ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Nachrüstung ParkPilot vorn&hinten

Nachrüstung ParkPilot vorn&hinten

Themenstarteram 15. Januar 2007 um 20:55

So, nachdem ich hier schon viel über die Nachrüstung vom originalen ParkPilot-System hinten gelesen hatte, habe ich mich mal selbst ran getraut.

Mein Vectra C Caravan 1,9 CDTI Edition AT 6 ist EZ 06/06, und da vorne sowieso ne neue Stoßstange ran musste (eigentlich ne ganze Front.. ;), wollte ich vorne&hinten auch gleich das originale ParkPilot System von Opel rein haben. Im Cockpit waren da, wo der PDC Schalter rein kommt, alle 4 Pins belegt (1&2 sowie 5&6).

Einbauanleitung für hinten gibt es hier ja schon, also umreiße ich mal (kurz) anhand meines Fahrzeuges, was man so machen muss, wenn’s auch vorne piepen soll.

Teile:

Die offiziellen von Opel oder 1-2-3…:

1x Sportstoßstange mit PDC-Löchern vorn, 1xF35 Abschlußschürze zum Einclippen für hinten, 2x Sensorenanschlusskabel, 8x Sensoren von Bosch mit Latexkuschelring, 4x Steckhalterungen für vordere Stoßstange, 1x Anschlusskabel Steuergerät-Sensorenkabel, 1x Bosch PDC Steuergerät, 1x PDC Schalter für’s Cockpit, 1x Lautsprecher/Piepser für hinten

(Nummern&Preise bei Bedarf, für hinten gibt es ja auch ein Set zu kaufen-hab ich aber nicht genommen, da von 1-3-2…)

Die inoffiziellen Teile….

2x 6 polige Stecker sowie passende Kupplung, 6 m 6 poliges verschleißfestes Kabel, Teile eines Kabelbaumes eines x-beliebigen aktuellen Opelmodells, Schaltplan PDC sowie CAN LowSpeed

So – vorne Fahrerseite war nach abgenommener Stoßstange bei mir am Sensorenkabel für den Temperaturfühler noch ein zweiter, unbelegter 6 poliger Anschluß vorhanden – hauptsächlich Farben drauf wie Grau/Rot, Grau/Gelb, Grau/Grün, usw.. Das ist das Anschlusskabel für die PDC-Sensoren vorne laut Schaltplan von Opel – eigentlich sollten diese Farben bis hinten in den Kofferraum gehen, da aber mein Auto ja kein PDC vom Werk hat, verlieren sich die Spuren irgendwo im Cockpit. Weil ich faul war (&bin), habe ich ein 6-poliges Kabel (Ölflex Classic 400 P 7G1,5 – kann man mit nem 5 ton Stapler rüber fahren ohne es zu zerstören ;) von vorne nach hinten verlegt. Beginnt vorne beim Scheibenwischerbehälter, geht hoch zwischen Batterie und Sicherungskasten, dann runter an den Bremsleitungen Richtung linker Stabilisator, oberhalb der linken Lenkstange. Dann kurz unten in den Rahmen rein und raus, zur Hebebühnenaufnahme weiter, dann im Schwellerplastik weiter, hintere Hebebühnenaufnahme, dann auf den starren Teil des hinteren Achskörper (liegt schon ein Opelkabel), dann oben auf dem Achskörper Richtung Tankschlauch, und vom Tankschlauch über den freien Auspuffhaken (ist ja nur ein 1,9…) zum Kabel der hinteren Parksensoren. Dann durch einen Plastiknippel in den Kofferraum und zum PP-Steuergerät. Berührt keine heißen oder beweglichen Teile, und dank aller 15 cm einem Kabelbindern klappert da nix….

Vorne wird das gleiche Sensorenkabel wie hinten benutzt, nur muss der 3. Sensoren-Anschluss (zwischen 1. und 2. liegt der Anschlussstecker fürs Fahrzeug) um 1 m verlängert werden, dann kann man den 4. auf den 3. setzen vice versa….man braucht also nur einen Stecker verlängern anstatt zwei….

