ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. One-step Polituren

One-step Polituren

Themenstarteram 3. September 2016 um 18:07

Hallo zusammen,

könnt ihr mit gute One stop Polituren (polieren + finishen in einem) verraten, die auch Kratzer auf harten Lacken gut beseitigen? Ich stehe deshalb auf One stop Polituren, weil mir extra polieren (mit einer eigenen Politur) und extra finishen (mit einer anderen Politur) viel zu zeitaufwändig wäre. Man muss pro Poliervorgang doch etliche Kreuzstriche fahren und das auf einer Fläche von nur 40x40 cm.

Ich poliere mit einer Exzenter Poliermaschine und gelbem Pad (also dem härtesten Pad), da der Lack eben sehr hart ist.

Eine andere Frage noch:

Beim Polieren mit einer Exzenter Poliermaschine sollte man einen Druck von ca. 5kg. auf die Poliermaschine ausüben. Das ist nicht wenig. Nach der halben Motorhaube reißen mir schon die Hände ab. ;-) Habt ihr einen Trick auf Lager, um möglichst kraftlos das Auto zu polieren?

Vielen Dank im Voraus für eure Tipps.

LG Didi

Ähnliche Themen
27 Antworten

Du möchtest also nur eine Politur verwenden? Aber einen Lackschutz Wachs/Versiegelung trägst du schon noch auf?

Von welchem Hersteller ist das KFZ? - Lackhärte. Wie ist der Lackzustand? Bitte Bilder davon einstellen, sonst ist eine Empfehlung reinen Raten.

Dann kann dir bestimmt geholfen werden.

Themenstarteram 3. September 2016 um 18:34

Hallo,

genau, nur eine Politur fürs Polieren und Finishen und die Versiegelung mach ich im Anschluss per Hand.

Es handelt sich um einen Audi, also sehr harter Lack. Der Lackzustand ist sehr gut, es sind maximal leichte Kratzer, die man nur im Sonnenlicht sieht (also Swirln). Ich denke, Bilder sind jetzt nicht unbedingt notwendig, könnte ich auch gar nicht fotografieren.

 

Wie gesagt, mir geht es um gute One Stop Polituren, die solche Kratzer entfernen können. Darüber hinaus würden mich auch One Stop Polituren interessieren, die auch schwerere Kratzer entfernen könnten (falls es mal notwendig sein sollte).

Vielen Dank für deine Infos.

LG Didi

Ich habe meinen A6 mit Meguiars Ultimate Compound mit einer Rupes Exzenter und hartem Pad poliert, danach nochmal mit Prima Amigo drübergefahren mit einem mittelweichen Pad. Lackzustand ist jetzt gut bis sehr gut, allerdings bei LED Licht bzw. Sonnenschein sind noch ein paar Krätzerchen zu sehen.

Wenn du es allerdings perfekt haben willst wirst du um mehrstufige Polituren kaum herumkommen, und mal schnell wird das eh nix, das dauert einige Stunden. Aber ich gebe es zu, nach 6 Stunden hatte ich auch keinen Bock mehr :)

Jonny

Themenstarteram 3. September 2016 um 19:21

Die Ultimate Compound ist sicher keine One stop Politur. Außerdem glaube ich, dass diese Politur sogar eine der abrasivsten ist, die es am Markt gibt. Die ist viel zu stark für meine leichten Swirln. ;-)

Ich sag ja nicht, dass ich eine husch Pfusch Aktion bei meinem Auto mache, auch ich benötige sehr lange für meine Politur. Aber das eben mit einer One stop Politur. Wenn ich 2 mal polieren würde, dann würde ich in einem Tag gar nicht fertig werden. Außerdem hält man das ja kraftmäßig gar nicht durch, da du ja einen Druck von ca. 5kg. auf die Maschine drauflegen musst.

Ich bin aber überzeugt, dass es gute One stop Polituren gibt. Nur brauche ich konkrete Vorschläge von euch, die für mich passend sind. Abrasive Polituren benötigt mein Lack nicht - das habe ich bereits in meiner vorigen message mitgeteilt.

