ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Nachrüstung Dieselpartikelfilter

Nachrüstung Dieselpartikelfilter

Ford
Themenstarteram 2. Juni 2018 um 12:00

Hallo allerseits,

weiß jemand von euch vielleicht, ob es für den Transit Euroline FT 300 2.0l TDCi (125 PS) noch Partikelfilter für eine Nachrüstung auf EURO 4 gibt? Habe ausgiebig recherchiert, aber leider keine klaren Antworten gefunden.

Falls ja, wird ja zwischen Partikelfilter und Katalysator unterschieden, d.h. nur beides zusammen ermöglicht Euro 4. Ist das richtig? Und schließlich habe ich gelesen, dass eine solche Nachrüstung irgendwie mit der Eberspächer Luftstandheizung bzw. einem Schlauch von dieser kollidieren würde. Weiß da jemand Genaueres?

Vielen Dank für jeden Tipp!!!

VG, Thomas

 

Ähnliche Themen
11 Antworten

Zitat:

@Thomas52 schrieb am 2. Juni 2018 um 12:00:32 Uhr:

Hallo allerseits,

weiß jemand von euch vielleicht, ob es für den Transit Euroline FT 300 2.0l TDCi (125 PS) noch Partikelfilter für eine Nachrüstung auf EURO 4 gibt? Habe ausgiebig recherchiert, aber leider keine klaren Antworten gefunden.

Falls ja, wird ja zwischen Partikelfilter und Katalysator unterschieden, d.h. nur beides zusammen ermöglicht Euro 4. Ist das richtig? Und schließlich habe ich gelesen, dass eine solche Nachrüstung irgendwie mit der Eberspächer Luftstandheizung bzw. einem Schlauch von dieser kollidieren würde. Weiß da jemand Genaueres?

Vielen Dank für jeden Tipp!!!

VG, Thomas

Hallo Thomas,

ein ähnliches Vorhaben habe ich vor wenigen Wochen realisiert. Mein Wohnmobil: Transit 2.4l Bj 2000 mit 88kw und 120 PS habe ich auf eine grüne Plakette umgerüstet.

Die Euroklasse hängt von deinem Emissionsschlüssel (14.1 Fahrzeugschein) ab. Diese wirst du durch einen DPF nicht verbessern. Lediglich die Feinstaubmenge wird reduziert und du bekommst eine Grüne Plakette.

Ich bin fündig geworden bei der Firma Greencar aus Berlin. Google wird dir sicherlich helfen und der Einbau von DPF (und neuem Kat bei Alter >5 Jahren) ging super.

Dein Auto war vorher auch mal eine Option als Basisfahrzeug und ich weiß das du auf eine grüne Plakette kommen kannst.

Themenstarteram 2. Juni 2018 um 18:10

Herzlichen Dank für deine absolut wertvollen Hinweise, zumal du ja sozusagen das lebendige Testimonial dafür bist, dass da was geht. :-) Ich gebe dir (und allen anderen) auf jeden Fall Bescheid.

An der Schadstoffklasse ändert sich durch die Nachrüstung nichts, nur an Schadstoffgruppe. Das wird von vielen leider gleichgesetzt.

Lohnt sich so eine Nachrüstung heute überhaupt noch? Gerade bei seltenen Modellen ist die Auswahl an Partikelfiltern ja leider begrenzt und das triebt den Preis. Zudem gibt es ja auch keine Förderung mehr.

Zitat:

@206driver schrieb am 3. Juni 2018 um 06:44:21 Uhr:

An der Schadstoffklasse ändert sich durch die Nachrüstung nichts, nur an Schadstoffgruppe. Das wird von vielen leider gleichgesetzt.

Lohnt sich so eine Nachrüstung heute überhaupt noch? Gerade bei seltenen Modellen ist die Auswahl an Partikelfiltern ja leider begrenzt und das triebt den Preis. Zudem gibt es ja auch keine Förderung mehr.

Kosten und Nutzen stehen hier natürlich in keinem tollen Verhältnis. Meine Gedankengänge waren folgende: sollte es großflächige Fahrverbote geben könnten aufgerüstete Fahrzeuge anders behandelt werden (rein hypothetisch). Außerdem empfinde ich es als sinnvoll ein kleines bisschen für die Umwelt zu tun und die Feinstaubemissionen zu verringern. Mich hat der Spaß inkl. Einbau und MwSt 1350€ gekostet. Es kann sein das du ähnlich viel zahlen musst, oder etwas günstiger weg kommst.

