ForumMercedes
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. navi cd brennen??!!

navi cd brennen??!!

Themenstarteram 1. Mai 2002 um 16:18

kann man navi cd von mercedes brennen??!! haben die einen kopierschutz??!!!

mfg

Ähnliche Themen
10 Antworten
am 1. Mai 2002 um 16:51

Hallo @DriversEdition, mit Clone CD kannst du die Navi CD bestimmt brennen. Sollte ein Kopierschutz auf der CD sein mußt Du mit dem Programm TCCD Database (arbeitet mit Clone CD zusammen) die Navi CD vorher Scannen. TCCD Database Scannt die CD, findet einen vorhandenen Kopierschutz, zeigt an um was für einen Kopierschutz es sich handelt, stellt sich darauf ein und startet dann Clone CD. Cu Moonricky PS: Du sollst natürlich damit nur eine Sicherheitskopie herstellen, und keine Raubkopie anfertigen.....ist ja auch Gesetzlich verboten. :)

Themenstarteram 1. Mai 2002 um 17:03

danke!!!

denis

Apropos Navigations-CD's! Bei meinem 270er wurde mir eine EUROPA-CD mitgeliefert, die natürlich nicht jede Strasse drauf hat, so zum Beispiel meine Strasse in der ich wohne, die keineswegs nur eine Gasse ist!

Ich hab mich dann mal bei DC und Harman/Kardon - Becker [der Hersteller des neuen APS im W 211] per e-mail erkundigt aber die wissen nicht bescheid, welche Fremdprodukte [Teleatlas, Merian Scout...] ich verwenden kann.

Die Teleatlas hab mir mal von einem bekannten ausgeliehen: Sie funktionierte nicht!

Mich interessiert v.a. eine Deutschland-spezifische Karte, wie z.B. die Teleatlas 2002 DX

Ich hoffe Ihr kennt Euch da n bisschen aus. Danke :)

Themenstarteram 2. Mai 2002 um 18:31

das navi beim freund wollte auch eine dx cd haben!! die orginale hat aber auch nicht funktioniert!!! war ne becker!!! seine deutschland cd war von teleatlas!! er wollte aber ne europa haben! er versucht es jetzt beim anderen navi! mal schauen ob es da klappt!

mfg

das brennen illegal ist ist ja sicherlich bekant...

daher geb ich mal ne anleitung, wie man von seinem original eine kopie macht, damit die originale nicht beschädigt wird! ;)

navi's sind was die cd's angeht sehr empfindlich! daher bei brennen immer nur 1:1 brennen auch wenn das so ca 6 std. in anspruch nimmt, alles andere könnte zu problemen beim navi führen z.b. in der zielführung oder im allgemeinen betrieb!

die cd's lassen sich mit clone cd (wie schon gesagt) brennen.

nur wie gesagt das wichtigste ist 1:1!!! hab es schon öfters erlebt, das bekannte oder kunden ankamen mit angeblich navi kaputt, in 80% der fälle lagen gebrannte cd's im laufwerk! mit einer originalen cd funktionierte das navi dann einwandfrei! und auch am rohling sollte man nicht sparen, lieber einen guten nehmen, als ein no name produkt!

in diesem sinne gutes gelingen

gruß

thomas

p.s. immer die originale cd im handschufach dabei haben, oder zu hause gut verwahrt, dann aber den kaufbeleg mitführen, da es sonst schon bei einer allgemeinen verkehrskontrolle teuer werden kann, wenn jemand die gebrannte cd findet!

am 10. Mai 2002 um 10:53

Also: das Audio 30 APS (und auch das neue Audio 50 APS) ist von Becker und läuft mit Karten von Navtech. Da auf der CD aber auch das Betriebssystem des Gerätes ist, funktionieren eben nur die Becker-CDs. Das Comand ist (noch) von Blaupunkt und benutzt die Teleatlas(DX)-Karten. Die CDs sind natürlich nicht austauschbar. Für das Audio 30 APS gibt es nur die Europakarte, damit muß man sich entwerder abfinden oder die Navi wechseln. Eine Deutschland-CD läuft definitiv nicht, auch wenn es eine Navtech-Version sein sollte. Die Audio 30 APS-CDs haben keinen Kopierschutz. Wenn man eine saubere 1:1 Kopie macht, dann laufen die auch vernünftig. Keine Billigrohlinge nehmen, die sind auch mechanisch nicht besonders belastbar (ich nehme die grünen TDK). Keine 80 Minuten-Rohlinge nehmen, wenn die Daten auf eine 74 Minuten-CD passen, weil bei den "langen" CDs die Spuren enger liegen. Nicht zu schnell brennen (ich mach' 8-fach, besser nicht schneller als 16-fach, weil die Brenner dann während des Brennens die Geschwindigkeit steigern und dabei das Brennen kurz unterbrechen und mit BurnProof neu ansetzen).

Ob die Comand-CDs geschützt sind weiß ich nicht, aber mit CloneCD (www.elby.de) dürfte man auch hier eine lauffähige Kopie hinbekommen.

