ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Gebläse Lüftung ausbauen, wie geht das?

Omega B - Gebläse Lüftung ausbauen, wie geht das?

Opel Omega B
Themenstarteram 2. Januar 2011 um 14:22

Hab einen Omega B Caravan, Gebläse Heizung defekt, hab schon den neuen

Da ich kein Mechaniker bin bräuchte ich genaue Anleitungen wie ich das Teil ausbaue, das Handschuhfach hab ich schon herunten und wie gehts weiter?

Bitte helft mir!!

Beste Antwort im Thema

Da sind ringsrum vier Torxschrauben die raus müssen, dann kannst du den Lüfter abziehen

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Hattest du den denn mal vorher probelaufen lassen?

 

Nicht alles was neu ist ist auch grade produziert.

Das kann ja u.U. ein Lagerbestand aus 94 sein. 

Themenstarteram 3. Januar 2011 um 22:32

tja das nehme ich an denn beim lockern der schrauben und ein wenig hin und her drücken wird es besser

aber wenn ich die schrauben wieder anziehe passiert das selbe wie vorher

Hi,

Dann würd ich probieren , ihn mit der Hand in eine Richtung ( und wenn es nur ein mm ist ) ,

zu drücken und unter diesem Druck ihn anschrauben .

Der Torx links oben ist schon ein großes Problem. Auch mit flexiblen Bithalter kommt man nicht richtig ran. Das Halteblech vom Airbag ist nur 4 cm entfernt. Wenn man die 3 anderen Schrauben gelöst hat, kann man das Motorgehäuse mit der vierten Schraube in eine Position verschieben, die das lösen der vierten Schraube ermöglicht. Nach dem Einbau des neuen Motors (der alte hatte 350.000 auf dem Tacho) habe ich mir die vierte Schraube erspart. Es muss auch so halten. Der neue Motor hat mehr Dampf.

Das Grund für den Ausbau war der Ausfall von drei Gebläsereglern (Igel) in einem Jahr. Eventuell war die Gebläseleistung nicht hoch genug, um den heizenden Igel zu kühlen.

Nachtrag: Igel waren nicht defekt! Kontaktprobleme waren schuld. Stecker verschmort. Eine Taschenlampe zum Betrachten des Steckers ist sinnvoll.

Hi!

 

Ich habe gerade das Lüftungsgebläse getauscht.

Danke an alle, die hier Anleitung, Tips und Bilder geliefert haben!

Bei gerade mal 144.000 km hatte das alte aufgegeben, es blies zwar noch (korrekt in allen Gebläsestufen), aber mit nervtötender Begleitakustik, hatte ich noch bei keinem Omega.

Minutenweise setzte ein lautes Geräusch ein, als ob etwas in das Lüftergehäuse geraten wäre. Dann wieder Ruhe, als ob nichts wäre, dann wieder das Geräusch usw. usf.. Im Lüfterkasten war aber nichts, der Lüfter machte im ausgebauten Zustand genau das Gleiche, nur etwas leiser, da das Gehäuse als Resonanzkörper fehlte.

Igel war in Ordnung.

Jetzt ist ein gebrauchtes Lüftungsgebläse aus einem Spenderfahrzeug verbaut, das über 260.000 km auf der Uhr hatte. Läuft einwandfrei und macht minimal mehr Luft.

Am nervigsten fand ich den Aus- und Wiedereinbau des Lüftungskanals.

Wie diese Verbindungsstrebe (auf denen die Kabel mit Isolierband fixiert sind) korrekt ausgebaut wird, ist mir ein Rätsel geblieben - da sie an der Mittelkonsole bereits abgebrochen war und nur auflag (vom Vorbesitzer), brauchte ich nur die Kabel zu lösen und die Strebe nach unten zu biegen. Jetzt ist sie zumindest mit Gaffatape befestigt. :)

Ach ja, die berühmte vierte Torxschraube vom Lüftergehäuse war kein Problem, ich kann hier nur jedem die Verwendung einer kleinen Bitratsche empfehlen. Mit etwas Fummelei passt sie samt Torx-Bit genau zwischen die Torxschraube und die gegenüberliegende geschäumte Isolierung. Kostet in der Bucht einzeln ca. 8 €, es gibt auch Bit-Sets, in denen eine dabei ist.

Bit-ratsche
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Gebläse Lüftung ausbauen, wie geht das?