ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. NO GO CHART

NO GO CHART

Themenstarteram 24. Juli 2009 um 13:50

Extrem-Umbauten der besonderen Art können natürlich nicht nur für den Betreiber lebensgefählich werden, wir alle im Straßenverkehr sind davon betroffen.

In diesem Thread könnte davon berichtet werden.

Vielleicht werden die vielen mitlesenden Umrüster wach.

Für Kunden insofern interessant, ür die Abschätzung was richtig oder ein klares No Go ist.

(Dieser Kunde hier, völlig ahnungslos war der Meinung, dies wäre richtig so.)

Hier ein besonderes High Lite mit strafrechlichen Aspekten.......

außerordentlicher Umrüstkunst.

Nicht befestigter, mit Bauschaum fixierter Tank.

Vom REST ganz zu schweigen....

Dsc03029
Dsc03039
Dsc03037
Ähnliche Themen
1103 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von ICOMworker

Extrem-Umbauten der besonderen Art können natürlich nicht nur für den Betreiber lebensgefählich werden, wir alle im Straßenverkehr sind davon betroffen.

 

In diesem Thread könnte davon berichtet werden.

Vielleicht werden die vielen mitlesenden Umrüster wach.

Für Kunden insofern interessant, ür die Abschätzung was richtig oder ein klares No Go ist.

(Dieser Kunde hier, völlig ahnungslos war der Meinung, dies wäre richtig so.)

 

Hier ein besonderes High Lite mit strafrechlichen Aspekten.......

außerordentlicher Umrüstkunst.

 

Nicht befestigter, mit Bauschaum fixierter Tank.

Vom REST ganz zu schweigen....

Solchen Umrüstern sollte man das Handwerk legen.

Beim nächsten TÜV kommt garantiert die Quittung,

warscheinlich sofortige Stillegung des Fahrzeugs, oder?

Zitat:

Original geschrieben von ICOMworker

Extrem-Umbauten der besonderen Art können natürlich nicht nur für den Betreiber lebensgefährlich werden, wir alle im Straßenverkehr sind davon betroffen.

In diesem Thread könnte davon berichtet werden.

Vielleicht werden die vielen mitlesenden Umrüster wach.

Für Kunden insofern interessant, ür die Abschätzung was richtig oder ein klares No Go ist.

(Dieser Kunde hier, völlig ahnungslos war der Meinung, dies wäre richtig so.)

Hallo ICOMworker ,

das wäre doch mal ein Fall für das zappelnde Männeken im Klo ... :D

Du musst auch mal das positive sehen ...

Die haben bestimmt gedacht ... das der Bauschaum , niemals in den Gewindebuchsen die am Tank angeschweisst sind , halten wird ....

Woher sollen die auch wissen das in die Gewindebuchsen auch noch Schrauben reingehören ?

Aber hier das Multiventil ist auch nicht schlecht , beim leichtesten Heckaufprall MV angerissen oder 3-4 Schrauben abgeschert und dann den Tank in die zu grosse Mulde reinschieben , die natürlich auch noch hermetisch dicht ist ...

Und dann ... Heidewitzka Härr Kappitään , da wolle ma ....

Gruss

Mv-unter-stoss-stange
Themenstarteram 24. Juli 2009 um 19:09

@hammerfist,

das ist doch geschickt gemacht, sauberes Loch in die Heckschürze und dabei noch Material gespart für den Flohmarkt.

Beim darauffahren gibt es dann die bisher unerreichte Beschleunigung, vorausgesetzt der Tank ist innen fest und das Gelumpe geht nicht durch die Frontscheibe.

Russische Emigranten haben halt die alternativ Lösung mit Bauschaumkartusche in Leipzig erfunden.

Man wird sich sicherlich jetzt darüber Streiten können, ob dies ein Deutsch Deutsches Projekt ist oder ein prämienreifer Alleingang mit Erfindungshöhe.

 

Dieser Thread könnte auch Umrüster im Visier heißen

möglicher Weise werden dann die Einbauten besser.......:rolleyes:

Grüße

Na das sind ja Super Bilder.

Da wird es einen ganz anders.

