ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Motortuning Firma in Reinlandplarlang

Motortuning Firma in Reinlandplarlang

Themenstarteram 15. August 2003 um 5:55

Hi Leute

Ich suche eine Motor tuning Firma in der Umgebung Reinland-Platz oder Saarland am besten Umgebung Trier.

Die Firma sollte schon Ahnung haben von dem was sie macht.

Ich möchte gerne die Schwungscheibe tauschen. Was bringt ein Powerboost Ventil ?

Lachgas würde mich auch interessieren da Turbo und Kompressor zu teuer sind und den Motor zu stark belasten

Ähnliche Themen
12 Antworten

Diese sogenannten Powerboost-Ventile sind nur einfache Benzindruckregler. Bringt null. Lachgas kriegt man nicht eingetragen.

Hallo baloo,

hast Du ein Power-Boost eingebaut ?

Oder woher hast Du Deine "Ahnung", "Erfahrung" ?

Was ist ein "einfacher" Benzindruckregler ?

Das Power Boost ist jedenfalls Keiner !!!

 

Gruß

Armin

@crxarmin,

auf was willst du hinaus?

das powerboostventil bringt null punkte u ist unnütze geldverschwendung-eigene erfahrung-

wenn du mit der einstellund des pbv was erreichst ist das so minimal das ist kaum erwähnenswert.

kannst uns ja gern vom gegenteil überzeugen

mfg

Zitat:

Original geschrieben von crxarmin

Hallo baloo,

hast Du ein Power-Boost eingebaut ?

Oder woher hast Du Deine "Ahnung", "Erfahrung" ?

Was ist ein "einfacher" Benzindruckregler ?

Das Power Boost ist jedenfalls Keiner !!!

Na gut, wenn du so genau sein willst: Es ist ein einstellbarer Benzindruckregler. Super.

Ein erhöhter Benzindruck ist genau in zwei Fällen sinnvoll: Bei alten mechanisch-geregelten Dieseln, die über keine Lambdaregelung verfügen und mit Luftüberschuss laufen und bei sehr stark modifizierten Motoren, wo die Einspritzdüsen bei Seriendruck und hohen Drehzahlen nicht genug Benzin liefern können.

Bei Serienautos ist das Unsinn, weil man durch die vorhandene Lambdaregelung das Gemisch eh nicht beeinflussen kann. Dass bei Serienautos die normalen Regler beim Beschleunigen langsamer Druck aufbauen und der Motor wegen der Abgaswerte zu mager läuft, ist auch schlichtweg Blödsinn. Die Abgaswerte würden sich dadurch verschlechtern. Denk mal an deinen letzten AU-Ausdruck und den Maximal-Lambdawert. Um spürbar Leistung zu verlieren, müsste der das Gemischverhältnis schon _deutlich_ abmagern und die Emmissionen würden in die Höhe schnellen. Wieso in aller Welt würde ein Autohersteller nicht einfach von Werk aus den Druck um 1 bar erhöhen wenn er dadurch bessere Abgaswerte und mehr Leistung kriegt?

Ich sag's dir.

Auch bei Serienfahrzeugen ist schon deutlich mehr Druck vorhanden als eigentlich nötig wäre um genügend Benzin zu liefern, der Rest wird einfach über die Taktung der Einspritzdüsen geregelt.

Das mit der besseren Zerstäubung ist ebenfalls Bauernfängerei. Bei Dieseln mag das durch den chemischen Aufbau des Kraftstoffs vorteilhaft sein, aber bei Benzinern, die nicht einmal direkt einspritzen, profitiert man davon nicht. Ich unterstelle mal einfach, dass die Armee von Ingenieuren des Autoherstellers so etwas Offensichtliches nicht übersehen hat und den Treibstoff nicht durch eine Gardena-Gartenspritze einspritzen lässt.

Viel mehr sind die hochpräzisen Einspritzdüsen darauf ausgelegt, bei Nenndruck den Treibstoff optimal zu zerstäuben und damit eine gute Zylinderfüllung zu gewährleisten. Denk mal darüber nach, wieso der Druck im Standgas oder bei nicht voll geöffneter Drosselklappe überhaupt abgesenkt wird. Dann kommst du auch darauf, wieso zu viel Druck schlecht ist.

