ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorrad - Radio

Motorrad - Radio

Themenstarteram 30. März 2017 um 10:01

Seit ich meine K 1100 LT gegen eine K 1300 GT getauscht habe, vermisse ich ein wenig die Stereoanlage der 1100er.

Ich muss mich nicht während der Fahrt bedröhnen, aber während einer Pause mal Musik, Nachrichten oder Verkehrsmeldungen zu hören, fände ich ganz gut.

Nun gibt es für Fahrräder kleine Radios mit FM-Empfang, die man am Lenker befestigt, teilweise auch mit Kartenslot für SD Karten mit MP3, auch spritzwassergeschützt, aber keine brauchbaren Vergleichstests, was nun was taugt, also auch an wechselnden Standorten noch guten Empfang hat, bzw. vom Lautsprecher anders klingt, als das Gequäke eines smartphones.

earphones bzw. Koppelung mit einer Helmsprechanlage kommt für mich aus Sicherheitsgründen nicht in Frage.

Hat jemand diesbezüglich Tipps oder Erfahrungen, sein Motorrad evtl. mit einem Radio nachgerüstet oder ein gutes am Fahrrad ?

Gut wäre es, wenn ich keine Einbauten vornehmen müsste, am Besten noch mit Batteriebetrieb, so dass man das Gerät mit mehreren Halterungen, ähnlich wie Navi und GPS einfach nur umstecken kann, also aufs MTB, die Enduro oder den Tourer.

Beste Antwort im Thema

Wenn es ums Radio hören während der Pause geht und das auch noch in Deutschland, reicht auch die Sender-App auf dem Smartphone. Kostet nix. Oder man koppelt einen Bluetoothlautsprecher mit dem Smartphone.

UKW ist letztes Jahrtausend...

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten

Ich fahre viel Rad, und (fast) alle Rentner haben dieses typische Fahrrad-Lenkerradio montiert. Der Klang ist grauselig und ob das RDS kann weiß ich nicht. Sowas in der Art: https://www.radonline.de/.../radios.html

Im Helm integriert möchtest du ja nicht, gibt da gute aber teure Lösungen, incl. RDS.

An der LT habe ich das Clarion, welches ja auch kein RDS kann, gg ein handelsübliches RDS Radio getauscht, welches auch USB kann. Die Kleine steht drauf, vorher den Stick bespielen mit aktueller Musik und dann ne Runde Sauerland. :D

Themenstarteram 30. März 2017 um 11:42

Der Radioschacht der LT ist ja groß genug für eine Einbauküche, das weiß ich. Aber weder bei meinen aktuellen BMW's, noch bei der Africa Twin finde ich Platz, etwas einzubauen. Dazu wäre es eben gut, wenn ich das Gerät von einem zum anderen Motorrad mitnehmen könnte, anstatt drei Radios einzubauen. Der Lenkerplatz an den Enduros ist mit Navi, GPS und Heizgriffschalter (AT) auch schon beengt, dazu hat die F 800 einen konifizierten Magura-Lenker, da lässt sich so ein Fahrradteil nicht befestigen.

Ich habe zwar das Cardo - Rider - System zu meinem TTR dazu bekommen, aber ich kann mich mit den Lautprechern im Helm und dem Micro vor der Nase nicht anfreunden (kann man nicht abnehmen)

Aber Dein Tipp ist klasse, ganz herzlichen Dank auch, ich habe mich für das BR28 von ML Solution entschieden, das es bei Voelkner gerade für 29,95 im Angebot gibt und es soeben bestellt und bezahlt.

Das hat einen eingebauten Akku, den man mit USB laden kann. Das ist an allen meinen Bikes (außer dem mit Tretkurbeln) verfügbar

Wenn es sich als Mist erweist, schicke ich es innerhalb 30 Tagen zurück. Wenn es was taugt, muss ich schauen, ob ich weitere Lenkerhalterungen dafür bekomme. Dann kann man es einfach umswitchen.

Ich habe das Originalradio der BMW 1100 LT drin gelassen. Ich hatte auch Zweifel, ob ein anderes Gerät mit der RC kommuniziert hätte.

Das Radio war sehr gut, zumal ich eine Highline Ed. hatte, die hat noch zusätzlich zwei Lautsprecher im Topcase

Ich habe eine Stationstaste auf 87,5 MHz programmiert und einen FM - Transmitter mit 2 GB Speicher darüber betrieben. Aus dem gabs 70er Jahre Hardrock von Free auch auf dem Bonnette.

Ein bißchen trauere ich der LT noch nach. Meine Frau noch mehr. Der ist die 1300er zu giftig.

Img-0086
20140824-162513
20140823-202949

Dann bin ich gespannt wie dir die Lenker Variante gefällt. Und, ob du das an der 13er überhaupt montiert bekommst, stelle mir den Platz am Lenker beengt vor.

Wenn es ums Radio hören während der Pause geht und das auch noch in Deutschland, reicht auch die Sender-App auf dem Smartphone. Kostet nix. Oder man koppelt einen Bluetoothlautsprecher mit dem Smartphone.

UKW ist letztes Jahrtausend...

Alternativ über Heatset mit bt Verbindung und Mobiltelefon

Sammler, prüfe doch mal ob Dein Handy nicht vielleicht sogar eine FM-Radiofunktion (u.U. extra App nötig) integriert hat.

Früher (fast) gang und gäbe, heute wohl eher die Ausnahme als die Regel.

Das Headset-Kabel (oder irgendwelche Kopfhörer mit 3,5mm Klinke) wird dabei als Antenne genutzt.

P.S.: Die weisse K1x00S da im Hintergrund, neben Deiner GT, ist nicht zufällig eins Deiner aktuellen Projekte? :cool:

Themenstarteram 30. März 2017 um 19:24

Headset und bt ginge mit meinem Samsung, genau das will ich aber nicht.