Dann den originalen Anschlussstecker fürs Fahrzeug ab und einen 6 poligen Stecker angebaut, 6 polige Kupplung auf das verlegte Kabel – man will ja die Stoßstange zum Blinkerbirnenwechseln noch abnehmen können ;) Bitte nur mit Schaltplan verkabeln!!

Hinten PDC wie im Forum und bei Opel beschrieben einbauen, aber noch nicht Steuergerät anschließen (hier brauchte ich übrigens den zweiten 6-polige Kupplung/Stecker, mein Sensorenkabel passt nicht auf das Adapterkabel zum Steuergerät)….Hinten beim Steuergerät kommen nun zwei Kabel an: Das 6-polige von vorne sowie das 6-polige originale PDC hinten von Opel.

Nun muss das Adapterkabel, welches ja an das Bosch Steuergerät angeschlossen wird, modifiziert werden. Wer dieses Kabel schon mal in der Hand gehabt hat, hat sich sicherlich schon mal gefragt, warum die beiden Stecker zum Steuergerät so belegt sind. Der eine Stecker ist fast ganz belegt (also die 6 Pole von den Sensoren hinten plus Masse plus Strom) und der andere Stecker ist nur mit 3 Polen belegt (CAN-Bus, +/- Lautsprecher).

Nun, hier die Lösung: Das Steuergerät ist grundsätzlich für die kpl. PDC zuständig, also für vorne und hinten. Auf den zweiten, mit nur 3 Polen belegten Stecker gehören die anderen 6 Pole von vorne plus einem zweiten CAN-Pol.

Wer also damit nur mit PDC hinten durch die Gegend fährt, nutzt nur die Hälfte ;))))

Ich habe diesen Stecker von AMP nun mit den Einsätzen des anderen Kabelbaumes eines Unfallwagens ergänzt, da Opel mir da nicht innerhalb eines Jahres die PINS liefern wollte. (Im Allgemeinen tut man sich da sehr schwer mit Kabelbäumen und Liefermöglichkeiten, kann der FOH aber nix dafür, steht ja auch nichts in den Systemen….)

Dann noch ne 8 polige Schraubklemmleiste per Klebeband aufs Steuergerät gesetzt, und nun den ergänzten Stecker mit dem Kabel von vorne auf den 6 Polen verbunden. Die beiden anderen Pole hab ich für den Lautsprecher hinten genutzt, schnell ein altes Siemens Tischtelefon mit ner Flex zerschnitten und den Freisprechlautsprecher mit Restgehäuse im Kofferraum als Piepser angeschlossen (ja,ja – da hab ich gepfuscht, Opellautsprecher kommt morgen rein :) . So, und nun der extrem wichtige Part – Batterie abklemmen, dann Massekabel und Stromkabel am Fahrzeug auflegen. Dann das grüne CAN-Kabel an Stecker D1 – Pol 8 in 4 cm Abstand durchschneiden. Vom Stecker kommend wird das Kabel auf das Bosch Steuergerät aufgelegt, auf einem neuen Pol kommt vom Steuergerät der CAN-Bus zurück und wird auf das andere freie Ende aufgelegt!!! So ist es im originalen Opel Schaltplan vorgesehen – also nicht wie in der Einbauanleitung für die PDC hinten, einfach nur an das Kabel bei D1 Pol 8 anklemmen. Nop.

Ich habe den Bus also seriell durch das Steuergerät geführt, nicht einfach aufgeklemmt.

Und das muss auch der Grund für folgende Sache sein. Nach Anklemmen der Batterie war die PDC vorn und hinten sofort betriebsbereit – keine Freischaltung notwendig!!!

Vorne piept mein CIM (Lenkstockmodul) nun fleissig bis 30 km/h, hinten das Telefon (bis der Lautsprecher in den Dachhimmel kommt)…..

Was mich etwas verwundert – wenn ich fahre und schneller als 30 km/h, dann geht Leuchte im PDC Schalter aus. Okay. Aber wenn ich wieder langsamer fahre oder stehen bleibe, schaltet sich das PDC vorne nicht wieder an. Da muss ich manuell auf den Knopf drücken oder einmal den Rückwärtsgang einlegen, schon ist es wieder da. Auch nach jedem Neustart….mmmhhh, das kenne ich anders von DC….vielleicht lässt sich das ja mit einem Tech2 anders programmieren.

So, und das war es. Funktioniert sehr gut, bin zufrieden. Mein FOH mochte diesen Umbau nicht ganz glauben, aber als er Ihn in Funktion gesehen hat, war er doch beeindruckt….

Ich übrigens auch – ich hatte nicht unbedingt damit gerechnet, dass das alles so einfach ging. Ohne die originalen Schaltpläne bzw. Kabellaufpläne hätte ich das auch nie gepackt. Einen herzlichen Dank auch noch mal an alle, die hier dazu Ihre Informationen zum PDC-hinten nieder geschrieben haben. Ohne wär’s nicht gegangen…..

Gruß

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 15. Januar 2007 um 20:55

So, nachdem ich hier schon viel über die Nachrüstung vom originalen ParkPilot-System hinten gelesen hatte, habe ich mich mal selbst ran getraut.

Mein Vectra C Caravan 1,9 CDTI Edition AT 6 ist EZ 06/06, und da vorne sowieso ne neue Stoßstange ran musste (eigentlich ne ganze Front.. ;), wollte ich vorne&hinten auch gleich das originale ParkPilot System von Opel rein haben. Im Cockpit waren da, wo der PDC Schalter rein kommt, alle 4 Pins belegt (1&2 sowie 5&6).

Einbauanleitung für hinten gibt es hier ja schon, also umreiße ich mal (kurz) anhand meines Fahrzeuges, was man so machen muss, wenn’s auch vorne piepen soll.

Teile:

Die offiziellen von Opel oder 1-2-3…:

1x Sportstoßstange mit PDC-Löchern vorn, 1xF35 Abschlußschürze zum Einclippen für hinten, 2x Sensorenanschlusskabel, 8x Sensoren von Bosch mit Latexkuschelring, 4x Steckhalterungen für vordere Stoßstange, 1x Anschlusskabel Steuergerät-Sensorenkabel, 1x Bosch PDC Steuergerät, 1x PDC Schalter für’s Cockpit, 1x Lautsprecher/Piepser für hinten

(Nummern&Preise bei Bedarf, für hinten gibt es ja auch ein Set zu kaufen-hab ich aber nicht genommen, da von 1-3-2…)

Die inoffiziellen Teile….

2x 6 polige Stecker sowie passende Kupplung, 6 m 6 poliges verschleißfestes Kabel, Teile eines Kabelbaumes eines x-beliebigen aktuellen Opelmodells, Schaltplan PDC sowie CAN LowSpeed

So – vorne Fahrerseite war nach abgenommener Stoßstange bei mir am Sensorenkabel für den Temperaturfühler noch ein zweiter, unbelegter 6 poliger Anschluß vorhanden – hauptsächlich Farben drauf wie Grau/Rot, Grau/Gelb, Grau/Grün, usw.. Das ist das Anschlusskabel für die PDC-Sensoren vorne laut Schaltplan von Opel – eigentlich sollten diese Farben bis hinten in den Kofferraum gehen, da aber mein Auto ja kein PDC vom Werk hat, verlieren sich die Spuren irgendwo im Cockpit. Weil ich faul war (&bin), habe ich ein 6-poliges Kabel (Ölflex Classic 400 P 7G1,5 – kann man mit nem 5 ton Stapler rüber fahren ohne es zu zerstören ;) von vorne nach hinten verlegt. Beginnt vorne beim Scheibenwischerbehälter, geht hoch zwischen Batterie und Sicherungskasten, dann runter an den Bremsleitungen Richtung linker Stabilisator, oberhalb der linken Lenkstange. Dann kurz unten in den Rahmen rein und raus, zur Hebebühnenaufnahme weiter, dann im Schwellerplastik weiter, hintere Hebebühnenaufnahme, dann auf den starren Teil des hinteren Achskörper (liegt schon ein Opelkabel), dann oben auf dem Achskörper Richtung Tankschlauch, und vom Tankschlauch über den freien Auspuffhaken (ist ja nur ein 1,9…) zum Kabel der hinteren Parksensoren. Dann durch einen Plastiknippel in den Kofferraum und zum PP-Steuergerät. Berührt keine heißen oder beweglichen Teile, und dank aller 15 cm einem Kabelbindern klappert da nix….

Vorne wird das gleiche Sensorenkabel wie hinten benutzt, nur muss der 3. Sensoren-Anschluss (zwischen 1. und 2. liegt der Anschlussstecker fürs Fahrzeug) um 1 m verlängert werden, dann kann man den 4. auf den 3. setzen vice versa….man braucht also nur einen Stecker verlängern anstatt zwei….

Dann den originalen Anschlussstecker fürs Fahrzeug ab und einen 6 poligen Stecker angebaut, 6 polige Kupplung auf das verlegte Kabel – man will ja die Stoßstange zum Blinkerbirnenwechseln noch abnehmen können ;) Bitte nur mit Schaltplan verkabeln!!

Hinten PDC wie im Forum und bei Opel beschrieben einbauen, aber noch nicht Steuergerät anschließen (hier brauchte ich übrigens den zweiten 6-polige Kupplung/Stecker, mein Sensorenkabel passt nicht auf das Adapterkabel zum Steuergerät)….Hinten beim Steuergerät kommen nun zwei Kabel an: Das 6-polige von vorne sowie das 6-polige originale PDC hinten von Opel.

Nun muss das Adapterkabel, welches ja an das Bosch Steuergerät angeschlossen wird, modifiziert werden. Wer dieses Kabel schon mal in der Hand gehabt hat, hat sich sicherlich schon mal gefragt, warum die beiden Stecker zum Steuergerät so belegt sind. Der eine Stecker ist fast ganz belegt (also die 6 Pole von den Sensoren hinten plus Masse plus Strom) und der andere Stecker ist nur mit 3 Polen belegt (CAN-Bus, +/- Lautsprecher).

Nun, hier die Lösung: Das Steuergerät ist grundsätzlich für die kpl. PDC zuständig, also für vorne und hinten. Auf den zweiten, mit nur 3 Polen belegten Stecker gehören die anderen 6 Pole von vorne plus einem zweiten CAN-Pol.

Wer also damit nur mit PDC hinten durch die Gegend fährt, nutzt nur die Hälfte ;))))

Ich habe diesen Stecker von AMP nun mit den Einsätzen des anderen Kabelbaumes eines Unfallwagens ergänzt, da Opel mir da nicht innerhalb eines Jahres die PINS liefern wollte. (Im Allgemeinen tut man sich da sehr schwer mit Kabelbäumen und Liefermöglichkeiten, kann der FOH aber nix dafür, steht ja auch nichts in den Systemen….)

Dann noch ne 8 polige Schraubklemmleiste per Klebeband aufs Steuergerät gesetzt, und nun den ergänzten Stecker mit dem Kabel von vorne auf den 6 Polen verbunden. Die beiden anderen Pole hab ich für den Lautsprecher hinten genutzt, schnell ein altes Siemens Tischtelefon mit ner Flex zerschnitten und den Freisprechlautsprecher mit Restgehäuse im Kofferraum als Piepser angeschlossen (ja,ja – da hab ich gepfuscht, Opellautsprecher kommt morgen rein :) . So, und nun der extrem wichtige Part – Batterie abklemmen, dann Massekabel und Stromkabel am Fahrzeug auflegen. Dann das grüne CAN-Kabel an Stecker D1 – Pol 8 in 4 cm Abstand durchschneiden. Vom Stecker kommend wird das Kabel auf das Bosch Steuergerät aufgelegt, auf einem neuen Pol kommt vom Steuergerät der CAN-Bus zurück und wird auf das andere freie Ende aufgelegt!!! So ist es im originalen Opel Schaltplan vorgesehen – also nicht wie in der Einbauanleitung für die PDC hinten, einfach nur an das Kabel bei D1 Pol 8 anklemmen. Nop.

Ich habe den Bus also seriell durch das Steuergerät geführt, nicht einfach aufgeklemmt.

Und das muss auch der Grund für folgende Sache sein. Nach Anklemmen der Batterie war die PDC vorn und hinten sofort betriebsbereit – keine Freischaltung notwendig!!!

Vorne piept mein CIM (Lenkstockmodul) nun fleissig bis 30 km/h, hinten das Telefon (bis der Lautsprecher in den Dachhimmel kommt)…..

Was mich etwas verwundert – wenn ich fahre und schneller als 30 km/h, dann geht Leuchte im PDC Schalter aus. Okay. Aber wenn ich wieder langsamer fahre oder stehen bleibe, schaltet sich das PDC vorne nicht wieder an. Da muss ich manuell auf den Knopf drücken oder einmal den Rückwärtsgang einlegen, schon ist es wieder da. Auch nach jedem Neustart….mmmhhh, das kenne ich anders von DC….vielleicht lässt sich das ja mit einem Tech2 anders programmieren.

So, und das war es. Funktioniert sehr gut, bin zufrieden. Mein FOH mochte diesen Umbau nicht ganz glauben, aber als er Ihn in Funktion gesehen hat, war er doch beeindruckt….

Ich übrigens auch – ich hatte nicht unbedingt damit gerechnet, dass das alles so einfach ging. Ohne die originalen Schaltpläne bzw. Kabellaufpläne hätte ich das auch nie gepackt. Einen herzlichen Dank auch noch mal an alle, die hier dazu Ihre Informationen zum PDC-hinten nieder geschrieben haben. Ohne wär’s nicht gegangen…..

Gruß

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Re: Nachrüstung ParkPilot vorn&hinten

 

Zitat:

Original geschrieben von Johnathan

Was mich etwas verwundert – wenn ich fahre und schneller als 30 km/h, dann geht Leuchte im PDC Schalter aus. Okay. Aber wenn ich wieder langsamer fahre oder stehen bleibe, schaltet sich das PDC vorne nicht wieder an. Da muss ich manuell auf den Knopf drücken oder einmal den Rückwärtsgang einlegen, schon ist es wieder da. Auch nach jedem Neustart….mmmhhh, das kenne ich anders von DC….vielleicht lässt sich das ja mit einem Tech2 anders programmieren.

It's not a bug, it's a feature.

Die Opel-PDC funktioniert so. Es wäre auch nervig, wenn es andauernd piepen würde. Bei DC hat man ja auch die optische Anzeige. Erst wenn man fast ganz aufgefahren ist kommt dort auch ein Ton dazu. Ich persönlich finde das DC-System auch besser. Ist halt nur ein Opel. :D

Gruß

Achim

Re: Re: Nachrüstung ParkPilot vorn&hinten

 

Zitat:

Original geschrieben von general1977

It's not a bug, it's a feature.

Die Opel-PDC funktioniert so. Es wäre auch nervig, wenn es andauernd piepen würde. Bei DC hat man ja auch die optische Anzeige. Erst wenn man fast ganz aufgefahren ist kommt dort auch ein Ton dazu. Ich persönlich finde das DC-System auch besser. Ist halt nur ein Opel. :D

Gruß

Achim

Genau.

Super Anleitung!!

Könntest du eventuell ein paar Fotos machen? Würde vorne auch gerne bei dem Vecci von meinem Vater die Sensoren nachrüsten.

Danke!

Grüße

Holger

Hallo,

was het den der ganze spaß gekostet???

und welches pdc hast du von egay gekauft??

LG

KinGanja

Themenstarteram 16. Januar 2007 um 16:06

Kein Problem...näher Angaben&Fotos folgen...aber erst am WE, vorher zeitlich knapp...

Gruß

am 16. Januar 2007 um 16:50

Re: Re: Nachrüstung ParkPilot vorn&hinten

 

Zitat:

Bei DC hat man ja auch die optische Anzeige. Erst wenn man fast ganz aufgefahren ist kommt dort auch ein Ton dazu. Ich persönlich finde das DC-System auch besser. Ist halt nur ein Opel. :D

joa und bei Autos ohne PDC gibts sogar erst nen Kratzton wenn man ganz draufgerammelt ist^^ nee aber die anleitung ist supter

Hallo,

meine Wagen haben kein PDC.

