ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Motorkontrollleuchte, Leistungsabfall

Motorkontrollleuchte, Leistungsabfall

VW Fox 5Z
Themenstarteram 15. November 2015 um 23:15

Hallo zusammen,

meine Schwester hat einen VW Fox 2005 BJ.

1.2 Liter Maschine. Seit 50.000 KM hat der Fox eine Gasanlage BRC.

Seit ca 170.000 KM haben wir Riesen Probleme mit dem Fox.

Meine Schwester kauft sich nächste Woche ein neues Auto.

Ich hab mir gedacht als "zweitauto" wäre der Fox super (Kindergarten..).

 

Nun zum Problem

Wenn sie mit dem Fox losfährt fängt mitten unterm Fahren (Kaltzustand ohne Gasanlage)

die Motorkontrollleuchte an zu erscheinen. Der Fox ruckelt und er nimmt kein Gas mehr an.

Dann muss man den Fox ausschalten und wieder anschalten.

Wird der Fox warm fehlt sich garnichts.

Beim VW Händler war der Fox schon oft. Leider ohne Ergebnise.

Es kommen nur so aussagen "Gasanlage ist schuld" wobei der Fox

in dieser Zeit keine Gasanlage an hat. Diese Schaltet ja nur im Warmen Zustand um.

Bei einem Bosch Händler wurden Alle Zündspulen gewechselt, weil einer angeblich wenig Leistung gebracht hatte. Kurzzeitig war es wieder gut, doch der Bosch Händler meinte an der Drosselklappe kann es auch liegen.

Ich bin Handwerklich nicht umbegabt, Würde mir ein paar Reparaturen auch zutrauen.

Meinen alten Polo habe ich mit Links zerlegt und wieder zamgebaut.

 

Jetzt ist die Frage wie kann ich den Fehler eingrenzen. Laut VW Werkstatt liegt im Fehlerspeicher nie was an.

Kann man das "Live" anschauen? Bzw mit einem Laptop und Diagnosesoftware auswerten?

Habt ihr sonst noch irgendwelche Infos, die mir bei dem Fehler helfen würden?

Aktuell hat der Fox 210.000 km drauf.

 

Ähnliche Themen
39 Antworten

anhand deiner beschreibung fing das problem mit einbau der gasanlage an. was sagt der einbaubetrieb der anlage dazu?

Themenstarteram 16. November 2015 um 0:54

Nein. Eingebaut wurde sie bei 50.000 km.

Bis 170.000 km lief alles wunderbar!

Der Fehler tritt im Benzinbetrieb ein. Nicht im Gasbetrieb.

 

Zündkerzen wurden auch schon gewechset, sowie alle Filter.

Themenstarteram 16. November 2015 um 9:04

Soeben war ich beim VW Händler er hat den Fehlerspeicher nochmal ausgelesen

Zündaussetzer Zylinder 1

Lambdasondenfehler

Wenn der Bock warm ist fehlt sich komischerweiße nichts.

Was kann das sein?

Themenstarteram 17. November 2015 um 16:41

Hallo zusammen,

den Fehlerspeicher haben wir gelöscht es kommt jetzt bei 45-55 Grad Motortemperatur der Fehler "Zündaussetzer Zylinder 1" aber nur wenn da gerade Gas gegeben wird. Wenn der Motor gemütlich warm gelaufen wird, fehlt sich nichts.

Wenn der Zündaussetzer vorhanden ist, der Motor an und wieder ausgeschalten wird. Dann passt alles.

Es kommt keine Fehlermeldung und der Motor läuft sauber.

Ich habe mich etwas in dem Motor eingelesen. Es war ja bekannt, das der Kat probleme macht, dadurch haut es die Lambdasonde und Ventil zusammen.

Kann mir auch noch wer sagen, welche Zylinder wo ist?

Also welche Anordnung ist der zylinder 1,2 und 3? (links mitte rechts)

Zitat:

@DJ_Bruno schrieb am 15. November 2015 um 23:15:41 Uhr:

.

.

