ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Neues Auto für den Großvater

Neues Auto für den Großvater

Themenstarteram 27. Januar 2006 um 12:17

Hallo, wir überlegen, den Mercedes (W210 E240) gegen ein neueres Fzg einzutauschen. Hier in der Nähe stand ein Mercedes , den wir ins Auge gefasst haben.

Doch meine Bedenken sind folgende:

1. Preis

ist der überhaupt akzeptabel?

2. Werterhalt

Sieht aus, als wäre da kein DPF drinne. Wenn es neue EU-Richtlinen geben soll, wird da wohl ein dramatischer Wertverlust bei sein. Auf der anderen Seite...wollen wir ihn eh' lange behalten, von daher wäre das bestimmt nicht so tragisch und kann als gute Verhandlungsgrundlage genutzt werden, oder?

3. Ausstattung

Ich weiß noch nicht, wer bei uns da alles mit fährt. Den 6-Fach CD-Wechsler und das Navi wird mein Opa aber nicht benutzen, denke ich. Lohnt das dann überhaupt noch?

4. Alternativen

Da mein Opa Schwerbehindert ist (und auch paar Markenzeichen hat), würde er bei Mercedes ja 15% Nachlass auf einen Neuwagen bekommen. Lohnt da überhaupt der Gebrauchtwagenkauf?

Anbei: Er bezahlt nur die hälfte der KFZ-Steuern.

Danke für eure Hilfe.

Ähnliche Themen
28 Antworten

Hallo Könik,

auf der Homepage von www.mercedes-benz.de

gibt es weit über 100 Stück 220 CDI ab Baujahr 2005

für Preise ab ca. 30.000 Euro.

Mit den verschiedensten Ausstattungen. Wenn gebraucht dann doch von MB oder vom Vertragshändler. Es gibt dann meist noch

1 Jahr Anschluß-Europagarantie ( verhandeln).

Trotz 15% Nachlass beim Neuwagen lohnt sich ein Youngster allemal.

Stellt Euch doch einfach mal auf der o.a. Homepage unter der Rubrik Konfigurator Euren 220CDI mit Wunschausstattung zusammen. So könnt Ihr dann gut Neu -15% oder Gebraucht abwägen.

Gruss Andyyy2000

Hallo,

das Auto welches Ihr Euch bei Autoscout rausgepickt habt, ist m.E. zu teuer. Ich schließe mich meinem Vorposter an, für die Preislage bekommt Ihr ein Riesenangebot bei DC mit Werksgarantie / Gebrauchtwagengarantie. Außerdem ist auch bei DC bei Gebrauchtwagen immer etwas drin - sofern man gut verhandeln kann, dann sind locker ein paar Hunderter drin.

Ob nun mit DPF oder ohne, daß spielt bei der Steuer ohnehin keine Bohne (oder liege ich falsch?)

Gruß

Alex

PS Aus welcher Ecke der aus unserer Republik kommt Ihr? Ist es Euch egal wo Ihr das Auto holen wollt?

Themenstarteram 27. Januar 2006 um 14:40

Hi,

das Auto bei Autoscout ist auch ein Händlerfahrzeug.

Wir kommen aus Geldern, ist knapp vor der niederländischen Grenze. Ich denke mal, der Standort des Fahrzeugs wäre nicht soo wichtig, ich sag mal so 300 KM Umkreis dürfen es schon sein. Für den Tipp von der MB Seite danke ich, ist ja recht umfangreich, da schaue ich mich gerade um. Noch eine andere Frage: Der Unterschied zwischen 220 CDI und 280 CDI mit Automatik ist laut Papier ja eine Welt (3 Sekunden 0-100!). Ist das auch in echt so? Was ist mit der 7G-Tronic, momentan liest man von vielen Problemen dabei?

Hallo,

ich habe gute Kontakte zur NL Berlin, das dürfte etwas weit sein!!!

Zum Vergleich 220CDI VS 280CDI kann ich nix sagen, festzustellen ist das der Beschleunigungs-Unterschied zwischen 220CDI und 270CDI - zumindest subjektiv - nicht so sehrauffällt.

Ist das für den älteren Herren überhaupt wichtig??

Zum 7 Ganggetriebe kann ich nix sagen habe das 5-Gang-Automatikgetriebe. Wenns funktioniert ist das aber 7er aber eine feine Sache, bin es schon mehrmals in der B-Klasse gefahren.

Gruß

Alex

Zitat:

Original geschrieben von AlexBaby_211

Zum 7 Ganggetriebe kann ich nix sagen ...

Meine damit was Probleme betrifft... ansonsten nett zu fahren!

Themenstarteram 27. Januar 2006 um 15:14

Berlin ist echt etwas weit ;). Aber nicht undenkbar...es kommt auf den Preis an.