Jetzt schau ich mal, was dieses kleine Ding kann. Die 1300 GT hat keinen Rohrlenker, da muss ich mir mit der Halterung was einfallen lassen.

 

Die Weiße ist eine 2013er K 1300 S mit 11.000 km.

Ist kein Projekt von mir, da in Ordnung und einigermaßen gepflegt.

Sie gehört einem Freund, außer, wenn der Service fällig ist. Dann gehört sie temporär mir.

Der weiß auch, was der Spaß bei BMW kostet... :D

Ist aber nicht mein Fall, da fahre ich mit der GT wesentlich lieber.

Ich habe zur Zeit kein Projekt. VX 800 ist fertig und bereits vergeben, ZX9R ist auch fertig, da weiß ich noch nicht so recht, ob ich sie abgebe, für die Pantah fand sich überraschend eine auch für mich sehr befriedigende, andere Lösung.

Samstag bekomme ich eine K 1100 LT Highline Ed. mit Motorschaden, der Freund/Kollege ist damit überfordert, die wird instand gesetzt und dann sieht man weiter, was kommt. Ich habe mich ziemlich auf Enduros eingeschossen.

Auf meiner Agenda ganz oben steht gerade ein Merida mit einem CX Performance - Motor.

Habe ich heute Nachmittag eine Stunde durchs Gelände geprügelt. Megageil.

Kostet nur einen Haufen Kleingeld. :(

Wäre sowas interessant? Ist Wasserdicht, hatt USB und Bluetooth.

http://www.ebay.de/.../122379670015?...

http://www.ebay.de/.../332067758241?...

Ich gehöre auch zu den Leuten, die eher zu den günstigen als zu den teuren Sachen greifen. Aber manchmal frage ich mich schon, wie man für den niedrigen Endkundenpreis etwas bauen kann, dass wirklich wasserdicht ist, eine brauchbare Elektronik hat und dazu noch einen halbwegs erträglichen Ton heraus bringt.

Solche Artikel haben bei Amazon meistens folgende Beurteilung: "Funktioniert, aber für diesen Preis kann man nicht zuviel erwarten und muss bereits sein, einige Abstriche zu akzeptieren."

An dem halbwegs erträglichen Ton scheitert es meistens. In einer Zeit wo massenweise Kiddies mit ihren Brüllwürfeln rumrennen und die Umwelt unfreiwillig an ihrem Musikgeschmack teilhaben lassen, ist schlechter Klang aber längst salonfähig geworden. Leider.

Zitat:

@moppedsammler schrieb am 30. März 2017 um 19:24:23 Uhr:

Headset und bt ginge mit meinem Samsung, genau das will ich aber nicht.

Falls das mißverständlich war... das Headset, oder besser dessen Kabel, dient in dem Fall primär als Antenne... der Ton wird beim Radiobetrieb dann wahlweise über selbiges oder den Telefonlautsprecher ausgegeben.

@ Fate

Traurig, aber wahr...

Bei den, inzwischen allerorts beliebten, Handyfotos ist es genau das Gleiche...

Zitat:

@Lewellyn schrieb am 30. März 2017 um 12:36:39 Uhr:

Wenn es ums Radio hören während der Pause geht und das auch noch in Deutschland, reicht auch die Sender-App auf dem Smartphone. Kostet nix. Oder man koppelt einen Bluetoothlautsprecher mit dem Smartphone.

Zwei Köpfe, ein Gedanke!

Wenn die Hersteller ein Ding für etwas mit Rädern konstruieren, dann erheben sie einen Aufschlag, der durch nichts zu rechtfertigen ist.

Vielleicht erinnert sich noch jemand an die Aufpreise für Radios und Radiovorbereitungen bei Neufahrzeugen.

Themenstarteram 31. März 2017 um 11:09

Zitat:

@WorldEater666 schrieb am 31. März 2017 um 08:38:27 Uhr:

Zitat:

@moppedsammler schrieb am 30. März 2017 um 19:24:23 Uhr:

Headset und bt ginge mit meinem Samsung, genau das will ich aber nicht.

Falls das mißverständlich war... das Headset, oder besser dessen Kabel, dient in dem Fall primär als Antenne...

Nein. Habe ich richtig verstanden. War auf mazsus Beitrag bezogen.

Danke für die links, Rennvan. Das hatte ich gesehen. Ist viel zu groß.

Das Voelkner Radio sollte morgen kommen. Mal sehen, ob das meine (niedrigen) Ansprüche erfüllt.

Achja... wenn noch jemand einen Tipp hat, nehme ich den dankbar an.

Nochmal zur Erinnerung die Eckdaten:

Klein

von einem Fahrzeug zum anderen wechselbar

Batteriebetrieb oder USB-ladefähig

FM und mp3 (SD Karte)

Mein smartphone hat über die earphones einen sensationellen Klang. Ich habe die Dinger etwa 2 Stunden am Tag im Ohr, wenn ich im Training bin, weil ich weder die Studio-Berieselung hören will, noch die Hausfrauen, die da morgens über ihre Männer herziehen. Da kann ich (über W-LAN) auch SWR3 online hören

Beim Fahren, egal ob mit Motorrad oder Mountainbike ist mir das aber zu gefährlich. Ich habe das mal gemacht (kleiner mp3 player auf dem Rad), das ist einfach scheiße und außerdem zu Recht verboten.

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_13?...

Fehlt nur der SD-Kartenschacht.

Alternativ MP3 vom Handy per Bluetooth darauf abspielen.

Aber ob der Saugnapf hält..?

Deine Antwort
Ähnliche Themen