Hallo baloo,

zumindest weis ich jetzt das Du nicht einfach etwas dahingeschrieben hast, sondern Dich mit dem Thema beschäftigst hast.

Das finde ich schon mal sehr gut.

Hier gibt es immer wieder Leute die irgendwelchen "Blödsinn" schreiben und keine "Ahnung" davon haben.

 

Zitat:

Na gut, wenn du so genau sein willst: Es ist ein einstellbarer Benzindruckregler. Super.

Das PBV bewirkt2 Dinge.

1. Einstellbarkeit des Benzindrucks.

2. Schnelleren Aufbau des Benzindruckes durch die wesentlich größere Membrane.

Ersteres ist insbesondere dann sehr hilfreich, wenn man ein Air Intake oder ähnliches verwendet um das dadurch abgemagerte Gemisch wieder anzufetten.

Punkt 2 bewirkt eine auf dem Leistungsprüfstand sichtbare Drehmoment Zunahme, insbesondere zwischen 1000- ca. 3500 U/min. Dies ist auch im Serienzustand des Motor´s sichtbar.

Von "nutzlosem" Eigenschaften, kann meiner Meinung nach nicht die Rede sein.

Zitat:

Auch bei Serienfahrzeugen ist schon deutlich mehr Druck vorhanden als eigentlich nötig wäre um genügend Benzin zu liefern, der Rest wird einfach über die Taktung der Einspritzdüsen geregelt.

Wenn ich diesen Druck aber nochmals geringfügig erhöhe, erfolgt über die Taktung der Einspritzdüsen eine Anreicherung des Kraftsoff/Luftverhältnisses.

Dies wiederum führt zu einem etwas fetteren Gemisch, was ja bekanntermaßen ein Leistungsplus bewirkt.

Oder ?

Man darf es natürlich nicht "übertreiben", sonst meldet sich die Lambdasonde, insbesondere im Leerlaufbetrieb.

Im Vollastbetrieb ist die Lambdasonde nicht mehr "in Betrieb", sodaß hier keine Probleme entstehen.

Zitat:

Ich unterstelle mal einfach, dass die Armee von Ingenieuren des Autoherstellers so etwas Offensichtliches nicht übersehen hat und den Treibstoff nicht durch eine Gardena-Gartenspritze einspritzen lässt.

Diese "Armee" hat im Wesentlichen das Ziel, optimale, von den Gesetzesgebern geforderte, Abgasnormen zu erfüllen.

Nicht die "optimale" Leistungsausbeute.

Gruß

Armin

Du lässt dabei aber ausser acht, dass moderne Motoren wie auch primitive 80er-Jahre Einspritzer eine Vorrichtung zur Volllastanreicherung haben. Dabei wird dann nicht mehr mit 14,7:1 sondern sowieso schon eher mit 12,5:1 gefahren. Wenn ich das Gemisch dann noch weiter anfette, verliere ich wieder Leistung. Das richtige stöchiometrische Gemischverhältnis ist ausschlaggebend, nicht "je fetter, je besser".

Davon abgesehen verändert sich durch eine Erhöhung des Einspritzdrucks auch die Gemischverteilung im Zylinder selbst, was zu einem schlechteren Zünd- und Verbrennungsverhalten führen kann.

Weiterhin wird eine Erhöhung des Einspritzdrucks bei modernen Einspritzern zum Erlernen von falschen Einspritzkennfeldern führen, da er bei aktiver Lambdaregelung das zu fette Gemisch bemerkt und in Zukunft einfach weniger einspritzt.

Und was die Zerstäubung angeht...

Es ist zwar richtig, dass die Autohersteller auf gute Abgaswerte aus sind, aber die lassen sich nur mit optimal zerstäubtem Sprit erzielen, da nur damit eine vollständige Verbrennung stattfindet.

Also sehe ich da kein Verbesserungspotential.

mal was ganz anderes ,

welcher motor soll denn ne kleine kur verpasst bekommen ?

in welchem auto ?

was kannste / willste ausgeben ?

was erwartest du als ergebnis ?

