ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Neue Lautsprecher

Neue Lautsprecher

Themenstarteram 9. November 2008 um 17:56

Ich möchte mir hinten in meinen Fox Lautsprecher einbauen, besagte Ls sollten aber nicht viel kosten, maximal 50€, sie sollten aber wenigstens besser klingen als die Standart Lautsprecher, die mit der Zeit auch ausgetauscht werden, das steht aber noch in den Sternen. Jetzt habe ich bei Ebay ein Paar gesehen, die Firma BOA kenne ich zwar nicht, jedoch hab ich im Netz soweit nur positives gehört und wollt fragen, ob diese was taugen, für 20€ wärs ja nen super Schnäppchen :)

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...

Bessere Angebote und/oder Vorschläge nehme ich natürlich auch sehr gern an.

Ähnliche Themen
12 Antworten

hi dadude1990.

ich würde dir empfehlen gar keine lautsprecher hinten einzubauen. hintere lautsprecher kommen niemals gegen die vorderen lautsprecher an. der klang der hinteren lautsprecher wird somit übertönt. habe mich auch darüber mit einem carhife fachmann unterhalten und er hat mir von dem kauf abgeraten. gute vordere lausprecher sind deutlich effektiver da es sogar schon welche mir ordentlich bass gibt. ich persönlich glaube, dass lautsprecher für 20 euro gar nix taugen und du das geld somit aus dem fenster raus schmeißen würdest. wenn du interesse an einem guten 2er system hättest kann ich dir gerne ein gutes empfehlen.

gruß sven

ich bin der meinung wichtiger als die lautsprecher an sich ist die richtige dämmung der fronttüren beim fox.

die plastikverkleidungen und die bleche sind so dünn, dass sie ständig mitschwingen und damit jeden ordentlichen klang zerstören

Themenstarteram 9. November 2008 um 21:14

@ foxy2008 was würdest du mir empfehlen und was würde mich das kosten? ich hab nur in einem andren fox forum gelesn, dass sich viele Ls hinten eingebaut haben und dies den Klang deutlich verbessert, sie können zwar nicht weiter aufdrehen da die Ls vorn ja immernoch dröhnen, aber bei "normaler" lautstärke sei mit günstigen blaupunktboxen schon viel erreicht, dachte nur die boxen die ich gefundn hab seien evtl vom P-L-Verhältnis gut

@ dermatze kann man die dämmung selber vornehmen und was braucht man dafür? Wieviel kostet mich das?

edit: was würde ein günstiges Markenradio bringen, wenn ich die VW-Ls drinne lass?

hi würde dir dieses system empfehlen:

http://www.hifilabor.de/eton-16cm-2wegesystem-p-11460.html

das knallt dir die rübe weg, dass du nicht mehr gerade sitzen kannst ;)

super klänge und trotzdem ein wuchtigen bass.

wie gesagt, lautsprecher hinten sind sinnlos:)

@foxy2008:

Ich weiß zwar nicht mit was für einem Hifi-Spezialisten du gesprochen hast, aber dass die Lautsprecher nicht gegen die vorderen ankommen ist Humbug. Die kommen sehr wohl dagegen an, jedoch ist das nicht jedermanns Sache, auch Sound von hinten zu haben. Ich habe mir damals einfache BP-Coaxe hinten eingebaut und bin nach wie vor sehr zufrieden, obschon der Klang nicht der Beste ist. Allerdings bin ich auch ein Fan von "Sourround-Sound" und weniger von einer Stereo-Bühnenabbildung vor mir. Aber das ist ja wie gesagt Geschmackssache.

Was ich jedoch ziemlich schwachsinnig finde ist, sich ein teueres LS-Kompo-System zu kaufen, welches die tollsten Bässe und Höhen bieten soll, allerdings nicht einmal über die Dämmung der Tür nachzudenken. Meines Erachtens nach kann man aus den Werkslautsprechern mehr Sound holen, wenn man vielleicht 100€ beim Car-Hifi-Spezialisten in eine professionelle Dämmung steckt als wenn man die Dämmung sausen lässt und sich für 100€ ein "tolles" Kompo-System holt.

Gruß,

Fabian

Hier mal ein bisschen einlesen, sehr interessant!

Ich habe mir vor ein paar Wochen auch etwas besseren Sound gegönnt.

Bei Ebay habe ich mir passende Ls von Alpine für vorne bestellt. Musst mal bei Ebay suchen (einfach mal Alpine und Fox eingeben). Das Set bestand aus 2 Ls und 2 Hochtöner. Dazu noch Rahmen und Adapterkabel (diese sind aber beim Fox nutzlos). Alles zusammen hat mich nur knapp 200€ und 6 Stunden Zeit gekostet.

