ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Ölverlust B5254T2 inkl.Bildergalerie,Was kann ich tun?

Ölverlust B5254T2 inkl.Bildergalerie,Was kann ich tun?

Volvo V70 2 (S)
Themenstarteram 19. November 2016 um 22:22

Hallo Gemeinde.

 

Hätte ein kleines Anliegen.

Musste gestern einen halben Liter Öl nachschütten. Letzter Wechsel vor 5000km.

Ölstand war laut Meßstab bei Minimum(keine Meldung im KI)

Flecken am Asphalt auch Fehlanzeige.

Dafür ist der Motor an der ZR Seite total besudelt.Aber so richtig.Alles im Bereich unterhalb der Kurbelwelle schimmert schwarz.

Hoffe man kann es an den Bildern halbwegs erkennen.

Dito ist die ZR Abdeckung an der Innenseite verschmiert.

Dachte zuerst an die Dichtung(Simmering) der Nockenwelle.Aber die Innenseite beider NW Räder ist furztrocken.

Der Riemen selbst hat am Rand eine öligen Abstrich am Finger hinterlassen.

Jedoch lässt sich der Riemen mit dem Finger schwer aber doch hin&her schieben.

Wenn ich ihn von Hand mittig auf die Laufflächen der NW Räder zentriere und dann den Motor starte wandert er leicht Richtung Motor.Vorne bis er plan abschließt und am hinteren NW Rad steht er einen MM über.

In dieser Position bleibt er dann auch.

ZR wurde inkl.Spannrolle und WaPu vor 25tkm vom Vorbesitzer erneuert.

War zwar nicht fällig aber er hat ihn trotzdem erneuert. Mehr aus Interesse und Leidenschaft denn Nutzen.

In seiner kleinen Werkstatt.

 

Kann man anhand der Bilder ungefähr einen Verdächtigen ausmachen.

Dachte an die Ölpumpe oder Ventildeckel.

Oder die KW Entlüftung?

Wo genau befinden sich genannte Bauteile?

Erwähnen möchte ich dazu das der ganze sichtbare Schmodder an der ZR Abdeckung gelblich schimmert.

Der Vorbesitzer hatte eine undichte Servopumpe und diese mitsamt dem Ausgleichsbehälter und Schläuchen getauscht.

 

 

Infos zum Auto:

V70 2.5T B5254T2 Schalter 2004

Fzg.fährt sich grandios.Kein Probleme Im Fahrbetrieb und der Motor schnurrt wie eine Katze.

 

Würde gerne selbst Hand anlegen mit Hilfe eines befreundeten Hobbyschraubers.Werkzeug und Örtlichkeiten vorhanden.

Nur wo muss ich ansetzen....

IMAG0109.jpg
IMAG0113.jpg
IMAG0112.jpg
+1
Beste Antwort im Thema

So..

Inkontinenz behoben bzw.besiegt.

 

Erneuert wurden 4 Wellendichtringe der beiden Nockenwellen links/rechts

Eine neue Ölpumpe.

Neuer ZR Satz inkl.WaPu und Kühlwasser.

Keilrippenriemen war sowieso fällig

Ventildeckel Dichtsatz

Öl mit Filter

Gebrauchte Servopumpe(selbst besorgt um 50.-

 

Kosten inkl.Mwst und Arbeit

800.- gerade aus.

 

Wurde von einer Privat WS erledigt.Wieviel mich das bei Volvo gekostet hätte?

Ich will gar nicht dran denken;)

 

 

Öldruck schalter war,wie zuerst angenommen,nicht lädiert.

 

Definitiv undicht waren die Simmeringe ZR seitig und der Ölkühler.

 

Alles andere waren nötige Arbeiten wegen dem öligen ZR.

 

Der neuen Wasserpumpe habe ich zugestimmt.Obwohl erst vor 30tkm gewechselt.

 

Keilrippenriemen war ebenfalls ölig und weil rissig sowieso fällig.

 

Öl gabs eines von Motorex.

Zwar ein 5W30 mit den nötigen Freigaben.

Aber da ich nie länger als 10tkm mit pro Intervall fahre nehm ich auch ein 5W30 in kauf.

Zumal diese Visko auch im Buch aufscheint.

Danach geh ich wieder wie gewohnt auf ein 5w40.

 

Alle in allem wurde in den letzten 20tkm eben die obigen Sachen getausch und die beiden Domlager,Dämpfer hinten,Kupplung,

Zündkerzen,Zündspulen,

Ladedruckventil,Bypass...

irgendwas Dingsbums,Querlenker, Koppelstangen und die komplette Bremsanlage.

Ich überlasse nichts dem Zufall oder Glück.

Reparaturstau ist ein Fremdwort....

 

Tja,bei jedem anderen Auto hätte ich vorher zweimal nach gedacht.

Aber bei diesem V70 gab es keinen Moment zu überlegen.

 

Volvo einfach.........

 

 

Lg

 

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Hallo,

schau erstmal ob die Ölfalle zusitzt. Motor laufen lassen, Öldeckel aufschrauben, schauen ob hier viel Druck rauskommt. Kann man mit einem Einmalhandschuh, den man drüberstülbt, ausprobieren. Er darf nicht wie ein Luftballon aufgeblasen werden.

Gruß Wilfried

Themenstarteram 20. November 2016 um 19:15

Danke....

Die Öllfalle ist ja nichts anderes wie die KW Entlüftung.

 

Wo sitzt die?

Unterhalb der Ansaugbrücke?

 

Zum Test selbst.

Wenn ich bei warmen Motor den Öldeckel öffne bleibt die DZ immer gleich...keine kurzzeitige Schwankung.

