und Getriebe seitig nichts.

Ich habe die Achsen auf die grosse dieselbremse 1,7cdti aus dem Combo umgebaut mit angefertigten Antriebswellen.

Klimaautomatik und BC also das Gid vom b Zafira verbaut. Parallel dazu müsste ich noch alles auf die neue can ab mj4 umlöten daher empfehle ich als Spender minimum ein bj 2004 Corsa gsi.

Das anpassen der Elektronik bj 2002 oder ähnlich geht auch. Leider gibt es keine Anleitungen dazu, auch die von Corsa freak passen nicht denn er beschreibt nur eine von 4 möglichen Varianten.

Gruß Carsten

Zitat:

Bremse vom z14xep 90ps und gsi z18xe ist vorne gleich.

Hinterachse passt vom Gsi nicht unterm Combo.

Bremse reicht aber für die Eintragung Serie aus.

Hi, also du hast die Eintragung?

Bremsscheiben-Größe vorne ist abhängig von erhöhte oder normale Nutzlast, hinten Trommel (1,4er) oder Scheibe dito....

Was bitte reicht da jetzt genau vorne und hinten von Serie?? Dank :-)

(Ps: Im Meriva gibt's die 1,8er wohl häufiger und günstiger, Kabelbaum ist dann halt mehr Aufwand, vermute ich mal... Vielleicht ist aber dann das BCM eher gleich?)

Ahso, der GSI hat vorne auch nur die 260er, ok. die hat der Combo mindestens ... Wundert mich aber, das dem Prüfer das höhere Gewicht egal ist... (vergl Meriva)

Und hinten? geht auch Trommel noch?

Themenstarteram 21. November 2019 um 13:24

Danke für die Tipps.

Carsten. Hab da noch ein paar Fragen.

Werden Motor UND Getriebe getauscht oder passt das Getriebe aus dem 1.4er und der 1.8er Motor zusammen? Wie tief geht der Umbau? Muss das Cockpit heraus? Wird der Klimaanlagenkreislauf geöffnet? Welche Teile des Kabelbaums werden getauscht, weil du erwähntest das Kontakte der Türen angepasst werden müssten?

Hast du Deinen Umbau auf der Straße? Wie fährt er sich?

Freundliche Grüße

1,4er F13 Getriebe

1,8er F17 Getriebe, da sind die Zahnräder wegen dem höheren Drehmoment dicker.

@comboz18xe ist jetzt der Motor bei dir eingetragen? Den bei mir möchten alle ein Abgasgutachten.

Das ist Abhängig vom Prüfer ob die ein Gutachten machen wollen oder nicht.

Der Combo steht auf der Corsa C Plattform aus der auch der Motor ist.

In dem bj bis 2012 ist das mit dem Abgasgutachten noch im ermessen des prüfers.

Bei neueren Autos Pflicht.

Ich bekomme morgen noch die abgasanlage angepasst dann kommt die Eintragung für alles.

Ist schon mit dem TÜV abgestimmt.

Der z14xep hat übrigens auch das F17 Getriebe verbaut. In der Regel aber das W getriebe welches länger und meiner Meinung nach besser übersetzt ist als das aus dem gsi das s getriebe.

Gruß Carsten

Der Umbau selbst rein nur der Motor ist nicht so viel Arbeit.

Kühlerpaket musst du komplett tauschen und somit Klima neu befüllen.

Ich würde einen Schlachter nehmen mit Klimaautomatik und die mit umbauen.

Den Rest des Autos schlachten und verhökern so wie den z14xep dann kostet dich der Umbau wenig bis nichts ausser Zeit.

Ich habe alles fertig, mir geht es rein um die Eintragung. Habe mich jetzt beim TÜV Süd, Dekra, und FSP erkundigt alle sagen das sie ein Abgasgutachten benötigen. Begründung es gab den Motor nie Serienmäßig im Combo, daher sind keine Nachweise der Euro 4 Norm vorhanden.

Ich war mal bei der dekra Zentrale in MD fragen, dort wollte man die AbgasSchlüsselnr des Spenders vergleichen, wenn das passt (nicht älter), dann sei das kein Problem.

War extra hingefahren, denn vorher auch bei einer Dekra-Prüfstelle gefragt, der hatte das als eher nicht machbar bezeichnet.... fand der Prüfer in der Zentrale gar nicht gut.

Der Motor ist ja auch beim mindestens gleich schweren Meriva verbaut mit Euro4.

KÜS und GTÜ dürfen ja neuerdings auch alles prüfen, vielleicht findet sich da wer.

Der Combo z14xep hat aber eher ein F13+ Getriebe (bis 155Nm, paar mehr schafft das auch ;) ). Aber F17 kann wohl auch mal vorkommen, sind aber beides W, das stimmt.

Zitat:

@twiggie schrieb am 20. November 2019 um 20:08:00 Uhr:

Bremsscheiben-Größe vorne ist abhängig von erhöhte oder normale Nutzlast, hinten Trommel (1,4er) oder Scheibe dito....

Was bitte reicht da jetzt genau vorne und hinten von Serie?? Dank :-)

(Ps: Im Meriva gibt's die 1,8er wohl häufiger und günstiger, Kabelbaum ist dann halt mehr Aufwand, vermute ich mal... Vielleicht ist aber dann das BCM eher gleich?)

Im Zweifelsfall die Meriva A OPC 308mm Bremse vorn verbauen. Hinten passt ja zB 264mm oder 278mm, wie man möchte.

Zitat:

@twiggie schrieb am 11. Dezember 2019 um 11:15:54 Uhr:

Ich war mal bei der dekra Zentrale in MD fragen, dort wollte man die AbgasSchlüsselnr des Spenders vergleichen, wenn das passt (nicht älter), dann sei das kein Problem.

War extra hingefahren, denn vorher auch bei einer Dekra-Prüfstelle gefragt, der hatte das als eher nicht machbar bezeichnet.... fand der Prüfer in der Zentrale gar nicht gut.

Der Motor ist ja auch beim mindestens gleich schweren Meriva verbaut mit Euro4.

KÜS und GTÜ dürfen ja neuerdings auch alles prüfen, vielleicht findet sich da wer.

Der Combo z14xep hat aber eher ein F13+ Getriebe (bis 155Nm, paar mehr schafft das auch ;) ). Aber F17 kann wohl auch mal vorkommen, sind aber beides W, das stimmt.

Wo bekomme ich diese Schüsselnummer?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Opel Combo C mit 1.8 GSI CORSA MOTOR