ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Nummern bei Ersatzteilshops

Nummern bei Ersatzteilshops

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 29. Juni 2020 um 17:53

Hallo zusammen,

möchte in Ersatzteil- und Zubehörshops Teile bestellen.

Gehe dann immer so vor, dass ich die Schlüselnummern zu 2 und 3 eingebe.

Was mich aber stutzig macht ist, dass danach zwar die Bezeichnung meins Fahrzeugs erscheint, aber zusätzlich noch diese Nummer in Klammern: (211.042).

Da sie nicht mit der Motornummer meines Wagens übereinstimmt (diese lautet 113.990), traue ich mich nicht zu bestellen und die Shops kann man nicht fragen, denn zu Corona-Zeiten geht keiner ran.

Frage:

Ist diese 211.042 vielleicht der Anfang meiner Fahrzeug-Ident-Nr., denn die lautet: WDB2110421A180397 ???

Danke für Eure Hilfe

Beste Antwort im Thema

211.042

Ist nicht die Motornummer,

sondern das Auto was du hast, Bauart.

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

211.042

Ist nicht die Motornummer,

sondern das Auto was du hast, Bauart.

211 Baureihe

042 Baumuster E200 Kompressor

suche anhand deiner Vin die Teilenummer raus,

http://mb-teilekatalog.info/index.php?...

trage sie bei daparto.de ein und alles ist ganz einfach.

Sorry, aber wenn es an dem Wissen um Schlüsselnummern und Typencodes schon scheitert, sollte man lieber keine Teile im Internet bestellen.

 

Wenn dein Auto mit 211042 anfängt, dann kannst du keinen Motor mit 113 vorneweg haben, das wäre ein 500er. Dein Motor ist ein M271.

 

Der Tipp von Sippi ist schon super, Fahrgestellnummer rein und raussuchen. Der (illegale) Teilekatalog hat auch die Fahrzeugdatenbank drin und weiß somit was genau in deinem Fahrzeug verbaut ist.

Zitat:

@GT-Liebhaber schrieb am 30. Juni 2020 um 20:47:27 Uhr:

Sorry, aber wenn es an dem Wissen um Schlüsselnummern und Typencodes schon scheitert, sollte man lieber keine Teile im Internet bestellen.

Wenn dein Auto mit 211042 anfängt, dann kannst du keinen Motor mit 113 vorneweg haben, das wäre ein 500er. Dein Motor ist ein M271.

Der Tipp von Sippi ist schon super, Fahrgestellnummer rein und raussuchen. Der (illegale) Teilekatalog hat auch die Fahrzeugdatenbank drin und weiß somit was genau in deinem Fahrzeug verbaut ist.

Um genau zu sein ist es (113.990) der M113ML aus dem E55 ;)

Ja, ok. Genehmigt. ;)

Zitat:

@rotersamso schrieb am 29. Juni 2020 um 17:53:46 Uhr:

... und die Shops kann man nicht fragen, denn zu Corona-Zeiten geht keiner ran.

Bei einem solchen Shop würde ich auch nichts bestellen. Mir ist das neulich selbst passiert: mal eben schnell über die Bucht ein Teil bestellt von dem ich genau wusste was ich brauche, also keine Beratung, daher über den Preis selektiert. Dann heißt es plötzlich 3 Wochen Lieferzeit, also storniert, was natürlich nur per Mail geht weil niemand ans Telefon geht, und woanders neu bestellt. 2 Tage später erhielt ich dann 2 x den Artikel gleichzeitig und beim ersten durfte ich sogar den Rückversand selbst bezahlen. Aus Prinzip hat er das Teil auch zurück bekommen, Paypal zahlt ja 10 Rücksendungen / Jahr. Also nur Stress wegen ein paar cent bzw. meiner Blödheit, nie wieder!

Es gibt durchaus Alternativen die Kundenservice nicht ganz klein schreiben, auch im preiswerten Segment.

@rotersamso was genau brauchst du denn? Kannst gerne eine PM inkl. FIN an mich schicken.

Themenstarteram 1. Juli 2020 um 0:41

Das mit der falschen Motornummer hat sich geklärt, eine unglaubliche Verwechslung, war von den Socken:

Nachdem Ihr mir mit Recht mitteiltet, dass die von mir genannte Motornummer (113.990) nicht stimmen kann, wollte ich nun sofort herausfinden, wieso ich auf diese Nummer gekommen bin.

Und siehe da, auf der 2. Seite des Serviceheftes stehen von Hand eingetragene Daten, die wohl Mercedes oder eine Fachwerkstatt gemacht hat.

So steht dort auch die Motornummer 113.990.

Dann sehe ich aber, daß es gar nicht mein Serviceheft ist, sondern eins eines anderen Kunden dieser Werkstatt.

Offenbar wurde es beim letzten Service vertauscht und weil es so akkurat zusammen mit der Bedienungsanleitung in der Mittelarmlehne der Rücksitzbank verstaut wurde, habe ich gar nicht nachgesehen, sodaß es mir erst jetzt aufgefallen ist (mal sehen was die Mercedes-Werkstatt dazu sagt, ist allerdings auch schon eine Weile her).

Es hatte als auch was gutes, daß ich hier im Forum die falsche Motornummer angegeben habe, denn wer weiß wann mir das falsche Serviceheft aufgefallen wäre.

Grüße aus Niederzissen

Herbert

Zitat:

@rotersamso schrieb am 1. Juli 2020 um 00:41:41 Uhr:

Das mit der falschen Motornummer hat sich geklärt, eine unglaubliche Verwechslung, war von den Socken:

Nachdem Ihr mir mit Recht mitteiltet, dass die von mir genannte Motornummer (113.990) nicht stimmen kann, wollte ich nun sofort herausfinden, wieso ich auf diese Nummer gekommen bin.

Und siehe da, auf der 2. Seite des Serviceheftes stehen von Hand eingetragene Daten, die wohl Mercedes oder eine Fachwerkstatt gemacht hat.

So steht dort auch die Motornummer 113.990.

Dann sehe ich aber, daß es gar nicht mein Serviceheft ist, sondern eins eines anderen Kunden dieser Werkstatt.

Offenbar wurde es beim letzten Service vertauscht und weil es so akkurat zusammen mit der Bedienungsanleitung in der Mittelarmlehne der Rücksitzbank verstaut wurde, habe ich gar nicht nachgesehen, sodaß es mir erst jetzt aufgefallen ist (mal sehen was die Mercedes-Werkstatt dazu sagt, ist allerdings auch schon eine Weile her).

Es hatte als auch was gutes, daß ich hier im Forum die falsche Motornummer angegeben habe, denn wer weiß wann mir das falsche Serviceheft aufgefallen wäre.

Grüße aus Niederzissen

Herbert

Soetwas ist mir selber schon bei der MB NL vor vielen, vielen Jahren passiert. Nur da war es nicht das Serviceheft sondern die Rechnung. Wir hatten damals eine Einzugsermächtigung erteilt. Als dann später der Betrag abgebucht wurde, staunte ich nicht schlecht. 2.500€ für eine kleine Inspektion. Die dazugehörige Rechnung traf auch erst Tage später ein. Was eigentlich schon frech ist.

Ein Anruf in der NL ergab, „Ja, bei einem 12 Zylinder ist die Inspektion so teuer.“ Ich teilte dann mit, dass wir einen V6 CDI haben und keinen S600! Das war der NL ziemlich peinlich. Hatten sie den Rechnungsbetrag von einem anderen Kunden bei uns eingezogen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Nummern bei Ersatzteilshops