ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Neuling benötigt Hilfe!

Neuling benötigt Hilfe!

Subaru
Themenstarteram 25. Februar 2018 um 21:03

Liebe Gemeinde,

auf Grund des Themas "Diesel", auf das ich nicht näher eingehen möchte, sind wir auf der Suche nach einem anderen Auto. Wir suchen halt jetzt einen Benziner.

Wir sind zufällig auf den Subaru Legacy Kombi 2,5I gekommen. Wir haben auch einen Wagen schon in der näheren Auswahl. Allerding bin ich absoluter Neuling im Thema Subaru. Daher hoffe ich nun auf Eure Hilfe.

1. Anhängerbetrieb: Wir haben einen Wohnwagen, 1600kg, und fahren ca. 7.000km damit durch Europa. Gibt es Probleme mit dem Getriebe? Ist das zulässige Gesamtzuggewicht eingeschränkt? Da konnte ich bisher nichts finden.

2. Verbrauch: ist immer relativ, ich weiß. Aber wie weit weicht der angegebene Verbrauch ab?

3: Noch irgendetwas was ich wissen muss?

Der gefällt uns auf den ersten Blick: https://suchen.mobile.de/.../257059187.html?action=parkItem

Wir fahren noch einen w211 320CDI.

Danke!

Ähnliche Themen
10 Antworten

Hab mir deinen Link mal angeschaut, der sieht ja gut aus, aber ist der nicht zu tief für Anhängerbetrieb mit Wohnwagen? Ich denke mit Wohnwagen braucht der seine 10 - 11 Liter. Ich denke auf die angegebenen Verbräuche kannst du mal noch nen Liter draufrechnen. Also die Subaru die ich bisher gefahren bin (XV und Forrester) hatten bei normaler Fahrweise ohne Anhänger oder sehr gaslastiges Fahren zwischen 8,5 und 10 Liter Verbrauch. (Motoren jeweils 2.0)

Das ausgewählte Fahrzeug sieht aus als wäre es tiefer gelegt, täuscht vielleicht auch. Da wird mit Anhänger nix. Hab auch mal im Netz gesucht, da steht Anhängelast gebremst 1800 kg.

Hallo,

schau dir mal den Legacy an. Ist meiner, möchte ihn verkaufen. Preis lässt sich natürlich noch verhandeln.

https://www.autoscout24.de/.../-c86ba965-15c1-632e-e053-e350040a38fc

subaru_aw

Tag, also ein 2,5er Leggy braucht mit Wohnwagen eher 12-13L.

Anhänger - Schrankwand - Zuschlag sind 2,5 - 4L

Mein 3.0R braucht mit vollem Anhänger min 3L mehr - und das ist kein Wohnwagen.

Mhm, CVT und schwere Anhänger sind immer so eine Sache. Diese Getriebe mögen es nicht, wenn beim Anfahren ein sehr großes Moment angelegt wird. Dann kann es dazu kommen, dass die Kette, bzw. das Schubgliederband durchrutschen. Das ist zunächst nicht dramatisch, aber wenn es häufiger passiert, entstehen Riefen auf den Kegelscheiben, die dann ein sauberes Durchlaufen der Drehzahlen verhindern. Das ist aber allgemein bei dieser Art von Getriebe so. Der Vorteil der Lineartronic ist aber, dass sie einen Drehmomentwandler anstelle einer Kupplung, wie etwa bei der Multitronic, verwendet. Dadurch kann man relativ gefühlvoll anfahren, aber es braucht eben auch Gefühl im rechten Fuß. Ich persönlich habe meinem Getriebe bei 90.000km einen Ölwechsel gegönnt, wodurch es wieder etwas weicher wurde. Ein CVT hat einen extremen Öldurchsatz, da wegen der Kegelscheiben ständig Öldruck anliegen muss und die Pumpe praktisch immer läuft.

Ansonsten ist der 2.5 SOHC Motor ein angenehmer Geselle. Gleichmäßiges Drehmoment und bei normaler Fahrweise pendelt sich der Verbrauch bei 10l Stadt, 13l Autobahn und 7,5l Landstraße ein. Ich bin absolut zufrieden damit. Gut ist, dass man die Ventile im eingebauten Zustand einstellen kann, da der Motor Schrauben an den Schlepphebeln hat. Man ist da grob mit 600€ dabei.

ich würde das Öl dann sogar noch häufiger wechseln im Hängerbetrieb.

Was sagt der Wartungsplan von Subaru? Bei den Schaltgetrieben war früher schon 60tkm für Getriebe und Diff angesagt.

Dat is ne Lebensdauerfüllung... Na ja, es gibt einen OBD Wert für den "Verschleiß" des Öles, den die Werkstatt auslesen kann... oder man selbst mit dem Subaru Torque PlugIn auf Android. Ich gebe aber zu, dass ich diesen Rechenmodellen nicht sonderlich traue, da sie auf Messungen mit Prototypen basieren, die nicht zwingend dem Serienstand entsprechen. Ich musste mich mit dem Thema bei meinem Audi und seiner Multitronic leider sehr intensiv beschäftigen.

Beim Legacy war das Öl prinzipiell in Ordnung, es war lediglich etwas Abrieb der WÜK vorhanden. Allerdings spricht der Wandler nun viel weicher auf Lastwechsel an, das hätte ich so nicht erwartet.

Oha - wenn ich schon Lebenddauerfüllung lese - da wird mir ganz übel.

Was ist denn Lebenddauerfüllung? - Beim Hersteller - bis außerhalb der Garantie-Zeit...

Wo Öl rein kommt - da gehört es auch gewechselt.

Selbst Kühlwasser muss gelegentlich getauscht werden.

Lebenddauerfüllung sind bei mir 120tkm (allerhöchstens)

Laut OBD-II Gesetzgebung ist die Lebensdauer eines Vehikels mit ca. 120.000 bis 150.000mls angegeben, also runden 160.000 bis 170.000km. Man erinnere sich an die Opel Werbung mit einer lebenslangen Garantie, bis eben 160.000km. Das denken die sich nicht selbst aus. :D

Ich habe auch ganz arge Zweifel an den Herstellerangaben. Insbesondere nach dem Debakel mit meiner Multitronic, bei der ein Ölwechsel überhaupt nicht vorgesehen ist. Also wirklich gar nicht. Bei Subaru kann man wenigstens die Ölwanne vom Getriebe abschrauben und das Öl einfach wechseln, wenn der zahlende Kunde es wünscht. Bei unserem Honda Jazz wird das Öl per Standard alle zwei Jahre gewechselt. Wahrscheinlich weil Honda weiß, dass das Auto praktisch nur Kurzstrecke sieht und jede Menge Anfahrvorgänge und Drehzahlwechsel. :)

Übrigens war "dat is ne Lebensdauerfüllung" durchaus ironisch gemeint. :p Neuerdings hat VW auch einen Lebensdauerzahnriemen eingebaut. :eek:

....ok.....

dann ist ja alles gut.

Lebensdauerzahnriemen - lustig.....bei nem Diesel ist es ja ok...die dürfen eh bald nicht mehr fahren (Scherz)

Der war gut!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Neuling benötigt Hilfe!