ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. neue EU Bestimmung für Neufahrzeuge

neue EU Bestimmung für Neufahrzeuge

Themenstarteram 1. Juni 2020 um 13:31

Geschätzte Community!

da ich es nicht schaffe im "Aktuelles Themenforum" ein neues Thema zu erstellen versuche ich es hier.

Meine Frage: ich habe gehört, dass sich ab 2021 oder 2022 niederpreisige Neuautos auf Grund einer EU Bestimmung erheblich verteuern werden, da neue elektronische Bauteile im Fahrzeug verpflichtend vorgeschrieben sein werden.

Weiß jemand den Zeitpunkt bzw. genaueres darüber.

LG. Dtitus

Ähnliche Themen
39 Antworten

Das macht Sinn.

...aha, haben die Hersteller solcher Systeme in Brüssel wieder einmal hervorragende Lobbyarbeit betrieben um einen gesetzlichen Freibrief zu bekommen um uns alle zwangsbeglücken zu dürfen.

Es wird dringend Zeit diesen -"unsere" kann man diese Verbrecher wohl nicht nennen- Volksvertretern, die eher Volksbetrüger und Volksverräter sind einmal mehr massiv auf die Füße zu treten.

Zitat:

@dtitus schrieb am 1. Juni 2020 um 13:31:03 Uhr:

Meine Frage: ich habe gehört, dass sich ab 2021 oder 2022 niederpreisige Neuautos auf Grund einer EU Bestimmung erheblich verteuern werden, da neue elektronische Bauteile im Fahrzeug verpflichtend vorgeschrieben sein werden.

Weiß jemand den Zeitpunkt bzw. genaueres darüber.

Das ist unfug und wird alle paar Jahre als Schreckgespenst rausgeholt.

Dann schauen wir mal was kommen soll:

-> Anschluss für Alkohol-Wegfahrsperre: Also ein Stecker und eine Softwarelösung. Kostet das mehr als 1€?

-> Aufmerksamkeitsassi: Ist eine Software die nur Daten aus bestehenden Sensoren verwendet. Kostet nichts und schon heute meist Serie.

-> Unfalldatenspeicher: Es wird also ein Mini-Speicher gebraucht der sowieso vorliegende Daten speichert. Kostet keine 5€...

Jetzt wird es noch besser:

- Notbremsassistenten werden Pflicht. Die hat heute schon jedes neu erscheinende Auto. Die dafür erforderliche Kamera kostet tatsächlich etwas. Aber wie erwähnt - die hat schon heute so ziemlich jeder Neuwagen. Preissprünge gab es dadurch bislang nicht. Selbst billige Kleinwagen haben die oft schon.

-> Spurwarner werden Pflicht: Nutzt die Technik der Kamera für den Notbremsassistenten. Die Anforderung an die Kamera sind geringfügig höher. Allerdings in einer Liga, dass selbst die Billigtechnik in meinem Kia dafür locker ausreicht. Hat schon heute fast jede Neuvorstellung.

-> Tempolimitassi wird Pflicht: Nutzt die gleiche Sensorik der oben genannten beiden Systeme. Ein Tempomat würde zusätzlich erforderlich. Ist aber auch schon längst Standard.

Was passiert also? Richtig... nichts! In 4 Jahren erst wird die Technik Pflicht. Wir reden dabei über Technik die schon heute sehr weit verbreitet ist oder alternativ fast nichts kostet. Die Verteuerung des Autos ist derart gering, dass du sie nicht bemerken wirst. Insbesondere weil die dafür erforderliche Technik in den nächsten Jahren noch billiger wird (man bedenke mal, wie teuer solche Kameras noch vor 10 Jahren waren)

Die Autos werden teurer werden - aber durch die CO2-Grenzen, für die die Kleinwagen eher nicht positiv sind.

Das ist wiederum richtig. Kleinstwagen sind ein doppeltes Problem. Aufgrund des geringen Gewichts senken sie den für den Hersteller festgelegten CO2-Wert für die ganze Flotte. Wer viele leichte Autos verkauft, darf weniger CO2 Ausstoßen.

Ebenso sind Spritspartechniken natürlich teuer. Üblicherweise kommen die zuerst in großen und teuren Autos zum Einsatz. Um die Grenzen einzuhalten müsste man die nun auch in kleineren Autos verbauen. Das ist wirtschaftlich unattraktiv.

Ob die Kosten wirklich so massiv steigen ist jedoch unklar. Einige Hersteller beteuern das unablässig. Hersteller wie Hyundai/Kia oder Renault scheinen sich daran gar nicht so sehr zu stören. Natürlich werden auch bei denen durch Spritspartechnik die Modelle etwas teurer - vrsl. jedoch nicht gravierend.

Die EU fördert schwere Plug-In Panzer für Kunden mit hohem Einkommen die dann meist mit höherem Verbrauch bewegt werden als reine Benziner und belegt sparsame, umweltfreundliche Kleinwagen für Menschen mit geringem Einkommen mit Strafzahlungen. Krank. Deutsche Autoindustrie sei "Dank".

Die strafzahlungen betreffen die hersteller nicht die Kunden.

 

Folge ist allerdings das die Kleinstwagen wahrscheinlich aussterben zumindest als verbrenner.

 

Ein Erfolg für die deutsche Autoindustrieb ob deren hochpreisiger Fahrzeuge;):D

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 2. Juni 2020 um 14:42:21 Uhr:

Die strafzahlungen betreffen die hersteller nicht die Kunden.

Und Du meinst, die wird einfach geschluckt? Oder könnte es irgendwann dazu kommen, dass

- Kleinst-/Kleinwagen aufgrund der schlechten Bilanz verschwinden? (einige sind das schon)

- Kleinst-/Kleinwagen teurer werden?

- Kleinst-/Kleinwagen nur noch als E Variante kommen? (auch schon passiert)

Themenstarteram 2. Juni 2020 um 20:19

muss ja kein deutsches Produkt sein. Franzosen und Asiaten,die auch für andere Märkte produzieren, haben auch schöne Kinder (Sandero, 108, picanto, i10,Agyo usw.). Was ich beim Autokauf und Betrieb (da sind Kleinwagen sicher günstiger) spare, das kann ich mehr verfahren.

Übrigens Danke für die konstruktiven Antworten.

Ich meine ab Dezember 2020 werden DAB-Tuner für die Radios Pficht

Zitat:

@Tappi 64 schrieb am 2. Juni 2020 um 20:45:33 Uhr:

Ich meine ab Dezember 2020 werden DAB-Tuner für die Radios Pficht

Wie jetzt,kein Kofferradio mehr im billigsten Auto Deutschlands?Ich weis gar nicht,ob das DAB+ den Preis so hochtreibt.Mein Rapid von 8/18 hat es schon drin.

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 2. Juni 2020 um 15:26:10 Uhr:

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 2. Juni 2020 um 14:42:21 Uhr:

Die strafzahlungen betreffen die hersteller nicht die Kunden.

Und Du meinst, die wird einfach geschluckt? Oder könnte es irgendwann dazu kommen, dass

- Kleinst-/Kleinwagen aufgrund der schlechten Bilanz verschwinden? (einige sind das schon)

- Kleinst-/Kleinwagen teurer werden?

- Kleinst-/Kleinwagen nur noch als E Variante kommen? (auch schon passiert)

genau so wie du es schreibst. DIe meisten Kleinstwagen werden aussterben, zumindest in Europa.

Die aktuellen Modelle werden noch gebaut, aber Nachfolger sind kaum noch geplant.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. neue EU Bestimmung für Neufahrzeuge