Solche Überlegungen sind wohl eher reines Wunschdenken. Über welche Schadstoffklasse reden wir? Euro 3 mit Partikelfilter gibt genau wie Euro 4 ohne Partikelfilter die grüne Plakette. Beides nützt dir z.B. in Hamburg auf bestimmten Straßen nichts.

Sollte es zu einer nächsten Schadstoffgruppe (also blaue Plakette) kommen, wird es auch völlig egal sein ob man nun Euro 3 mit Partikelfilter oder Euro 4 hat. Beides wird nicht ausreichen.

Zitat:

@206driver schrieb am 3. Juni 2018 um 10:36:23 Uhr:

Solche Überlegungen sind wohl eher reines Wunschdenken. Über welche Schadstoffklasse reden wir? Euro 3 mit Partikelfilter gibt genau wie Euro 4 ohne Partikelfilter die grüne Plakette. Beides nützt dir z.B. in Hamburg auf bestimmten Straßen nichts.

Sollte es zu einer nächsten Schadstoffgruppe (also blaue Plakette) kommen, wird es auch völlig egal sein ob man nun Euro 3 mit Partikelfilter oder Euro 4 hat. Beides wird nicht ausreichen.

Da gebe ich dir Recht. Warten wir es ab und trinken Tee. :-)

Es gibt genug große Hersteller, die sich die Finger lecken werden und auch aus Euro 4 was zaubern werden.

Themenstarteram 3. Juni 2018 um 15:43

Hallo 206driver, meine Motivation zur Nachrüstung ist ziemlich singulär die Grüne Plakette. Der ökologische Aspekt eher sekundär, das bekenne ich. Aber der ist ja eh unrealistisch, wie du schreibst. Am liebsten würde ich freilich 5, 6 oder ein künftiges Blau fahren, da mir die Umwelt alles andere als egal ist, aber das sind dann Fahrzeuge, die mein Budget erheblich überschreiten würden.

Der nächste Aspekt ist die Wiederverkaufsmöglichkeit: Nicht alle Interessenten bei mobile.de und Co. kennen sich in der Materie aus und klicken, wie ich, bei Euro 3 und/oder "gelb" weiter. Nicht umsonst wird im Wohnmobil-Kleinbus-Segment älterer Baujahre Euro 4 und Grüne Plakette sehr häufig als strategisches Verkaufsargument benutzt.

Schließlich kommt bei mir noch hinzu, dass ich sehr häufig in Spanien bin und auch zukünftig in die Städte komme möchte.

Themenstarteram 3. Juni 2018 um 15:53

Hallo Eseljaeger, witzigerweise war die Seite von Greencar genau die Seite, die ich während meiner Recherche links liegen gelassen hatte, da sie mir zu "marktschreierisch" vorkam. Schließlich auch noch die Angewohnheit, Google-Suchergebnisse, die an erster Stelle stehen traditionell zu ignorieren.

Langer Rede, kurzer Sinn: Habe "meinen" DPF sofort gefunden und eine Greencar-Vertretung in unmittelbarer Nähe von mir, die das Teil einbaut. Kosten, du weißt es ja, ganz ähnlich wie bei dir.

Wirklich super, nochmals ganz vielen Dank!!!

Zitat:

@Thomas52 schrieb am 3. Juni 2018 um 15:53:54 Uhr:

Hallo Eseljaeger, witzigerweise war die Seite von Greencar genau die Seite, die ich während meiner Recherche links liegen gelassen hatte, da sie mir zu "marktschreierisch" vorkam. Schließlich auch noch die Angewohnheit, Google-Suchergebnisse, die an erster Stelle stehen traditionell zu ignorieren.

Langer Rede, kurzer Sinn: Habe "meinen" DPF sofort gefunden und eine Greencar-Vertretung in unmittelbarer Nähe von mir, die das Teil einbaut. Kosten, du weißt es ja, ganz ähnlich wie bei dir.

Wirklich super, nochmals ganz vielen Dank!!!

Kein Thema und bei bei einer telefonischen Beratung durch Greencar hast du auch immer noch die Chance auf einen besseren Preis. Sie sind dort sehr kundenorientiert und freundlich.

Zitat:

@Thomas52 schrieb am 3. Juni 2018 um 15:43:04 Uhr:

Schließlich kommt bei mir noch hinzu, dass ich sehr häufig in Spanien bin und auch zukünftig in die Städte komme möchte.

Bloß ob da ein zusätzlicher Partikelfilter hilft? In Städten wie Barcelona geht es ausschließlich nach Euronorm.

Themenstarteram 4. Juni 2018 um 11:00

Barcelona (Katalonien) ist für jeden ordentlichen Spanier finsteres Ausland! :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Nachrüstung Dieselpartikelfilter