ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Neuer alter S210 220 CDI T

Neuer alter S210 220 CDI T

Mercedes E-Klasse S210
Themenstarteram 7. August 2019 um 15:45

Moin , nachdem mein W124 mit 480.000 verkauft wurde und ich mal einen Diesel und W210 (Trotzt Rostproblematik) haben wollte habe ich günstig einen 220 CDI T Modell mit 158.000 ersteigert.Der Wagen ist bei MB Scheckheftgepflegt und besitzt eine lückenlose Reparaturhistorie und hat Tüv bis 04/202.Sämtlich TüV berichte liegen vor.DPF vor 14 Monaten nachgerüstet.Daher grüne Plakette. Classic Line Ausstattung mit Standheizung und Tempomat und elektrisch verstelbaren Sitzen.Klima funktioniert.Leider Rost, deswegen auch günstig gekauft.

Werde diverse Schweißarbeiten durchführen und dann den ganzen Wagen mit professionellem Material von von der Grundierung mit Brantho - Korrux bis hin zu Mike Sanders versiegeln.Die Träger werden vom Flugrost befreit mit Owatrol Öl und Ovagrundol und Chassilack o.h behandelt.

Technisch gesehen werden die Bulleneier und evtl. die Niveaudämpfer erneuert.

Werde die Arbeiten nach ausführen.Wenn er fertig ist steht er gut da und begleitet mich hoffentlich so wie mein W124 über viele Jahre problemlos (10 Jahre).

Da ich KFZ Mechaniker bin und nun eine Hebebühne und das nötige Werkzeug habe, werde ich das ganze nach und nach in Angriff nehmen.Habe mich bewusst für einen W210 entschieden trotz Rostproblematik weil halt die Technik passt und die Ersatzteilpreise günstig sind.

So anbei noch ein paar Bilder.

Front W210
Heck W210
Seite W210
+2
Ähnliche Themen
16 Antworten

Schöner Wagen.

Glückwunsch.

Leider jedoch keine Automatik.

Unbedingt die Hinterachsaufnahmen in Augenschein nehmen.

Allzeit gute Fahrt.

Sieht sehr gut aus. Wo rostet er denn? Auf den Bildern lässt sich die braune Pest nicht blicken.

P.S.

Hast einen S210 ;)

Themenstarteram 7. August 2019 um 20:50

Also er rostet und zwar in beiden Radkasten hinten aber nur leicht und in der Reserveradmulde (kommt neu und an der Seite im Bereich der C Säule.Hier und da Steinschläöge aber nichts wildes. Die Federteller werde ich auch machen aber nach und nach.Dann die Hinterachse und gut ist.Alles im allen gehen da einige Wochennenden drauf aber es lohnt sich.

PS: Weiss jemand zufällig welche Nietzange man nehmen muss um die Federteller anzunieten ?

Rad1
Rad

Na wenn das alles ist prima. Wieso willst Du die Federteller wechseln, wenn sie in Ordnung sind?

Themenstarteram 7. August 2019 um 22:35

Auf der Fahrerseite ist der Federteller eingerissen.Da lass ich mich auf keine Eperimente ein.

Ansonsten nichts wildes.Morgen fahre ich auf die Bühne und werde ihn mal gründlich unter die Lupe nehmen. Bin jetzt seit dem Kauf ca 2000 KM bei 6.0 l/100km gefahren und die bis auf die beschriebennen Mängel macht es einfach nur Spaß mit dem Fahrzeug.

Ölwechsel incl.MAN Filter (Megol Motorenoel Efficiency G SAE 5W-30 MB 229.51/52 Freigabe + LM Motorclean) ) wurde natürlich gleich nachdem Kauf gemacht.

Zitat:

@Dorfmann schrieb am 7. August 2019 um 22:35:45 Uhr:

Auf der Fahrerseite ist der Federteller eingerissen.Da lass ich mich auf keine Eperimente ein.

Ansonsten nichts wildes.Morgen fahre ich auf die Bühne und werde ihn mal gründlich unter die Lupe nehmen. Bin jetzt seit dem Kauf ca 2000 KM bei 6.0 l/100km gefahren und die bis auf die beschriebennen Mängel macht es einfach nur Spaß .....

Du fährst mit einem eingerissene Federteller? :o

Themenstarteram 7. August 2019 um 23:08

Habe ich erst gestern festgestellt nachdem ich den UBS mal rein aus dem Bauchgefühl richtig runtergekratzt habe und gleich das Ersatzteil geordert.

Der Teller ist aber sonst noch bombenfest und ringsherum keinerlei Rost.Ansonsten hätte ich ihn natürlich mit dem Hänger zur Bühne gefahren und sofort repariert.Wird aber umgehend erledigt.Bin doch nicht Lebensmüde :)

Verstehe nicht das der TÜV das nicht gesehen hat.

Tu-v

Moin,

Glückwunsch zum neuen, alten Auto.

Warum der Tüv das nicht sieht? Keine Ahnung, wenn du dir die Felgen rot lackieren lässt erkennt der Tüv nicht mehr das es Orginale, serienmäßige Felgen sind...

Zitat:

@Anderas schrieb am 8. August 2019 um 06:26:12 Uhr:

Moin,

Glückwunsch zum neuen, alten Auto.

Warum der Tüv das nicht sieht? Keine Ahnung, wenn du dir die Felgen rot lackieren lässt erkennt der Tüv nicht mehr das es Orginale, serienmäßige Felgen sind...

Das kenn ich von unserem S 204, da habe ich die Originalfelgen mattgrau lackiert und der Tüvprüfer wollte partout den Stempel nicht geben weil auf der Felge keine Nummer war. Nach längerem hin und her und Suche im Netz ging es dann doch.

Auto sieht ganz gut aus. Fahr den mal auf die Bühne und bau die Stoßstange hinten ab und Rad und Innenkotflügel vorne li. Wie sieht die Hydraulikleitung dort aus? Schwellerspitze hinter dem Innenkotflügel? Und wenn du mehr wissen willst - auch die Kotflügel , um einen Blick auf die A-Säulen zu werfen. Auch die Querlenker sollte man sich genauer ansehen, auch von innen! Schweller und Hydraulik - und Bremsleitungen sowieso.

Themenstarteram 10. August 2019 um 13:28

Hatte ihn jetzt auf der Bühne und habe hinten und vorne einige Rostnester entdecken, es muss leider auch geschweißt werden.Unter den Kotflügeln auch Rost aber nicht dramatisches .Die Schwellerspitzen i.O nur rund um die Befestigungen der Kotflügelverkleidungen Rost.Da wartet also noch einiges an Arbeit auf mich.Die geringfügigen Roststellen wurden/werden entsprechend behandelt und da wo gescheißt werden muss wird die braune Pest ausgeschnitten und neue verzinkte Bleche eingesetzt und versiegelt so das da nix mehr Rostet.Hat beim alten S124 auch über 10 Jahre gehalten ohne das danach auch nur ansatzweise an den gemachten Stellen Rost zu sehen war.Wenn alles fertig ist werde ich nochmal ein paar Bilder vorher/nacher hochladen. Die nächsten Wochenenden wird soweit alles beseitigt.

Wieder mal ein typischen Beispiel wo ein S210 Innen und rein äußerlich Top ist , wenn man aber auf die Bühne geht und einiges abschraubt doch ne Menge Arbeit auf einen wartet.Aber technisch ist der Wagen Top.Ich hab ja vorher gewusst was auf mich zukommen könnte und hab zum Glück die Möglichkeiten alles selber in Ordnung zu bringen.Also zu dem Thema melde ich mich wieder wenn alles fertig ist und mein Mike Sanders Eimer 10 KG leichter gewerden ist :)

20190809-112853-resized
20190809-125842-resized
20190809-125909-resized
+2

Sind doch immer wieder die selben Stellen wo es anfängt...

Ganz ganz wichtig!

Auf den Hinterachsaufnahmen sitzt immer eine dicke Bitumenschicht. Unter dieser sitzt sehr gerne die braune Pest. Wenn sie so sichtbar ist, wird eine aufwendige Reparatur sehr oft fällig! Kratz den Mist da runter und konserviere sie mit Fett!

Themenstarteram 10. August 2019 um 17:18

Hinterachsaufnahmen sind ok .Werde aber eh die Lager hinten und vorne machen.Motorträger vo und hi haben Kantenrost.Die ganzen Streben und Befestigungen nur leicht.Die werden entsprechehnd behandekt das da in Zukunft nix mehr rostet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Neuer alter S210 220 CDI T