ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Offene Fragen zu Maschinen Politur

Offene Fragen zu Maschinen Politur

Themenstarteram 24. Juli 2011 um 10:09

Hallo,

ich habe ja vor kurzem meine erste Excenter Maschine gekauft und warte nun auf das entsprechende Wetter. Ich habe jetzt einen Platz gefunden ( Innenhof mit hohen Wänden für genügend Schatten ), der ist aber nicht überdacht und deswegen ist der momentane Regen eher schlecht. Ich habe hier schon die zu Hauf vorhandenen Threads zum Thema gelesen, habe aber dennoch ein paar Fragen. Da sich hier einige Spezialisten mit Excenter Erfahrung tummeln, wllte ich diese Fragen mal loswerden.

Zu den Fakten:

1. Die Maschine ist eine Krauss DB 9800 ( baugleich zu LE T3000 ) mit 900 Watt und 6 Stufen.

2. Die Pads sind von Hex Logic und zwar Orange für die Politur und schwarz für den Lackreiniger

3. Polituren sind alle von Meguiars und ich wollte erst mal keine andere kaufen

- UltimateCompound

- Scratch X ( nicht 2.0 )

- Deep Crystal Polish Step 1

4. Lackreiniger sind das Prima Amigo und das Poorboys Black Hole.

5. Der Wagen ist ein Uni schwarzer Volvo V50 mit gutem Lackzustand ( keine Defekte ) eben nur mit den üblichen Swirls, die man vielleicht mit Hand wegbekommen könnte, was mir aber zu viel Arbeit ist, bzw zu schweisstreibend

6. Tapes sind 3 M in verschiedenen Größen

Wachsen wollte ich danach mit dem CG Pete´s 53, aber per Hand.

Ich habe mir nun auch schon diverse Vids angesehen und habe ihnen entnommen, dass man am Besten im Kreuzgang arbeitet, und zwar wie immer auf begrenzten Flächen nacheinander.

Jetzt die Fragen:

1.

Es gibt Leute, die machen die Politur aufs Pad und setzen auf den Lack auf und verteilen ( auf Stufe 1 ? ) die Politur, bevor Sie auf höherer Stufe ( ? ) in den Kreuzgang gehen.

Andere machen die Politur auf den Lack und gehen dann mit dem Pad auf den Lack und verreiben ( ohne Rotation ) die Politur und starten dann erst die Maschine.

Wie macht Ihr dass und warum ?

2.

Zur Menge der Politur: Ich habe jetzt öfter gesehen, dass pro Durchgang "1 Kreis" Politur auf das Pad gemacht wird.

Wie macht Ihr das ?

3.

Zur Anzahl der Kreuzgänge: Meist habe ich gesehen, dass so ca. 5-6 Kreuzgänge pro Politur Ladung gefahren werden.

Wie viele macht Ihr ?

4.

Zur Geschwindigkeit der Rotation: Hartes Pad und stärkere Politur = tendenzielle höhere Drehzahl, oder ?

5.

Zur Geschwindigkeit Pro Strecke Strecke im Kreuzgang ( ca 50 cm ) benötigt man ca. 3-4 Sekunden.

Ist das zu schnell oder zu langsam ?

6.

Zu den Pads: ich habe gelesen, dass die Pads gerne vorher angefeuchtet werden können. Stimmt das oder wie macht ihr das ?

Und abschliessend:

7.

Das Scratch X kann man auch auf der Maschine verwenden, oder ?

Mein Plan wäre es nämlich es zuerst einmal mit dem Sratch X oder sogar dem Step 1 zu versuchen ( wenn das maschinengeeignet ist )

und erst danach auf das Ultimate Compound umzusteigen wenn das Scratch X keine Wirkung zeigen würde.

 

Danke schon mal und Gruss

E.

Ähnliche Themen
7 Antworten

Hallo E.,

anbei meine Kommentare in rot.

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

Jetzt die Fragen:

1.

Es gibt Leute, die machen die Politur aufs Pad und setzen auf den Lack auf und verteilen ( auf Stufe 1 ? ) die Politur, bevor Sie auf höherer Stufe ( ? ) in den Kreuzgang gehen.

So mache ich es.

Andere machen die Politur auf den Lack und gehen dann mit dem Pad auf den Lack und verreiben ( ohne Rotation ) die Politur und starten dann erst die Maschine.

Wie macht Ihr dass und warum ?

2.

Zur Menge der Politur: Ich habe jetzt öfter gesehen, dass pro Durchgang "1 Kreis" Politur auf das Pad gemacht wird.

Wie macht Ihr das ?

