ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Noch ein paar Fragen zur Start-Stop Batterie

Noch ein paar Fragen zur Start-Stop Batterie

Mercedes C-Klasse S204
Themenstarteram 8. März 2016 um 14:48

Ich habe bereits die SuFu benutzt - trotzdem bleiben noch einige Fragen und ich hoffe Ihr könnt mir diese beantworten.

Meinen S204 Benziner Bj. 8/2011 habe ich im Dez.2015 mit ca. 65000km gebraucht gekauft. Soweit sind bisher keinerlei Probleme mit dem Fahrzeug aufgetreten - allerdings bleibt die ECO-Leuchte auch bei längeren Strecken überwiegend gelb, bzw. schaltet von grün auf gelb.

Da ich davon ausgehe, daß es sich noch um die vom Werk verbauten Original-Batterien handelt und ich mir vorstellen kann, daß allmählich die Leistung nachläßt möchte ich diese am WE mit einem CTEK MXS 5.0 aufladen.

Frage: wenn ich das Ladegerät bei eingebauten Batterien an dem roten Pluskontakt und der Karosseriemasseverbindung im Motorraum anschließe - wird dann automatisch die Stützbatterie im Kofferraum mitgeladen, oder macht es Sinn diese separat zu laden?

Danke schon mal für Eure Antworten

Gruß Willy

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@HDMH99 schrieb am 9. März 2016 um 21:06:11 Uhr:

Hallo

zur Info die Starterbatterie sollte immer an den Polen geladen werden, sonst kann es zu Fehlern in den Steuergeräten kommen.

Der Rote Kontakt und der Massekontakt ist nur zur Starthilfe gedacht.

So ich nochmal

(der obige Beitrag von mir ist nicht editierbar)

Von Seite 352 das Handbuches:

  • Laden Sie keinesfalls die eingebaute Batterie, es sei denn, Sie benutzen ein von Mercedes-Benz geprüftes und freigegebenes Ladegerät. Diese Ladegeräte lassen das Laden im eingebauten Zustand zu.
  • ! Verwenden Sie nur Ladegeräte mit einer Begrenzung der Ladespannung auf max. 14,8 V.
  • ! Laden Sie die Batterie nur über den Fremdstart-Stützpunkt
15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Die separate Batterie vom ECO Start/Stop ist per Relais getrennt und wird erst 20 Sekunden nach Motorstart zugeschaltet und damit auch geladen. Bei Zündung aus ist die Batterie vom restlichen Netz getrennt.

Musst also direkt an der Batterie laden. -> Kofferraum, Reserveradmulde

Am Ende ist aber die Frage, ob das Laden den gewünschten Erfolg bringt.

Erstens weil das Laden des Fahrzeugs auch nicht so recht wirkt bzw. nur schwerlich und zweitens, weil eine externe Ladung entsprechendes Batteriemanagement nicht mitbekommt und so handeln wird, als ob nicht geladen wurde.

Themenstarteram 8. März 2016 um 21:41

Ok ich danke Euch.

Werde dann erstmal nur die Startbatterie laden und gucken ob`s den gewünschten Erfolg bringt

Hallo

zur Info die Starterbatterie sollte immer an den Polen geladen werden, sonst kann es zu Fehlern in den Steuergeräten kommen.

Der Rote Kontakt und der Massekontakt ist nur zur Starthilfe gedacht.

steht im Handbuch aber anders

Die Batterie kann problemlos an der Vorsicherungsdose (unter roter Abdeckkappe) und dem Massebolzen geladen werden.

Das ist so vorgesehen, um die Batterie im eingebauten Zustand zu laden.

Zitat:

@HDMH99 schrieb am 9. März 2016 um 21:06:11 Uhr:

Hallo

zur Info die Starterbatterie sollte immer an den Polen geladen werden, sonst kann es zu Fehlern in den Steuergeräten kommen.

Der Rote Kontakt und der Massekontakt ist nur zur Starthilfe gedacht.

So ich nochmal

(der obige Beitrag von mir ist nicht editierbar)

Von Seite 352 das Handbuches:

  • Laden Sie keinesfalls die eingebaute Batterie, es sei denn, Sie benutzen ein von Mercedes-Benz geprüftes und freigegebenes Ladegerät. Diese Ladegeräte lassen das Laden im eingebauten Zustand zu.
  • ! Verwenden Sie nur Ladegeräte mit einer Begrenzung der Ladespannung auf max. 14,8 V.
  • ! Laden Sie die Batterie nur über den Fremdstart-Stützpunkt

Hallo

dann möchte ich mich für die fehl Information entschuldigen diese Info hatte ich von dem Händler der mir

das Auto verkauft hat.

Bei mir mussten nach dem Laden mit dem zugelassenen Ladegerät mehrere Fehler gelöscht werden.

Seit ich an der Batterie direkt geladen habe kam es nicht mehr vor.

So wie es aussieht mache ich mich erst mal auf die suche nach einer kompetenten Werkstadt.

Hallo,

welche Start Stop Ersatzbatterie kaufen (nicht Orignale von Mercedes) für den Mopf W204 220 CDI ??

sind die mit 13ah und 200A in Ordnung ?

Danke

Zitat:

@vaki84 schrieb am 1. Februar 2020 um 09:01:59 Uhr:

Hallo,

welche Start Stop Ersatzbatterie kaufen (nicht Orignale von Mercedes) für den Mopf W204 220 CDI ??

sind die mit 13ah und 200A in Ordnung ?

Danke

HAt einer ein Info ?

Hallo. Beim W212 reicht die aus, da ist eine 14Ah verbaut.

 

Such mal dort, dann bekommst du auch die möglichen Typen mit denen der Austausch geht.

 

Gruß AWXS

die Daten von der alten Batterie nehmen, Google'n und das beste..... Angebot für Dich nehmen

Oder einfach so lassen wirwie es ist... mMn eh besser wenn das System nicht funktioniert...

meine SS Batterie funktioniert seit nem guten halben Jahr auch nicht mehr & bin froh drüber nicht mehr jedes Mal den Knopf zu drücken :D

Zitat:

@Michi89x schrieb am 2. Februar 2020 um 11:40:21 Uhr:

Oder einfach so lassen wirwie es ist... mMn eh besser wenn das System nicht funktioniert...

meine SS Batterie funktioniert seit nem guten halben Jahr auch nicht mehr & bin froh drüber nicht mehr jedes Mal den Knopf zu drücken :D

Ich schalte das SS-System immer sofort nach dem Start manuell ab. Aber wenn die Batterie defekt ist, geht ja das ganze System nicht mehr - gibt das keine Probleme beim TÜV (Erlöschen der Zulassung)?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Noch ein paar Fragen zur Start-Stop Batterie