Ist das Aussagekräftig?

 

Aber wenn die Ölfalle zu ist...wo würde das Öl den einfachsten Weg nach draußen finden.

Die Ölfalle sitzt unter der Ansaugbrücke, links (in den Motorraum schauend).

 

Dein Test ist nicht aussagekräftig! Wilfried hat es korrekt beschrieben. So und nicht anders prüfen.

 

Wenn die Falle zu ist, besteht die Gefahr, dass das Öl aus den Simmerringen gedrückt wird.

Themenstarteram 20. November 2016 um 19:48

Danke altes Holz.

Vorausgesetzt die Falle ist dicht,einfach reinigen oder gleich tauschen?

Welche Simmeringe wären da die Verdächtigen.Wie geschrieben,an den NW Rädern ist alles trocken.

 

Kann eine zugesetzte Falle das ganze Öl,auch innerhalb der ZR Abdeckung erklären?

 

Gut,werde mal die Falle und den Simmering der KW in den Warenkorb legen.

Sonstige bekannte Schwachstellen?

LG

Die Simmerringe an der KW sind die Schwachstellen. Drückt es den Getriebeseitigen raus, wird es richtig teuer. Der ZR-seitige ist nicht aufwändig.

 

Ich habe meine Ölfalle gewechselt. Schau bitte mal unter meinem Nick meine Beiträge. Bei mir waren auch die Ölkanäle total mit Ölkohle zu. Ob das bei dir der Fall ist, kannst du prüfen, wenn die Falle demontiert ist.

 

Das es an den NW trocken ist, verwundert nicht, weil der Druck sich in der Ölwanne aufbaut.

Moin,

ist es denn sicher das es überhaupt Motoröl ist?

Gruß Ernst

Themenstarteram 21. November 2016 um 13:06

Oldwood danke für Lesestoff

 

erbag,ich gehe stark davon aus.Sonst hätte ich nicht einen halben Liter nachschütten müssen.

 

Aber noch mal für mein Verständnis.

Wenn der Einweg Handschuh Test negativ dann kann ich die Ölfalle ausschliesen?

 

Und am meisten Sorgen macht mir der ZR

mit samt dem Schmodder innerhalb der ZR Abdeckung.

Verbrennt wird definitiv kein Öl.Kein

Blaurauch und Kühlflüssigkeit ist klar und sieht trinkbar aus ;);)

Themenstarteram 21. November 2016 um 14:22

Hmm...

Gesunder Unterdruck!?!?

 

Btw: welche Funktion hat der Schlauch an der Brücke? Am Bild unten..

Lg

 

 

IMAG0118.jpg

Das sieht dann wohl nicht nach voller, verstopfter Ölfalle aus.

Bei dem Schlauch muss ich passen. Auf jeden Fall wurde der aber schon mal demontiert. Die Schelle ist nicht original.

 

Dein Testergebnis spricht gegen die Ölfalle.

 

Ich würde den versifften Bereich mit z. B. Bremsenreiniger säubern und schauen, ob sich so der Weg des Öls verfolgen lässt.

Themenstarteram 30. November 2016 um 18:01

Hallo.

Nach kurzer Abstinenz geht's weiter hier.

 

Hab heute mal den V70 von unten begutachtet und gleichzeitig einen Mechaniker mit dabei gehabt.

 

Nach 10min Sichtkontrolle kam er zu der vorsichtigen Diagnose das der Simmering der Nockenwelle ganz sicher hinüber ist und weiters vermutet er den Öldrucksensor.Im Bereich unterhalb der Ansaugbrücke ist alles versifft und läuft runter bis zur Ölwanne wo der Fahrtwind den Rest erledigt;)

Turbo und Getriebseite trocken.

Der Fahrtwind verfälscht alles etwas.Noch dazu wenn der Plastikdeckel sprich Unterbodenschutz nicht montiert war.....K.A.wo der ist....Vorbesitzer mal fragen.

 

Am Freitag kommt er in die Werkstatt...dann gibt's genaueres.

Selbermachen wird nix....dafür wurde mir ein guter Preis versprochen.

Zahnriemen muss jedenfalls neu.Wo genau es jetzt wirklich undicht ist wird neben dem ca.Preis bekannt gegeben.

 

Jedenfalls wird die KGE gleich mit erneuert....wenn er schon dabei ist.

 

 

Aber das welche kommen hab ich ja versprochen.....und noch kommen werden.

LG

 

 

 

IMAG0121.jpg
IMAG0122.jpg
IMAG0123.jpg

Da bin ich mal gespannt. Berichte bitte weiter.

Themenstarteram 30. November 2016 um 21:35

Natürlich.....;)

Themenstarteram 5. Dezember 2016 um 12:23

Kurzer Zwischenstand....

 

Definitv defekt sind der Ölkühler,Simmeringe beider Nockenwellen und die Servopumpe.

Wie erwähnt wurde die schon mal getauscht,allerdings gegen eine Gebrauchte.

Eben jene ist jetzt undicht.

 

Erneuert werden muss der Zahnriemen(dann gleich komplett)weil länger Ölverschmiert.

Der Keilriemen,Öldruckschalter,

Ölkühler,Servopumpe.

Dann gleich in einem Schwung inkl.Ölwechsel mit Filter und frische Kühlflüssigkeit wegen dem ZR.

 

In Summe wirds knapp nicht dreistellig an Kosten.

Gut gut,kein Beinbruch da er mir das wert ist.

Is ja kein VW oder sonstiges Alleweltsauto...

Ich berichte weiter...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Ölverlust B5254T2 inkl.Bildergalerie,Was kann ich tun?