ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - FL - Verständnisfrage, Stromlaufplan Fensterheber Beifahrertür

Omega B - FL - Verständnisfrage, Stromlaufplan Fensterheber Beifahrertür

Opel Omega B
Themenstarteram 24. Oktober 2020 um 0:50

Hallo,

hab hier einen Omega B FL, wo das Fenster der BF-Seite sporadisch nicht runter geht. Das ist schon seit Jahren, mal geht es wieder monatelang, dann wieder monatelang nicht.

Jetzt wird das FZ langsam von Alltagsgegenstand zum Alltagsklassiker, weswegen ich mir das mal genauer ansehen möchte.

Der Motor ist vermutlich nicht defekt, sonst würde es ja nicht ab und zu gehen. Hoch geht das Fenster immer und man hört auch immer ein Klacken wenn man hoch drückt und es schon oben ist. Von beiden Schaltern.

Wenn es nicht runter geht, geht es von beiden Schaltern aus nicht.

Jetzt habe ich mir den Stromlaufplan angesehen, werd aber nicht 100% schlau daraus. Der Motor hat 5 Anschlüsse, Masse (4) , hoch runter, jeweils von beiden Schaltern angesteuert (BURD 0,75 und GYGN 0,75), ZV (BNBK 0,75) und RD 2,5 was ich als +12V vermute.

Fragen:

Was wolllen mir die Zahlen sagen?

Woher weiß der Motor, wann Schluss ist, also wo der Anschlag ist? Macht der das intern über weitere Anschlüsse (ich hab noch nichts zerlegt, möchte erstmal alles verstehen)

Kann ich zum Test direkt +12V auf BURD / GYGN legen, sollte der Motor dann hoch runter gehen?

Wenn der mit beiden Schaltern nicht runter geht, ist der Fehler vermutlich in der Tür selber zu suchen und nirgendwo sonst? (weil +12V / Masse ist ja da, geht ja immer hoch und der Schalter in der Tür selber geht ja direkt zum Motor)?

Bevor ich noch mehr dumme Fragen stell, evtl. könnte kurz jemand erklären, wie das System genau funktioniert, also Anschlagerkennung und Ansteuerung.

Danke

Ähnliche Themen
14 Antworten

"Was wolllen mir die Zahlen sagen?": schätze mal das ist der Drahtquerschnitt

Gruß,

Nobby

@terrot350

Hallo Terror,

ich halte Deine Antwort für etwas unpassend!

Xnyle hatte im Vorfeld schon hingewiesen, dass er im Lesen eines Stromlaufplanes nicht so fit ist. Deine Antwort erweckt irgendwie bei mir den Eindruck als ob Du über den Dingen stehst!

@Xnyle

Hallo Xnyle,

zu Deinem Problem Stromlaufplan. Ich weis jetzt nicht wie weit Du in der Materie drin steckst. Darum kann Ich Dir nur die Bezeichnung erklären: die Bezeichnungen sind Farbangaben und Querschnittsgrößen von den Kabeln und Leitungen. Die Farbangaben sind in der englischer Sprache ausgeführt.

Beispiel: BURD 0,75= Blau-Rot 0,75 mm2

Auf diese Weise lassen sich die Drähte besser weiterverfolgen.

Wenn Du weitere Probleme hast, bitte melden.

Viele Grüße Hartmut

Moin

Zitat-

wo das Fenster der BF-Seite sporadisch nicht runter geht. Das ist schon seit Jahren, mal geht es wieder monatelang, dann wieder monatelang nicht

Wenn das Fenster nicht öffnet,

geht das in dem "Moment" ,

von den Tasten der Bedienungsfelder der

Fahrerseite und der Beifahrerseite nicht

zu Öffnen oder funktioniert "eine" Seite dabei ?

Geht der Zentralschließungsimpuls für das Schließen aller Fenster wenn man die Fenster offen hat und länger auf die FFB drückt?

GY/GN- Grau/Grün

BN/BK- Braun/Schwarz

Y-Gelb

WS oder WH-Weiß

Woher weiß der Motor, wann Schluss ist, also wo der Anschlag ist? Macht der das intern über weitere Anschlüsse (ich hab noch nichts zerlegt, möchte erstmal alles verstehen)

das geht über die Stromaufnahme des Motor,

wo Er intern "im" Motor abschaltet !

 

Kann ich zum Test direkt +12V auf BURD / GYGN legen, sollte der Motor dann hoch runter gehen?

Falsch,

am Motor liegen 12 V im Stecker auf RD an und die Funktinen werden über Masse

vom Bedienschalter geschaltet.

macht man einen Masseimpuls auf GY/GN geht das Fenster HOCH und

auf BU/RD geht das Fenster RUNTER.

BN/BK ist Zentralschließimpuls von der ZV für alle Fenster

 

Wenn der mit beiden Schaltern nicht runter geht, ist der Fehler vermutlich in der Tür selber zu suchen und nirgendwo sonst? (weil +12V / Masse ist ja da, geht ja immer hoch und der Schalter in der Tür selber geht ja direkt zum Motor)?

