ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Muss man mit 74 noch Lkw fahren?

Muss man mit 74 noch Lkw fahren?

Themenstarteram 11. März 2015 um 12:34

Bin gestern an der Unfallstelle vorbeigekommen, aus neugierde wie der Unfall wohl passiert ist habe ich mir die Bilder angeschaut und musste im Text mit erschrecken feststellen das der LkwFahrer mit 74 Jahren angegeben wurde. Muss das denn sein das 74 jährige noch 40t fahren ?

 

http://www.nwm-tv.de/index.php?article_id=2&news=6450

Beste Antwort im Thema

74 jährige fahren besser Laster oder Bus als 90 jährige ,die ein PKW unterm hintern haben.

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Meine Prognose sieht so aus, dass ich bis 70 (Jahre) fahren werde, sofern es mein körperlicher Zustand zulässt. An Rente habe ich nichts großes zu erwarten und die "Alte" ist ja dann auch schon über 60 Jahre. Was soll ich da Zuhause?:);)

Eben das ist der schlagende Punkt: „... sofern es mein körperlicher Zustand zulässt.“

Man rutscht ja nicht automatisch mit dem 65. Geburtstag in den Status des fortgeschrittenen körperlichen und geistigen Verfalls, wie man aus den Postings einiger User hier zwischen den Zeilen lesen kann. Ich bin jetzt fast 62 und will noch mindestens die eine jetzt anstehende Verlängerung meines D durchziehen. Über die nächste mache ich mir (zusammen mit meinem Medizinmann) Gedanken, wenn der Termin näher rückt.

Und wer weiß, wie lange man demnächst arbeiten muss.

Gruß Günter

Zitat:

@KommuMAN schrieb am 12. März 2015 um 16:55:15 Uhr:

Und wer weiß, wie lange man demnächst arbeiten muss.

Gruß Günter

Wenns nach der Politik geht sollte es 69 werden,mit Luft nach oben.

Also Leute ich als linienbusfahrer hab mir eins geshworen;

Mit der Rente werde ich keineswegs hinterm Steuer sitzen

a: Hab dann Jahrzehntelang gesessen warum noch weiter?

b: Reaktion nicht mehr die Beste und stress im STV muss ich mir nicht antun.

c: Aldi und co suchen immer nach rüstigen Rentnern,am besten Bewegung im freien.

Gruss

Liebe Kollegen der jüngeren Jahrgänge ,bitte wartet erst ab ,ihr werdet sowieso bis 70 fahren,und dann machen die 4 Jahre des Kollegen nicht mehr so viel aus.Und wenn es Gesundheitlich geht warum nicht.

Und ein Unfall mit Reifenplatzer kann auch 30 jährigen passieren.

Ich habe es fast 40 Jahre gemacht und habe die Schnau....e voll,aber wer sich das noch mit über 70 an tut Hut ab.

Es gibt so einige sachen die wir machen.

Arbeiten, damit wir nicht zu hause sind,

Rauchen, sonst mussen wir uns nach der Kur noch unterhalten.

den Caffe klatsch "Damen Kranzchen" unterstutzen bei Nachbarn. Das gibt uns genugend zeit unseren Hobbies nachzugehen.

Nebenbei haben wir in unserem -mannlichen- DNA, selected eye side, selected memory, and selected hearing.

Das ist alles nur Uberleben.

Immer schon Arbeiten, das macht am wenigsten Probleme.

Rudiger

Themenstarteram 12. März 2015 um 19:01

Na wenn so viele Leute weiter arbeiten dann kommen die Politiker und Unternehmer auf die logische Konsequenz das Rentenalter noch weiter zu erhöhen weil ja viele noch mehr ausgebeutet werden wollen

Zitat:

@Pepperduster schrieb am 12. März 2015 um 19:01:45 Uhr:

Na wenn so viele Leute weiter arbeiten dann kommen die Politiker und Unternehmer auf die logische Konsequenz das Rentenalter noch weiter zu erhöhen weil ja viele noch mehr ausgebeutet werden wollen

Wenn das sarkastisch oder ironisch gemeint war, wäre ein entsprechender Hinweis angebracht.

