ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. OM 642 ohne Motorabdeckung fahren

OM 642 ohne Motorabdeckung fahren

Mercedes

Mich würde interessieren, ob es sinnvoll ist den OM 642 (Meiner ist von 2012) ohne die Motorabdeckung zu fahren, also den Plastikdeckel mit dem Stern und V6 drauf. Theoretisch würde das die Temperatur im V des Motors etwas senken durch besseren Luftabzug und die darin verbauten zahlreiche KOmponenten thermisch weniger belasten.

Oder ist das Quatsch, und die Luft zirkuliert auch mit der Dekorabdeckung sehr gut in diesem stark gekapselten Motorraum? Der Motorraum ist ja nach aussen kaum irgendwo offen ausser Kühlergrill und Richung Auspuff.

Beste Antwort im Thema

Der LS hat gegenüber LE einen veränderten Deckel bekommen, der zusätzlich mit dem Luftkanal sogar die Wärme nach hinten abführen soll. Ich würde ihn mit Deckel fahren.

Siehe Bild hier, das ist die Änderung von LS:

https://www.motor-talk.de/.../motorabdeckung-om642-i209363463.html

Der LE hat das nicht:

https://www.braun-teile-shop.de/.../16242-93-047--1-.jpg

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Hast Du Temperaturprobleme?

Ich habe bei Herbstemperaturen gößte Mühe, auf der Landstraße auf 80° C Öltemperatur zu kommen.

Ich denke mal dass im Vorfeld, bevor der OM642 in Serie ging, das Temperaturverhalten mit der Abdeckung drauf getestet wurde.

Ich hatte mit meinen OM642 bisher damit keine Probleme und wenn ich mal zur Fehlersuche ohne Abdeckung gefahren bin dann konnte ich keine Temperaturabsenkung feststellen.

@Franjo001

Wie stellst du die Öltemperatur fest? Nach welcher Fahrzeit oder nach wie vielen km, bei welcher Aussentemperatur erreichst du 80°C?

Solange die Zukunft gefiltert wird (bei manchen Abdeckungen sind die Luftfilter integriert) ist das egal ob mit oder ohne.

Wenn Motoren nicht innerhalb der ersten 2-5km auf Temperatur kommen oder überhitzen liegt das definitiv nicht an der Abdeckung.

Zitat:

@Balmer schrieb am 3. November 2019 um 12:34:06 Uhr:

@Franjo001

Wie stellst du die Öltemperatur fest? Nach welcher Fahrzeit oder nach wie vielen km, bei welcher Aussentemperatur erreichst du 80°C?

Hi Reiner,

ich habe das AMG-Menue und da kannst Du Motor- und Getriebetemperatur anzeigen lassen. Bei -Temperaturen und Betrieb bis 2000 upm kommt der Motor auf 75°C Öltemperatur. und das dauert schon so 10 km. Die Wassertemperatur ist deutlich schneller da; allerdings hilft dann die Standheizung mit. ;)

Ich bin am Freitag von bad Rothenfelde über Versmold und Beckum nach GE gefahren und hatte erst auf der A2 die 80°, ab denen die Temperatur in der Anzeige nicht mehr blinkt.

Das kannst du als normal ansehen. Ich hatte gestern die Diagnose dran und damit bin ich ca. 20 km gefahren bis die Öltemperatur 80°C hatte.

Ich weiß ja nicht in welchem Auto dein OM463 steckt, bei mir im W463 ist ein zusätzlicher Ölkühler verbaut und die Ölmenge beträgt 13,5 Liter.

Am Ölkühker befindet sich bei mir ein Thermostat, d. h. wenn der nicht mehr richtig schließt dauert das erreichen der Öltemperatur auch länger.

Ich würde die Abdeckung drauf lassen weil ein Kanal in der Abdeckung den Turbolader mit frischer Luft abkühlt

MB verbaut die Motorabdeckung ja nicht ohne Grund. Die soll nicht nur die Motorgeräuche abkapseln, sondern auch dem Luftstrom lenken.

Ich habe etwa 150.000 km keine Abdeckung mehr montiert. Ebenso habe ich die Formstücke aus den Zylinderbänken entfernt. Laut ist der Motor nicht und es schadet Ihm auch nicht. Zu dem erkennt man Undichtigkeiten sehr schnell. Leider muss man auf den Plastikeindruck verzichten wenn die Haube geöffnet wird…

Zitat:

@Franjo001 schrieb am 3. November 2019 um 12:02:29 Uhr:

Hast Du Temperaturprobleme?

Ich habe bei Herbstemperaturen gößte Mühe, auf der Landstraße auf 80° C Öltemperatur zu kommen.

woher weisst du wieviel temp dein öl hat?

Mit dem Mercedes me ODB2-Adapter geht das z. B.

Bis 31.12. gibt es den kostenlos.

Zitat:

@delvos schrieb am 8. November 2019 um 21:36:48 Uhr:

Mit dem Mercedes me ODB2-Adapter geht das z. B.

Bis 31.12. gibt es den kostenlos.

Ah, danke für den Hinweis. Hört sich erst Mal recht nett an, aber wo ist der Harken? Wo wird der Adapter eingebaut und was für Daten sendet der dann so nebenbei zum Hersteller?

Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es bei MB was kostenlos (umsonst ist ja nicht gemeint) gibt.

VG Rodo

Wird in die OBD2 Buchse gesteckt. Das kann man in der APP auswählen.

Der Nachteil ist, dass man Mercedes auch "Einblick" gewährt.

Na ja, bei meiner E-Klasse ist dieses ME ab Werk an Bord. Man kann es nicht abwählen. Es besteht eine dauerhafte LTE-Mobilfunkverbindung mit einer fest verbauten SIM-Karte zu Mercedes. Was da alles übertragen wird, kann kein Normalsterblicher nachvollziehen.

sie müssten dir eigentlich was bezahlen, damit du ihre autos nutzt und sie wissen lässt, wohin du fährst, was deine autokamera sieht, welche musik du hörst und vielleicht auch was du im innenraum des autos so redest, wenn du einsam bist...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. OM 642 ohne Motorabdeckung fahren