ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Nimmt schlecht Gas an und schaltet spät

Nimmt schlecht Gas an und schaltet spät

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 6. Oktober 2020 um 18:48

Guten Abend Forum,

mein GLK 220 CDI Mopf BJ 12 lässt sich seit heute ganz komisch fahren.

Als ich Feierabend gemacht habe beim Heimweg fuhr ich innerstädtisch und bemerkte sofort, dass die Automatik nicht wie gewohnt schaltet. Sehr Zeitverzögert und wenn ich erst im höheren Drehzahlbereich bin.

Die Gasannahme ist seit dem auch anders. Als ob das Fahrzeug halb im Leerlauf fährt.

Beim Gas geben kommt die Drehzahl direkt auf 2000 Umdrehungen obwohl ich das Pedal nur antippe.

Ich dachte erst, es wäre vllt ein Notlaufprogramm weil ich unter Reservetank gefahren bin, nach dem tanken bestand das Problem immer noch.

Kennt jemand das Problem?

Beste Antwort im Thema

Es ist ein Notlauf, der bei einem gravierenden Fehler aktiviert wird.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Es ist ein Notlauf, der bei einem gravierenden Fehler aktiviert wird.

Hatte selbiges Problem,da steckt der Differenzdrucksensor A642 905 01 00 dahinter. Im schlechteren Fall der Partikelfilter

Themenstarteram 7. Oktober 2020 um 7:39

Zitat:

@Alex-GLK schrieb am 6. Oktober 2020 um 18:54:43 Uhr:

Es ist ein Notlauf, der bei einem gravierenden Fehler aktiviert wird.

Danke für deine Nachricht Alex.

Ist ein seltsames Notlaufprog wenn nichts an Problemen angezeigt wird bzw keine Meldung im Display erscheint...

 

Zitat:

@hans 3328 schrieb am 7. Oktober 2020 um 06:43:09 Uhr:

Hatte selbiges Problem,da steckt der Differenzdrucksensor A642 905 01 00 dahinter. Im schlechteren Fall der Partikelfilter

Hi Hans. Werde das mal meinem Mechaniker weitergeben.

Der Wagen hatte laut Vorbesitzer schon mal Probleme mit dem Abgastemperatursensor. Vielleicht hängt da ja was zsm.

Fehlerspeicher auslesen.

Bzw. beim ersten mal , kann man versuchen den Fehler zu löschen.

Mit Vermutungen kommt man nicht weiter, da es mehrere Ursachen sein können.

Zitat:

@hans 3328 schrieb am 7. Oktober 2020 um 06:43:09 Uhr:

Hatte selbiges Problem,da steckt der Differenzdrucksensor A642 905 01 00 dahinter. Im schlechteren Fall der Partikelfilter

Der scheint wohl ganz gerne einmal zu versagen!

Unser GLK 220CDI Bj. 2013, 156tkm hat schon den zweiten!

Mein E320CDI Bj. 2007 280tkm ist bis 250tkm mit dem ersten gefahren, dann habe ich den vorsichtshalber erneuert!

Ich vermute das dem Dif. Sensor im GLK die Montage oben hinten rechts am Motor "nicht gefällt": zu viele Vibrationen und dauernd der Hitze von den darunter liegenden Turboladern und Hosenrohr ausgesetzt ..!

Meine Vermutung!

MfG Günter

Themenstarteram 22. Oktober 2020 um 19:25

Zitat:

@hans 3328 schrieb am 7. Oktober 2020 um 06:43:09 Uhr:

Hatte selbiges Problem,da steckt der Differenzdrucksensor A642 905 01 00 dahinter. Im schlechteren Fall der Partikelfilter

Sind in der Werkstatt und mein Meister weiß auch nicht weiter. Denn das Auslesegerät zeigt nichts von Differenzdrucksensor an. Normalerweise müsste das doch angezeigt werden, so mein Meister.

Stell mal den Kurztest ein.

Themenstarteram 24. Oktober 2020 um 17:44

Zitat:

@db-fuchs schrieb am 23. Oktober 2020 um 17:47:36 Uhr:

Stell mal den Kurztest ein.

Hallo DB-Fuchs, was genau kann man unter dem Kurztest verstehen?

Den Ausdruck von den Fehlerspeicher Einträgen.

Evtl. einer der beiden Ladeluftschläuche, hatte das Problem gerade bei meinem, gleiches Baujahr, 200tkm.

Themenstarteram 25. Oktober 2020 um 12:06

Zitat:

@db-fuchs schrieb am 24. Oktober 2020 um 18:09:49 Uhr:

Den Ausdruck von den Fehlerspeicher Einträgen.

Ich habe momentan nur das Bild auf dem Handy von meiner Werkstatt. Kann aber die Tage nochmal den kompletten kurztest posten.

Themenstarteram 25. Oktober 2020 um 12:09

Zitat:

@Yavuzffm schrieb am 25. Oktober 2020 um 12:06:04 Uhr:

Zitat:

@db-fuchs schrieb am 24. Oktober 2020 um 18:09:49 Uhr:

Den Ausdruck von den Fehlerspeicher Einträgen.

Ich habe momentan nur das Bild auf dem Handy von meiner Werkstatt. Kann aber die Tage nochmal den kompletten kurztest posten.

Kurztest

Ja wenn man"Weiter" drück kommt man ins Motorsteuergerät dann Fehlerspeicher-Prüfungen und diese machen.

Kommt da kein Ergebnis "Istwerte" aufrufen-Partikelfilter- und diese einstellen.

rußgehlat zu hoch bedeutet der DPF ist voll.

mögliche ursachen: falsche sensorwerte diff.druck-sensor, unzureichende regeneration durch schlechte verbennung (leider sehr viele mögliche ursachen), möglicherweise defekter DPF (möglich durch defektes filterelement), DPF schlicht weg voll.

aus persönlicher erfahrung heraus würde ich zunächst mit dem austausch des diff.druck-sensors beginnen. danach eine manuelle regenerationsfahrt durchführen und dann das weitere verhalten beobachten bevor man danach ne größere baustelle öffnet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Nimmt schlecht Gas an und schaltet spät