ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Faltgarage, für den Omega B nützlich?

Omega B - Faltgarage, für den Omega B nützlich?

Opel Omega B

Moin moin zusammen

Ich habe eine Faltgarage geschenkt bekommen. Wurde vorher für ein Mercedes T Modell verwendet, dürfte daher auch für den Omega Caravan passen.

Ist so etwas sinnvoll zu verwenden, oder gammelt es darunter erst recht?

Mein Facer muss ja leider auf dem Garagenhof überwintern

Ähnliche Themen
16 Antworten

Auf jeden Fall nicht über ein nasses Auto hängen. Wobei es einem Auto nicht viel aus macht, wenn es nass ist. Eher Salz und Dreck, der sich in Ecken sammelt.

Hi Andy

Mein Facer steht seit Anfang November, er dürfte daher von unten gut abgetrocknet sein. Streusalz hat er seit einem Jahr nicht mehr gesehen. Die Verkleidungen in den hinteren Radkästen habe ich nach dem Schweißen sowieso weg gelassen, da sammelt sich kein Schmutz und keine Feuchtigkeit mehr.

Er steht an sich sehr gut da, was im Sommer beim TÜV auch ausdrücklich gelobt wurde. Von der Faltgarage verspreche ich mir, dass kein Regenwasser in die Fensterschächte mehr eindringen kann. Die Türen sind rostfrei und sollen es auch möglichst lange bleiben.

Auch die Abläufe an den Scheibenwischern können austrocknen, da kein Regenwasser mehr nachkommt.

Hallo,

Faltgaragen gibt es ja in unterschiedlichen Ausführungen und Größen, da bräuchte man wahrscheinlich nähere Details. Grundsätzlich halte ich eine gute Durchlüftung für wichtig. Selbst wenn das Auto jetzt gut trocken ist kann es durch Kondensation infolge von Temperaturschwankungen zu unnötiger Feuchtigkeit unter der Garage kommen. Andererseits kann die Hülle vermutlich bei Nebel durchaus Sinn machen, mein Auto ist selbst unter dem Carport da manchmal völlig nass und beschlagen. Umgekehrt wenn es warm und sonnig wird ist die Garage dann eher ein Tropenhaus mit viel Feuchtigkeit. Eine generelle Aussage wird daher eher schwierig sein.

Gruß, Sepp

Ich hab damals beim Ascona C nen Zimmerventilator unter die Faltgarage, zwecks Luftzirkulation, mit Zeitschaltuhr gepackt.

So war er immer trocken, auch wenn ich vorher durch den Regen gefahren bin.

Stand auf ner kleinen Holzkiste, damit der Ventilator nicht bei starkem Regen von unten nass werden konnte.

Geht natürlich nur aufm Grundstück.

 

Meine Garage, wo der Omega steht, hab ich 2 grosse Ventilatoren von 12V Netzteilen, die an den Öffnungen an der hinteren Mauer für Luftzirkulation sorgen.

So ist immer leichter Durchzug

Mein Commodore steht seit 22 Jahren fast nur draußen. Vor 15 Jahren hab ich ihn kompett restauriert. Ich achte auch nur darauf, die Saison zu beenden, bevor gesalzen wird. Ich habe weder Probleme mit Feuchtigkeit, noch mit Rost. Überall wo Wasser hinlaufen kann, kommt es ohne Probleme weg oder kann abtrockenen- die Hohlräume werden regelmäßig (alle 5 Jahre) gewachst.

Was die Türschächte angeht, kannst du die ja mit einem Stoffstreifen abdecken und dann Panzerband drüber kleben- also so abkleben, dass kein Wasser reinlaufen kann, aber das Gummi selbst mit Stoff (gewachst?) lose abdecken, damit da das Panzerband nicht kleben bleibt... Ich mache sowas aber nicht- wozu auch?

Heutzutage benutz ich sowass eh nur bei längerer Standzeit um den Lack zu schützen.

Vorher Polieren, Wachsen und danach Abdecken.

Hohlräume und Türen sind eh voller FluidFilm (Ablauflöcher natürlich frei).

Deshalb hat Wasser dort keine Chance ans Blech zu kommen.

Türen sind bei meinem in gutem Zustand.

Super Zeugs

Hab den Facer einfach mal eingepackt. Ich denke mal untenrum bekommt er genügend Belüftung ohne das oben Wasser eindringen kann.

Mal sehen, wie das im Frühjahr aussieht.

Die beiden anderen machen halt ihren Job, business as usual. Der hintere ist Winterauto, täglich im Einsatz, die Limo ist seit fast 2 Jahren eine Immobilie. Tüv mache ich aber im Oktober 2020 natürlich neu. Dürfte kein Problem sein.

Soll auch so bleiben.

Img-20191228

Gut, hatte mir (aufgrund von Bildern in der Internet-Suche) unter "Faltgarage" grob was anders vorgestellt. Ich hab mich schon gewundert, als ich die dort aufgerufenen Preise (ab 2 Riesen) gelesen habe, wie man sowas geschenkt bekommen kann...

