ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. neue Hauptdüse für Kymco Super 8

neue Hauptdüse für Kymco Super 8

Themenstarteram 10. November 2017 um 7:47

Hallo,

 

Ich suche für meinen Kymco Super 8 Baujahr 2009 mit 50 Kubik 4 Takt Motor eine neue Hauptdüse.

 

Ich habe bei ebay einige gefunden aber dort steht immer drauf nur für

Octane,Dellorto oder Keihin Vergaser.

 

Auf meinem Vergaser steht

Kymco C3

LEJ2 060524

KH 0357

 

Welche Hauptdüse kann ich dort nehmen ?

mfg

IMG_20171109_143744.jpg
IMG_20171109_144137.jpg
Beste Antwort im Thema

Bei Kymco besser immer bei Meister Stefan Zipperer im Forum nachlesen oder fragen.

Das ist inzwischen besser, als die Rechthaberei und überzogenes Besserwissen, das hier inzwischen Einzug gehalten hat. Das hier ist nur noch eine Selbstdarstellungsplattform, deren Nutzwert täglich sinkt.

Das Werkstatt-Handbuch vom o.g. Meister ist übrigens toll und spart dir für die Zukunft hier zu fragen...

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Einfach das Gewinde der vorhandenen Düse messen, ist meist M5 oder M6.

Die Düsengröße ist i.d.R. auf der Düse eingeschlagen. Falls nicht, grob mit einer Düsenlehre ermitteln.

Moin @Wanjek

Probier mal hier infos zu bekommen. Hier kannst du auch Vergaserdüsen bekommen. Sehr gute Seite für Kymco-Fahrer.

http://zzip.de/forum/

Gruß if-bln

Die Düse messt man am Gewinde ob es M5 oder M6 ist bedeutet die Millimeter Zahl oder?

Es sind 5 Millimeter beim Gewinde Durchmesser und auf der Düse steht 78 K.

 

Problem ist halt bei mir dass ich den Roller komplett als Unfallfahrzeug für 100 € gekauft habe und der Vorbesitzer schon einiges rumgebastelt hat am Motor RC. Normalerweise sollte da eine 80 Düse drin sein oder?

Ich habe ihn soweit nun fertig mit Lackierung und allem was dazu gehört bin gestern eine Runde gefahren und habe bemerkt dass er laut Tacho 50 geht .

 

Aber dieses auch mit Halbgas , das bedeutet ja er bekommt zu wenig Sprit. Dann habe ich noch mal den Vergaser geöffnet und habe gesehen dass da eine 78 Düse drinnen ist und jetzt würde ich gerne einen neuen Düsensatz kaufen mit mehreren Düsen und ein bisschen rum hantieren welche die beste ist. Leider finde ich immer nur einzelne düsen und ich würde gerne aber einen ganzen Satz kaufen damit ich auf der sicheren Seite bin.

Finde aber nur komplette Sätze mit M4 oder M6. Würde gerne 80 bis 90 haben damit ich eine große Spanne habe um es gut auszuprobieren.

Hallo Wanjek

Zitat:

@Wanjek schrieb am 10. November 2017 um 10:22:46 Uhr:

Die Düse messt man am Gewinde ob es M5 oder M6 ist bedeutet die Millimeter Zahl oder?

Es sind 5 Millimeter beim Gewinde Durchmesser und auf der Düse steht 78 K.

Ja das ist recht sicher der Gewindedurchmesser

und denk das dürfte bei dir M5 sein, einfach messen mit dem Meßschieber.

Zitat:

@Wanjek schrieb am 10. November 2017 um 10:22:46 Uhr:

Problem ist halt bei mir dass ich den Roller komplett als Unfallfahrzeug für 100 € gekauft habe und der Vorbesitzer schon einiges rumgebastelt hat am Motor RC. Normalerweise sollte da eine 80 Düse drin sein oder?

Sollte in entsprechenden Werkstatt-Handbücher nach zu lesen sein.

Zitat:

@Wanjek schrieb am 10. November 2017 um 10:22:46 Uhr:

Ich habe ihn soweit nun fertig mit Lackierung und allem was dazu gehört bin gestern eine Runde gefahren und habe bemerkt dass er laut Tacho 50 geht .

