ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - X20XEV - Ein anderer Ommi, schon fängt der Ärger wieder an

Omega B - X20XEV - Ein anderer Ommi, schon fängt der Ärger wieder an

Opel Omega B
Themenstarteram 28. Januar 2021 um 20:02

Hallo liebe Gemeinde,

Habe mir letzte Woche einen neuen Omega zu Gelegt ,das selbe gerät wie mein jetziger

2.0l 16v bj 1998 allerdings Tüv bis 05/22 250tkm gelaufen Zahnriemen bei 210tkm gewechselt

3 Hand Stand seit Juni 20 aufn Platz und wurde er nicht mehr Bewegt.

Gestern konnte ich ihn nach hause holen dabei viel mir schon das schwergängige Gaspedal auf ok

Gaszug platt und auf einmal lässt sich das Zündschloss nicht mehr drehen.

meine frage wäre was muss ich alles im Innenraum abbauen um das seil ins Pedal zu Haken

und das Zündschloss Lenkradschloss ist nicht drin,sollte ich das nicht auf Stellung 1 bekommen kann

ich doch das komplette wo es drin sitzt Tauschen???

Die teile würde ich aus meinem alten verwenden weil da wurde es mal gewechselt weil es nicht ausgelutscht

ist und da hätte ich auch drei Schlüssel

im vorauss danke

lg Marco

Ähnliche Themen
18 Antworten
Themenstarteram 28. Januar 2021 um 20:02

Zitat:

@marco2605 schrieb am 28. Januar 2021 um 20:02:03 Uhr:

Hallo liebe Gemeinde,

Habe mir letzte Woche einen neuen Omega zu Gelegt ,das selbe gerät wie mein jetziger

2.0l 16v bj 1998 allerdings Tüv bis 05/22 250tkm gelaufen Zahnriemen bei 210tkm gewechselt

3 Hand Stand seit Juni 20 aufn Platz und wurde er nicht mehr Bewegt.

Gestern konnte ich ihn nach hause holen dabei viel mir schon das schwergängige Gaspedal auf ok

Gaszug platt und auf einmal lässt sich das Zündschloss nicht mehr drehen.

meine frage wäre was muss ich alles im Innenraum abbauen um das seil ins Pedal zu Haken

und das Zündschloss Lenkradschloss ist nicht drin,sollte ich das nicht auf Stellung 1 bekommen kann

ich doch das komplette wo es drin sitzt Tauschen???

Die teile würde ich aus meinem alten verwenden weil da wurde es mal gewechselt weil es nicht ausgelutscht

ist und da hätte ich auch drei Schlüssel

im vorauss danke

lg Marco

Sind beides Schalter

Ohne Dir zu Nahe zu treten: benutze Mal Satzeichen und Komma und schreibe lieber in kurzen Sätzen, was Du genau meinst.

Ich habe jetzt 5 Mal gelesen. Auf was Du genau mit dem Zündschloss hinaus willst, also was da die Frage ist...habe ich nicht verstanden.

Beim Gaszug solltest Du erst Mal schauen, wo er ausgehakt ist. Eventuell hat sich auch die Arretierung vor der Drosselklappe gelöst.

Zahnriemen ist übrigens in 20tkm wieder fällig.

P.S. Du kannst den Beitrag mit dem Bleistiftsymbol ändern, solange kein anderer etwas dazu gepostet hat. Dann musst Du bei nachträglichen Ergänzungen nicht alles noch Mal posten.

Themenstarteram 29. Januar 2021 um 11:14

Danke für die Antwort

Mein Zündschloss ist Ausgelutscht ,es lässt sich nicht mehr drehen.

Lenkradschloss ist Gottseidank nicht drin , habe mich diesbezüglich hier schon durchgelesen.

Zu dem Fahrzeug ,habe ich eh nur ein Schlüssel bekommen und wollte es eh wechseln.

Sprich aus meinem alten ausbauen (denn das ist nicht alt) und da reinbauen ,weil ich dann wieder 3 Schlüssel hätte.

Meine sorge ist nun der Transponder ,denn ich habe nur einen.

Idee wäre ,nachdem Schlossumbau ,den Transponder in der nähe bzw. An der Verkleidung der

Wegfahrsperre zu heften und die aus den anderen 3 zu entfernen.

Danke im voraus für eure Antworten

Ps. Hoffe es ist diesmal verständlicher geschrieben

war echt wirr warr ,Sorry

lg Marco

Den Transponder kannst Du aus dem alten Schlüssel nehmen und in den anderen quasi umsetzen (bissel festkleben, damit er nicht wieder raus fällt. Die Ringantenne kann also drin bleiben.

Wie man das Zündschloss tauscht wurde hier erst kürzlich beschrieben glaub ich.

Themenstarteram 29. Januar 2021 um 13:42

Den Zylinder hab ich draußen ,habe den Schlüssel gottseidank mit viel Gefühl in Stellung 1 bekommen.

Das mit dem Transponderwechsel das weiß ich ,der lässt sich leicht lösen.

Hatte mich ja hier durchgelesen und Kurt Berlin hat ja auch eine Bilder Galerie eingestellt

(Danke an Kurt Berlin , das hat sehr geholfen).

Wie gesagt ,habe ich nur diesen für das Auto

Deshalb fragte ich ja ,ob es gehen würde ,wenn ich den Transponder auf das Modul klebe

Und bei den neuen Schlüssel diese dann entferne.