Anschlußstecker Türkabelbaum -Grünspan oder Kabelproblem ,

beide Seiten Fahrerseite und Beifahrerseite sind da von Bedeutung!

evtl noch die Kontakte Bedienfeld Fahrerseite verdreckt,zerlegen,reinigen

Mfg

WD FH
ST TKB
BF FH 1
+2

Danke, Farben, Querschnitte, Schaltung via Masse und Stromaufnahme soweit klar.

Fenster geht, wen es nicht runtergeht von beiden Schaltern aus nicht runter, hatte ich schon geschreiben.

ZV hoch geht immer, aber hoch ist ja auch nicht das Problem, sondern runter.

Verdreckt ist da nirgendwo was, auch kein Grünspan (im Vergleich zu den Fotos sieht das bei mir aus wie frisch aus der Fabrik), auch kein Kontaktproblem im Fahrertürschalter, den hatte ich schonmal komplett überholt.

Damit mal zum interessanten:

beide Seiten Fahrerseite und Beifahrerseite sind da von Bedeutung!

bitte erklären, das entspricht auch meiner ursprünglichen Frage, wie der Kram funktioniert wird aber leider nicht erklärt.

Ich geh davon aus, dass der Schalter in der Beifahrertür dann direkt Masse auf BU/RD am Motor legt, ohne einen riesen Umweg durch ein Kabel einmal auf die andere Seit und zurück zu nehmen?

In dem Fall wär das doch völlig egal, ob die Kontakte vergammelt sind, oder Kabelbruch, weil +12V und Masse ist ja am Motor eindeutig da (weil geht ja immer hoch)?

Davon ab, wenn meine Annahme falsch ist, dann ist irgendwo ein Kabelbruch außerhalb der schon genannten Stellen, das wär natürlich extrem Mist, da kann ich ja das Halbe Auto innen zerlegen...

Ztat-

da kann ich ja das Halbe Auto innen zerlegen...

Da lernt man aber sein Fahrzeug auch gut kennen,Grins

alles geht elektrisch über das Bedienpanell der Fahrerseite ,

da würde ich mein Auge zuerst hinwerfen .

Vergleich -

bei der Fernbedienung vom Fernseher gehen manche Tasten nicht,

meist sind Sie in einer ganzen Reihe betroffen,

der Rest funktioniert !

Was macht man?

Entweder ne neue Besorgen oder

die alte FB zerlegen und reingen mit Alkohol !

alles geht elektrisch über das Bedienpanell der Fahrerseite

Also das Diagramm was du verlink hast sagt für mich was anderes:

Da gehen von X11, was der Stecker Fahrertür ist die Leitungen 16 und 17 zum Stecker X12 was der Stecker Beifahrertür ist und erst dahinter sind die Kontakte von S38 angeklemmt.

Wenn also Pins 1&2 von X12 funktionieren muss meiner Meinung nach unabhängig vom Fahrertürschalter der Motor über den Beifahrertürschalter ansteuerbar sein?

Pins 1&2 haben mit der Fahrertür auch nichts zu tun, geht einmal direkt irgendwo auf Masse und einmal zum Sicherungskasten.

Moin,

da die Frage der Zahlen ja geklärt ist, nochmal etwas zum Schaltplan.

Einzig Plus 12V geht zu den Türen ohne Umweg über den Schalter in der Fahrertür. Das wars dann aber auch schon....

Pin 16/17 geht eindeutig zum "Zentralschalter" in der Fahrertür. Pin 1und2 vom X12 sind 12V und Masse...soweit richtig. Allerdings geht auch die Steuerleitung von Schalter S38 zum S39, welche (so wie es es aussieht) aus der Steuerelektronik des S39 kommt. Ob da jetzt 12V anliegen oder ne andere Spannung muss ich passen, musste ich mich bisher nicht beschäftigen. Die braune Leitung z.B. müsste die Zentralschließung von der ZV sein, wenn man lange die Taste "ZU" drückt, geht die Scheibe hoch. Ich würde mal den Schalter Fahrerseite zerlegen und die Platine kontrollieren, vielleicht ist da einfach ein Haarriß auf der Platine. Ansonsten mal eine funktionierende Tür durchmessen und die Spannungen am Motor der BF-Tür gegenchecken. Vielleicht hilft das ja weiter bei der Fehlersuche...

@ Eltanus

wenn ich ehrlich bin, ich fand den Post jetzt nicht wirklich schlimm... trotzdem bin ich der Meinung, wenn man so grundlegende Sachen nicht weiß, wie was bspw. die Buchstaben und Zahlen bedeuten, sollte man sich eher Hilfe dabei holen, als ewig im Trüben zu stochern. So wie es aussieht scheint er wirklich Probleme beim Lesen von solchen Plänen zu haben. Ich bin u.a. gelernter Elektroniker und komm da recht gut mit klar, dafür lasse ich vom Schweissen die Finger, da bin ich halt talentfrei. Da hol ich mir dann Hilfe... Ob unsere Hilfe per Text ihm letztendlich zum Erfolg verhilft schauen wir mal...