Ist doch gar nicht so schlecht - oder :confused:.

Zitat:

@Wanjek schrieb am 10. November 2017 um 10:22:46 Uhr:

Aber dieses auch mit Halbgas , das bedeutet ja er bekommt zu wenig Sprit.

Das so nein :mad::eek:.

Zitat:

@Wanjek schrieb am 10. November 2017 um 10:22:46 Uhr:

Dann habe ich noch mal den Vergaser geöffnet und habe gesehen dass da eine 78 Düse drinnen ist

Zu erkennen ob zu klein oder zu groß bedüst wäre,

hättest du die Zündkerze raus schrauben sollen um dir das Zündkerzen-Bild (klick) an zu sehen.

Es gibt so Spinner

die lamentieren über/gegen Spezialwerkzeuge

händeln aber, um das Gemisch ein zu stellen (für ihre geistige Beruhigung) mit CO-Testern.

Das muss nicht sein :rolleyes::mad:

schau dir das Kerzenbild gut an,

das macht man nach einer Belastungsfahrt mit möglichst Vollgas.

Wenn du dann wirklich experimentieren willst,

kaufe dir eine entsprechende Düsenlehre (klick) mit Kaliber-Stiften 0,45 bis 1,5mm, da sind die Abstufungen [normal] klein genug.

[Konische Lehren sind nicht zu empfehlen.]

Komplette HD-Sätze für KYMCO findest du bestimmt in dem Link.

 

Ciao

Nein, das bedeutet nicht, dass er zuwenig sprit bekommt. Das ist die für diese klasse erforderliche drossel. Der clevere Fahrer weiss, dass er nicht schneller darf und geht einfach vom gas! Spart dir sicherlich min 0,5liter ein!

Daher kann man sagen, das beste ist das was der Hersteller eingebaut hat und was in der betriebserlaubnis vermerkt ist. Ggf auch in dem teil, den du nicht in der Tasche hast.

Zitat:

@Papstpower schrieb am 10. November 2017 um 12:08:52 Uhr:

 

Daher kann man sagen, das beste ist das was der Hersteller eingebaut hat und was in der betriebserlaubnis vermerkt ist. Ggf auch in dem teil, den du nicht in der Tasche hast.

Verehrte Dame,

vom Gas runter spart mit Sicherheit Benzin,

die Zeit der Drosselung durch Überfettung ist [besonders] bei 4-Taktern vorbei,

und in der Betriebserlaubnis für meinen Roller steht nichts über die Größe der zu verbauenden Hauptdüse :eek::rolleyes::mad:!

 

Erklärung für den TE:

4-T

Technisch ist es allerdings so,

dass eine zu große HD und eine [zu] fette Abstimmung die Flammenfront verlangsamt,

sprich es wird eine relativ geringere Höchst-Drehzahl erreicht,

es verkokt der Brennraum und der Auslasskanal eher wie bei einem Mager-Mix.

Mager-Mix beziehungsweise Mager-Grenze bringt höhere Drehzahl als zu fett!

Bei den 2-T mofas wurde früher rein über die Überfettung gedrosselt,

das Ding fing dann ab ~ 30 mit dem berühmten Gallopier-Lauf an und setzte den Schalldämpfer zu :rolleyes::mad:

Wenn dann am Auspuff-Ende der schwarze Dreck nur mehr getropft hat, dann gings über das Einsatz aus brennen :(.

 

Tschüss

Zitat:

@Papstpower schrieb am 10. November 2017 um 12:08:52 Uhr:

Nein, das bedeutet nicht, dass er zuwenig sprit bekommt. Das ist die für diese klasse erforderliche drossel. Der clevere Fahrer weiss, dass er nicht schneller darf und geht einfach vom gas! Spart dir sicherlich min 0,5liter ein!

Genau das.

Gedrosselt wird in der Regel wie folgt:

- Entweder ist der Roller durch Varioanschlag so übersetzt, dass er ab ca. 45 km/h nicht mehr "hochschaltwen" kann und bei 50-55 km/h in den Drehzahlbegrenzer der CDI läuft.