Ich zehre von PDC-Erfahrungen meiner Bekannten und von Ersatzwagen, die ich ab und zu mal wegen Fehlfunktionen meiner eigenen Karossen fahre.

Das PDC ist schick, nett etc., aber eigentlich überflüssig!

Es Piept schon, wenn man noch 30 - 40 cm Platz hat. Den Rest muß man piepend nach Gefühl fahren.

Pfosten, Schranken, Zäune oder Geländer findet es nicht immer oder meistens nicht. Das gleiche gilt, für Objekte schräg hinten, auf die man dann doch irgendwie zufährt.

Das Nahparkgefühl für das jeweilige Fahrzeug braucht man sowieso. Hinten mit Blick in den nach unten schwenkenden Rückspiegel, vorne mit Fernlicht bis an die Mauer oder das andere Auto. Notfalls bis zum sachten Kontakt.

Da lass ich lieber für das Geld kurz vor dem Verkauf mal die Stoßstange polieren.

Fazit: "Nepp mit Piep" aber sonst nichts.

Gruß

bauto

Themenstarteram 26. Januar 2007 um 18:39

So, ich hab nun mal ein paar Fakten (Fotos, Schaltpläne, Zeichnungen sowie Text) zusammen getragen. Ist aber kein kleines Paket geworden, im Moment aufgrund der Schaltplanauflösung ungefähr 35 MB - ist so verdammt klein und schlecht im Original-sorry.....hab jetzt aber nicht die Zeit, dass ganze runter zu rechnen - mal ganz davon abgesehen, dass ich da evt. nicht die Kopien der Schaltpläne einfach so in Netz stellen darf, wenn ich nicht Post von nem netten, arbeitslosen Anwalt bekommen will....;)

Bitte um eine PM mit Info, wem ich das wo hinschicken darf - wer Interesse hätte - aber natürlich nur für persönliche Nutzung bzw. anschauliche Zwecke zur Bildung ohne kommerzielles Interesse....

Gruß

am 2. Mai 2007 um 21:59

Sorry, dass ich den Thread wieder aus der Versenkung hole...

aber da ich leider technisch net so bewandert bin, würde mich ja mal interessieren was sowas beim FOH kosten würde. Also komplett Parkpilot vorn und hinten incl. Lacken und Einbau natürlich! Kann da mal jemand ne Hausnummer nennen? Was würden denn nur die Teile kosten?

Gruss

Howie

Themenstarteram 3. Mai 2007 um 9:46

Soweit ich informiert bin, ist es noch immer Stand der Dinge, dass der FOH nur das PDC hinten nachrüstet - und dies auch nur als "Aufsatz", nicht wie original vom Werk verdrahtet.

Vorne läßt sich nun ja auch nicht in jedem Fall ein originales PDC so einfach nachrüsten, weil nicht jeder Vectra C z.B. die Verkabelung vorne im Cockpit hat für PDC-Schalter. Auch bei meinem neueren Vectra war zwar die Verkabelung und Anbindung an den CAN-Bus im Cockpit gewährleistet, aber trotzdem fehlte mir die physikalische Verbindung der Sensoren vorne in der Stoßstange nach hinten zum Steuergerät. Ich konnte die laut Kabelplan vorgesehenen Adern dafür nicht finden, also habe ich ein ganzes Kabel von vorn nach hinten neu durchgezogen......und ich glaube, spätestens hier wird jeder FOH aufgeben.

Tip: Mal ein Nachrüstsystem anschauen, evt. INPRO oder so.

Wenn Du mich jetzt fragst, was kostet das ganze den, wenn ich es wie original vom Werk haben möchte und eine Firma finde, die mir das machen würde, vorausgesetzt, Dein Vectra erfüllt gewisse Voraussetzungen wegen der Verkabelung:

Geh mal mindestens von 1000,- Euro mit Lackierung und Arbeitslohn aus, nach oben ohne Grenze. Is es also eigentlich nicht original gemacht wert.....selber machen hingegen kann, wenn die Teile günstig gekauft werden, viel Geld sparen. Ich habe es bei meinem Fahrzeug nur gemacht, da es sich um ein Unfallwagen handelte, den ich sowieso mit diversen neuen Teilen ausstatten musste und ich das Wissen auf dem Tisch liegen hatte.... ;)

Gruß

Hallo hast du einen schaltplan oder so ich habe das problem mit den stecker die nicht passen kabel vom recmodul mit dem

kabel der sensoren hinten

Hallo,

hat jemand hier vieleicht noch den Kabelstrang für das Steuergerät im Kofferraum und den für die PDC`s in der hinteren Stosstange??

 

Die beiden fehlen mir noch um die Nachrüstung abzuschliesen.  

 

Wäre toll wenn mir jemand weiter helfen könnte.

Zitat:

Original geschrieben von Johnathan

 

So – vorne Fahrerseite war nach abgenommener Stoßstange bei mir am Sensorenkabel für den Temperaturfühler noch ein zweiter, unbelegter 6 poliger Anschluß vorhanden – hauptsächlich Farben drauf wie Grau/Rot, Grau/Gelb, Grau/Grün, usw.. Das ist das Anschlusskabel für die PDC-Sensoren vorne laut Schaltplan von Opel – eigentlich sollten diese Farben bis hinten in den Kofferraum gehen, da aber mein Auto ja kein PDC vom Werk hat, verlieren sich die Spuren irgendwo im Cockpit....

Die 6 strippen enden in dem motorkabelbaum am x26 stecker (vati) und sollten eigentlich an dem x26 (mutti) pins 5-10 bis nach hinten stecker x21 (steuergerät ParkPilot) gehen

Zitat:

Original geschrieben von Johnathan

 

Dann das grüne CAN-Kabel an Stecker D1 – Pol 8 in 4 cm Abstand durchschneiden. Vom Stecker kommend wird das Kabel auf das Bosch Steuergerät aufgelegt, auf einem neuen Pol kommt vom Steuergerät der CAN-Bus zurück und wird auf das andere freie Ende aufgelegt!!! So ist es im originalen Opel Schaltplan vorgesehen – also nicht wie in der Einbauanleitung für die PDC hinten, einfach nur an das Kabel bei D1 Pol 8 anklemmen. Nop.

meinst du das x21 Pol 3 an D1 Pol 8 und X21 Pol 1 dann an den Grünen abgeschnittenen??

 

Man kann wenn die Pins von einem opel kabelbaum zur verfügung stehen an dem schtecker X26 die 6 kabel verlegen pol5 PDC+, pol6 PDC-, Pol7 Links, Pol8 Links mitte, Pol9 Rechts mitte, Pol10 rechts. die bis zum steuergerät ParkPilot ziehen und am stecker XC21 Pol1 Can Grün abgeschnitten vom D8 Brauner stecker REC moodul, Pol3 an D8 Brauner stecker REC-modul, Pol5 PDC-, Pol6 PDC+, Pol7 Links, Pol8Links mitte, Pol9 Rechts Mitte, Pol10 Rechts. Stecker XC22 Pol7(Stromversorgung für Steuergerät) bei Blauen Stecker REC-Modul auf Pol C6 legen(Sicherung F28 7,5A)

Codeindex für Signum 05

Hallo !

Muss das Thema nochmal hochholen....

Ich habe vor bei mir die PDC nachzurüsten mit orig. Teilen.

Es handelt sich dabei um einen Caravan MY 2006.

Wenn ich jetzt im Kofferraum nach den Steckern suche, finde ich nur den weißen fürs STG, der schwarze XC21 fehlt allen Anschein nach.Die Steckervorbereitung im Heck ist soweit auch vorhanden. Vorne müßt ich die Stoßstange abnehmen und nachschauen.

Ist der schwarze Stecker XC21 der mit 3 Adern bestückt ist, einfach nachrüstbar ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Nachrüstung ParkPilot vorn&hinten