ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Motoröl gewechselt............

Motoröl gewechselt............

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 30. Oktober 2015 um 8:42

MOTORÖL SYSTEMREINIGUNG durchgeführt!

Der Winter kann kommen, mein CLK ist fit! :D:D:D

Beste Antwort im Thema

Bei MacOil gibt man den Fahrzeugschein ab und die schauen dann in den PC... für den 320er wird da 5W40 oder 0W40 angezeigt. Mein CLK hatte immer nur 0W40, auch bei den Vorbesitzern. Man sollte halt kein 10W40 nehmen, ansonsten auf Mercedes-Freigabe achten und nicht unbedingt den billigsten No-Name-Rotz nehmen ;)

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Ich will Morgen noch abwarten (4-10)

Bockt ihr euren auf ?

am 30. Oktober 2015 um 9:47

Könnt ihr mir ein gutes öl für den Winter empfehlen? Hab den 320er

ich habe 5W 40 verwendet............wird beim 320er wohl ein anderes sein.

Diesseits Sibiriens ist die Viskosität 5W40 nach wie vor ein sehr guter Ganzjahreskompromiss. Allerdings wird sie - markenübergreifend - mittlerweile überwiegend als HC-Standardbrühe vermarktet.

Wer in dieser Viskosität gezielt Hochwertigeres sucht, findet aber abseits der großen Konzerne bei qualitätsorientierten Blendern wie Meguin, Rowe, Accor/Kennol und einigen anderen nach wie vor "echte", d.h. Polyalphaolefin-Vollsynthetik.

Ich glaube das sich bei dem Thema die "Geister scheiden". Die einen loben diese Motorölviskosität, die anderen verteufeln sie, wichtig für mich ist, das ich neues passendes Motoröl drin habe.

Zum Thema Motoröl gibt es wirklich zig Diskussionen :)

Zur Info:

10W40 nach Mb 229.1 ist sp ziemlich die Mindestanforderung für den Motor.

10W40 ist die Viskosität des Öls. 10W in kaltem Zustand (w...wintertauglich) 40 für den betriebswarmen Zustand. Weiteres kannst im Wiki nachlesen.. da ists schön erklärt.

Sprich, ein 5W-Öl ist kalt etwas niederviskoser, was es dem Motor leichter macht bei niedrigen Temperaturen.

229.1 ist die Qualitätseinstufung von MB bzw Freigabe für das jeweilige Öl.

Besser sind 229.3 oder idealerweise 229.5 für den Benziner.

5W40 ist vorzuziehen, kann aber qualitativ besser oder auch gleichwertig sein wie das vorherige 10W40 nach 229

ich hab mich auch für ein 5w40 von liqui-Molly entschieden. Hat DB 229.5

Mit 0W40 machst DU aber auch nichts falsch ;-)

Zitat:

@frawe schrieb am 30. Oktober 2015 um 16:41:06 Uhr:

ich hab mich auch für ein 5w40 von liqui-Molly entschieden. Hat DB 229.5

Für das Meguin High Condition 5w40 hättest Du nur die Hälfte bezahlt und es ist das gleiche Öl, da Meguin für LM herstellt und abfüllt :D.

Aber was anderes, ihr müßt euch mal Gedanken machen das der 320 ein ganz normaler Wald-, Feld- und Wiesen Sauger ist, der mit so ziemlich allem fährt was auf dem Markt ist. Von daher finde ich es schon trollig das manche in den Motor ein HighTech Öl aus dem SLS schütten.

Ich fahre das Meguin auch nur weil ich für 3,50€/L dran komme :D.

Bei MacOil gibt man den Fahrzeugschein ab und die schauen dann in den PC... für den 320er wird da 5W40 oder 0W40 angezeigt. Mein CLK hatte immer nur 0W40, auch bei den Vorbesitzern. Man sollte halt kein 10W40 nehmen, ansonsten auf Mercedes-Freigabe achten und nicht unbedingt den billigsten No-Name-Rotz nehmen ;)

Zitat:

@BirgerS schrieb am 30. Oktober 2015 um 22:25:52 Uhr:

Bei MacOil gibt man den Fahrzeugschein ab und die schauen dann in den PC... für den 320er wird da 5W40 oder 0W40 angezeigt. Mein CLK hatte immer nur 0W40, auch bei den Vorbesitzern. Man sollte halt kein 10W40 nehmen, ansonsten auf Mercedes-Freigabe achten und nicht unbedingt den billigsten No-Name-Rotz nehmen ;)

Da kann ich Birger wirklich nur Recht geben, in meinen Augen ist alles andere auch am falschen Ende gespart, ich Zahle für das Mobil 1 New Life 0W40 gerade mal 6,50 € /Liter viel Billiger ist Baumarkt oder Tankstellenplörre auch nicht!

Ich habe gehört, man soll 0w30 oder 0w40 nur für junge Motoren mit wenig km nehmen. Daher nehme ich es nicht mehr bei 278.000km. Ich bin zu 5w30 gewechselt von Meguin. Da decken sich die Aussagen meiner beiden Werkstätten des Vertrauens. Zu 10w40 wurde auch abgeraten, das ist eher was für LKWs, glaube ich.

Dass ein xW30-Öl aber dünner als ein xW40-Öl ist, weißt Du aber? Die Zahl davor bezieht sich nur auf die Kaltviskosität. Und bei einem 5W30 von Meguin sehe ich eine große Chance, dass Du was nicht freigegebenes drin hast, z.B. ein Dieselöl nach 229.31/51.

Zitat:

@Powermikey schrieb am 12. Dezember 2015 um 14:28:36 Uhr:

Dass ein xW30-Öl aber dünner als ein xW40-Öl ist, weißt Du aber? Die Zahl davor bezieht sich nur auf die Kaltviskosität. Und bei einem 5W30 von Meguin sehe ich eine große Chance, dass Du was nicht freigegebenes drin hast, z.B. ein Dieselöl nach 229.31/51.

Ich fahre in meinem 55er AMG Motor wie von AMG empfohlen das Mobil New Life 0W40 ist es da auch so dass das 0W30 Dünner ist? Ich war der Meinung das 0W40 Dünner ist, unterliege ich da einem Irrtum?

LG Hennaman

Zitat:

@Hennaman schrieb am 12. Dezember 2015 um 15:13:59 Uhr:

Ich fahre in meinem 55er AMG Motor wie von AMG empfohlen das Mobil New Life 0W40 ist es da auch so dass das 0W30 Dünner ist? Ich war der Meinung das 0W40 Dünner ist, unterliege ich da einem Irrtum?

Ja, offenbar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen