Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Neue Batterie fällig. Erfahrungen mit Centro?

Neue Batterie fällig. Erfahrungen mit Centro?

Audi A4 B6/8H Cabriolet
Themenstarteram 8. Januar 2013 um 23:02

Hier gibt es gerade ein tolles Angebot zu einer Centro Autobatterie 95Ah.

Hat jemand Erfahrungen mit dieser Marke? Soll irgendwie mit Bosch verbandelt sein.

Ähnliche Themen
23 Antworten

Kauf dir eine Moll oder Bosch.Mit denen habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht.

Bei meinem ist beispielsweise eine Bosch ab Werk verbaut (übrigens auch 95AH, soweit ich das noch recht in Erinnerung habe), und die ist nun schon knapp 10 Jahre alt, funktioniert aber immer noch 1a.

Selbst im letzten extrem kalten Winter keinerlei Startprobleme, obwohl ich oft die Standheizung laufen habe und auch des öfteren danach nur kurze Strecken fahre.

Lass die Bosch oder Moll mal 70 Euro mehr wie diese "Centro" kosten, dafür würde ich kein Risiko eingehen.Ist ja nicht wirklich viel mehr Gel, was man da in die Hand nimmt und ein sicheres Gefühl ist doch eigentlich unbezahlbar, oder?!

Ich habe jetzt eine OEM Bosch 95Ah in der Garage stehen die auf ihren Einbau wartet. ;)

Die sieht schon ausgebaut wertig aus. Ich würde auch zur Bosch raten! OEM wird ohne Vitamin B nicht gehen, aber Austauschteile gibts ja auch im Handel. 

Themenstarteram 9. Januar 2013 um 18:06

Danke für die Tips. In allen Tests schneidet Bosch allerdings nur durchschnittlich ab, aber das ist natürlich keine OEM-Ware. Moll ist deutlich besser, vor allem im Kaltstartverhalten.

Ich habe die Centro 95Ah/800A jetzt gekauft. Normalpreis 85 EUR und dann nochmal 20% runter wegen Aktion (=68 EUR). Wahrscheinlich wird die Batterie den Wagen sowieso überleben. 12 Jahre alt und 320.000km

Ich werde berichten.

Zitat:

Original geschrieben von rki0

In allen Tests schneidet Bosch allerdings nur durchschnittlich ab, aber das ist natürlich keine OEM-Ware. Moll ist deutlich besser, vor allem im Kaltstartverhalten.

also im letzten ADAC Test vom ADAC, zählt die Bosch neben den Moll zu den besten.

Und zum Thema Moll, ich hab 5 Jahre lang in einem Fuhrpark mit 120 Fahrzeugen in der Fahrdienstleitung geschafft. Wir hatten als Ersatz ausschließlich Moll M3plusK2 verbaut(das beste was Moll hatte zu einem sehr guten Preis). Wenn sich jedoch in einer Woche ca. 10 Batterien (alleine am Montag früh) bei "nur" knapp -15Grad verabschieden und bis Freitag 5 weitere und in der Woche darauf nochmal knapp 5 (aber alle OEM weiter laufen) verliert man schnell das Vertrauen in die Marke Moll. Eventuell war es auch nur eine große defekte Marge, aber das war eine schlimme Woche :rolleyes:

Mit den Bosch Silver ist trotz -30 kein Fahrzeug stehen geblieben, Kaltstartleistung beeindruckend.

Themenstarteram 9. Januar 2013 um 22:54

Da hattest Du ja Stress pur. Ich kann Dir nur "Allzeit kein Frost" wünschen.

Mit den Tests ist das so eine Sache. Was beim ADAC gut ist, kann bei Stiftung Warentest durchfallen und umgekehrt. Und bei AMS oder AZ sieht es dann wieder völlig anders aus. Auch der Jahrgang scheint eine Rolle zu spielen. Bosch Silver ist erst gut und ein Jahr später völlig daneben - beim gleichen Tester.

Sei's drum. Mit 68 EUR hält sich das Risiko bei mir in Grenzen, zumal ich Wenigfahrer bin.

Btw. Die Moll ist mit 19kg deutlich schwerer als alle anderen Marken, die so bei 14kg liegen (afair). Offenbar ist da mehr Blei verbaut, und die sind darum so gut bei Kaltstart, jedenfalls in den Tests.