Dazu noch ein Pioneer DEH-5000UB und schon sieht die (Musik-)Welt ganz anders aus. :)

hi agentstarbrust

sehr interessant was du da schreibst, doch trotzdem glaube ich nicht das eine ordentliche dämmung bei dem werkssound ausreicht. habe auch damit (sehr gute dämmung) meine erfahrung gemacht und das war letztendlich einfach nur müll. sicherlich sollte man allerdings die dämmung nicht vergässen, sobald ein besseres system verbaut ist.

ich sag mal für 50€ wird es so oder so schwierig

Themenstarteram 10. November 2008 um 16:59

@agentstarburst

hast du denn noch dat rcd200 drinne oda ein anderes (besseres) radio? ich bin deiner meinung dat sich "surroundsound", auch wenns ja kein richtiger is, sich bessa anhört als dat normale geplerre wat werkseitig drin is. kennt denn jmd ne seite wo es gebrauchtes equipment gibt und man selbiges für wenig geld erwerben kann? oder ist davon abzuraten? wär denn das gedröhne und gepfeife, das man von den original ls kennt, denn auch noch so krass, wenn ich mir vorne (hinten) andere bzw bessere ls holen würde?

@ kingboa

hört sich ja klasse an was du da schreibst aber wenn dann erst nach und nach, ich hab leider noch nebenbei rechnungen am laufen die ich begleichen will :)

muss man denn unbedingt die hochtöner austauschen? ich persönlich find die garnet so unbrauchbar, zumindest wenn man nicht zu hoch aufdreht, dann muss man sich net wundern wenn sich alles wie ne blechtrommel anhört :D

@foxy2008

also lieber erstmal neue ls rein und dann (falls unbedingt nötig) die dämmung?

Ich habe ein Blaupunkt Seattle MP74 drin. Sicher nicht außergewöhnlich, aber durchaus ok. Guter Sound lässt sich halt schwer definieren, für jemanden der nicht soviel Bass braucht ist es sicher einfacher einen ausgewogenen Sound zu erzeugen, als für jemanden der unbedingt Tiefbass möchte. Ich denke die beste Lösung wäre sicherlich vorn die Türen gut zu dämmen und eine ordentliche LS-Befestigung zu machen (Das + dämmen würde ich allem anderen vorziehen, weil es nach meiner Beobachtung kaum die LS sind die scheppern sondern eher die Aufhängung), sich dann beim Hifi-Spezialisten ein Komposystem kaufen und das selbst einbauen. Will man nur bessere Qualität, denke ich kann man zunächst auf eine Endstufe verzichten. Allerdings sollte man sich auch nicht wundern, wenn man ein 400€ Komposystem kauft, dass das nur am Radio eher mäßig klingt.

Hinten Lautsprecher einbauen ist meiner Meinung nach nicht verkehrt, allerdings wäre es unsinnig sehr viel Aufwand auf die vorderen Lautsprecher zu verwenden und hinten einfach alles beim alten zu lassen. Denn dann schepperts von hinten. Unter dem Gesichtspunkt würde ich auch eher auf die hinteren Lautsprecher verzichten. Ist halt alles ein bisschen abhängig davon, wieviel du investieren willst.

Insgesamt würde ich sagen ist das A und O, dass du auf die richtige Verteilung setzt. Denn deine Anlage wird immer nur so gut sein, wie die schwächste Komponente. Die rudimentäre Basis wäre meiner Meinung nach die Dämmung und dann neben einem ordentlichen Radio ein vernünftiges Komposystem für vorn. Hinten kann es auch ein günstigeres Coax-System tun. Aber für ein solches Mindestmaß an Arbeit wird sicher schon mindestens 400€ zu rechnen sein. Willst du also erstmal weniger investieren und bist nicht so anspruchsvoll, kann es auch erstmal ein Lautsprecherpaar hinten tun ein bisschen (!) mehr Klang ins Auto zu bringen.

 

Gruß,

Fabian

Zitat:

Original geschrieben von dadude1990

@ kingboa

hört sich ja klasse an was du da schreibst aber wenn dann erst nach und nach, ich hab leider noch nebenbei rechnungen am laufen die ich begleichen will :)

muss man denn unbedingt die hochtöner austauschen? ich persönlich find die garnet so unbrauchbar, zumindest wenn man nicht zu hoch aufdreht, dann muss man sich net wundern wenn sich alles wie ne blechtrommel anhört :D

Ich nachhinein würde ich die Hochtöner nicht wechseln. 1. Weil man da keinen Unterschied hört und 2. weil die von Alpine nicht unter die A-Säulen-Verkleidung passen. Die liegen dann auf dem Amaturenbrett. Sieht nicht so doll aus

Themenstarteram 13. November 2008 um 14:52

heute habe ich im handel triaxiale ls gesehen. macht es überhaupt sinn sich ls zu kaufen, die tief-, mittel- und hochton getrennt liefern bzw verbessert sich der klang gegenüber coaxial ls? kann man die überhaupt an ein normales radio anschließen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen