ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Neu und gleich ein paar Fragen zum GLK

Neu und gleich ein paar Fragen zum GLK

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 8. Dezember 2010 um 20:37

Hallo Leute,

ich bin neu hier in diesem Forum, und habe NOCH keinen GLK. Nun hat er (GLK) ja ein paar Jährchen auf dem Buckel und sollte so die ärgsten Kinderkrankheiten hinter sich haben. So wird der GLK für mich langsam interessant. Ich habe mich auf der Homepage und in Prospekten umgesehen und nach Infos gesucht. Da gibt es all die schönen Optionen, Ausstattungspakete, Felgen, Lederstühle und viel, viel anderes Zubehör. Und viele Marketingsprüche. Nur interessiert mich das alles nicht.

Mich würde vielmehr die Technik des GLK interessieren. Damit meine ich die Fahrzeugtechnik und nicht CD-Wechsler oder Rückfahrkamera. So haben sich für mich ein paar Fragen ergeben, die ich hier einfach mal so stellen möchte, und hoffe, die eine oder andere Antwort zu finden.

-Was ist der Unterschied zwischen dem 220CDI und dem 250CDI-Motor? 30 PS und 100 Nm hab ich raus gefunden. Aber wie kommt es zur Mehrleistung des 250er? Turbo, LLK, oder nur über die Elektronik.

-haben die Diesel einen Zuheizer um den Motor schneller auf Betriebstemperatur zu bringen? Oder wird nur die Heizluft für den Innenraum zusätzlich beheizt?

-Ich nehme an die Motoren haben, wie Mercedes üblich, eine Steuerkette und keinen Zahnriemen.

-Hat der Drehmomentwandler einen Oelkühler?

-4matic! Kennt jemand den Aufbau der Differentiale? Gibt es Sperren in der Mitte oder hinten, oder wird nur über Bremseingriff geregelt? Hab schon öfters von einer Grundsperre von 50Nm der Zentraldiffs gelesen. Trifft dies für den GLK auch zu?

-Habe nirgends die Bodenfreiheit gefunden.

-Was ist die grösste Reifendimension auf die man noch Schneeketten montieren darf?

-Mit welchen, ungefähren Wartungsintervallen ist zu rechen, bei 15-20 tkm pro Jahr.

Werden die Öle von Getriebe und Differentialen auch gewechselt?

-Gibt es planmässige Wartungsarbeiten die später (100tkm) zu Buche schlagen? Wie z.B. DPF

So das sind für mich so die brennensten Fragen. Für eure Mühe und Geduld bedanke ich mich schon jetzt.

Grüsse

Thömu

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von thömu

...Die Antworten zu den restlichen Fragen muss ich wohl anderswo suchen. Die Mehrheit hier scheint sich mehr um polierte 19Zöller und zweifarbige Ledersitze zu interessieren, als um die Technik ihres Fahrzeugs.

Solange die Technik funktioniert, MUSS sie auch nicht interessieren :cool:

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

hajo!

bezüglich der 4matic findest du hier einen schönen blogeintrag.

hajo!

bezüglich der 4matic findest du hier einen schönen blogeintrag.

Hallo Thömu,

Bodenfreit sind 201 mm beim Benziner und 187 mm beim Diesel. Es gibt aber auch einen Anbieter, der das Auto höher legt (ORC).

Schneeketten sind meines Wissens nur auf den Reifen 235/60 R 17 zugelassen.

Viele Grüße

"railpixel" Werner

Dank an railpixel und Goepp. Eure Antworten waren schon mal hilfreich. Die Antworten zu den restlichen Fragen muss ich wohl anderswo suchen. Die Mehrheit hier scheint sich mehr um polierte 19Zöller und zweifarbige Ledersitze zu interessieren, als um die Technik ihres Fahrzeugs.

1. In erster Linie wohl SW, beide haben Piezo Injektoren und Registeraufladung, LLK ist gleich. Ich vermute du spekulierst auf Chiptuning, der OM651 ist eh eine Zicke, also besser sein lassen, wenn du Leistung willst kauf gleich den richtigen Motor.

2. Nein, auch die Diesel haben keinen Zuheizer für den Wasserkreislauf, aber die Luft für die Insasen wird zusätzlich elektrisch erwärmt.

3.Steuerkette und Stirnräder sinds beim OM651, bei den anderen Steuerkette.

4. Es gibt einen Ölkühler fürs ATG, der Wandler hängt am gleichen Kreislauf, der ATG Kühler ist in den Wasserkühler integriert.

