ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Öftere Regeneration von PDF

Öftere Regeneration von PDF

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 9. Juni 2018 um 19:39

Hallo Leute!

Bin neu hier, hoffe das mir hier geholfen werden kann. Bzw. Meinen Wagen!

Fahre einen w203 320cdi Bj. Dez. 2006 mit 95.000km

Habe folgendes Problem!

Habe das Auto vor einen Jahr gekauf, da war ein defekt an der leitung zum differenzdrucksensor, die letzte leitung.

Die Mutter ist gerissen!

Also hang die leitung in der Luft, Wagen fuhr ohne Probleme und regenerierte alle 500-700km weiter!

Vor 4 Wochen habe ich die leitung repariert, 10 drauf ist der differenzdrucksensor kaput gegangen! Fuhr nur im notlauf.

Habe neuen von bosch mit passender teilenummer bestellt und eingebaut.

Wagen fährt wieder, nur das PDF alle 50-80km regeneriert, heute war sogar der Fall!

Bin von der Arbeit heim gefahren und Temperatur vor-nach PDF über obd App beobachtet, war am regenerieren.

Bin angekommen, da war's gerade beendet worden und die Temperatur stieg auf ca. 260 ab, hab den Waden noch 5 min. Laufen lassen.

Dann ging's wieder los, Temperatur stieg wieder an...

Was kann es sein?

Danke im vorraus!

Gruß

 

 

 

Dieses

 

Beste Antwort im Thema

Der 220er ist DER Langläufer vor dem Herrn.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Dpf spülen..lassen..bei zu hohem Aschegehalt vor dem Dpf..hilfs nichts anderes

 

Nix PDF-)))..das Teil heißt DPF

 

Frag deine Freundin..Frau..Geliebte nach Backoffenspray -))

 

Es muss umweltgerecht regeneriert werden !!

Das kann meistens nur ein Fachbetrieb.

Habe denselben Wagen, nur mit 320t Km.

Hatte auch das Prob mit dem DPF, zu kurze Intervalle.

Das kann viele Möglichkeiten haben.

Eine: Zu viele Kurzstrecken.

Eine andere: Kein saubere Verbrennung.

Da könnten zB die beiden (oder einer) Turboschläuche mit dran Schuld sein (zB Riss).

Noch eine weitere: Nicht das richtige Öl (MB-Freigabe, steht im Motorraum).

Dann: Öfter mal auf den Pinsel treten, immer nur LS für ein paar Km reicht ihm nicht. Auch mal auf die AB und gib ihm saures.

Dazu wirst uU ein Prob mit Ölvermehrung haben ?

So war es bei mir.

Abhilfe ist, richtiges Öl, guter Sprit (zB Ultimate), neue Turboschläuche (auch wenn kein Riss zu sehen ist [mal SuFu benutzen]), ab und an mal auf die AB, Kurzstrecken vermeiden.

Gruß Jörg.

Habe ebenfalls einen 2006er CDI 320

Mit Carly ausgelesen, habe ich eine Temperaturdifferenz vor / hinter dem DPF von etwa

50° C (auch bei höheren Geschwindigkeiten) . Der Differenzdruck beträgt bei Vollgas 0,35 Bar.

Das Auto hat allerdings 355.000 Km auf der Uhr, die Regeneration setzt zwischen 800 – 900 regelmäßig ein. Derzeitiger Aschegehalt 1 Gramm.

Wie beschrieben benötigt der DPF regelmäßig längere Strecken mit V max.

Ich persönlich pansche zu dem schon seit 200.000 km mit 2 Takt Öl .

Themenstarteram 11. Juni 2018 um 16:36

Zitat:

@klausram schrieb am 11. Juni 2018 um 15:50:46 Uhr:

Habe ebenfalls einen 2006er CDI 320

Mit Carly ausgelesen, habe ich eine Temperaturdifferenz vor / hinter dem DPF von etwa

50° C (auch bei höheren Geschwindigkeiten) . Der Differenzdruck beträgt bei Vollgas 0,35 Bar.