LG Didi

Das UC ist bei weitem nicht die abrasivste Politur, da gibt es viel stärkere Geschütze z.B. die Heavy Cut von KC. Aber nach den stärken Polituren ist immer eine Finishpolitur manchmal sogar noch eine Zwischenstufe erforderlich.

Wenn du wirklich nur leichte Defekte hast gibt es mehrere Möglichkeiten.

1. Das UC mit weicherem Pad orange, dann hat die Politur weniger Cut. Das UC ist da so eine Art Allzweckwaffe, da sich die Schleifanteile sogar per Hand schön durcharbeiten/zerlegen lassen und dadurch keine Finishpolitur mehr nötig ist. Bei weichen Lacken kann man den Biss auch mit noch weicherem Pads runterdrücken oder mit harten Pads richtig derbe Defekte beseitigen.

2. Die Anti Hologramm von KC mit deinen gelben oder auch bei dem harten Lack mit orangen Pads. Bei leichten Defekten bei dem harten Lack würde ich allerdings die orangen Pads per Maschine vorziehen.

3. Wenn die Swirls wirklich so fein sind könnte sogar eine noch schwächere Variante grün, blau oder rosa von KC mit deinen gelben Pads reichen, aber das ist nicht sicher. Da du ja nicht ein halbes Dutzend Polituren kaufen willst, macht das Experiment auch keinen Sinn. Ich bin da in der glücklichen Lage zich Polituren ausprobieren zu können - von ganz leicht bis heavy. Die Autopflege ist mein Hobby als Ausgleich zur stressigen Arbeitswoche.

Der von dir genannte Anpressdruck ist übertrieben. Soviel Druck übe ich nur bei schweren Defekten, meist nur an den schlimmsten Stellen, aus. Die hälfte des Drucks reicht auch bei dem harten Lack vollkommen aus. Viel wichtiger ist, das die Politur anständig mit mehreren Kreuzgängen durchgearbeitet wird.

zum Thema Druck:

5kg ist def. zuviel, normalerweise sollte das Polierpad maximal auf halbe höhe zusammengestaucht sein. Dabei ist unbedingt darauf zu achten das der Polierteller+Pad sich noch dreht (mit Markierungen am Teller leicht zu Prüfen) und nicht nur hinundher wabbelt.

Bei den Großhubexcentern mit 15 bzw. 21mm hub kann man außer bei Kratzerdefektkorrektur sogar mit dem alleinigen Gewicht der Maschine Arbeiten.

Wichtiger alls alles Drücken ist eine sauber geführte Maschine und genügend Durchgänge zum durcharbeiten der Politur.

Da möchte jemand eine "eierlegendewollmilschsau"mit einem Exenter zu einem 150%igem Ergebnis führt.

Wenn diese Politur erfunden worden ist,bitte teilt es der Welt mit,die Info können alle sehr gut brauchen.

 

Sorry TE,ist ganz schön viel Ironie,du hast aber auch min.4 Wünsche auf einmal zu viel !!.

Allwettereifen sind doch auch nicht super Regen,Sommer,Verschleiß,geräucharm und noch bessere Winterreifen,du versteht??!!.

Sicher kann dir hier geholfen werden,nur nicht für alle Belange ein Produkt,das passt wirklich nicht !

Themenstarteram 4. September 2016 um 8:12

Zitat:

@carkosmetik schrieb am 3. September 2016 um 21:38:37 Uhr:

Da möchte jemand eine "eierlegendewollmilschsau"mit einem Exenter zu einem 150%igem Ergebnis führt.

Wenn diese Politur erfunden worden ist,bitte teilt es der Welt mit,die Info können alle sehr gut brauchen.

Sorry TE,ist ganz schön viel Ironie,du hast aber auch min.4 Wünsche auf einmal zu viel !!.

Allwettereifen sind doch auch nicht super Regen,Sommer,Verschleiß,geräucharm und noch bessere Winterreifen,du versteht??!!.

Sicher kann dir hier geholfen werden,nur nicht für alle Belange ein Produkt,das passt wirklich nicht !

