Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. Överlverlust BMW F10 525D 6Zyl 204 Ps

Överlverlust BMW F10 525D 6Zyl 204 Ps

BMW 5er F10
Themenstarteram 9. November 2018 um 23:05

Hallo an alle Bmw Liebhaber ich hab ein großes Problem seit 3 Tagen sehe ich in meiner Garage Ölflecken unter dem Motor. Ich stehe Ratlos da und weiß nicht mehr weiter hat jemand von euch ähnliche probleme gehabt bzw was war bei euch die Ursache wegen dem Ölverlust. Mein Fahrzeug: BMW 525D 6Zylinder 204 Ps Bj 2010! Mit besten Grüßen an euch !!!

Ähnliche Themen
21 Antworten

Kann alles sein. Mal auf die Hebebühne und schauen. ASB undicht, Ventildeckeldichtung, ölkühler, ölwanne

Beim n57 Motor sifft es öfter mal am ölfiltergehäuse

Themenstarteram 11. November 2018 um 1:51

Zitat:

@jacky_cola schrieb am 11. November 2018 um 00:29:57 Uhr:

Beim n57 Motor sifft es öfter mal am ölfiltergehäuse

Ich hab nächste Wochen ein Termin für die Werkstatt. Danke dir für dein Tipp!

Zitat:

@jacky_cola schrieb am 11. November 2018 um 00:29:57 Uhr:

Beim n57 Motor sifft es öfter mal am ölfiltergehäuse

Daran dachte ich auch eben, weil ich genau das schon hatte.

Bei mir waren es Teil 10 und Teil 8: klick

Zusammen kosten die beiden Dichtungen keine 15 EUR - wenn man es selbst macht.

BMW wechselt das komplette Ölfiltergehäuse inkl. Öl/Wasserwärmetauscher und diesen beiden Dichtungen. Teilepreis knapp 400 EUR.

...und jede Menge Arbeitszeit.

Leuchte mal mit einer Taschenlampe an der Fahrerseite unterhalb des Ölfilters an den Motor. Ist es dort ölig?

Dann hast du wahrscheilich den Verdächtigen.

Alternativ: Ventildeckeldichtung (BMW sagt dazu Zylinderkopfhaube) ist ebenfalls möglich. Dann ist es jedoch meist hinten am Motor (Richtung Spritzwand) ölig.

Das sind die beiden wahrscheilichsten Punkte am N57. Schau mal nach und berichte!

Bei mir war der Wärmetauscher und die Ventildeckeldichtung undicht.

Themenstarteram 12. November 2018 um 19:41

Zitat:

@R6-Diesel schrieb am 12. November 2018 um 17:36:31 Uhr:

Zitat:

@jacky_cola schrieb am 11. November 2018 um 00:29:57 Uhr:

Beim n57 Motor sifft es öfter mal am ölfiltergehäuse

Daran dachte ich auch eben, weil ich genau das schon hatte.

Bei mir waren es Teil 10 und Teil 8: klick

Zusammen kosten die beiden Dichtungen keine 15 EUR - wenn man es selbst macht.

BMW wechselt das komplette Ölfiltergehäuse inkl. Öl/Wasserwärmetauscher und diesen beiden Dichtungen. Teilepreis knapp 400 EUR.

...und jede Menge Arbeitszeit.

Leuchte mal mit einer Taschenlampe an der Fahrerseite unterhalb des Ölfilters an den Motor. Ist es dort ölig?

Dann hast du wahrscheilich den Verdächtigen.

Alternativ: Ventildeckeldichtung (BMW sagt dazu Zylinderkopfhaube) ist ebenfalls möglich. Dann ist es jedoch meist hinten am Motor (Richtung Spritzwand) ölig.

Das sind die beiden wahrscheilichsten Punkte am N57. Schau mal nach und berichte!

Themenstarteram 12. November 2018 um 19:43

Zitat:

@Gabriel2509 schrieb am 12. November 2018 um 19:41:29 Uhr:

Zitat:

@R6-Diesel schrieb am 12. November 2018 um 17:36:31 Uhr:

 

Daran dachte ich auch eben, weil ich genau das schon hatte.

Bei mir waren es Teil 10 und Teil 8: klick

Zusammen kosten die beiden Dichtungen keine 15 EUR - wenn man es selbst macht.

BMW wechselt das komplette Ölfiltergehäuse inkl. Öl/Wasserwärmetauscher und diesen beiden Dichtungen. Teilepreis knapp 400 EUR.

...und jede Menge Arbeitszeit.