Das Auto hat allerdings 355.000 Km auf der Uhr, die Regeneration setzt zwischen 800 – 900 regelmäßig ein. Derzeitiger Aschegehalt 1 Gramm.

Wie beschrieben benötigt der DPF regelmäßig längere Strecken mit V max.

Ich persönlich pansche zu dem schon seit 200.000 km mit 2 Takt Öl .

Hallo!

Habe ebenfalls carly pro app!

Hast du aschegehalt mit Carly ausgelesen?

Gruß

 

Themenstarteram 11. Juni 2018 um 16:55

Zitat:

@63er-joerg schrieb am 11. Juni 2018 um 10:47:27 Uhr:

Habe denselben Wagen, nur mit 320t Km.

Hatte auch das Prob mit dem DPF, zu kurze Intervalle.

Das kann viele Möglichkeiten haben.

Eine: Zu viele Kurzstrecken.

Eine andere: Kein saubere Verbrennung.

Da könnten zB die beiden (oder einer) Turboschläuche mit dran Schuld sein (zB Riss).

Noch eine weitere: Nicht das richtige Öl (MB-Freigabe, steht im Motorraum).

Dann: Öfter mal auf den Pinsel treten, immer nur LS für ein paar Km reicht ihm nicht. Auch mal auf die AB und gib ihm saures.

Dazu wirst uU ein Prob mit Ölvermehrung haben ?

So war es bei mir.

Abhilfe ist, richtiges Öl, guter Sprit (zB Ultimate), neue Turboschläuche (auch wenn kein Riss zu sehen ist [mal SuFu benutzen]), ab und an mal auf die AB, Kurzstrecken vermeiden.

Gruß Jörg.

Hallo!

Werd erst mal am Samstag DPF spülen!

Öl Kippe ich immer von Castrol edge 0w-30 rein alle 10tkm.

Fahre von mo-fr 14km in eine Richtung und we um 100km.

Drücke öfter mal gut durch...

Hab das Auto aus München Mitte geholt, von ne ältere Dame.

Sollte ich einen riss in turboschlauch haben!

Wie macht sich das bemerkbar?

Gruß

 

Ich habe auch noch ICarsoft, mit der kann man den Sättigungswert des DPF auslesen.http://www.icarsoft-shop.de/index.php/product/view/1/12

Zu dem 2 Takt Öl ist es so, dass ich 250ml auf 60 Liter dem Tank zugebe.

Der Ladedruckschlauch ist zumindest bei mir immer in Fahrtrichtung rechts gerissen.

Das Äußert sich durch eine Art aufschwellendes Windgeräusch beim Beschleunigen und dem Austreten von Ölnebel an der Rissstelle.

Oha, ältere Dame, und M-Mitte.

Beste Voraussetzungen für einen sauberen Motor :eek:

Das Öl ist gut, alle 10t braucht es nicht, schadet aber auch nicht.

Meiner bekommt ein 5W30, Wechsel alle 20t Km.

Ich habe 40 Km einfach von Mo-Fr, selbst das ist mir schon fast nicht genug.

Am WoEnde versuche ich auch mal mehr KM, stehe auch Sonntags mal früh auf um auf die BAB zu fahren. Wer aber M und Umland kennt, weiß das es nicht einfach ist mal richtig Feuer zu machen um den Motor frei zu brennen.

Zumindest habe ich den Intervall auf ca. 400 - 600 Km erhöhen können.

Damit kann ich leben.

 

Nochmal zum 2T-Öl.

Da gibt es endlosen Diskussionen zu, für und wieder.

Ich bin absoluter Gegner, aber NUR wegen dem DPF.

Beim Verbrennen von 2T-Öl entsteht Rauch, auch wenns nur wenig ist.

Das mag ein DPF nicht.

Klaus, sorry, brauchen wir aber jetzt nicht streiten ;)

Gruß Jörg.

Das Thema DPF und 2 Takt Öl ist für mich definitiv kein Grund zu streiten Jörg!

