ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Motor stop, Fehler P0088, P0087

Motor stop, Fehler P0088, P0087

VW Tiguan 1 (5N/5N2)
Themenstarteram 4. August 2013 um 19:37

Mein Sohn rief mich heute aus dem Urlaub an. Er ist im Moment in Südtirol und ist mit seinem Tiguan liegengeblieben. Motor streikte. Zufällig hatte er ein OBDII Diagnosegerät dabei gehabt und konnte einen Fehler P0088 und P0087, wie er meinte, auslesen. Er hat den ADAC bzw. den entsprechenden Dienst dort gerufen und nun ist der Wagen in der Werkstatt.

Eh jetzt irgendein teures Teil (Dieselpumpe) ausgewechselt wird: könnte es etwas Triviales sein?

--

Christoph

Beste Antwort im Thema

Ist der Kraftdrucksensor ..... Kraftstofffilter verlegt und dergleichen. Zu geringer Kraftstoffdruck.

Lass dich über die dummen Bemerkungen der anderen Forumsteilnehmer nicht beirren. Es ist komplett egal welches Baujahr usw. die Fehlercodes bleiben die Gleichen !

Möchten sich halt ein bisschen profilieren .... mit Ihrem wissen über die Materie! Keine Ahnung ist auch eine Ahnung :-)

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Ich rate mal, es handelt sich um einen UAZ-452 aber der hat keine OBD2/EOBD... ;)

Themenstarteram 6. August 2013 um 11:07

Zitat:

Original geschrieben von Theresias

Ich rate mal, es handelt sich um einen UAZ-452 aber der hat keine OBD2/EOBD... ;)

Versteh' nicht ganz: was hat jetzt ein UAZ-452 (DDR Geländewagen) mit dem Thema zu tun?

--

Christoph

Zitat:

Original geschrieben von kabrio

Versteh' nicht ganz: was hat jetzt ein UAZ-452 (DDR Geländewagen) mit dem Thema zu tun?

Das war die dezente Nachfrage nach mehr Infos zum Fahrzeug (Motor, Baujahr, ...)

Gruß Metalhead

Zitat:

Original geschrieben von kabrio

UAZ-452 (DDR Geländewagen)

Die DDR hat keine GW´s in der Klasse gebaut.....

Ist der Kraftdrucksensor ..... Kraftstofffilter verlegt und dergleichen. Zu geringer Kraftstoffdruck.

Lass dich über die dummen Bemerkungen der anderen Forumsteilnehmer nicht beirren. Es ist komplett egal welches Baujahr usw. die Fehlercodes bleiben die Gleichen !

Möchten sich halt ein bisschen profilieren .... mit Ihrem wissen über die Materie! Keine Ahnung ist auch eine Ahnung :-)

Themenstarteram 7. August 2013 um 16:40

Zitat:

Original geschrieben von gborg

Ist der Kraftdrucksensor ..... Kraftstofffilter verlegt und dergleichen. Zu geringer Kraftstoffdruck.

Lass dich über die dummen Bemerkungen der anderen Forumsteilnehmer nicht beirren. Es ist komplett egal welches Baujahr usw. die Fehlercodes bleiben die Gleichen !

Möchten sich halt ein bisschen profilieren .... mit Ihrem wissen über die Materie! Keine Ahnung ist auch eine Ahnung :-)

Danke für die konstruktive Antwort. Fahrzeug wird gerade vom ADAC nach D zurückverbracht in die Vertragswerkstatt und wir hoffen auf kulante Regelung. Bj. 2008, 2.0 l TDI. Werde noch berichten, was es war, wenn es das denn war, was einem die Werkstatt sagt. ;)

--

Christoph

Hallo

vielleicht nützt es ja noch was.

Wenn der Fehler P0088 oder P0087 auftritt, ist meist ein Defekt der Abdichtringe des Druckregelventil.

Das Druckregelventil sitzt am Railrohr. Das gibt es in verschiedenen Ausführungen ,so sind auch die Abdichtringe verschieden, aber einzeln erhältlich.