Leuchte mal mit einer Taschenlampe an der Fahrerseite unterhalb des Ölfilters an den Motor. Ist es dort ölig?

Dann hast du wahrscheilich den Verdächtigen.

Alternativ: Ventildeckeldichtung (BMW sagt dazu Zylinderkopfhaube) ist ebenfalls möglich. Dann ist es jedoch meist hinten am Motor (Richtung Spritzwand) ölig.

Das sind die beiden wahrscheilichsten Punkte am N57. Schau mal nach und berichte!

Es rinnt ca in der Mitte Öl runter. Von oben sieht man garnichts beim Ölbehälter kann ich weder oben noch unten Öl erkennen es muss was sein was im unteren teil des Motors ist .

Themenstarteram 13. November 2018 um 20:48

Hallo Community ich wollte euch Mitteilen das das ganze problem vom Ölfiltergehäuse kommt das er dort unddicht ist. Ich hätte eine Frage reicht es das ich nur die Dichtungen am Ölfiltergehäuse wie beschrieben nur tausche oder gleich das ganze Gehäuse was auch sehr teuer ist. Reicht es nur die Dichtungen zu erneuern ? Mit besten Grüßen!

Zitat:

@R6-Diesel schrieb am 12. November 2018 um 17:36:31 Uhr:

Zitat:

@jacky_cola schrieb am 11. November 2018 um 00:29:57 Uhr:

Beim n57 Motor sifft es öfter mal am ölfiltergehäuse

Daran dachte ich auch eben, weil ich genau das schon hatte.

Bei mir waren es Teil 10 und Teil 8: klick

Zusammen kosten die beiden Dichtungen keine 15 EUR - wenn man es selbst macht.

BMW wechselt das komplette Ölfiltergehäuse inkl. Öl/Wasserwärmetauscher und diesen beiden Dichtungen. Teilepreis knapp 400 EUR.

...und jede Menge Arbeitszeit.

Leuchte mal mit einer Taschenlampe an der Fahrerseite unterhalb des Ölfilters an den Motor. Ist es dort ölig?

Dann hast du wahrscheilich den Verdächtigen.

Alternativ: Ventildeckeldichtung (BMW sagt dazu Zylinderkopfhaube) ist ebenfalls möglich. Dann ist es jedoch meist hinten am Motor (Richtung Spritzwand) ölig.

Das sind die beiden wahrscheilichsten Punkte am N57. Schau mal nach und berichte!

Hast du es selber getauscht?

Themenstarteram 13. November 2018 um 23:37

Nein habe ich nicht ich hab es heute von meinem Mechaniker erfahren das es sich um das Ölfiltergehäuse handelt.

Zitat:

@Klein84 schrieb am 13. November 2018 um 22:00:31 Uhr:

Hast du es selber getauscht?

Ja, habe ich. Ist ca. 3 Jahre her.

Allerdings, wie oben bereits geschrieben, habe ich nur die Dichtungen gewechselt.

Dazu muss das Kühlwasser raus. Öl kann drin bleiben, da es sich unten in der Ölwanne sammelt. Wenn man sauber arbeitet sollte es auch keinen Eintrag von Wasser ins Öl geben.

Man kommt bescheiden ran, aber es geht. Ansaugluftführung muss weg. Entgegen der BMW-Anmleitung habe ich weder die Lüfterzarge ausgebaut noch die Ansaugbrücke entfernt.

Ist dann aber eine echte Fummelei.

Kühlerbefüllung bitte per Unterdruck. Ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Luftblasen im Heizungswärmetauscher bleiben. Das Gluckert dann bei Heizbetrieb in Innenraum....

Wie erzeugst du Unterdruck beim befüllen?

Zitat:

@witjka1 schrieb am 14. November 2018 um 10:18:15 Uhr:

Wie erzeugst du Unterdruck beim befüllen?

Mit einem Unterdruckbefüllgerät.

Das hat jede Mietwerkstatt.

Damit ist der Hobel in unter 10 Minuten befüllt und entlüftet.

Falls zuhause bereits Druckluft vorhanden ist, kann man sich natürlich auch ein einfaches Gerät für unter 50 EUR kaufen.

Das Problem beim F10/11 ist, dass der Heizungswärmetauscher höher liegt als der Motorkreislauf. Normales Entlüften klappt also oft nicht.

Alternativ könnte man natürlich auch die Vorderräder auf sehr hohe Rampen fahren und so dafür sorgen, dass eine normale Entlüftung funktioniert.

Okay, Druckluft hab ich, dann muss ich mich nach einem Unterdruckbefüllgerät umschauen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. Överlverlust BMW F10 525D 6Zyl 204 Ps