Danke und immer weiter mit so " tollen Einbauten "

wie ist dies:

das Rail direkt über dem Krümmer fand ich stark...

45
am 25. Juli 2009 um 19:28

hab auch mal was beizutragen,

Sportluftfilter mal einfacher!

Mal sehen wer herausfindet, warum die leichte Motifikation des Luftfilters notwendig war!

Mfg Carsten Gehrke

Dsc00321

Es geht auch anders. Siehe Anlage. Der Luftfilterkasten mittels Adapterstücken hochgesetzt und darunter das Rail.

Rail
Adapter f.Luftfilterkasten
Luftfilter m. Adapter

Ja gibt immer gute Einbauten.

man beachte die kurzen Schlauchwege

Icomworker

nicht ohne Grund war diese Firma in LE eine der ersten die vorriges Jahr wieder verschwunden war.

Und bei dem Auto haben die sich ja noch richtig Mühe gegeben. Hatte schon schlimmeres gesehen.

Halt billig und nur 1 Tag

BMW
Scorpio

mal ne blöde frage:

wie muss nen gasfilter im motorraum befestigt sein?

-ich glaub, ich mach morgen mal nen foto...

mfg Maxon

Themenstarteram 26. Juli 2009 um 0:47

Zitat:

Von @Snuppy69

Ja gibt immer gute Einbauten.

man beachte die kurzen Schlauchwege

Icomworker

nicht ohne Grund war diese Firma in LE eine der ersten die vorriges Jahr wieder verschwunden war.

Der eingeschäumte Tank wurde erst vor 14 tagen eingebaut, die Firma gibt es demnach noch.

Sagt Dir die Güterbahnhofstraße was ....

Rechnung nur über die Anlage dusseliger Weise jedoch mit Einbaubescheinigung und vermutlich gefälschter 115 zertifizierung.

Das mit den langen Schlauchwegen scheint a Typisch zu sein und auf vielen Bildern im Web zu sehen......

 

Hier mal Diburgisch/ Kayanische Kunst.

Innenraum-Tankbelüftung zum mitschnüffeln......

(stehender Tank)

Dsc03826
Dsc03827

Das mit der gefälschten R115 kann man doch leicht nachprüfen.

Die Einbauanleitung für das Fahrzeug nehmen und den Einbau daran überprüfen.

Themenstarteram 26. Juli 2009 um 19:23

Zitat:

Von @Erdgaser

Das mit der gefälschten R115 kann man doch leicht nachprüfen.

Die Einbauanleitung für das Fahrzeug nehmen und den Einbau daran überprüfen.

Vom Konsens richtig

Dies heißt es müsste überhaupt etwas in dieser Art da sein, was allerdings hier nicht der Fall ist.

Die Einbauanleitung wäre ein Bestandteil zur R115 als solches, aber keine zwingende Abhandlung an die man sich halten muss bis auf die Art der Tankbefestigung, die ebenfalls variieren kann je nach verwendete Größe .

Wenn , wäre zum Beispiel keine Tankklappenbetankung möglich, wenn nach Anleitung eine Betankung via Stoßfänger beschrieben ist.

Auch weitere ingenieurkünstlerische Überlegungen in Einbauanleitungen sind durchaus verbesserungswürdig.

Für den Kunden ist in diesem Zusammenhang die Betriebsanleitung , die zertifizierte Einbaubescheinigung nach 115 und die dazugehörige KBA wichtig.

Grüße

Wenn in der R115 der Tankdeckel im Stoßfänger vorgeschrieben ist, dann musst du iHn auch dort anbringen. Wenn du ihn anderst als in der Anleitung montieren willst, dann erlischt die R115 und du musst ein normales AGG ordern.

Kostet halt ein paar Euro mehr, aber dann passt es.

Damit die Anleitungen nicht immer "TOLL" sind, stimme ich Dir zu.

Wenn aber in diesem Fall eine R115 erteilt wurde, und es keine Anleitung hierfür gibt, so ist dies in meinen Augen Betrug.

Das wäre wieder eine Anfrage beim KBA wert.

Ein Fahrzeug nach R115 abnehmen, ohne die dafür vorgeschriebenen Richtlinien einzuhalten, geht schon mal gar nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen