ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Neue Lichttechnik, was wird das ?

Neue Lichttechnik, was wird das ?

Themenstarteram 2. Oktober 2013 um 12:18

Moin,

 

habe den Beitrag gefunden, der die Lichttechnik am KFZ verändern soll.

 

Angeblich soll das zugelassen werden, wobei ich aber so meine Bedenken habe.

Vermutlich wenn überhaupt, nur für neue Modelle.

 

http://www.t-online.de/.../...s-bringt-farbe-in-die-scheinwerfer.htmlr

Beste Antwort im Thema

Hi,

na was wohl Umsatz generieren :D

Schau doch mal was hier bei MT ab geht, da werden alle möglichen Leuchtmittel gegen illegale LED getauscht, super weiße oder blaue Holgenleuchtmittel gesucht.

Die blinker dürfen keinesfalls ein bißchen orange aussehen,oder himmel hilf das Standlicht sieht neben dem Xenon viel zu gelb aus :D

Es gibt einfach leute denen sowas was bringt und die bereit sind dafür geld auszugeben.

Gruß Tobias

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Hi,

das sind ganz normale Halogenleuchtmittel die halt zusätzlich ein bißchen bunt leuchten,wahrscheinlich kaum erkennbar.

Solange sich das innhalb des Gesetzlichen Spielraums abspielt sehe ich da keine Probleme. Aber auch keine Vorteile :D:rolleyes:

Gruß Tobias

Da geht es nur um Glühbirnen - die sind entweder in allen Autos erlaubt oder in keinem.

Ich frage mich, wie ausgeprägt dieser Farbeffekt sein soll - nach vorne wird ja scheinbar sehr weißes Licht abgestrahlt.

Themenstarteram 2. Oktober 2013 um 12:52

Etwa nur Verkaufs-/Marketingtrick ?

 

Ich stelle mir die Frage, was soll das ?

 

Hi,

na was wohl Umsatz generieren :D

Schau doch mal was hier bei MT ab geht, da werden alle möglichen Leuchtmittel gegen illegale LED getauscht, super weiße oder blaue Holgenleuchtmittel gesucht.

Die blinker dürfen keinesfalls ein bißchen orange aussehen,oder himmel hilf das Standlicht sieht neben dem Xenon viel zu gelb aus :D

Es gibt einfach leute denen sowas was bringt und die bereit sind dafür geld auszugeben.

Gruß Tobias

Themenstarteram 2. Oktober 2013 um 13:01

Warum sollte ich denn mein Auto verbasteln, ich finde sowas völlig daneben.

 

Solche Leute sollten das Geld lieber in den Reparaturstau ihrer Bastelbuden stecken, damit die KFZ nicht den Straßenverkehr gefährden.

 

Leider Gottes ist für manche Leute Trendy sein wichtiger als die Sicherheit ihrer Mitmenschen :mad:

Aber wenn die Lampen eine Zulassung bekommen ist doch alles in Ordnung. Und Verbasteln sieht auch anders aus: es geht hier ja nur um Glühbirnen.

Themenstarteram 2. Oktober 2013 um 13:29

Aber meistens in Kombination mit Angeleys usw.

 

Zitat:

Original geschrieben von Corsadiesel

Aber meistens in Kombination mit Angeleys usw.

Ach, so Angeleyes in Pink ...

verdammt, wie bekomme ich diese Bilder wieder aus dem Kopf? :eek:

Ich sehe da kein Problem. Philips ist ein alt bekannter Hersteller von Leuchtmittel. Wenn die etwas verkaufen ging es bei der Zulassung mit rechten Dingen zu. D.h. sind die Produkte uneingeschränkt für den Einsatz im KFZ zu gebrauchen. Der Farbeffekt wird so schwach sein, das man es eher erahnen kann als sehen, d.h. nur was für den Geldbeutel.

solche buntfunkelnden scherzartikel gibts schon lange.

phillips all weather hatte ich schon vor fast 20 jahren in der karre.

miserables licht, zulässig, damals cool.

OchNööööö....

Dann fahren ja bald noch mehr VollPfosten mit Standlicht rum...weil sie glauben, das sähe cooool aus...aaalsoo jetzt ja dann noch viel cooooooler...

Vllt. sollte man ja wirklich mal ´ne Zwangsschaltung zur Pflicht machen, die das Standlicht abschaltet (oder von selbst auf Abblendlicht umschaltet...) sobald der Motor läuft!?? ;)

...oder optional diesen Knallschoten mal erklären, warum das wohl STANDlicht heißt...und nicht `Sieht(un)CoolAus-Licht´... :D :D :D

Lieber Standlicht als Tagfahrlicht in der Dämmerung. Ersteres leuchtet wenigstens auch hinten.

Die Lampen sind doch schon zugelassen?

Ist auch nichts neues.

Die meisten Lampen haben einen bläulichen Lack weil das fast aussieht wie Xenon, halt weißer.

Nun nimmt man halt pinken statt blauen Lack.

Alles in homopatischen Dosen, also völlig scheissegal.

Schlimmer finde ich da das man bei vielen LED Rücklichtern kaum noch die Blinker erkennt, da diese eingefasst von hellen roten LEDs völlig untergehen (siehe VW).

Sowie das Rückleuchten teilweise kaum noch reflektieren und Zugelassen sind vom Fahrzeughersteller, andere Rückleuchten die stärker Reflektieren aber keine Zulassung bekommen.

Wie soll man da überhaupt noch sehen was erlaubt/legal/verboten ist?

Hallo,

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

...Die blinker dürfen keinesfalls ein bißchen orange aussehen ...

wobei man fairerweise sagen muss, dass es zulässige Leuchtmittel als Ersatz für die "altmodischen" gelb belackten Blinkerbirnen gibt. Ein Abblättern wie bei älteren "Lackblinkerbirnen" gibt es bei modernen Blinkerlampen auch nicht mehr. Im ausgeschalteten Zustand "nichtgelbe" PY21W gibt es z.B. direkt von den grossen Herstellern (Osram, Philips, ...) oder auch bei namenhaften Autoherstellern als Zubehörteile mit ECE-Zulassung.

Gruss Neo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Neue Lichttechnik, was wird das ?