Aber wieso sollte ich für leichte Swirln zwei Polituren verwenden? Da brauch ich ja keine schwere Waffe (Politur), wobei ich anschließend noch mit einer anderen Politur finishen muss. Da reicht ja eine One stop Politur völlig aus. Was anderes wäre es natürlich, wenn mein Lack ziemlich stark zerkratzt wäre. Da reicht eine One stop Politur natürlich nicht aus.

Wenn du eh versiegeln willst und eh nur leichte Swirls hast nehm doch eine etwas stärkere Finish Politur vor dem Versiegeln.

Von Menzerna gibt es da 3 Verschiedene für das Finish.

https://www.menzerna.de/produkte/polituren/autopolituren/

Vorgestern habe ich mit Prima Swirl zwei so in den Klarlack reingefressene kleine Baumharzflecken mit Handpolierhilfe entfernt, ging recht gut weg. Vorher dem polieren mit dem Primal Swirl die Stellen noch geknetet. Danach nur noch schnell mit Prima Amigo als Pre-Cleaner die komplette Motorhaube gereinigt und mit Prima Hydro Max versiegelt. Dauerte gerade mal eine halbe Stunde insgesamt. Prima Finish war nicht nötig, laut Beschreibung auf der Flasche ist das Lackfinish mit Prima Swirl schon erreicht, und Prima Cut ist eh zu abrassiv.

Fürs polieren mit der Poliermaschine waren die Flecken zu klein und damit auch unnötig diese rauszuholen.

Meguiars UC hatte ich auch rumliegen, wollte allerdings meine neuen Polituren mal testen.

Suchst du so etwas?

Jonny

http://www.autopflege24.net/prima-swirl-schleifpolitur.html

Das ist die Politur.

http://www.autopflege24.net/prima-amigo-glanzpolitur-lackreiniger.html

Das ist der Lackreiniger zur Vorbereitung der Versiegelung, sehr leicht auszupolieren (wie staubwischen) und ist auch in diversen Foren sehr beliebt.

Jonny

Themenstarteram 1. November 2016 um 15:49

Mir wurde bei Autopflege24.net gesagt, dass man bei harten Lacken ohnehin nicht immer das gewünscht Ergebnis erzielt, egal welche Politur man anwendet. Mir wurde zwar nicht genau eine Automarke genannt, bei der das gewünschte Ergebnis nicht erzielt werden kann, aber es kann bei diversen Lacken der Fall sein.

Seht ihr das auch so?

Denn mir stellen sich dann zwei Fragen:

Warum gibt es nicht für harte Lacke auch eine Politur, mit der man ein schönes Ergebnis erzielen kann? Leuchtet mir bei der Vielfalt an Polituren, die es am Markt gibt, nicht ein.

Wer kann dann einen harten Lack zufriedenstellend aufpolieren?

 

Bitte gebt mir eure Meinung dazu.

Vielen Dank.

LG Didi

also ich finde diese Antwort etwas überzogen...

Wer Zeit und Geduld mitbringt und die arbeiten penibel ausführt mit dem richtigen Equipment, wird immer ein gutes Ergebnis erzielen (dazu gibt es sehr viele Beiträge und Blog Artikel wo das vorgeführt wird).

Es gibt für harte Lacke schon Polituren, aber man muss genau dafür halt die richtige Kombination ausfindig machen, was aber dann sein kann das es beim nächsten harten Lack wieder nicht funktioniert (muss man halt wieder erst testen).

Die one-Step Polituren sind halt für einen schnellen glanz und eine rasche Optik zum Fahrzeugverkauf genau richtig...

Themenstarteram 2. November 2016 um 8:33

Angeblich benötigt man im ersten Schritt mal eine Rotationsmaschine und eine schärfere Politur und dann sollte man noch mit einer Exzenter Poliermaschine und einer Finish Politur nacharbeiten, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten.

Funkt das mit einer Exzenter Poliermaschine alleine echt nicht??

LG Didi

Deine Antwort
Ähnliche Themen