Themenstarteram 17. August 2003 um 7:10

Es handelt sich um einen Civic MB6 98' mit einem 1.8Vti DOHC VTEC Motorcod B18D beim Code kann ich mich auch iren.

Was kann mann alles am Motor tunen lassen.

Mich würd Schwungscheib, Drosselklappe, Ölkühler fürn anfang interessieren.

Was ist zu ratten was zu empfehlen, wie siehts mit den Preiseen aus ?

1.8er vti = 160 oder 169 ps .....right ?

hm..... da bist du serienmässig an der 100 ps /liter grenze schon dran .

also , was willst du denn ausgeben.

das mit der schwungscheibe kannste machen , aber das muss man wollen , nix aufschwätzen lassen.

davon bin ich nämlich kein freund .

honda hat bei ihren relativ geringe bewegte massen in umlauf , so das es hier vermutlich weniger probleme geben kann .....trotzdem ich würde es nicht machen.

kopfbearbeitung ......am besten mit größeren ventilen.....ja da geht was ......inwieweit der honda kopf da noch was hergibt weis ich aber nicht .

nocken ? ....hab ich für nen vtec noch keine gesehen .....die was taugen.

air intake : ist ne philosophie , messbare mehrleistung ...? eher nicht .

power boost / benzinfruckregler ......käse , das kann ein eprom besser .

eprom : ja da könnte man noch was kitzeln , abregeldrehzahl 500 hochsetzen lassen .......

auspuff : der hat doch schon serie nen fächer ...... und hintenraus kommt nicht mehr viel leistung weg .....

kat : ja hier kannste ne " kleinigkeit " holen , ist aber wie mit dem air intake .......teuer und bringt wenig .

ansaugwege : größere drosselklappen und polierte wege ( auch am kopf ) bringen da so viel wie ein guter chip.

summasumarum .....ca 175-180 ps ( geschätzt ) für ca 4000 euro ( ja da haut ne ordentliche kopfbearbeitung richtig rein )

umsonst ist der tot.

turboumbau : jo das geht ( noch mehr ins geld )

den ganzen kleingetüdel für 100 euro und so kannste vergessen .

ich wette das es serienmaschinen gibt die dann besser laufen.

davon abgesehen das so ein kram auch nur ärger machen kann.....

also was soll/darf der spass kosten ......

ruf doch mal bei voelkl an !

www.voekl.net aber die seite wird gerade neu gemacht .

die haben auch umbauten für rennmotoren.

denen traue ich mehr zu als den ganzen D&W schei** der so gerne verkauft wird.

wie z.b. power-rohre, power-boost...etc.

Hallo rainman,

zu Deiner ursprünglichen Frage:

Honda Dupre in 66578 Schiffweiler wäre eine kompetente Adresse.

Dein Motorcode sollte B18 C4 lauten.

Gruß

Armin

Hallo Edgar,

bist Du im Hondatuning tätig.

Dein Beitrag läßt jedenfalls zum Teil darauf schließen.

Wäre an einem Erfahrungsaustausch über bisher erzielten Hondatuningmaßnahmen interessiert.

Aber bitte über pm, gehört hier nicht zum Thema

Gruß

Armin

Hi Leute,

ihr scheint ja ne Menge Ahnung zu haben,

kann mir einer bei fogendem Problem helfen.

Ich habe in meinem Honde Prelude BA4 einen Sportluftfilter

und dachte ein Power Boost Ventil könnte nicht schaden.

Am ersten Tag als ich es eingebaut hatte zeigte die Anzeige

im Leerlauf ca 0,8 Bar und bei geöffnetrer Drosselklappe

bzw. abgezogenen Unterdruckschlauch 2,8 Bar an.

Am nächsten Tag ging der Druck nur noch bis 1,8 Bar.

Damit ich weningstens 2,5 Bar ereiche, muss ich das PBV

schon im Leerlauf auf 1,9 Bar einstellen.

Ist das PBV defekt oder was ist passiert ?

Ist am Motor etwas defekt?

Kann der hohe Druck im Leerlauf schaden ?

 

MfG

Roddi

 

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Motortuning Firma in Reinlandplarlang