2-3 "Erbsen" Politur aufs Pad und die zu behandelnde Fläche etwa 40x40cm

3.

Zur Anzahl der Kreuzgänge: Meist habe ich gesehen, dass so ca. 5-6 Kreuzgänge pro Politur Ladung gefahren werden.

Wie viele macht Ihr ?

Hm, ich zähle sowas nicht, aber Du merkst, wenn die Politur durchgearbeitet ist.

4.

Zur Geschwindigkeit der Rotation: Hartes Pad und stärkere Politur = tendenzielle höhere Drehzahl, oder ?

Ich habe ja nur die (harten) orangen Rot-Weiss Pads für alle Polituren genutzt und habe sie bei meiner Exzentermaschine mit voller Drehzahl gefahren. Pre-Wax-Cleaner dann mit den weichen Pads auf Stufe 1 oder 2

5.

Zur Geschwindigkeit Pro Strecke Strecke im Kreuzgang ( ca 50 cm ) benötigt man ca. 3-4 Sekunden.

Ist das zu schnell oder zu langsam ?

Auch das messe ich nicht ;), aber vom Bauchgefühl würde ich sagen 1cm pro Sekunde (?)

6.

Zu den Pads: ich habe gelesen, dass die Pads gerne vorher angefeuchtet werden können. Stimmt das oder wie macht ihr das ?

Viele machen das, wenn die Politur auf dem Lack "zickt", ich habe es nicht gebraucht.

Und abschliessend:

7.

Das Scratch X kann man auch auf der Maschine verwenden, oder ?

Ich wüsste nicht, was dagegen spricht, kenne aber das Scratch X nicht.

Mein Plan wäre es nämlich es zuerst einmal mit dem Sratch X oder sogar dem Step 1 zu versuchen ( wenn das maschinengeeignet ist )

und erst danach auf das Ultimate Compound umzusteigen wenn das Scratch X keine Wirkung zeigen würde.

Ja, erst mal mit der milderen Politur antesten, was Dein Lack braucht. Am besten klebst Du Dir einen Testspot ab und probierst dort aus, was am besten passt. Mit mild beginnen, bei Bedarf schärfer werden. Mit genügend Druck arbeiten. Hast Du Dein "Rezept" gefunden, kanns losgehen.

Danke schon mal und Gruss

Bitte - gerne geschehen ;)

E.

Ach so, und die Digi-Cam nicht vergessen. Da wird´s doch hoffentlich einen schönen Bericht in Deinem Blog geben? ;)

Gruss DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

Es gibt Leute, die machen die Politur aufs Pad und setzen auf den Lack auf und verteilen ( auf Stufe 1 ? ) die Politur, bevor Sie auf höherer Stufe ( ? ) in den Kreuzgang gehen.

Andere machen die Politur auf den Lack und gehen dann mit dem Pad auf den Lack und verreiben ( ohne Rotation ) die Politur und starten dann erst die Maschine.

Wie macht Ihr dass und warum ?

Ersteres. Die Gefahr, dass dabei die Politur durch die Gegend spritzt ist mir andernfalls einfach zu gross.

Zitat:

Zur Menge der Politur: Ich habe jetzt öfter gesehen, dass pro Durchgang "1 Kreis" Politur auf das Pad gemacht wird.

Ich nehme auch eher 3-4 kleine Kleckse. Das ist letztendlich aber egal. Du musst eh für dich rausfinden, welche Menge an Politur bei dir am besten funktioniert.

Zitat:

Zur Anzahl der Kreuzgänge: Meist habe ich gesehen, dass so ca. 5-6 Kreuzgänge pro Politur Ladung gefahren werden.

Wie viele macht Ihr ?

Ich zähle nicht. Die Politur muss durchgearbeitet werden. Ob du dafür nun 4 oder 7 Gänge brauchst ist vollkommen egal.

Zitat:

Zur Geschwindigkeit der Rotation: Hartes Pad und stärkere Politur = tendenzielle höhere Drehzahl, oder ?

Ja. Die eigentliche Politur verarbeite ich auf Stufe 6 mit viel Druck, den PreCleaner auf Stufe 4 mit wenig Druck.

Zur Geschwindigkeit Pro Strecke Strecke im Kreuzgang ( ca 50 cm ) benötigt man ca. 3-4 Sekunden.

Ist das zu schnell oder zu langsam ?

Meine MEinung: Häng dich nicht so sehr an Zahlen auf! Du hast dich vorab gut informierst und weisst grundsätzlich, wie mit einer Maschine umzugehen. Jetzt musst du deine eigenen Erfahrungen sammeln.

Zitat:

Zu den Pads: ich habe gelesen, dass die Pads gerne vorher angefeuchtet werden können. Stimmt das oder wie macht ihr das ?

Ich mache es nicht. Dürfte auch stark von der verwendeten Politur abhängen.

Bin zwar kein Spezi, aber ich hoffe ich darf trotzdem:)

1. Politur aufs Pad, mit ausgeschalteter Maschine grob verteilen, damit die Politur beim einschalten nicht wegspritzt. Dann auf Stufe 2 fein verteilen und auf Stufe 6 durcharbeiten.

2. Auf ein frisches Pad 4 Erbsengroße Klekse, dann nur noch 3. Ein Kreis oder Kreuz wär mir zuviel, dann setzt sich das Pad sehr schnell zu, und ob soviel Politur das Ergebnis verbessert, glaub ich nicht. Eher im Gegenteil.

3. Abhängig von der Politur und Witterung. Manche Mittel werden einfach schneller trocken als Andere. 3-4 Kreuzgänge mit den Chemical Guys und Menzerna Polituren, 5-6 beim Ultimate Compound. Lime Prime kann man wieder ewig fahren, da hör ich einfach irgentwann auf.

4. Polituren immer auf Stufe 6, Pre Cleaner auf Stufe 3,5-4

5. Wäre ein bischen zu schnell. Kennst du das Video von junkman? http://www.youtube.com/watch?v=8ou4slueGVU&feature=player_embedded

bei 2.35min gehts los. So schnell beweg ich die Maschine auch etwa.

Das Kabel gegen den LAck schlagen mal ignorieren, er sagt ja das Teil ist rostiger als die Titanic, und somit nicht so schlimm;)

6. Hab ich mal versucht, aber wieder gelassen.

7. Möglich, hab kein ScrachX

Themenstarteram 24. Juli 2011 um 11:18

danke schon mal für die Antworten, die Zahlen die dort meinerseits stehen sind allenfalls Richtwerte. Ich würde nicht, nur weil das die sich im Durchschnitt ergebende Anzahl an Kreuzgängen ist, genau so vorgehen oder nach Durchgang 6 einfach aufhören :-)

Vieles ist sicher intuitiv und hängt natürlich vom Wetter, dem ausgeübten Druck etc ab.

Ich habe die Zahlen nur genannt, weil man dann mal eine Kenngröße hat zur Orientierung. Ích finde gemessen daran kann viel einfacher sagen: zu viel, zu wenig, zu schnell etc, weil es eben als Vorgabe messbar ist

gruss

e.

Ich habe vor meiner ersten Maschinenpolitur auch gelesen und gepostet wie ein Irrer, um möglichst alles genau zu wissen und um vor allem nichts falsch zu machen. AMenge hat´s damit auf den Punkt gebracht:

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Meine Meinung: Häng dich nicht so sehr an Zahlen auf! Du hast dich vorab gut informierst und weisst grundsätzlich, wie mit einer Maschine umzugehen. Jetzt musst du deine eigenen Erfahrungen sammeln.

Und man braucht auch keinen zu grossen Respekt vor der Exzentermaschine zu haben, damit kann man wirklich kaum was falsch machen oder gar versauen, erst Recht nicht, wenn man sich vorher gut informiert, und das bist Du.

Gruss DiSchu

AMenge und DiSchu haben vollkommen Recht, mach einfach.

Alles bis ins kleinste Detail theoretisch durch zu gehen bringt nichts, sondern verwirrt nur noch mehr. Letztendlich planst Du ja keine Herztransplantation, sondern Du willst „nur“ Lack polieren. Also: Mut und ran!

Grüsse

Norske

Themenstarteram 24. Juli 2011 um 12:30

Herzoperation .. LoL ;-)

na gut, ich wollte ja nur noch ein paar Dinge nachfragen...

im Grunde haben jetzt eigentlich fast alle Leute auf deren Urteil ich hier am meisten Wert lege geantwortet - super...

die 1-3 Leute die "noch fehlen" posten ja vielleicht auch noch.

Im Grunde ging es mir am ehesten um den Politurauftrag VOR dem Polieren, und die Frage nach der STreckengeschwindigkeit, weil ich hier in den Vids die größten Unterschiede gesehen habe.

Da mein Wagen ja "dummerweise" die anfälligste Farbe für Hologramme hat ( schwarz uni ) , wollte ich eben nochmal fragen. Wäre meine Kiste weiß oder silber würde ich nicht so ein Tamtam machen.

gruss

E.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Offene Fragen zu Maschinen Politur