ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. öl wechsel automatikgetriebe c270cdi

öl wechsel automatikgetriebe c270cdi

Themenstarteram 25. April 2010 um 18:32

hallo zusammen,

habe jetzt 150 tkm runter und alles perfekt.

sind die automatikgetriebe wirklich wartungsfrei oder macht ein ölwechsel hier sinn?

kann man so einen ölwechsel selber machen wie beim normalen öl-wechsel am motor?

mfg

Beste Antwort im Thema

hey

z.info:

...hiermit möchte ich Euch kurz berichten über den Ölwechsel von meinem 5gang Automatikgetriebe nach Tim-Eckart-Methode.

Werkstatt: Kfz-Technik Jürgen Veith in Filderstadt bei Stuttgart

Laufleistung vom KFZ:192.000 km. (OM611 w202 cdi 5\00)

Auffälligkeiten: AG schaltete nicht richtig, rupfte beim Anfahren und schaltete teilweise erst bei 3000-3500 U/min. Vor allem bei kalten Außentemperaturen deutliches Ruckeln und hakelige Übergänge...

Was wurde gemacht:

1.) ca.1/2 Liter Reiniger zum oben zum Einfüllstutzen ins AG eingefüllt

2.) ca. 30 km lange Fahrt auf Schnellstraße u. wieder zurück zur Werkstatt

3.) ca. 5-6 ltr. schwarzes Öl wurden abgepumpt (+ ca.0,8 ltr. von Ölwanne und Filter)

4.) Demontage und Reinigen der Ölwanne

5.) Filterwechsel, EGS-Stecker erneuert, alle Anschlüsse gereinigt, Magnet (original ist keiner drinnen) und neuen Dichtungsatz montiert

6.) ca. 4-5ltr. Neues Öl (Fuchs Titan ATF 4134)

eingefüllt bei laufendem Motor AG gespült + befüllt – Ölstandkontrolle

7.) Kurze Probefahrt und erneut Ölstandkontrolle bzw. korrigiert...

Genauere infos s.link http://www.automatikoelwechselsystem.de/

Nach ca. 1,5 Stunden war die Aktion fertig und ich knapp 240.- Euro los...

Würde es aber immer wieder machen – Getriebe schaltet merklich weicher - ruckeln ist ganz weg

Auch die zuvor festgestellten zT. ruppige Schaltvorgänge sind weg – das ständig nervige „Überlegen“ vom AG ‚will ich schalten oder noch nicht oder doch erst bei 3200 UM ist nicht mehr da...

Kurzum Jederzeit wieder - ich kann s‘ nur wärmstens empfehlen - deshalb auch mein kurzes Statement hier dazu.

Leider waren bei mir die O-Ringe vom EGS-Stecker undicht, so dass nicht nur der Stecker sonder auch schon das Kabel sich mit Öl vollgesaugt hatte. Ferner waren minimalst kl. Metallspäne zu sehen.

Zu meiner Beruhigung bestätigte mir Meister Veith, dass Späne bei jedem AG - zum Vorschein kommen...

Gruß

pepsixx

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Man macht den Getriebeölwechsel normal alle 65-70 tausend km.

am 25. April 2010 um 18:46

na gerade Auto Mobil geschaut? :D

Wenn du mich meinst, nein ;)

am 25. April 2010 um 19:19

Nein, ging an den Themenstarter! ;)

Was kostet der Wechsel eigtl. bei Daimler???

Denke so um die 150-200 €. Dabei gibt es ein spezielles und besseres Getriebeölwechsel verfahren und zwar die Methode vom Tim Eckart. Du solltest mal zum freundlichen gehen und Nachfragen ob er dies kann, wenn er sagt das der normale Ölwechsel besser sein soll dann lügt er und will nur Geld machen. Nach 150tkm Kilometer würde ich sehr schnell ein Ölwechsel machen lassen und das nur nach dieser Methode.

Da ist ein Filter drin, der um seine Funktion dauerhaft gewährleisten zu können gereinigt oder ausgetauscht werden muss. Andernfalls setzt er sich zu, womit die durch Abrieb verursachten Schwebstoffe in der ATF Flüssigkeit erhalten bleiben und dann zu weiteren Störungen hin bis zur Zerstörung führen ..... können.

Somit sieht MB heute einen regelmäßigen Wechsel im Intervall von 60.000Km vor. Evtl. wurde dieser Filter bei deinem Model damals so gross dimensioniert, das man davon ausgegangen ist, das Störungen mit der normalen Lebensdauer von ca. 200.000Km zusammen treffen.

Die Kosten bei MB belaufen sich um die 230€, wobei darin auch eine Teilspülung enthalten ist.

Atf
Filter

Wie bereits erwähnt, wird ein Wechesl des Getriebeöls alle 60 tkm empfohlen...

hey

z.info:

...hiermit möchte ich Euch kurz berichten über den Ölwechsel von meinem 5gang Automatikgetriebe nach Tim-Eckart-Methode.

Werkstatt: Kfz-Technik Jürgen Veith in Filderstadt bei Stuttgart

Laufleistung vom KFZ:192.000 km. (OM611 w202 cdi 5\00)

Auffälligkeiten: AG schaltete nicht richtig, rupfte beim Anfahren und schaltete teilweise erst bei 3000-3500 U/min. Vor allem bei kalten Außentemperaturen deutliches Ruckeln und hakelige Übergänge...

Was wurde gemacht:

1.) ca.1/2 Liter Reiniger zum oben zum Einfüllstutzen ins AG eingefüllt

2.) ca. 30 km lange Fahrt auf Schnellstraße u. wieder zurück zur Werkstatt

3.) ca. 5-6 ltr. schwarzes Öl wurden abgepumpt (+ ca.0,8 ltr. von Ölwanne und Filter)

4.) Demontage und Reinigen der Ölwanne

5.) Filterwechsel, EGS-Stecker erneuert, alle Anschlüsse gereinigt, Magnet (original ist keiner drinnen) und neuen Dichtungsatz montiert

6.) ca. 4-5ltr. Neues Öl (Fuchs Titan ATF 4134)

eingefüllt bei laufendem Motor AG gespült + befüllt – Ölstandkontrolle

7.) Kurze Probefahrt und erneut Ölstandkontrolle bzw. korrigiert...

Genauere infos s.link http://www.automatikoelwechselsystem.de/

Nach ca. 1,5 Stunden war die Aktion fertig und ich knapp 240.- Euro los...

Würde es aber immer wieder machen – Getriebe schaltet merklich weicher - ruckeln ist ganz weg

Auch die zuvor festgestellten zT. ruppige Schaltvorgänge sind weg – das ständig nervige „Überlegen“ vom AG ‚will ich schalten oder noch nicht oder doch erst bei 3200 UM ist nicht mehr da...

Kurzum Jederzeit wieder - ich kann s‘ nur wärmstens empfehlen - deshalb auch mein kurzes Statement hier dazu.

Leider waren bei mir die O-Ringe vom EGS-Stecker undicht, so dass nicht nur der Stecker sonder auch schon das Kabel sich mit Öl vollgesaugt hatte. Ferner waren minimalst kl. Metallspäne zu sehen.

Zu meiner Beruhigung bestätigte mir Meister Veith, dass Späne bei jedem AG - zum Vorschein kommen...

Gruß

pepsixx

Themenstarteram 25. April 2010 um 22:46

ja habe wirklich gerade automobil geschaut ;-)

muss ich die werkstatt seperat beauftragen für den getriebeölwechsel oder läuft das im rahmen der normalen assysts ab?

mfg

Habe meinen Automaten auch spülen lassen, ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Im Raum Berlin mal nach Sternwarte suchen, dort wird nach T.E. Methode gearbeitet, Kosten um die 260€ ;)

Gruß Net Surfer

Zitat:

Original geschrieben von ander123

muss ich die werkstatt seperat beauftragen für den getriebeölwechsel oder läuft das im rahmen der normalen assysts ab?

mfg

Mercedes empfiehlt den Wechsel alle 60.000 KM.

Der Wechsel ist kein Bestandteil des Assyst.

Wenn Dein Kundendienstberater sein Handwerk versteht weist er Dich darauf hin.

Wenn nicht sprich ihn an und auf Deine Eingasfrage bezogen -> Ja, beantrage den Wechsel separat.

Bei mir haben sie ihn dann anlässlich eines Assyst mitgemacht.

 

@Pepsixx

Danke für die ausführliche Schilderung :)

Zitat:

Original geschrieben von Andreas Harder

Zitat:

Original geschrieben von ander123

muss ich die werkstatt seperat beauftragen für den getriebeölwechsel oder läuft das im rahmen der normalen assysts ab?

mfg

Mercedes empfiehlt den Wechsel alle 60.000 KM.

Der Wechsel ist kein Bestandteil des Assyst.

Wenn Dein Kundendienstberater sein Handwerk versteht weist er Dich darauf hin.

Wenn nicht sprich ihn an und auf Deine Eingasfrage bezogen -> Ja, beantrage den Wechsel separat.

Bei mir haben sie ihn dann anlässlich eines Assyst mitgemacht.

 

@Pepsixx

Danke für die ausführliche Schilderung :)

Bei meinem 7G Getriebe 11/2006 wird einmalig bei 60000 km das Getriebeöl gewechselt. Festpreis 131,40 dazu 8 Liter Öl a 12,68 ein Ölfilter für 28,38 ein Filtereinsatz für 53,51 uin eine Platte für 5,50. Dazu noch die Mehrwertsteuer.

Themenstarteram 26. April 2010 um 22:59

ich habe mal bei mir im bordbuch nachgeschaut, da steht auch übernichts von automatikgetriebe öl wechseln, weder alle 60 tkm noch einmalig bei 60tkm...muss es jetzt alle 60 tkm oder einmalig bei 60tkm gewechselt?

mfg

Es wurde auch erst vor kurzem(?) so eingerichtet das man einmalig 60 tkm Getriebeölwechsel macht danach alle 70 tkm? Einfach zum freundlichen Fahren und nachfragen. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. öl wechsel automatikgetriebe c270cdi