ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Nano-Versiegelung beim Aufbereiter

Nano-Versiegelung beim Aufbereiter

Themenstarteram 7. April 2007 um 9:16

Hallo,

hatte mal einen Bericht gesehen über professionelle Nanoversiegelung. Die soll angeblich dauerhaft sein und kostet 300-500 €.

Hat jemand Erfahrung damit? Taugt das was?

Ähnliche Themen
26 Antworten

Das war bestimmt der Bericht über das nano-Zentrum Fulda...

Ich habe in Fulda studiert, 2 Freunde haben ihr Autos dorthin gebracht und sind beide enttäuscht worden. Glanz gut, Standzeit (natürlich) nicht annährend wie versprochen!

Wenn du nicht slebst Hand anlegen willst: Such dir ein Aufbereiter bei dir in der Nähe, der verlangt ca. 150 Euro, da bist du meist sehr gut bedient!

 

Armin

Themenstarteram 7. April 2007 um 18:43

Und kennt jemand "Ditec":

http://www.lackkonservierung.de/

Würde mich auch mal interessieren wie Eure Erfahrungen damit sind.

Hi

Ich bin selber KFZ Pfleger und Aufbereiter.

Ich wundere mich auch immer wieder, wie man auf eine Versiegelung, was anderes ist das mit dem Nonodingenskirchen ja nicht, sechs Jahre Glanzgarntie geben kann..Evtl pokern diese so hoch, weil in der Regel keiner sein Wagen so lange behält um dieses nachzuprüfen.

Ich selber gehöre auch zu denen, die für eine Lackaufbereitung so um die 150,- € aufrufen. Kommt aber immer auf den Zustand des jeweiligen Lacks an.

Von Kollegen die ihren Service für um die 65,- € anbieten halt ich nicht viel. Ordentlcihe Arbeit muß meiner Meinung nach auch Ordentlich vergütet werden. Geiz ist da nicht Geil.

Anbei füge ich ein Bild von einem Wagen ein, wo eine günstige Arbeit mit einer günstigen Maschine mit einem noch günstigeren Mittel gemacht wurde. Für solch eine Arbeit sind selbst 50 € zu viel.

Also.....lieber einen Betrieb suchen und sich deren Arbeiten an Wagen anschauen die sie schon gemacht haben. Am besten bei Sonnenschein, wenn das Lich schräg einfällt....da kann man schlieren und Hologramme am besten sehen.

 

Und die Preiseinschätzung von playingpro ist schon Top.

 

Gruß

Polinator-Ed

Also wir machen sowas. Vertreiben die Artikel und bereiten Autos auf.

Der Preis ist gerechtfertig da das locker 1 Tag Arbeit ist und nicht wie jeder Denkt einfach mal wa sd drauf Schmieren.

Die Versiegelung hält laut Hersteller 1 jahr oder über 20.000km. Wenn man alle 3 wäschen mit NANO MAGIC Waschen tut verlängert es sich auf 2-3 Jahre.

Ich glaube auch das der Preis wie oben geschrieben gerechtfertigt ist. Habe heute unter Anleitung eines Pflegeprofis meinen neuen Colt in Nano gekleidet und bin völlig platt. Da mußte selbst beim neuen Lack gewienert werden bis der Arzt kommt. Freue mich jetzt schon auf den Muskelkater...

Das Ergebnis allerdings kann sich sehen lassen. Die Perleffektlackierung hat eine wunderschöne Tiefe bekommen und schimmert in der Sonne einfach traumhaft. Sowas habe ich bisher mit keiner Politur erreicht. Wie lange das ganze hält - mal sehen.

Gruß

schmidti

Ich habe bereits drei Fahrzeuge mit Teflon versiegeln lassen und bin davon total begeistert. Der Lack fühlt sich super weich an und ist leichter zu reinigen. Wassertropfen perlen super ab. Lasse den Lack einmal im Jahr versiegeln.

Nano...Teflon.....alles, in meinen Augen, Werbewirksame Bezeichnungen.

Bei mir heißt das Lackoberflächenlangzeitversiegelung.

Irres langes Wort aber ich Nanoniesere nicht und gebe auch keine beschichteten Bratpfannen an den Kunden ab *sehrbreitesgrinsen *

 

Gruß

Ed

Themenstarteram 12. April 2007 um 1:54

Zitat:

Original geschrieben von Flowmaxx

Der Preis ist gerechtfertig da das locker 1 Tag Arbeit ist und nicht wie jeder Denkt einfach mal wa sd drauf Schmieren.

Also für mich als Endkunden gehört zu der Rechtfertigung des Preises auch, wie lange ich von so einer Versiegelung etwas habe. Allein die Tatsache, dass es einen Tag Aufwand bedeutet (was ja stimmen mag) reicht mir daher nicht.

Wenn ich dann auch lese, dass das nur 1 Jahr hält, dann muss ich sagen, dass es mir zu teuer ist, jedes Jahr 450-600,- € auszugeben. Soweit geht meine Autoliebe dann doch nicht.

Richtig.....

 

Deswegen finde ich , ist eine Lackoberflächenlangzeitversiegelung für einenen normalen PKW für ca. 65,- ein fairer Preis.

Da ist der Kunde zufrieden und der Aufbereiter hat auch was verdient.

Der Werbewirksame Name > Nano < kosten halt eine Kleinigkeit mehr ;-)

 

Und ein ganzer Tag Arbeit rechtfertigt meiner Meinung nach nicht das Geld .

Was kostet dann eine Komplette Aufarbeitung

Ein Tag polieren, ein Tag >Nanonisieren < und am dritten und letzten Tag Innenreinigung, sprich 24 Stunden harte Arbeit 1500,- ?

Gruß

Ed

Moin!

Wisst Ihr eigentlich, was so eine Lohnstunde kostet? Es sind nun mal nicht nur die paar Euros die direkt in die Taschje fließen, sondern auch noch die ganzen Abgaben, Gebühren und Co. Mit den Umlagen für die entsprechenden Werkzeuge sind da je nach Ausstattung und Region 35-60€ als Üblich zu betrachten.

Sorry, bei 65€ ist da kein Geld zu verdienen, denn in einer Stunde ist es einfach nicht möglich Qualität abzuliefern.

Gruß Inge

Werkzeuge zum Versiegeln ?

 

Schwam und Microfaserlappen kosten nicht die Welt und sind zudem auch noch auswaschbar.

Die Maschine zum Versiegeln bin ich.......und ich bin unbezahlbar *grins*

 

Gruß

 

Ed

hallo,

ich muss inge recht geben: gute arbeit kostet gutes Geld,

auch muss miete, lohnnebenkosten und natürlich der

wachs bezahlt werden.

habe für meinen oldtimer für eine top - professionelle

aufbereitung mit mehreren gängen und + produkten

von swiz-öl, die ja auch eteas kosten, rund 800 euro

bezahlt, dafür sieht der lack jetzt aber besser aus als neu,

und ich kann ab sofort den lack selber pflegen, weil er ja

einmal richtig aufbereitet wurde, im preis war natürlich

auch eine motorraum-reinigung, eine chrombehandlung

und eine innenraum-reinigung enthalten, mein fahrzeug

stand mehrere tage beim aufbereiter, ich würde es

auf jeden fall wieder tun!!!

Ich wollte ja der Inge nicht Unrecht geben, nur finde ich 300 - 500 € für eine Versiegelung etwas happich.

Es sei den diese hält wirklich das was sie verspricht.

Wenn ich davon ausgehe das solch eine > Nanoversiegelung < eine Standzeit von 5 und mehr Jahren hat.

Nur......

wird die Versiegelung schon seit 5 Jahren von dem Betrieb schon benutzt, dass sie solch Aussagen geben können.

Und wie verhält sich z.B. ein Lack unter dieser Versiegelung.

 

Mein > Meister < hatte folgenden Fall.

Alfa Rot Unlilack......wie der aussah kann sich jeder der sich mit der Matterie auseinadersetzt vostellen.

Poliermaschine angesetzt und nichts...aber rein garnichts passierte....selbst mit den allerhärtesten Geschützen ( ROT/WEIß ) war dem nicht beizukommen.

Wir schätzen dann, dass dieser mal eine Superduperversiegelung bekommen hat durch die er einfach nicht durchgekommen ist. Nur leider war der Lack drunter schon leicht ausgeblichen. So mußte der Kunde leider so von dannen ziehen.

Da bleib ich doch bei meiner Versiegelung und gebe nur ein Jahr Standzeitgarantie.

Und die kostet halt nur 65,- für einen normalen PKW und 100,- für einen VW Bus, auch wenn die Kunden erst wieder nach 1 1/2 Jahren wieder kommen weil sie doch etwas länger hält ;-)

Aber sie kommen wieder...und das ist mir wichtig

 

Kollegiale Grüße

Ed

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Nano-Versiegelung beim Aufbereiter