Das was ich da auf dem Bild sehe ist ja eher eine dieser "Auto-Vollgaragen" wie man sie ab und zu bei den Diskontern bekommt. Ich habe eine solche noch liegen. Bei meinem Cabrio hab ich sowas mal verwendet, vor allem auch im Frühling, um den ganzen Pollen- und Blütenstaub zu vermeiden. Es hat sich aber meiner Ansicht nach nicht richig bewährt: der Staub kommt trotzdem (wenn auch weniger) von unten rein. Das Hauptproblem aber war, wenn dann noch Wind dazugekommen ist: dann wird die Abdeckung bewegt und wirkt zusammen mit dem Staub wie eine vollautomatische Schleifmaschine. Deshalb verwende ich sie jetzt nicht mehr, ist meiner Meinung nach für den Lack gar nicht gut.

Wobei es verschiedene Ausführungen vor allem in der Dicke des Materials gibt. Die innen gepolsterten bieten zumindest einen gewissen Schutz gegen (kleinere) Hagelkörner.

Ich gehe davon aus, dass du den Wagen wirklich den ganzen Winter nicht verwendest. Wenn nämlich die Plane feucht wird und dann anfriert bringst du die, solange es kalt ist, vermutlich nicht mehr vom Wagen runter.

Gruß, Sepp

Zitat:

@Sepp_B schrieb am 31. Dez. 2019 um 10:23:17 Uhr:

Deshalb verwende ich sie jetzt nicht mehr, ist meiner Meinung nach für den Lack gar nicht gut.

Meine ist innen aus Mikrofaser und schön weich.Natürlich darf man kein dreckiges Auto drunter packen.

Da zerkratzt nix.

 

Im Gegenteil wenn ich sie nicht nehme, wie letztes Jahr, dann sammelt sich in der Garage Staub von den Betonwänden, Schleifstaub und so.

 

Wenn man das vom Lack gewaschen hat, gabs immer Mikrokratzer, die ich dann wieder rauspolieren musste.

 

Man kann gut sehen, das er nach Tagen in der Garage immer wieder eingestaubt ist.

Das kommt von den Wänden.

Zumal ich auch in der Garage einiges umgebaut habe und zig Löcher bohren musste (Beleuchtung,Verkabelung, Steckdosen, Werkzeugwand, Lastregale).

 

Trotz mehrmals sauber machen, ist der Staub überall

20191116_145835.jpg
20191116_151317.jpg
20191205_161844.jpg
+1

Zitat:

@hammerhwl schrieb am 31. Dezember 2019 um 10:40:34 Uhr:

Meine ist innen aus Mikrofaser und schön weich.Natürlich darf man kein dreckiges Auto drunter packen.

Da zerkratzt nix.

Gut, da sind zwei Unterschiede: das mit der Microfaser ist sicher besser als meine, die wirklich nur eine beschichtete Plastikplane war. Und in einer Garage fällt natürlich auch der Wind weg. Da kann ich mir schon vorstellen, dass das etwas nützt.

Ich habe meine Autos im Freien oder unter dem Carport, und da an einer relativ zugigen Stelle. Da transportiert der Wind den Staub permanent auch unter die Abdeckung, da würde selbst Microfaser irgendwann zum Schmirgelpapier. Zumal man das ganze ja nicht so zuschnüren kann dass sich da nichts mehr bewegt. Die Abdeckung wird immer wieder mit dem Wind angehoben und bewegt.

Dass das Auto vorher sauber sein muss ist klar. Aber trotz vorherigem Waschen und der Abdeckung war nach 5 Tagen eine deutliche Staubschicht auf dem Lack, mit schönen Wellenmustern durch die Bewegung der Plane.

Also in einer Garage mag das Sinn machen, im Freien halte ich es für ungeeignet.

Gruß, Sepp

Dsc00839

Ja, stimmt schon.

Der Staub findet immer seinen Weg.

@Sepp_B

Sag mal was ist das unterm Auto?

Ne mobile Hebebühne?

Wie teuer ist sowass?

Hallo,

ja, ist eine WDW-5500 (oder so ähnlich). Hab sie 2015 um 1.600 Euro gekauft, Lieferung frei Haus. Kann mit einer Deichsel rumgefahren werden und auch unter das stehende Auto geschoben werden. Der Betrieb der Hydraulik erfolgt mittels normaler Druckluft. Die Hubhöhe ist etwa 1 Meter, das genügt um mit der Bierkiste (einer leeren natürlich... :) ) drunter sitzen zu können. Auf den Bildern ist sie übrigens nicht ganz hochgefahren (sieht man an den Rasten wo die Sicherungen einhaken).

Ich hatte irgendwann einfach die Schnauze voll von Wagenhebern, untergelegten Holzklötzen und sonstigen Wackelkonstruktionen. Wenn ich sie nicht brauche kann man sie entweder einfach stehenlassen und ein Auto darüber parken (ist nur etwas kitzlig zum einparken, links und rechts knapp 10 cm Luft zu den Reifen...) oder ich fahre sie quer an das Carport. Das Ding tut seither brav seinen Dienst, möchte ich nicht mehr missen.

Gruß, Sepp

Dsc00816
Dsc00820
Dsc00821

Geiles Teil.

Wer schön wenn du ne Internetseite hättest oder den Hersteller

 

Edit:

Habs gefunden

Schau mal unter WDW Lift nach oder suche nach WDW Lift. Die Seite ist leider anscheinend auch zu Tode modernisiert und für Wischtelefone adaptiert worden...

Gruß, Sepp

Edit: ich sehe gerade, das Angebot des Händlers, wo ich gekauft habe, ist nach wie vor preislich unverändert: 1.599,--

Willhaben.at

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Faltgarage, für den Omega B nützlich?