 

Gruss

wombi

Zitat:

Original geschrieben von wombi

Hallo

vielleicht nützt es ja noch was.

Wenn der Fehler P0088 oder P0087 auftritt, ist meist ein Defekt der Abdichtringe des Druckregelventil.

Das Druckregelventil sitzt am Railrohr. Das gibt es in verschiedenen Ausführungen ,so sind auch die Abdichtringe verschieden, aber einzeln erhältlich.

 

 

Gruss

wombi

Polymer-Abdichtringe im Hochdruckbereich gab's bei der 1. Generation des CR-Systems (ab 1997). Und da konnte es beim Druckregelventil an der Rail durchaus passieren, dass der Kunststoff-Stützring hinter dem Hochdruck-O-Dichtring in den Dichtspalt gedrückt wurde und dann der O-Dichtring versagt hat.

 

Heutzutage werden bei dem Bosch-CR-System im Tiguan alle Hochdruckdichtstellen metallisch gedichtet (Beißkante oder Weicheisen-Dichtscheibe). Damit gibt's praktisch keine Leckageprobleme.

 

Ev. ist die Hochdruckpumpe defekt. Gibt es schon eine Diagnose?

Hallo,

treten wirklich beide Fehler auf?

P0087 = Fuel Rail/System Pressure - Too Low

P0088 = Fuel Rail/System Pressure - Too High

Das Steuergerät (Bosch EDC17) in einem vergleichbaren Fahrzeug (Audi Q3) kann für diese beiden Codes diverse Ursachen erkennen:

- P0087: 7 mögliche Ursachen

- P0088: 5 mögliche Ursachen

Über OBD II kann man diese einzelnen Fehlersymptome aber nicht unterscheiden (werden alle als P0087 bzw.P0088 angezeigt), dazu müsste man mit herstellerspezifischer Diagnose (VASPC/ODIS oder VCDS/VAG-COM) ran.

Mit Infos wie Teilenummer, SW-Version und genauem Fehlersymptom könnte man wohl genauer helfen...

Grüße,

SIGSEGV

Themenstarteram 11. August 2013 um 10:11

Der Wagen wurde nun in die VW-Werkstatt heimgeholt und es stellt sich heraus, daß wohl der GAU eingetreten ist: die Pumpe oder was immer das ist, "späne", wie es heißt. Das sei eine bekannte "Krankheit". Das ganze Kraftstoffsystem müsse, auf Grund dieser metallischen Verunreinigung, von hinten bis vorne ausgewechselt werden, eine Reparatur von > 4.000 €. % Jahre altes Auto, keine Garantie mehr, 90.000 km.

Ein Sonderkulanzantrag wurde gestellt und vielleicht läuft es auf eine 50% Regelung hinaus.

Toll!

--

Christoph

Klingt nicht gut. Aber vielleicht wird's ja was mit Kulanz, wenn's schon als bekannte Krankheit gilt.

Wurde evtl. kürzlich der Tank mal komplett leer gefahren, so dass man "orgeln" musste, bis alles entlüftet ist und er wieder richtig Sprit kriegt?

Die Pumpe wird durch den Diesel geschmiert...

Grüße,

SIGSEGV

Warum kommt mir jetzt dieser Thread in den Sinn?

:confused:

Zitat:

Original geschrieben von E-Glider

Warum kommt mir jetzt dieser Thread in den Sinn?

:confused:

Weil es kaum Tiguan als Taxi gibt, wo sich das dann auch entsprechend schnell rumsprechen würde?

Mein CDI der ersten Generation (Bj. 1998, logischerweise andere Marke, die "Pumpe-Düse" ausgelassen hat ;)) kriegt pro Tankfüllung 0,25 l LM 1052... meiner Meinung nach deutlich sinnvoller als "V-Power"etc.

Zitat:

Original geschrieben von kabrio

Das ganze Kraftstoffsystem müsse, auf Grund dieser metallischen Verunreinigung, von hinten bis vorne ausgewechselt werden, ...

Sowas kann man auch spülen lassen.

Gruß Metalhead

Deine Antwort
Ähnliche Themen