Da ich noch den ersten DPF drunter habe, der mit 355.000 km keine Anzeichen von Verstopfung zeigt bin ich zumindest zufrieden. Wenn ich mit dem Finger durch die Endrohre des Endschalldämpfer fahre, bleiben diese sauber. Rauch konnte ich auch keinen erkennen, als ich vor kurzem mit einem Leihwagen hinter unserem Auto hinterher gefahren bin. Zudem ist alles was bisher aus dem Abgasstrang gezogen wurde nur minimal mit Verunreinigungen benetzt. Einzig die obligatorischen kohleartigen Verunreinigungen der Drallklappen musste bei einer Reparatur beseitigt werden.

Wenn dein Fahrzeug Raucht, solltest du mal die Kurbelwellenentlüftung oder die Lagerung des Turbo kontrollieren, da hier erheblich mehr Motoröl mit hohen Additivanteilen deinem DPF tatsächlich zu schaffen machen…

Verbrauch von heute...bester Motor aller Zeiten..C220CDI Bj.2002 jetzt ca 220tsd Km

 

Verbrauch 4.5 l Diesel auf 100km..bei 120 km/std.. mit Tempomat bei ca.700 km Langstrecke

 

Das kann kein anderer Motor toppen ..

 

Auch das 5G ist bei guter Pfege..nicht zu toppen

 

Diese langlebigen Pkws sind jeden Cent wert..

Nicht schlecht!

5,5 Liter stellt sich bei meinem V6 ohne große Steigungen ebenfalls noch ein.

Themenstarteram 12. Juni 2018 um 20:05

Turbo Schläuche sind's nicht, ausgebaut, gezogen und gedreht!

0 alters erscheinungen, keine Risse, keine defekte.

Könnte teilenr. Sofort ohne Reinigung ablesen.

Hab schlauch zum differenzdrucksensor nach dpf abgezogen, um von vorne anzufangen.

Nach Probefahrt!

Leistung da, regeneration wie immer auch.

Aber sofort nach Start und ca 2min. Laufzeit...

War am regenerieren is ich von der Arbeit heim kamm, mal sehen was sich morgen aufn Heimweg ändert!

Hab gehört das auch neue differenzdrucksensoren nach lange lagerzeit falsche Werte liefern können!

Und Sprit verbrauch auf AB mit Vollgas hat sich um 4l gesteigert, gestern 50km in eine Richtung gebrettert...

Wie gesagt, Leistung is aber da!

Kann es auch LMM liegen?

Themenstarteram 12. Juni 2018 um 20:14

Ölstand is gestiegen, Hab vorsichtshalber 5l abgelassen und neues 4l 0w-30 Castrol nachgekippt.

Bin ca. 2mm unter max.

Davor ca. 2mm über max.

Ölwechsel erst gemacht, bin aber war schmierung angeht sehr pingelig!

Sorry falls Schreibfehler, bitte korrigieren!

Gruß

Mach den Dieselpartikelfilter D P F sauber.. dazu schraube diesen zuerst ab

Themenstarteram 12. Juni 2018 um 20:35

Zitat:

@Fly97 schrieb am 12. Juni 2018 um 18:12:20 Uhr:

Verbrauch von heute...bester Motor aller Zeiten..C220CDI Bj.2002 jetzt ca 220tsd Km

Verbrauch 4.5 l Diesel auf 100km..bei 120 km/std.. mit Tempomat bei ca.700 km Langstrecke

Das kann kein anderer Motor toppen ..

Auch das 5G ist bei guter Pfege..nicht zu toppen

Diese langlebigen Pkws sind jeden Cent wert..

Hatte vorher nen 270er, Hab den mit 4,9l gefahren bis 245tkm bis er angefangen auseinanderzufallen!

Aber sonst Top, kann mich nicht beschweren!

Außer die laufunruhe von Motor!

Von220er hat mir jeder MB Fahrer abgeraten!

Zu viele motorprobleme, angeblich!

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Öftere Regeneration von PDF