ForumAstra J & Cascada
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra J & Cascada
  7. Neuwagen mit A17DTH springt schlecht und geht aus

Neuwagen mit A17DTH springt schlecht und geht aus

Opel Astra J
Themenstarteram 22. Februar 2011 um 20:34

Moin moin,

wir haben in unseren Autohaus einen Astra J mit A17DTH als Neuwagen, also mit 5km.

Dieses Auto stand ein halbes Jahr im Ausstellungsraum. Als ich es nun starten wollte, sprang er nur ganz ganz schlecht an, lief dann auch nicht auf allen Zylindern und geht nach kurzer Zeit wieder aus.

Ein Fehlercode wird nicht abgelegt. Das Startproblem wird meines Erachtens auch schlimmer und habe ihn nur durch Anschleppen zum laufen bekommen. Gas nimmt er keins an und geht sobald man das Gaspedal tritt sofort wieder aus.

Ich habe schonmal 20 Liter Diesel aufgefüllt um eine mögliche Falschbetankung auszuschließen.

Problem ist aber weiterhin. Was kann es sein, was kann ich tun?

Beste Antwort im Thema

Also ich lese das so, dass hier ein Mitarbeiter eines Autohauses fragt, wie man einen 1,7 CDTI aus dem Ausstellungsraum zum Laufen bringt. Das ist mir sehr suspekt.

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Hatte sowas mal bei einem 2010 Zafira B Neuwagen.War auch ein 1.7 Diesel. Der stand auch schon länger als ein halbes Jahr im Ausstellungsraum und hatte 3 KM gelaufen.Nur sprang er gar nicht mehr an.Nachdem wir ohne Erfolg alles Mögliche versucht hatten haben wir den Zylinderkopf abgebaut.Der Motor war von innen total verrostet

 

MfG Lifeforce

 

Themenstarteram 24. Februar 2011 um 22:33

Weis keiner was?

Zitat:

Original geschrieben von MatzeF82

Ich habe schonmal 20 Liter Diesel aufgefüllt um eine mögliche Falschbetankung auszuschließen.

Was soll das denn bringen? Wenn er schon mal mit Benzin betankt war und angelassen wurde, hilft auch das nachtanken von Diesel nichts mehr.

Gibt es denn in eurem Autohaus keinen Mechatroniker, der an einem Dieselmotor Fehlersuche machen kann? Dazu gibt es doch im TIS geführte Vorgehensweisen.

wenn erst 5km auf dem Tacho sind, wurde das Fahrzeug wohl noch nie getankt und hat nur die paar Liter aus dem Werk drinnen. und das ist schon richtiger Diesel ;-)

Hallo,

das ist doch nicht ernst gemeint, oder?

Erstens, weiß ich in der heutigen Zeit nicht, ob man Autos überhaupt noch anschleppen darf?!?

Zweitens - wenn das, wie geschrieben, ein NEUWAGEN ist - dann ab ins Autohaus. Die sollen das Ding zum Laufen bringen und fertig.

Der Wagen stand ja nicht bei dir ein halbes Jahr auf dem Hof, sondern beim Händler im Ausstellungsraum.

Was auch immer hier der Fehler ist, sollte dieser vom FOH auch behoben werden!

Also ich lese das so, dass hier ein Mitarbeiter eines Autohauses fragt, wie man einen 1,7 CDTI aus dem Ausstellungsraum zum Laufen bringt. Das ist mir sehr suspekt.

Themenstarteram 25. Februar 2011 um 19:29

Ich habe nach Erfahrungswerten gefagt. Aber dumm rumlabern können hier ja anscheinend viele.

Aber egal... ich weiß es und behalte in Zukunft auch alles für mich und geb einfach nur nen klugen Kommentar zu allen. :)

Zitat:

Original geschrieben von MatzeF82

Ich habe nach Erfahrungswerten gefagt. Aber dumm rumlabern können hier ja anscheinend viele.

Aber egal... ich weiß es und behalte in Zukunft auch alles für mich und geb einfach nur nen klugen Kommentar zu allen. :)

Mach das.

So lässt sich auch besser schmollen.

Würde mich nicht wundern, wenn es überhaupt kein Diesel ist. Vielleicht hat nur ein Spaßvogel das Preisschild mit den techn. Daten vertauscht:D

Luft in der Spritleitung?

Falsch betankt?

vg

Hallo

Wenn der nen halbes Jahr stand ist wohl kein Winterdiesel im Tank, war im Kanister eventuel auch keiner ? Es ist doch immer noch recht kalt für "Sommerdiesel".

Ansonsten kommt wohl nur noch die Vorglühanlage in betracht.

Gruß Dirk

Ich hatte schon mal das problem das die Steuerzeiten verstellt waren, da man das Fahrzeug mit guten Schwung vom Schlepper rückwarts gerollt hat und dann apruppt mit dem 1.Gang abgebremst hat. Wenn ihr immer noch nix gefunden habt, baut mal den Ventildeckel runter und schaut mal ob die Nockenwellenräder nicht zueinander verdreht sind. Gibt aucvh beim Astra H Z17DTH eine Feldabhilfe, wo nochmal alles beschieben ist.

Zitat:

Original geschrieben von AstraGTCdriver

Gibt auch beim Astra H Z17DTH eine Feldabhilfe, wo nochmal alles beschieben ist.

Und genau die, sollte der findige Autohändler doch nicht übersehen haben. So viele Feldabhilfen gibt es für den Astra J nun auch nicht.

Zumal sich die genannte Feldabhilfe über fehlerhaftes Entladen vom Autotransporter auch auf andere Modelle bezieht. ;)

Themenstarteram 28. Februar 2011 um 22:56

Welche Feldabhilfe sollte das sein? Finde weder eine zum Astra H mit Z17DTH noch zum Astra J mit A17DTH.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra J & Cascada
  7. Neuwagen mit A17DTH springt schlecht und geht aus