ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Neue Autoradkappen eine Halterung abgebrochen, Reklamation abgelehnt

Neue Autoradkappen eine Halterung abgebrochen, Reklamation abgelehnt

Themenstarteram 4. Mai 2019 um 11:47

Hallo,

mal eine Frage, bei einem renommierten Autoradkappen-Onlinehändler habe ich im November 2018 Radkappen für meine Winterreifen aus Stahlfelgen bestellt. Die haben super gepasst, keine Beanstandung. Nun habe ich vor wenigen Wochen Sommerreifen gewechselt und die Radkappen vorsichtig abgemacht und eins davon ist leider eine Halterung abgebrochen :-(

In der Vergangenheit ist mir sowas noch nie passiert und ging von schlechter Qualität oder Produktionsmängel aus.

Aus diesem Grund habe ich beim Online-Händler reklamiert, doch der lehnt meine Reklamation ab.

Wie seht ihr das?

Gruß

Wuffi

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Ähnliche Themen
31 Antworten

Da wird die Sichtweise einzelner Mitstreiter hier, die Ablehnung der Reklamation kaum beeinflussen.

tja, nach 5 monaten ist kaum etwas beweisbar. ich fürchte du wirst dich mit der ablehnung abfinden müssen.

übrigens habe ich das in den letzten 40 jahren auch nicht erlebt, ich habe vor einigen jahren mal eine verloren.

da 2 tage vorher ein reifenwechsel statt gefunden hat wurde mir vom händler kulanterweise eine neue zur verfügung gestellt.

Könnt knapp werden mit den 6 Monaten . . .

https://www.ersatzteile-24.com/Garantie_und_gewaehrleistung.html

Andererseits sollte eine gute Radkappe natürlich 20 Jahre + länger halten inkl. zig-mal an- und abbauen.

Wenn's natürlich so'n Billig-Hartplastik-Zeugs ist/sein soll (4 St. für 10 € oder so) was beim Hinguggen schon schwächelt . . . und die Felge noch bissl rostig, so daß es nicht richtig "flutscht" . . . kann gutgehen, muß es aber nicht . . . das kaufst lieber gleich im Baumarkt, nach dem Winter oft reduziert auf 2 €/St. und oft einzeln nachkaufbar (sofern nicht aus dem Programm genommen). Notfalls machst eben nur li + re jeweils 2 gleiche drauf ---> daß es nicht 4 gleiche sind merkt so schnell keiner ;-)

Oder eben "was G'scheit's" vom Fahrzeughersteller (außer bei Ford, die hatten früher auch so Hartplastik-Müll, taugen die originalen schon bissl bis deutlich mehr. Auch gebraucht noch.)

 

 

Nachtrag/Antwort zu unten :

Schreiben kann man viel ---> das ach so tolle ABS-Zeugs war wahrscheinlich auch lange Zeit Ford-Standard (zu Escort-Zeiten auf jeden Fall, weiß jetzt gar nicht, ob die immer noch so schundig sind, anscheinend schon, wenn man bei den Kleinanzeigen so guggt) . . . entsprechend oft sind die auch kaputt- und verlorengegangen ;-)

Aber kannst ja einzeln nachkaufen, vielleicht kommst ja mal in seine Gegend (ist ja ziemlich zentral in D) und er verkauft dir noch eine für 5 € bei Abholung ;-)

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../k0

https://www.ebay.de/sch/i.html?...

Schwarze Kappen sieht eh langweilig aus (kannst ja gleich ohne fahren), kauf dir paar gebrauchte original BMW-Kappen, da fällt höchstens das BMW-Emblem nach 10-15-20 Jahren mal ab, oder vergilbt. Aber die Kappen halten, wahrscheinlich länger als dein Ford ! ;-)

https://www.ebay.de/sch/i.html?...

Themenstarteram 4. Mai 2019 um 12:33

Also, an 6 Monate Garantie habe ich auch gedacht, es handeln sich um diese Radkappen:

(Link von mir entfernt)

Sind aus ABS-Kunststoff, somit gängig und Standard!

 

Radkappe mit Stückpreis 5€ und vor knapp einem halben Jahr angebracht - ich würde sagen, direkt vor den EUGH ziehen.

Alternativ den Lieferanten in allen erdenklichen Online-Foren versuchen schlecht machen, zeugt noch besser von herausragendem Stil.

standard ja, aber halt billiger standard bei 5€ pro stück.

was "anständiges" bekommt man für den doppelten bis dreifachen preis.

auch gute radabdeckungen haben so ihren preis.

meine persönliche empfehlung wäre albrecht exclusive line ca. 45€ bis 55€ pro satz.

Moin!

Die wird doch nur ca. EUR 5,00 gekostet haben. Wenn beim Kauf keine Garantie enthalten war, so ist aber die gesetzliche Gewährleistung vorhanden. Wenn du den Anspruch innerhalb der ersten 6 Monate nach Kaufdatum gestellt hast, muss der Verkäufer nachweisen, dass die Halterung an der Stelle in Ordnung war.

Wird er aber wohl nicht können und müsste dir Ersatz liefern.

G

Radkappen, es gibt genug Alufelgen, die billig zu haben sind.

Ich würde sagen, das mit deiner Radkappe ist normaler verschleiß.

So ein Bohei wegen ein paar Radparisern ...

Zitat:

@nanimarc schrieb am 4. Mai 2019 um 17:29:08 Uhr:

So ein Bohei wegen ein paar Radparisern ...

Wir wissen ja nicht was die gekostet haben.

Für mich persönlich wäre das auch eine Frage des Prinzips - und manchmal macht so ein Schlagabtausch ja auch Spaß, insbes. wenn man als Sieger hervorgeht ;)

Thema dürfte hier aber nicht Garantie, sondern Gewährleistung sein.

Innerhalb 6 Monaten = gute Chancen

ausserhalb 6 Monaten = Lehrgeld

Themenstarteram 4. Mai 2019 um 19:27

Melde mich mal wieder, also um € 40 haben sie mal gekostet, also nix mit € 5 und ich fahre seit 26 Jahren Auto, mit Radzierblenden hatte ich noch nie Probleme gehabt. Mir ging es auch darum ob die Ablehnung des Verkäufers rechtens ist. Ich habe innerhalb 6 Monate noch reklamiert, somit bin ich noch in vollem Garantie.

PS: Inzwischen ist der Preis um fast 50% beim Händler gesunken!

Ich weiss nicht welche Garantie der Händler gegeben hat,

deshalb gehe ich davon aus:

das Zauberwort heißt " Gewährleistung "

Ach du lieber Himmel. Das Ding wird trotzdem halbwegs halten.

Bohre Löcher in die “Speichen“ der Radkappe (seitlich und damit ziemlich unsichtbar) und zieh nen Kabelbinder durch. Zurre dann an der Felge fest.

Machs bei allen Radkappen, das schützt sogar etwas gegen Diebstahl und hält extrem gut, da fliegt garantiert nichts weg.

So halten bei mir die Radkappen sogar ohne Spannring.

Mag jetzt vielleicht kleinlich klingen, aber wenn Radkappen nur noch mit Kabelbindern halten, dann haben sie mMn nichts mehr am Fahrzeug zu suchen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Neue Autoradkappen eine Halterung abgebrochen, Reklamation abgelehnt