Theoretisch müßte das doch gehen!??

Wenn nicht,dann muss ich alle Steuergeräte tauschen????

Ok,das von der ZV Ist klar das muss

Ringantenne?????

lg Marco

Ja, natürlich geht das so, das ist der Not gehorchend meist gängige Praxis,...

Wer klaut denn schon nen ollen Omega B,...

Und wenn ihn doch mal einer wirklich klauen will, bekommt er ihn auch, ohne den auf die WFS-STG Antenne geklebten Transponder, weg.

Zwei Handgriffe und MSTG sowie WFS.STG sind ausgetauscht, um die Elektronik ad absurdum zu führen, und nach dem knacken des Zündschloß-Schließzylinders ist die Karre in kaum fünf Minuten fahrfertig bereit für die Entführung.

Daher kommt der Satz....mach Urlaub in Polen...dein Auto ist schon seit 3 Wochen da....

In diesem Zusammenhang möchte ich gleich mal, aus gegebenem Anlass, alle ermahnen, die nur einen Schlüssel für ihr Fahrzeug haben.

Es ist für Otto-Normalbastler ein riesen Aufriss sich beim Verlußt des einzigen Schlüssels wieder Zugang zu FZ zu verschaffen und das Fahrzeug dann auch wieder fahrfertig zu bekommen.

Erst mal das FZ öffnen, das ist für viele schon zu viel des Guten und sie brauchen dazu fremde Hilfe,....

Dann alle Schlösser ausbauen, ausbohren und gegen einen Schließzylinder- und Schlüssel-Satz aus einem anderen Fahrzeug zu ersetzen (Beim FOH kaufen fällt aus vielerlei Gründen mit Sicherheit aus, oder fällt chaotisch und aus Kostengründen ins Wasser) ist wirklich nicht mal eben gemacht. Meist hat man ja dann auch keinen Schließzylinder- und Schlüssel-Satz aus einem anderen Fahrzeug parat.

Anschließend muß man das MSTG und das WFS-STG nebst Transponder und das ZV-STG nebst SK-FB und natürlich den zu dem Satz (Fahrzeug) gehörende CAR-Code Sammlung austauschen, um das FZ wieder normal betriebsbereit zu bekommen.

Aus gegebenem Anlass steht da oben, weil "ich" es grade hinter mir hatte.

Seit drei Jahren wußte ich ganz genau, daß ich für die Karre absolut nur einen Schlüssel hatte und plötzlich war der von jetzt auf gleich unwiederfindlich verschwunden.

Drei Jahre Zeit sich ein Dublikat anzufertigen und Transponder im WFS-STG nebst SK-FB in der ZV anzumelden. -----> Ich war wirklich Dummer, so ein richtiger Esel,....

Selbst für mich, der ja alles beisammen liegen hat, war es ein ganzer ausgefüllter Schrauber-Tag, den es mich gekostet hat. Außerdem stimmen zukünftig, zu dem, keine FZ-spezifischen Car-Cods mehr mit meiner VIN überein.

Also nochmal, wirklich lieb gemeint, zur Ermahnung,... Diese Erfahrung trifft jeden, -der nicht so perfekt ausgerüstet und mit E-Teilen auf Vorrat ausgerüstet ist, wie ich-, hammerhart, aus einer Richtung, die er wohl eher nicht kommen sah.

Das Fahrzeug fällt für Tage / Wochen aus, von den Folgen her also, fast wie ein Diebstahl oder großer Unfall.

Mir fällt grad ein. Wenn ein OP COM/TechII und der Carcode für das Auto vorhanden sind, kann man auch den Schlüssel vom jetzt verbauten Schloss (sprich dessen Transponder) an die WFS anlernen.

Themenstarteram 29. Januar 2021 um 15:56

ich bekomme den sch..... Zylinder nicht mehr ins schloss

Echt der hit

habe beide super raus bekommen und normalerweise müste es doch

Problemlos gehen oder??????

Ist doch hier grade vor kurzem ausgiebig durchgekaut und bebildert worden.

https://www.motor-talk.de/.../...uendschloss-erneuern-t357723.html?...

Gib mal Zündschloß oder Schließzylinder in die Suche ein und sortiere nach Datum.

Themenstarteram 29. Januar 2021 um 16:42

So ,Geschafft !!!!!

Jetzt nur noch den Transponder ans Modul kleben ,dann bin ich durch damit.

Ja , das Türschloss und das ZV Steuergerät noch wechseln.

bin aber nur schonmal Froh ,das es geklappt hat ,somit habe ich wieder drei

Schlüssel

Danke für eure Unterstützung

LG Marco

Als nächstes kommt der Gaszug zu dran :)

 

Wie gesagt. Hol Dir den Carcode bei Opel (kostet ca. 30,-€) und lern die anderen Schlüssel an die WFS an. Dann bist nicht nur auf den einen Transponder angewiesen.

Hab schon gehört, dass angeklebte sich wieder gelöst haben und dann für immer im Fussraum verschollen sind. Oder auch in der Schuhsohle hängen geblieben und dann irgendwo in der Botanik liegen ;)

Mit Epox angeklebt, bricht dir eher das Gehäuse, als daß der nochmal abgeht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - X20XEV - Ein anderer Ommi, schon fängt der Ärger wieder an