- Oder die CDI (mit Drehzahlsensor an der Kupplungsglocke) setzt ab 50-55 km/h jeden 2. Zündfunken aus und beraubt den Motor somit seiner Leistung bis er wieder unter 50 km/h sinkt, dann beginnt das Spiel von vorne.

Ab dem Punkt wo die Drosselung einsetzt, sollte man daher vom Gas gehen und die Geschwindigkeit 1-2 km/h unter dem Begrenzer halten. Anstatt den Motor permanent in den Begrenzer laufen zu lassen, das hat einen deutlichen Mehrverbrauch zur Folge.

@Wanjek: Ja, M5 bedeutet 5mm Gewindedurchmesser. Wenn eine 78er Düse drin ist, sollte die auch wieder rein, wenn er gut läuft. Die Düsengröße liegt im Bereich der Standarddüsen für einen 50er.

Zitat:

@4-Ventiler schrieb am 10. November 2017 um 12:32:35 Uhr:

Zitat:

@Papstpower schrieb am 10. November 2017 um 12:08:52 Uhr:

 

Daher kann man sagen, das beste ist das was der Hersteller eingebaut hat und was in der betriebserlaubnis vermerkt ist. Ggf auch in dem teil, den du nicht in der Tasche hast.

Verehrte Dame,

vom Gas runter spart mit Sicherheit Benzin,

die Zeit der Drosselung durch Überfettung ist [besonders] bei 4-Taktern vorbei,

und in der Betriebserlaubnis für meinen Roller steht nichts über die Größe der zu verbauenden Hauptdüse :eek::rolleyes::mad:!

 

Tschüss

Sicherlich wäre es sinnvoll in dem zusammenhang meinen letzten satz zu lesen!

Zitat:

Ggf auch in dem teil, den du nicht in der Tasche

Der Teil den ich nicht in der Tasche habe,

Bedienhandbuch - da steht nichts drin . sorry :(.

[Edit.: Wenn wirklich - müsste ich das übersehen haben :()

 

Bei Kymco besser immer bei Meister Stefan Zipperer im Forum nachlesen oder fragen.

Das ist inzwischen besser, als die Rechthaberei und überzogenes Besserwissen, das hier inzwischen Einzug gehalten hat. Das hier ist nur noch eine Selbstdarstellungsplattform, deren Nutzwert täglich sinkt.

Das Werkstatt-Handbuch vom o.g. Meister ist übrigens toll und spart dir für die Zukunft hier zu fragen...

Zitat:

@4-Ventiler schrieb am 10. November 2017 um 13:26:59 Uhr:

Zitat:

Ggf auch in dem teil, den du nicht in der Tasche

Der Teil den ich nicht in der Tasche habe,

Bedienhandbuch - da steht nichts drin . sorry :(.

[Edit.: Wenn wirklich - müsste ich das übersehen haben :()

Die Betriebserlaubnis liegt dem KBA vor. Teilweise mehrere hundert seiten dick. Sollte klar sein, dass das niemand mitführen möchte. Die roller BE die man mitführt, ist nur ein auszug.

Vom Handbuch war nie die Rede.

Zitat:

@Papstpower schrieb am 10. November 2017 um 14:17:58 Uhr:

 

Die Betriebserlaubnis liegt dem KBA vor. Teilweise mehrere hundert seiten dick. Sollte klar sein, dass das niemand mitführen möchte. Die roller BE die man mitführt, ist nur ein auszug.

Vom Handbuch war nie die Rede .

Sag mal,

wer erzählt dir so einen Blödsinn :confused:?

Und die Zertifizierungs-Unterlagen für so ein Zulassungs-Freies Kraftfahrzeug sind bei weitem keine mehrere Hundert Seiten!

Es ist mir um die Arbeit dir den O-Text und Ablauf raus zu suchen

Ein Mofaroller oder KKR-Mokick hat ein Versicherungskennzeichen und ist nicht beim KBA registriert.

Befrage darüber mal den User @moppedsammler!

Die Unterlagen für die Typisierung Zulassungsfreier KFZ werden für solche Fahrzeuge anderorts gespeichert.

 

Ciao

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. neue Hauptdüse für Kymco Super 8