Gruß Lars

Themenstarteram 25. Oktober 2020 um 0:37

Ich weiß gar nicht, wo das Problem beim ersten Post sein sollte, er hats erklärt, sind Querschnitte und Farben, damit war das schonmal geklärt.

Ob ich jetzt "wirklich Probleme" hab die Dinger zu lesen, lass ich mal dahingestellt, hab mich damit bisher noch nie beschäftigt, da muss erst mal ein bischen Metawissen aufgebaut werden.

Pin 16/17 geht eindeutig zum "Zentralschalter", ja aber auch eindeutig direkt hinter dem Stecker zum S38. Dass allerdings die Masse aus S39 und damit von der Fahrertür kommt, hab ich übersehen. Im Fall der Hinteren Türen versteh ich das sogar noch, weil damit an der Fahrertür die Schalter totgelegt werden, im Fall der Beifahrertür erschliesst sich mir der Sinn dieser Verkabelung nicht, vermutlich wollte sich der Konstrukteur alle Optionen offen halten.

Wie auch immer, Danke, ich glaub ich hab jetzt genug Infos zusammen um ein wenig rumzuprobieren. müsste nur nochmal schönes Wetter kommen.

Vielleicht noch eine Frage, was macht der Pin4 am Schalter S39?

Hier kann auch ein Defekt des FH-Motormoduls vorliegen.

Die FH-Antrieben haben nicht nur einen Motor und ein paar Relais zur Steuerung.

Vielmehr sind es recht komplexe Steuergeräte mit zwei Hallsensoren, die die Motorumdrehungen zählen und einer dazugehörigen komplexen Zählerschaltung.

Weiterhin eine Stromfühlerschaltung die den Anschlag oben und unten berechnet, sowie einer zusätzlichen kontinuierlichen Lastauswertung, um einen sicheren Einklemmschutz zu generieren.

Wenn die Signale am Stecker, gemessen, sicher denen entsprechen, die dort erwartungsgemäß ankommen sollen, kann es eigentlich nur am STG des Fensterhebers liegen.

Hier ist ein Austausch die einzig probate und schnellste Variante den Fehler zu beseitigen.

Ich habe schon ein wenig Ahnung von Elektronik und habe mich bei solchen Fehlern auch mal stunden lang bis ins hinterste Eingemachte eingemessen.

Letztlich habe ich doch immer einen anderen FH besorgt und den in einer knappen halben Stunde montiert.

Motor-STG-FH Steuergerät Fensterheber
Motor-STG-FH Steuergerät Fensterheber
STG-FH Steuergerät Fensterheber
+6

@lagusan ,

ja, Du hast da vollkommen recht! Ich komme aus der Richtung Energieelektronik Fachrichtung Betriebstechnik. Habe da auch keine Probleme. Darum sollte man bei dieser Art von Fragen etwas tiefer ins Detail gehen. Aber man kann ja gut erkennen, er packt es, find ich super!

Gruß Hartmut

@kurtberlin ,

sage mal mal eine Frage, ich habe den Plan jetzt nicht zur Hand.

Die Scheibe fährt hoch und schaltet bei "Zu" ab. Die Abschaltung erfolgt im Motor. Gleichzeitig benötige ich doch eine Freigabe für die "Aufahrt". Und die wird fehlen. Ähnlich wie bei einem Endschalter. Dann denke ich kann es doch nur am Motor liegen, oder nicht?

Die Freigabe erfolgt durch die beiden Relais im FH-STG, die die Spannung entsprechend auf den Kollektor des Motors durchschalten.

Sie schalten die Bedienspannung vom STG aus angesprochen durch und verstärken die Arbeitsströme.

Wie zuvor schon gesagt,.....

Messe die Spannung (die Spannungsveränderung) der Grau/Grünen Leitung am Stecker (Scheibe abwärts), auch vergleichend mit der rot/blauen Leitung (Scheibe aufwärts) und entscheide dann was du dann weiter machst, wie du weiter vorgehen willst.

Einen anderen FH besorgen und montieren, wenn die Signale am Stecker korrekt anliegen, erspart dir viele Fragen und nervige Sucherei.:)

Ja, danke, mach ich. Muss nur mal ein nicht verregnetes Wochenende abwarten, kann also dauern.

@kurtberlin totally unrelated du hast in deinem Fundus nicht zufällig einen auf/zu "Knopf" von dem oberen Mittelarmlehnen Deckel (FL), der noch nicht kaputt ist? Da der scheinbar immer abbricht und in braun schon mal gar nicht mehr zu finden ist, wollte ich mir einen neuen drucken. Da wären ein paar Fotos vom Originalteil gut.

Oh, da bist du bei mir jetzt aber völlig falsch, da ich in meinem Fundus fast ausnahmslos nur VFL/KFL Teile habe.

Da mußt du wohl auf andere User hier zurückgreifen, die sich ein FL-Teilelager angelegt haben, oder grade einen entsprechenden FL-Schlachter stehen haben.

Ich bin aber sicher daß dir da jemand anderes von hier weiter helfen kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - FL - Verständnisfrage, Stromlaufplan Fensterheber Beifahrertür