Ich hab eine für Land- und Baumaschinen im B7 drin, die sind für besondere Belastungen ausgelegt und haben Calcium-Calcium Technologie + 3 Jahre Garantie.

Themenstarteram 10. Januar 2013 um 2:44

John Deere?

Habe ich von früher beste Erfahrungen mit. Gibt es die im B6/B7 Format?

Nicht von den Traktorherstellern persönlich, sondern einfach eine für Landmaschinen welche für andere Situationen ausgelegt ist, die ist rüttelfester und stabiler gebaut. Muss mal den Typ raussuchen. Im B6 1.6 müsste eine von Deutz-Fahr passen, sonst nehm ich meistens die von Kramp oder halt Deutz.

 

http://www.kramp.com/.../Batterie+passend+f%C3%BCr+Deutz++Fahr+5207

CENTRO ist eine Tochterfirma von BOSCH, wenn man einem Vertreter es so glauben mag.

Ich selbst habe auch schon mehrere CENTRO Batterien erlebt. Mit positivem Eindruck. Preis-Leistung stimmt total.

Klar sind BOSCH Batterien vom Kaltstart super, wie auch für Kurzstreckenverkehr.

Themenstarteram 10. Januar 2013 um 17:50

Das mit der Bosch-Tochter sagte mein Verkäufer auch. Ich habe bischen nachgeforscht. So ganz stimmt das wohl nicht. Centro ist ein Werkstattausrüster, der gemeinsam von Bosch-Werkstätten gegründet wurde, um auch den Nicht-OEM-Markt bedienen zu können.

Mehr konnte ich nicht rausfinden..

Wegen der Centro-Batterie: Das Gehäue ist auffallend identisch mit Arktis Technology

Ich kenne nur Centra ???

Die Firma wurde 1910 in Berlin Gegründet und ist 1919 nach Polen Umgezogen.

Ab 1925 gab es Batterien mit dem name "Centra"

2008 gab es eine Fusion mit der Amerikanischen Firma Exide.

Hat wohl aber nichts mit der Centro Marke zu tun!!?

Gruß

Also die Firma Centro ist eine Handelsgesellschaft aus Karlsruhe.

Sie haben Anfang 2014 ihre Geschäftstätigkeiten eingestellt.

Sie handelten u.a. Badezimmermöbel, Spiegelschränke, Schlauchschellen, Trennscheiben und Autoshampoo...

Wenn ich deren Homepage richtig deute ist das einzige, was sie mit Bosch zu tun haben, dass sie den Coler-Bosch Werkstätten die Software liefern.

In der Registerauskunft des deutschen Patentamts steht noch nicht einmal etwas von Autobatterien.

Meine Centro-Batterie ist jetzt nach knapp einem Jahr hinüber.

Ich werde morgen mal zum Händler und sie reklamieren. Der Hersteller gibt immerhin 24 Monate Gewährleistung.

Aber was, wenn es den Hersteller nicht mehr gibt??

Ach ja, der Händler muss ja auch 24 Monate gewährleisten... :D

Ok, nach 1 Jahr liegt die Beweislast bei mir, aber es war kein harter Winter und die Batterie wurde regelmäßig geladen. Also das Auto wurde min. 5 Tage pro Woche bewegt.

Ich habe gehört die Batterien von Banner sollen recht gut sein.

Also eine No-Name Batterie wie z.B. Centro kommt mir nicht mehr unter die Haube...

so far

Das ist doch müsig über die Marken zu diskutieren. Ich hatte das auch erst vor beim A3 (schauen, vergleichen, suchen...) - hab dann einfach eine Exide bestellt und gut war... Die original Moll hat da auch nur 5 Jahre gehalten...

Meine original Moll ist seit 2007 drin. Habe aber mal gehört, dass man am bevorzugt trockene Batterien kaufen und erst vor der Benutzung dest. Wasser einfüllen soll. Angeblich kann man sich nicht sicher sein, ob die gebrauchsfertigen Batterien nicht schon durch lange lagerzeit an Kapazität/Leistung/ was auch immer verloren haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Neue Batterie fällig. Erfahrungen mit Centro?