Wenn sie mit dem Fox losfährt fängt mitten unterm Fahren (Kaltzustand ohne Gasanlage) die Motorkontrollleuchte an zu erscheinen. Der Fox ruckelt und er nimmt kein Gas mehr an.

Dann muss man den Fox ausschalten und wieder anschalten.

Wird der Fox warm fehlt sich garnichts.

.

.

Bei einem Bosch Händler wurden Alle Zündspulen gewechselt, weil einer angeblich wenig Leistung gebracht hatte. Kurzzeitig war es wieder gut, doch der Bosch Händler meinte an der Drosselklappe kann es auch liegen.

.

.

1. Da Zündspulen u. Kerzen schon gewechselt wurden,was ist mit den Zündkabeln ?

2. Drosselklappe auf Verschmutzung prüfen, ggf. reinigen und neu anlernen.

3. Bei Kaltlaufproblemen ist oft ein defekter Kühlmitteltemperaturgeber die Ursache.

4. Lambdasonde prüfen lassen.

5. Ist dieses Problem bekannt ?

 

Der 1. Zylinder ist übrigens auf der Steuerkettenseite.

 

Themenstarteram 17. November 2015 um 18:01

Hallo Talker,

Danke für deine Infos, genau am 1, Zylinder ist oben ein art Ölfleck am Deckel.( Überhalb der neuen Zündspule) Also wo auch die Masseanbindung dran ist.

 

Es wurden schon alle Zündspulen gewechset. Drosselklappe ist dreckig. Habe heute mal reingeschaut. Ich habe bei Ebay eine gebrauchte Drosselklappe für 5€ ersteigert ;-) Sieht aus wie neu.

Wie überprüfe ich den Temperaturfühler?

Wie überprüft man die Lambdasonde?

Ich darf aktuell noch nichts am Auto rumschrauben, da meine Schwester das Fahrzeug noch bis nächste Woche braucht (Da kommt ihr neuer).

Zitat:

@DJ_Bruno schrieb am 17. November 2015 um 18:01:12 Uhr:

.... genau am 1, Zylinder ist oben ein art Ölfleck am Deckel.( Überhalb der neuen Zündspule) Also wo auch die Masseanbindung dran ist.

...sieht wahrscheinlich so aus wie auf dem u.a. Bild. Ist wohl nur die Deckeldichtung.

Zitat:

Wie überprüfe ich den Temperaturfühler?

Erstmal Steckverbindungen prüfen. Kabel unversehrt, Kontakte sauber ?

Mit VCDS wird der Wert des G62 in einem Messwertblock angezeigt (m.E. in MWB 001 , 002 o. 003) (Bringt aber nur was, wenn man den Wert auch während der ganzen Warmlaufphase überwacht.)

Zitat:

Wie überprüft man die Lambdasonde?

Erstmal Steckverbindungen prüfen. Kabel unversehrt, Kontakte sauber ?

Wie lautet denn die genaue Fehlermeldung (Nr. und ggf. ergänzender Text)

 

Fox-motor-bmd
Themenstarteram 17. November 2015 um 21:34

genau da ist es auch ölig, habe nochmal nachgeschaut oben rechts der schlauch wo zum Luftfilter geht ist auch Ölig. Dazwischen Hängt auch ein Minifilter.

Lamndasonde wurde ja vor 1.5 Jahren gewechselt. Traurig das damals das Problem mit dem Kat keinen Interessiert hat. Aktuell habe ich keine Fehlermeldung auf der Lamndasonde, sondern nur die Fehlernummer 16685 (Zündaussetzer Zylinder 1). Und nur dann wenn ich bei der Aufwärmphase Gas gebe. Wenn der Motor im stand warm läuft fehlt sich auch nichts.

VCDS habe ich leider nicht nur ein kleines Fehlerauswert Gerät. Auf meine VW Werkstatt kann ich leider nicht zurückgreifen, da dieser auch nur den Fehler "Zündaussetzer Zylinder 1" sagt.

Kabeln habe ich heute schon durchgecheckt, die sehen gut aus.

Das Ross-Tech-Wiki sagt zum 16685 folgendes:

http://wiki.ross-tech.com/wiki/index.php/16685/P0301/000769

Auf jeden Fall würde ich mal die Steckkontakte und die gesamte Verkabelung (einschl. Massekabel) der Zündspulen und der Einspritzdüsen gründlich prüfen und ggf. alles schön "leitfähig" machen.

Außerdem auch testweise mal die Zündspulen (ggf. mit Kerzen) tauschen und probieren ob der Fehler mitwandert.

Eine Kompressionsmessung könnte Aufschluss über evtl. Schäden im Bereich des 1. Zylinders geben.

Sitzt die Steuerkette noch stramm ?

Der Kühlmitteltemperatursensor kostet übrigens auch nicht die Welt. Da ist das Messen in der Werkstatt u.U. teurer als gleich ein neuer auf Vedacht.

Wenn er viel auf Kurzstrecken gefahren wurde, hilft manchmal auch langsam warm fahren und dann mal eine etwas längere Strecke "frei" fahren, damit die alten Rückstände mit verbrannt werden, vielleicht auch mit einem Zusatz wie INJECTION-REINIGER von Liqui Moly.

 

Themenstarteram 18. November 2015 um 10:19

Hallo,

den Kühlmittelsensor werde ich wechseln. Das Auto wurde jeden Tag für die Arbeit benutzt ( 30 km hin / 30 km zurück Landstraße).

Wie überprüfe ich den die Steuerkette? Bei meinem Quad habe ich sie damals gewechselt, doch beim Fox bin ich überragt. Ich weiss, der beste weg wäre in die Werkstatt zu fahren. Ich möchte mir aber das gerne selber aneignen ;). Links ist ja der Deckel mit der Motorhalterung montiert?.

Anbei drei Fotos des Fox ( mit den Ölflecken )

Image
Image
Image

Hallo,

den verölten Bereich würde erstmal säubern.(Mit Bremsenreiniger einsprühen, mit einem geeigneten Pinsel den Dreck lösen u. anschl. mit Putzlappen sauber und trocken wischen - der Motor sollte dabei natürlich kalt sein.)

Wenn du dich da selbst einarbeiten willst, empfehle ich dir das folgende Buch:

http://www.originalanleitungen.de/...r-mechanik-reparaturleitfaden#

Man kann sich auch bei https://erwin.volkswagen.de/erwin/showHome.do anmelden und dann für z.B. 7,- € + MwSt / 1 Std. soviel downloaden wie man kann, u.a. auch die o.a. Rep.Anl. oder Schaltpläne (Bezahlung ist allerdings nur mit VISA möglich.)

Themenstarteram 24. November 2015 um 9:08

Hallo zusammen.

Ersrmal danke Talker!

Ich werde morgen die Kompression messen.

Wie kann ich den die Einspritzdüsen ausbauen?

Da braucht man ja ein Spezialwerkzeug oder? Wie sieht den das aus?

Die Einspritzventile hängen dich an den 3 Schläuchen dran die von dem Silbenen Verteiler dran hängen oder?

Themenstarteram 24. November 2015 um 9:14

siehe Foto

Image

Hallo,

Du solltest nicht gleich in blinden Aktionismus verfallen. Ausbauen der Einspritzventile macht doch nur Sinn, wenn man sie auch fachgerecht prüfen kann. Warte doch erstmal das Ergebnis der Kompressionsmessung ab und tausche als Versuch mal den Kühlmitteltemperaturgeber aus, weil es ja auch Probleme in der Warmlaufphase gibt.

Hast Du schon alle elektrischen Verbindungen der Zündspulen bzw. Einspritzventile überprüft und auch die anderen Punkte wie ggf. Drosselklappe reinigen etc,, schon abgearbeitet?

Ansonsten findest Du alles, was Du evtl. später selber machen möchtest, in der o.a. Rep.Anleitung, die ich mit meinen Ratschlägen auch nicht ersetzen kann.

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Motorkontrollleuchte, Leistungsabfall