Mindestens 85 % derjenigen, die nach dem so genannten Renteneintrittsalter noch arbeiten gehen, machen das nicht, weil sie ihre Arbeit so geil finden, dass sie sie nicht missen möchten.

Bei den meisten liegt es einfach daran, dass die Rente hinten und vorne nicht reicht.

Was oft genug auch daran liegt, dass eine Heraufsetzung des Rentenalters an den Realitäten des Arbeitsmarktes vorbei erfolgt. Es spricht im Zuge der allgemein steigenden Lebenserwartung nichts gegen die bereits erfolgte Heraufsetzung auf 67, zumal die Rentenkassen eh leer sind. Das Problem ist aber, dass es einem Arbeitssuchenden bereits ab 50 fast unmöglich ist, einen Job zu finden, der seiner Qualifikation entspricht und auch einigermaßen anständig bezahlt wird.

Themenstarteram 12. März 2015 um 20:54

Zitat:

 

Bei den meisten liegt es einfach daran, dass die Rente hinten und vorne nicht reicht

Liegt das vielleicht am falschen ansruchsdenken? Als Lkw Fahrer wird an niemals Reich, auch wenn man mit 100 Jahre noch fährt

Zitat:

@Pepperduster schrieb am 12. März 2015 um 20:54:32 Uhr:

Zitat:

 

Bei den meisten liegt es einfach daran, dass die Rente hinten und vorne nicht reicht

Liegt das vielleicht am falschen ansruchsdenken? Als Lkw Fahrer wird an niemals Reich, auch wenn man mit 100 Jahre noch fährt

Hallo geht´s noch,in meinem Nahereich sind drei ehemalige Fernfahrer mit 900-1100 Euro Rente,nach deiner Aussage reicht das. Das ist doch die Wirklichkeit Wahrscheinlich hast du ja mehr,viel Glück.

Themenstarteram 12. März 2015 um 21:29

Ja mehr Rente werde ich auch nicht bekommen zusammen mit meiner Frau sind es 2000

das ist doch gut wenn man allerdings bis zur Rente sein Haus oder die et Wohnung noch nicht abgezahlt hat macht wohl was falsch. Ebenso sollte das "letzte"Auto auch bar gezahlt worden sein.

Pepper duster, mein haus ist bezahlt.

Ich hatte noch nie schluter wegen einem auto.

Rente bekomme ich von Deutschland, vom der army, und hier social security.

Das reichen Mir.

Ich arbeite genre, die freunde die ich habe arbeiten auch genre.

Work hard, play hard.

Rudiger

Hab mich auch schon paar mal mit "fahrenden Rentnern" unterhalten und sie gefragt warum sie nicht ihren Lebensabend geniesen.

Denen reicht das Geld hinten und vorne nicht, sind ihr ganzen Leben im Fernverkehr für 1700-1900 Brutto + Spesen gefahren. Hätten sie die Spesen halt auch fürs Alter in den Sparstrumpf stecken sollen.

Zitat:

@AtzeC280 schrieb am 14. März 2015 um 17:50:39 Uhr:

Hab mich auch schon paar mal mit "fahrenden Rentnern" unterhalten und sie gefragt warum sie nicht ihren Lebensabend geniesen.

Denen reicht das Geld hinten und vorne nicht, sind ihr ganzen Leben im Fernverkehr für 1700-1900 Brutto + Spesen gefahren. Hätten sie die Spesen halt auch fürs Alter in den Sparstrumpf stecken sollen.

Und unterwegs auf dem Daumen genuckelt,das ist auch nicht das grüne vom Ei

Das ist ja das Problem mit den "Spesen", das Geld braucht man ja auch unterwegs, aber für die Rente bringt das nix.

Gibt auch Firmen wo man 3000-. Brutto verdient. Man wird ja nicht gezwungen für so wenig Geld zu fahren!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Muss man mit 74 noch Lkw fahren?