Zum 280 CDI ist zu sagen, dass mein Opa vorher 6 Zylinder und 177 PS hatte, von daher ist es schon ein kleiner Abstieg auf 150 PS und 4 Diesel-Zylinder. Von daher käme der 6 Zylinder Diesel durchaus in Betracht, denke ich, vor allem wenn er die wesentlich besseren Fahrleistungen bringt.

am 27. Januar 2006 um 15:32

Hallo Könik,

ich habe den E 220 CDI schon öfter als Leihwagen von meinem freundlichen gefahren. Der Unterschied zwischen E 220 CDI und E 280 CDI ist in der Beschleunigung sehr sehr deutlich zu spüren, das sind fast schon welten. Zudem hat der E 280 CDI durch seinen V6 den viel ruhigeren Motorlauf und klingt auch um Welten besser. Also ich rate deinem Opa zum E 280 CDI.

Mir persönlich ist aber auch der E 280 CDI zu schlapp, deswegen kommt in 2 Wochen ein Leistungskit von Wetterauer rein. Ich hoffe das mein E 280 CDI dan ungefähr die Fahrleistungen vom 320 CDI erreichen wird.

Gruß Andy

Themenstarteram 27. Januar 2006 um 15:37

Sowas dachte ich mir schon, das gibt ja auch das Datenblatt wieder, wobei 190 PS dicke reichen sollten, vielleicht lässt er sich auch vom Drehmoment des 220 CDI täuschen und ihm reicht auch der ;) . Er will jedenfalls nachher ne Probefahrt mit dem o.g. Fzg machen...muss ihn wohl noch deutlicher mal danach fragen, was er genau mit dem Navi und dem CD-Wechsler (beides wird er niemals benutzen, das weiß ich genau) anfangen will... :)

...für ca. 34-35T€ gibt es auch etliche 2005er 270er (5Zylinder) und ebenfalls 177PS.

Themenstarteram 27. Januar 2006 um 15:42

Jo, die sind aber dann schon was älter. Wie dem auch sei: Warten wir erstmal ab was nach der Probefahrt ist, ich schreibe dann evtl heute Abend nochmal, wenn wir die Probefahrt gemacht haben.

Kann mich dem Empfinden von ANDY 320 anschliessen. Nachdem ich meinen 220cdi Schalter gegen den 280cdi 7G Automatik getauscht habe muss man wirklich von Welten in der Beschleunigung sowie der Akustik sprechen. Die hier angesprochenen Probleme mit der Automatik hatte ich bisher noch nicht, jedoch ist der Wagen auch erst 5tkm gelaufen.

am 28. Januar 2006 um 3:16

Wenn ein Gebrauchtwagen akzeptabel erscheint, sollte man ihn nehmen. Denn dreijährige Fahrzeuge kosten nicht einmal mehr die Hälfte. Gebrauchtfahrzeuge bei DC mit Garantie zu kaufen ist nicht unschlau. Ob 220 CDI oder 280CDI ist zwar ein Riesenunterschied, aber wenn Gebrauchtwagen interessant sind, würde ich den 320 R6 empfehlen. Denn der ist meist gut ausgestattet und zahlreich auf dem Gebrauchtmarkt anzutreffen. RPF würde ich gar meiden.

Ansonsten würde ich dem Großvater die Wahl überlassen. Wenn er noch Auto fahren kann, wird er ja auch geistig noch rüstig sein. Der Wagen muss ja ihm gefallen und nicht dir. Um eine Auswahl zu haben und wichtige Extras zu definieren, sollte er sich in der nächsten NL ein paar Fahrzeuge anschauen. Und dann entscheiden, was ein Gebrauchtwagen für eine Ausstattung haben sollte.

Du kannst ihn bei Preisverhandlungen unterstützen Denn auch bei DC geht immer was, gerade bei Gebrauchtwagen. Und du kannst ihm helfen, seinen alten Benz privat über Internet zu verkaufen.

am 28. Januar 2006 um 13:55

Zitat:

Original geschrieben von AlexBaby_211

 

Zum 7 Ganggetriebe kann ich nix sagen habe das 5-Gang-Automatikgetriebe. Wenns funktioniert ist das aber 7er aber eine feine Sache, bin es schon mehrmals in der B-Klasse gefahren.

Die B-Klasse hat gar keine 7-Gang-Automatik (7G-TRONIC) sondern ein stufenloses Automatikgetriebe (AUTOTRONIC). Die beiden Getiebe sind nicht miteinander zu vergleichen.

Gruß Rudi

am 28. Januar 2006 um 15:31

Weil sich der ganze Thread bisher auf die Selbstzünder beschränkte: Kommen auch Benziner in Frage?

Gerade manche Modelle (zB 240er) sind als Gebrauchte relativ günstig weil sie weniger gefragt sind.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Neues Auto für den Großvater