ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Nano-Aufbereitung - Unilack - Aufbereiter gepfuscht?

Nano-Aufbereitung - Unilack - Aufbereiter gepfuscht?

Hallo zusammen,

ich brauch mal wieder euren Rat - Ich habe mein Fahrzeug (BMW schwarzer Unilack Bj 10/2012) heute aufbereiten lassen beim BMW Vertagshändler mit Nano-Versiegelung, bei der Abholung bin ich mit dem Fingernagel über eine Stelle gefahren und sofort war ein Kratzer drin - Mein Fehler, ist schließlich meine erste Aufbereitung! Die Werkstatt lässt den Aufbereiter morgen nochmal ran um diesen kleinen Kratzer zu korrigieren, es ist kein tiefer Kratzer aber trotzdem sichtbar.

Nun zur Sache: Ich habe wie bereits erwähnt einen schwarzen Unilack und der Werkstattmeister meinte da wäre kein Klarlack drauf und deshalb sei das Auto so empflindlich - Er weiß das ich sehr pingelig bin und meinte das ich in Zukunft Waschstraßen meiden soll und nur von Hand waschen soll, auch keinen Strahler benutzen.

Frage: Kann es sein das der Aufbereiter gepfuscht hat und den Klarlack wegpoliert hat? Wenn ja, kann ich das durch ein Gutachten feststellen lassen?

Es sind auch noch einige Hologramme drin, diese will auch nacharbeiten lassen, weil das so ausgemacht war. Hat jemand ähnliche Erlebnisse gehabt oder Tipps für mich?

Ähnliche Themen
11 Antworten

Wenn du wirklich pingelig bist und ein tolles Ergebnis haben möchtest, dann macht man das bei einem Aufbereiter und nicht beim freundlichen ;) ... Sei mal hier kurz erwähnt -wie aber schon oft hier im Forum gesagt- für 100, 150, 200 Euro usw darf man nicht viel bis nichts erwarten. Haben schon einige hier schmerzhafte Erfahrungen machen müssen ;)

Kurzum, BMW Uni Lack von 2012 und kein Klarlack? Bei so einer Aussage würde ich glatt die Werkstatt wechseln. (Oder hast du mal Nachlckieren lassen?!)

Außerdem ist es ebenso unrealistisch, dass der Aufbereiter dir den Klarlack runterpoliert. Selbst wenn er wöllte, hätte er nicht genug Zeit dafür gehabt ;)

Ok danke kenne mich leider null aus was Aufbereitung betrifft. Morgen lass ich es korrigieren was den Preis angeht habe ich ca. 300 € mit Innenreinigung bezahlt, der Aufbereiter hat auch wirklich gute Arbeit geleistet (Flecken vom Dachhimmel entfernt etc.).

Also was den Klarlack betrifft hat der Werkstattmeister dann keine Ahnung, dann weiß ich schon mal wo ich meine erste Inspektion nicht machen werde.

Nächstes mal geh ich dann wirklich zum Profi, der mir auch vorher sagt ich darf nicht mit de Nagel drüberfahren aber ich werde dank dem Unilack wohl noch viel Kopfschmerzen haben, man lernt nie aus :)

Uni-Schwarz ist tatsächlich eine Herausforderung. Noch empfindlicher geht es eigentlich nicht, aber wenn er mal richtig aufbereitet wird gibt es auch nichts was schöner aussieht ;) ...

Wieviel Stunden war das Auto beim "Aufbereiter" und welche Leistungen wurden erbracht?

Ich habe es gestern um 14 Uhr abgegeben und heute um 17 Uhr abgeholt. Ich soll es noch 1-2 Tage ruhen lassen und ja nicht in eine Waschstraße fahren (allerdings ist das Fahrzeug jetzt voll mit Pollen, ist schon bei denen dort so gewesen!)

Es wurden folgende Schritte durchgeführt (270€):

- Innenraum aussaugen

- Kunststoffe und Cockpit pflegen

- Polster reinigen

- Kofferraum reinigen

- Türeinstiege reinigen

- Scheiben innen und außen reinigen

- Hochdruck-Vorreinigung

- Maschinelle Fahrzeugwäsche mit Aktivschauem

- Maschinelle Unterbodnewäsche

- Felgen reinigen

-Fahrzeug abdampfen

- Lack mit Lammfell schleifen

- Lack mit Nanoprotect versiegeln

PS: Ich hatte sehr viele Hologramme, Mikrokratzer und der Innenraum-himmel war mit flecken gepflastert vom Vorbesitzer.

Kannst du mir noch sagen mit was ich Unilack reinigen kann von Hand, weil du dich ja wie es aussieht auskennst.

Ich habe mir folgende Artikel bestellt:

http://www.amazon.de/gp/product/B001THDIOS (Number One no1001 Acrylversiegelung mit Nano-Technologie, 500 ml)

http://www.amazon.de/gp/product/B001B4WXI6 (NIGRIN 73898 Profi Poliertücher Spenderbox a 50 Tücher)

Hab aber eben gelesen das Mikrofasertücher bei Unilack kratzer reinmachen und dann widerum steht woanders, dass wenn man die Tücher vorher nass macht, keine Kratzer entstehen?

Stornier mal die bestellten Produkte wenns noch geht ;) ...

Der erste Schritt ist, dich erst mal von deiner Unwissenheit zu befreien. Lies dich am besten mal in die FAQ ein. Stichwort "2-Eimer-Waesche"

Ist ja wie bei so vielem egal ob Waschmaschine, Fernseher oder eben Fahrzeugpflegeprodukte, bevor man sich blind eindeckt sollte man sich ein wenig damit Auseinandersetzen ;)

Sobald du durch bist, kannst du die Vorlage ausfuellen und ich bin mir sicher dir kann gezielt geholfen werden.

Wenn der Aufbereiter wirklich nur nen Fell verwendet hat und dann einfach versiegelt, tja dass das nicht Hologrammfrei passieren kann ist klar ;) ... Will aber nicht naeher darauf eingehen, ich weiss ja nicht was, wieviel wirklich in welcher Zeit gemacht wurde.

Danke dir für alles - Lese mich erstmal ein, ich dachte echt zumindest das Nanoteil wäre gut laut den wirklich vielen positiven Bewertungen!

 

Wir konnten den/die folgende/n Artikel Ihrer Bestellung stornieren:

NIGRIN 73898 Profi Poliertücher Spenderbox a 50 Tücher

Number One no1001 Acrylversiegelung mit Nano-Technologie, 500 ml

;)

Bzgl. der PRodukte und deren Anwendung bin ich ganz bei MrMercury. Die FAQ helfen da schon mal weiter.

Bzgl. des unischwarzen BMW-Lackes.:

1. Er hat definitiv Klarlack drauf

2. Mein Bimmer ist in Schwarz II Uni lackiert. Wenn du den falsch anguckst, hast du Swirls. Fingernägel verursachen definitiv Kratzer.

3. Es wäre hilfreich zu wissen, welche Versiegelung aufgebracht wurde. Je nach Art der Versiegelung ist es auch möglich, dass man die Kratzer in der Versiegelung hat.

4. Der Vorteil wiederum bei Unischwarz ist dafür der absolut geniale Glanz, den man mit keinem anderen Farbton erreicht.

Für 300 EUR kann man zumindest erwarten, dass keine Hologramme drin geblieben sind. Mir scheint, dass da jemand nicht mit ner Rotationsmaschine umgehen kann.

Themenstarteram 1. Mai 2015 um 17:38

Ich habe gestern reklamiert und der Aufbereiter hat es nun komplett neu poliert so dass die Hologramme und Polierreste raus sind. Er hat mir auch gezeigt welche Produkte er nutzt, er hat zum Abschluss noch ein Swizöl Produkt mit der Poliermaschine aufgetragen, er meinte es kostet 120 €.

Ich bin nun zufrieden. Es perlt wirklich toll ab auf der Schnellstraße.

Eine Frage hätte ich noch zum Abschluss: Ich soll mein Auto immer von Hand mit einem Mikrofasertuch trocknen nach der Handwäsche, ist das auch bei Regen der Fall beim Unilack, dass sich Wasserflecken bilden? Oder kann ich ihn nach Regenwetter mit ruhigem Gewissen in die Tiefgarage fahren und stehen lassen?

Zitat:

@mtbb schrieb am 1. Mai 2015 um 17:38:39 Uhr:

Eine Frage hätte ich noch zum Abschluss: Ich soll mein Auto immer von Hand mit einem Mikrofasertuch trocknen nach der Handwäsche, ........

Richtig! Aber bitte geeignete und wirklich gut saugende Mikrofaser-Trockentücher benutzen. Z.B. das "Moby Dick" von Wizard Of Gloss in XL ...

Was hast Du denn für eine Ausstattung für die Fahrzeugreinigung?

Zitat:

@mtbb schrieb am 1. Mai 2015 um 17:38:39 Uhr:

...... ist das auch bei Regen der Fall beim Unilack, dass sich Wasserflecken bilden? Oder kann ich ihn nach Regenwetter mit ruhigem Gewissen in die Tiefgarage fahren und stehen lassen?

I.d.R. sollten Regentropfen keine Rückstände hinterlassen. Ich hab unser Auto noch nie, nach dem Regen. abgetrocknet.

Gruß

Bernd

Nun, Regentropfen hinterlassen schon Rückstände, zwar keinen Kalk, aber wenn der Wagen staubig oder voller Pollen ist und es dann regnet, dann sieht es auf dunklen Lacken schon blöd aus. Allerdings halt keine Wasserflecken, heißt, bei der nächsten Handwäsche ist dann wieder alles schön. Insofern kannst du getrost dein regennasses Auto in die Tiefgarage fahren.

Den Wagen nach dem Regen einfach mit nem Trocknungstuch trocknen ist sogar eher suboptimal. Durch Regen wird der Wagen nie richtig sauber. Staub oder gar gröbere Anhaftungen bleiben auch nach einem Regenschauer auf dem Lack. Wenn du da einfach mit nem Trocknungstuch rüber gehst, ziehst du dir schöne Swirls in den Lack. Das Trocknungstuch kommt immer nur nach einer Wäschen zum Einsatz auf sauberem Lack.

Möchte noch ergänzen : Unilack bedeutet, das es sich beim Basislack "nur" um die Farbe selber handelt, keinerlei Effekte wurden beigemischt. Anschliessend wurde der übliche Klarlack zum Schutz lackiert. Der Unterschied zum Effektlack ist, das in der Klarlackoberfläche die feinsten Kratzerchen sichtbar werden im entsprechenden Licht. Denn der Klarlack ist (meines Erachtens) immer der gleiche.

Umgangssprachlich meinen die meisten mit Unilack allerdings den Basislack OHNE Klarlack obendrauf. Was eigentlich nicht richtig ist. Deshalb spricht man bei Silber von einem sehr pflegeleichten Lack, was aber nur bedeutet, das durch die extrem vielen Effektpigmente im Lack, der Klarlack Kratzer nur wiedergibt, wenn sie sehr tief sind, oder aber das Licht entsprechend ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Nano-Aufbereitung - Unilack - Aufbereiter gepfuscht?