5. Das Mitteldiff. hat ein Grundsperrmoment von 50Nm., keine weiteren Sperren.

6. Vergiss die Prospektangaben zur Bodenfreiheit, selbst nachmessen ist angesagt um reale Werte zu erhalten.

7. Schneekettenfreigabe müsste in der BA stehen welche es online auf der MB Site gibt.

8. Wartungsintervall beim offiziellen deutschen Fzg. 25tkm oder 1 Jahr, je nachdem was früher eintritt, Diff-Öl wird nicht gewechselt ATG schon. Der Wartungsumfang wird vom Fzg. selbst berechnet.

9.Der DPF wird nicht turnusmäßig gewechselt.

Zitat:

Original geschrieben von farmer1

Der DPF wird nicht turnusmäßig gewechselt.

Es gibt zwar kein fest vorgegebenes Intervall, dennoch steht es außer Frage, ob der Partikelfilter getauscht werden muss. Die Frage ist nur wann. Bei jeder aktiven Regeneration entsteht Asche, die durch weitere Regenerationen nicht weiter abgebaut werden kann. Der Austausch hängt also von der Fahrweise ab. Es kann bei 80tkm so weit sein oder auch erst bei 250tkm.

In der Regel wird der Austausch beim Benz nicht vor 250tkm. fällig. Anfangs war ein Wartungsintervall von 180tkm. für den DPF vorgesehen, im Feldeinsatz hat sich das als unnötig herausgestellt und es wurde gestrichen. Ich kenne Taxen und Transporter die sind 400tkm. ohne Filterwechsel gefahren. Wenn ein DPF vorzeitig getauscht werden muss dann meist weil etwas am Fzg. nicht stimmt, z.B. übermäßige Rußbildung durch Fehler an der Einspritz oder Ladeluftanlage oder Öl im DPF durch einen defekten Turbo.

Jetzt kommt etwas Schwung hier rein:)! Danke für die weiteren Antworten.

Also ich nehme an der OM651 ist der Motor im GLK. Und der ist eine Zicke? Muss mal die Suchfunktion entspechen belangen. Genau das mit der Registeraufladung wollte ich hören. Chiptuning ist nicht gefragt meinerseits. Der 220er hat für mich längst genug Drehmoment. Ich hatte aber gehofft, der 220er habe keine Registeraufladung und dadurch sei er weniger komplex und anfällig. Wie ist denn die Registeraufladung konzipiert? Zwei Lader parallel oder in Serie? Gleich grosse Lader oder klein und gross?

Das mit den Prospektangaben zu der Bodenfreiheit ist bei jedem Hersteller eine Glücksache. Bleibt wohl nur der Weg zum Händler und nachmessen.

Hallo thömu

 

schau doch mal hier:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_OM_651

 

Gruß

Der Motor hat einen kleinen Hochdruck und einen großen Niederdrucklader, im unteren Drehzahlbreich ist der HD Lader aktiv, im mittleren Bereich kommt der ND Lader hinzu, im oberen Breich läuft alles über den großvolumigen ND Lader, gesteuert wird das über mehrere Klappen am und um den Turbo.

Zum Thema Schneeketten war ich auf der MB-HP. Jetzt les ich da, dass nur EIN Paar Schneeketten erlaubt ist, und das auf der Hinterachse!:confused: Da ist im Neuschnee ja null Seitenführung vorhanden. Gibts da eine technische Erklärung?

Zitat:

Original geschrieben von farmer1

Der Motor hat einen kleinen Hochdruck und einen großen Niederdrucklader, im unteren Drehzahlbreich ist der HD Lader aktiv, im mittleren Bereich kommt der ND Lader hinzu, im oberen Breich läuft alles über den großvolumigen ND Lader, gesteuert wird das über mehrere Klappen am und um den Turbo.

Und rund um diese Klappen macht er wohl Zicken?

Zitat:

Original geschrieben von thömu

...Die Antworten zu den restlichen Fragen muss ich wohl anderswo suchen. Die Mehrheit hier scheint sich mehr um polierte 19Zöller und zweifarbige Ledersitze zu interessieren, als um die Technik ihres Fahrzeugs.

Solange die Technik funktioniert, MUSS sie auch nicht interessieren :cool:

Zitat:

Original geschrieben von Aufstieg2005

Zitat:

Original geschrieben von thömu

...Die Antworten zu den restlichen Fragen muss ich wohl anderswo suchen. Die Mehrheit hier scheint sich mehr um polierte 19Zöller und zweifarbige Ledersitze zu interessieren, als um die Technik ihres Fahrzeugs.

Solange die Technik funktioniert, MUSS sie auch nicht interessieren :cool:

Das kann man auch anders sehen. Und mit funktionierender Technik ist Mercedes in den den letzten Jahren nicht aufgefallen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Neu und gleich ein paar Fragen zum GLK