ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neues Auto bis maximal 15.000

Neues Auto bis maximal 15.000

Themenstarteram 5. September 2019 um 22:26

Hallo,

ich habe mir dieses Jahr einen C250 CDI Baujahr 12/2012 gekauft, derzeit knapp 142.000km gelaufen.

Leider bräuchte ich ein anderes Auto, weil sich mein Arbeitsweg auf 4km reduziert hat, wo der Diesel wahrscheinlich sinnfrei wäre und unnötig verschlissen wird.

Nun habe ich mal geschaut und würde anscheinend ca. 14.200€ von einem bekannten Händler der Autos ankauft, ist dauernd im TV zu sehen. Ich habe aber nicht angeben können, dass meine C-Klasse das AMG-Paket, Soundpaket etc. hat, also evtl. würde ich da auch mehr bekommen.

Also ich brauch jetzt auf jeden Fall Hilfe bezüglich des neuen Autos. Es kann jede Marke sein, vorzugsweise neuer als der Mercedes, ohne Panoramadach, mindestens 100/120 PS, Navi und evtl Soundsystem.

Mir gefällt die A-Klasse Baujahr 2013, jedoch ist sie mir nicht preiswert genug, aber die Optik passt sehr gut.

Was mir auch gefallen würde, wäre ein Renault Megane äußerlich, jedoch nicht im Innenraum. Autos wie Ford Fiesta, Opel corsa gefallen mir nicht.

Ich würde mich über Ratschläge und Tipps freuen.

Der Preis darf auch deutlich unter 16.000€ liegen, also von mir aus auch 2000€, es sollte eben ein gutes, optisch schönes, zuverlässiges und im Unterhalt günstiges Auto sein, das mir nicht nach 1.000km um die Ohren fliegt.

Mit freundlichen Grüßen

Philipp

Ähnliche Themen
82 Antworten

Schau mal hier - https://www.motor-talk.de/.../...ww-wirkaufendeinauto-de-t4428067.html

Vielleicht wird dein Budget nicht so hoch sein

Warum nicht BMW-Gran Tourer kaufen. Verschiedene Motoren, Fahrer sitzt erhöht wie im SUV, zumeist Automatik,

riesengroßer Kofferraum mit variabler Gestaltung, geringer Verbrauch 4,5 bis 7 Liter, sieht innen wie außen sehr gut aus

und ist technisch robust und für ein langes Autoleben gut. Dabei behält man - die Freude am Fahren !!

Zitat:

@gordonairdail schrieb am 6. September 2019 um 09:24:32 Uhr:

Warum nicht BMW-Gran Tourer kaufen. Verschiedene Motoren, Fahrer sitzt erhöht wie im SUV, zumeist Automatik,

riesengroßer Kofferraum mit variabler Gestaltung, geringer Verbrauch 4,5 bis 7 Liter, sieht innen wie außen sehr gut aus

und ist technisch robust und für ein langes Autoleben gut. Dabei behält man - die Freude am Fahren !!

Den muss man aber auch mögen, ich habe zu dem zB eine ganz andere Meinung - ich würde den NIEMALS wählen und verstehe die Wahl dieses Modells auch nicht.

- Riesengroßer Kofferraum: ja, der ist ok. Ich finde ihn aber nicht herausragend für einen Van

- Aussehen: da kann man getrennter Ansicht sein, wenn er außen noch geht finde ich ihn innen weit von super entfernt. Wirkt für mich alles sehr einfach und auch nicht besonders hochwertig ...

- technisch Robust: nun, sogar das Dauertestfahrzeug der AutoZeitung hatte einen Motorschaden.

- Freude am Fahren: ich kenne 218i und 218d. Ganz ehrlich, von Freude ist da nicht viel. Die Motoren sind unkultiviert, der Fahrersitz für mich (muskulöse 187cm) zu klein und zu eng, beide Fahrzeuge nicht frei von Klappergeräuschen, unkomfortables Fahrwerk. Ich wage mir ja nicht vorzustellen, wie das mit einem 216d wäre

So unterschiedlich sind die Wahrnehmungen

Zitat:

@gordonairdail schrieb am 6. September 2019 um 09:24:32 Uhr:

Warum nicht BMW-Gran Tourer kaufen. Verschiedene Motoren, Fahrer sitzt erhöht wie im SUV, zumeist Automatik,

riesengroßer Kofferraum mit variabler Gestaltung, geringer Verbrauch 4,5 bis 7 Liter, sieht innen wie außen sehr gut aus

und ist technisch robust und für ein langes Autoleben gut. Dabei behält man - die Freude am Fahren !!

In wie vielen Threads willst du noch deinen BMW anpreisen?

Wird das nicht langsam langweilig?

Auch liegt der 2er als Benziner mit AT bei Spritmontor im Durchschnitt bei 8.9l. Und nicht bei deinen 5.75l

Themenstarteram 6. September 2019 um 11:21

Nichts gegen den BMW, aber ich finde der passt nicht zu meinen 22 Jahren :D

Ich habe nichts gegen SUVs, aber mir wäre doch eine Limousine bzw Kompaktklasse am liebsten.

Das meiste was ich finde sind jedoch Fiesta, Corsa, Cee‘d, aber davon gefällt mir keins so richtig. Die C-Klasse finde ich perfekt, außer mir ein kleineres lieber wäre und dass ich den Preis für Benziner ziemlich heftig finde, wenn man im Vergleich ein teilweise 3/4 Jahre altes Auto mit einem Bruchteil der Laufleistung und Vollausstattung bekommt.

Also ich habe von einem Bekannten gehört, dass er von WKDA einen guten Preis bekommen hat, dass man einen Preis vorgeschlagen bekommt, der aber noch höher ausfallen kann, wenn man wie ich AMG-Paket etc hat.

Hast du mal deine Kriterien bei den üblichen Plattformen eingegeben?

Spontan fallen mir noch Audi a3/a4 ein.

1er BMW, Mini.... ?

Themenstarteram 6. September 2019 um 12:10

Ja habe ich, ich finde aber kein Auto das mir sowohl innen als auch außen zusagt. Bspw. der Renault Megane sieht außen sehr schön aus, jedoch innen mMn relativ billig. Natürlich ist es kein Mercedes, aber mir geht es nur um die Optik.

Macht es denn Sinn ein Auto mit Turbo zu wählen für die Arbeitsstrecke? Ich könnte zwar mit dem Fahrrad fahren, muss aber oft direkt danach weiter zur Hochschule, weshalb ich eben mit dem Auto zur Arbeit muss.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neues Auto bis maximal 15.000