Zur Kopie im Auto: die CD einfach nicht beschriften, dann schaut sie wie eine Musik-CD aus und die darf man ja brennen. Ansonsten die Kopie (der neuen Software) in der Original-Hülle (der alten Software) aufbewahren. Eine Versionsprüfung kann selbst ein mißtrauischer Polizist nicht durchführen.

Bei Ebay gibt es übrigens immer wieder relativ günstige Original-CDs für das Audio 30 APS. Normal bekommt man die Dinger für noch nicht mal die Hälfte des offiziellen Preises.

Im Edonkey geistert die Version 5 für das Audio 30 APS herum, falls es ganz billig sein soll.

Und im Herbst kommt das neue Comand in der E- und S-Klasse. Das Gerät ist dann von Becker und hat ein DVD-Laufwerk. Damit hat sich dan das Kopieren (vorläufig) auch erledigt.

Die APS 30 CD ist nicht kopiergeschützt!

Das Anlegen einer Sicherheitskopie funktioniert mit jedem Programm, dass entweder direkt oder auf dem Umweg über ein ISO-9660 Image CD-Kopien erstellen kann.

Bei dem unverschämten und ungerechtfertigten Preis der Update-CD von Daimler-Chrysler (die Entwicklungs- und Erstellungskosten sind mit dem Erwerb des Gerätes abgegolten und der Materialwert einer CD beträgt einschließlich Herstellung mit bedruckter Hülle weniger als 1 €) möchte ich den Richter kennen lernen, der wegen der Verwendung einer Sicherheitskopie ein Verfahren eröffnet. Das Original sollte ja tunlichst an einem sicheren Ort aufbewahrt werden da nach meiner Erfahrung aus dem Fahrzeug gestohlene Datenträger nicht versichert sind.

Wir sollten besser einen Richter oder eine Verbraucherschutzorganisation auf die Tatsache aufmerksam machen, dass Daimler-Chrysler, Becker oder wie sie heißen, eine völlig ungerechtfertigten Preis von z.Zt. 250,- € zzgl. MWSt. für einen Update – Beseitigung von Fehlern an einem Produkt für das man bereits mehr als 2.000 € bezahlt hat – verlangen.

Zitat:

Original geschrieben von R.Glodde

 

Das Original sollte ja tunlichst an einem sicheren Ort aufbewahrt werden da nach meiner Erfahrung aus dem Fahrzeug gestohlene Datenträger nicht versichert sind.

Das ist richtig und deswegen ist die Nutzung auch OK

gerade bei einem System wo man die Navi CD ja häufiger rausnimmt und einfach weglegt.

Wir sollten besser einen Richter oder eine Verbraucherschutzorganisation auf die Tatsache aufmerksam machen, dass Daimler-Chrysler, Becker oder wie sie heißen, eine völlig ungerechtfertigten Preis von z.Zt. 250,- € zzgl. MWSt. für einen Update – Beseitigung von Fehlern an einem Produkt für das man bereits mehr als 2.000 € bezahlt hat – verlangen.

Das ist nicht ganz so. Eher überhaupt nicht.

Die Navi Updates sind nicht zur BUG Beseitigung, sondern um die Änderungen im STraßennetzt einzupflegen.

Dafür sind permanent Leute unterwegs. Das kostet.

Wenn es Dir zu teuer ist lass doch deine vorhandene CD drin

Dein Navi läuft ja, Du wirst nur bald feststellen das Deine Fehlleitungsrate ansteigt.

Ich war gestern in Rotterdam und hatte meine alte 2000er

BMW Benelux CD im Auto.

Prost Mahlzeit, der Erwerb der neuen Version hätte sich schon für diese eine Fahrt gelohnt.

my2pence

jens

PS: Die neue 6.0 für das Becker meiner Frau hat neue Features wie Ortssuche über PLZ mehr erfasste strassen Kilometer und 2 Merian POI CD also imho im Vergleich ist das Preis/Leistungs Verhältnis bei Becker besser als bei allen anderen.

Frage mich, ob auch die Software vom Becker Traffic Pro funktioniert, oder ob es die Mercedes APS 30 Software sein muß - hat jemand Erfahrung damit?

Zitat:

Original geschrieben von black

Also: das Audio 30 APS (und auch das neue Audio 50 APS) ist von Becker und läuft mit Karten von Navtech. Da auf der CD aber auch das Betriebssystem des Gerätes ist, funktionieren eben nur die Becker-CDs.Für das Audio 30 APS gibt es nur die Europakarte, damit muß man sich entwerder abfinden oder die Navi wechseln. Eine Deutschland-CD läuft definitiv nicht, auch wenn es eine Navtech-Version sein sollte.Wenn man eine saubere 1:1 Kopie macht, dann laufen die auch vernünftig. Keine Billigrohlinge nehmen, die sind auch mechanisch nicht besonders belastbar

Hallo zusammen,

fürs APS 30 gibt es über MB eine Deutschlandkarte, kam zu WM raus. Ist zwar alles drauf, aber was willst Du damit? Die 4-Scheibenversion 9.0 ist in Deutschland genauso gut und funktioniert grenzüberschreitend.

Das Problem der Billigrohlinge ist die Stärke. Sie sind oftmals geringfügig stärker als die "guten", haken dann im Gerät und ermutigen das APS zur Fehlermeldung

ciao

marc

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. navi cd brennen??!!