ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Motor schöner machen

Motor schöner machen

Themenstarteram 21. Juli 2008 um 19:36

Hallo Zusammen !

Gibt es ein Mittel mit dem man dem ganzen Motorraum einspüht damit alles etwas schöner glänzt und vielleicht sogar noch schützt ?

Wäre für Antworten dankbar !

Mfg

Beste Antwort im Thema
am 13. Januar 2009 um 16:02

Halo, also Trockeneisreinigung funktioniert so:

Trockeneis ist nichts anderes als Kohlensäure, die auf -78,5 °C gekühlt ist und sich deshalb in fester Form befindet. Beim Erwärmen wird das Trockeneis nicht flüssig, sondern geht sofort in den gasförmigen Zustand über und verdampft rückstandsfrei.

 

Für die Reinigung wird das Trockeneis in fünf Millimeter große Teilchen zerkleinert und in ein spezielles Gerät gefüllt. Dort werden sie mit Hilfe von Druckluft auf bis zu 1.200 km/h beschleunigt. Beim Aufprallen der Trockeneis-Pellets auf den Schmutz wird dieser schlagartig abgekühlt, so dass der Schmutz spröde wird und kleine Risse bildet. In diese dringt dann das Trockeneis ein, erwärmt sich und wird sofort gasförmig. Dabei vergrößert sich das Volumen um das 500-fache und sprengt den Schmutz vom Untergrund ab. Das Trockeneis verdampft, der Schmutz fliegt auf den Boden. Das Ganze funktioniert ohne Chemikalien und ohne Bürsten, die das Material zerkratzen könnten. Selbst Aufkleber können mit dieser Methode mühelos entfernt werden.

 

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Ja gibt es zb Sonax Motorplast damit habe ich bisher die besten erfahrungen gemacht danach sieht der Motor aus wie neu, alles glänzt wieder.

Was man natürlich davor machen sollte ist eine Komplette motorwäsche damit all der alte Dreck und Staub runter geht.

Eine Motorwäsche sollte aber nur von einer Werkstatt gemacht werden bzw an einem dafür geeigneten Platz mit Ölabscheider.

NIEMALS daheim vor der Garage oder sonstiges.

am 21. Juli 2008 um 20:15

Mmmm... Wer Spass an Elektronikdefekten hat soll seinen Motorraum ruhig waschen... Ansonsten gilt die alte Weisheit, wo Fett- und Ölfilme drauf sind kommt kein Wasser hin, also Motorwäsche nur wenn es einen nachvollziehbaren Grund dafür gibt aber nicht aus Jux "weil der Motor nicht genug glänzt", also ne...

Wenn man es richtig macht und der Motor und alle Kontakte in Ordnung sind dann passiert auch nichts, deswegen habe ich auch gesagt das er es von einer Werkstatt machen lassen weil die wissen wie man damit umzugehen hat.

Und das mit dem Öl mag stimmen, aber schlussendlich versiegelt dieses Motorplast auch alles wieder !!!

am 21. Juli 2008 um 21:09

Meine Werkstatt macht es nur bei ausdrücklichem Kundenwunsch und nicht ohne vorher davon abzuraten wenn es keinen technischen Grund dafür gibt...

Noch so am Rande es gibt auch "Motorwäschen bzw Reinigung" mit Trockeneis da braucht man dann keine angst vor Elektronikproblemen haben.

Wie funktioniert denn eine Motorreinigung mit Trockeneis? Davon habe ich noch nie etwas gehört.

 

Da ich jedoch immer bemüht bin, dass auch die Motoren unserer Autos sauber anzusehen sind würden mich mehr Informationen dazu interessieren.

 

Hat es schon mal jemand gemacht? Wenn ja wo und wie?

trockeneis strahlen:

trockeneis wird mit hochdruck "bechleunigt" und verdunstet dann sofort wieder. so reinigen wir z.b unsere schlatschränke bei alten maschinen. ist bockstark aber sauteuer!

@topic

für den heimgebrauch:

KALTREINIGER!!!!! vorher unter den motor schön kartonage. dann den kaltreiniger mit dem pinsel dick auftragen. 2 stunden warten. der kaltreiniger löst so ziemlich alles an. dann mit wasser abpinseln und trocknen lassen. dannach mit einer motorpflegeprodukt deiner wahl konservieren. nach nem tag sieht der motorraum aus wie aus dem laden raus!

Zitat:

Original geschrieben von Blacky11111

Wie funktioniert denn eine Motorreinigung mit Trockeneis? Davon habe ich noch nie etwas gehört.

Da ich jedoch immer bemüht bin, dass auch die Motoren unserer Autos sauber anzusehen sind würden mich mehr Informationen dazu interessieren.

Hat es schon mal jemand gemacht? Wenn ja wo und wie?

Es kommt drauf an wo du wohnst was Trockeneisstrahlen betrifft.Gibt es halt nicht überall.

Ist aber der echte hammer danach sieht dein motor aus wie gerade frisch vom band.

Du kannst mal googeln oder grlbe seiten oder lokale Aufbereiter ansprechen.Kosten sind oft VB.

Aber ungefähr 100-200eus musst du einrechnen.Lohnt sich aber wirklich wenn mann das ergebniss sieht

Zitat:

Original geschrieben von Gast #42

Mmmm... Wer Spass an Elektronikdefekten hat soll seinen Motorraum ruhig waschen... Ansonsten gilt die alte Weisheit, wo Fett- und Ölfilme drauf sind kommt kein Wasser hin, also Motorwäsche nur wenn es einen nachvollziehbaren Grund dafür gibt aber nicht aus Jux "weil der Motor nicht genug glänzt", also ne...

da reden wieder leute die keine ahnung haben.

also ich kenn keinen der aufgrund einer motorwäsche einen elektronikdefekt hatte.

und wenn du doch einen hast, dann wär das problem auch so aufgetreten.

der motorraum ist sehr häufig feuchtigkeit ausgesetzt, und die elektronik entsprechend wasserdicht oder unempfindlich.

so dinge wie lichtmachine und anlasser lassen sich davon eh nicht beeindrucken, bei 12V sind die kriechströme extrem gering die bei feuchtigkeit auftreten, und somit vernachlässigbar.

jedoch bin ich auch kein fan von motorwäschen, zumindest aus optischen gründen, ich reinige einmal im jahr meinen motorraum, das ist nachm winter, damit salz dreck usw. mal weg sind, vorm winter wird er dann aber auch von mit öl besprüht, von oben auch etwas aber nicht viel.

das konserviert am besten ;)

am 13. Januar 2009 um 16:02

Halo, also Trockeneisreinigung funktioniert so:

Trockeneis ist nichts anderes als Kohlensäure, die auf -78,5 °C gekühlt ist und sich deshalb in fester Form befindet. Beim Erwärmen wird das Trockeneis nicht flüssig, sondern geht sofort in den gasförmigen Zustand über und verdampft rückstandsfrei.

 

Für die Reinigung wird das Trockeneis in fünf Millimeter große Teilchen zerkleinert und in ein spezielles Gerät gefüllt. Dort werden sie mit Hilfe von Druckluft auf bis zu 1.200 km/h beschleunigt. Beim Aufprallen der Trockeneis-Pellets auf den Schmutz wird dieser schlagartig abgekühlt, so dass der Schmutz spröde wird und kleine Risse bildet. In diese dringt dann das Trockeneis ein, erwärmt sich und wird sofort gasförmig. Dabei vergrößert sich das Volumen um das 500-fache und sprengt den Schmutz vom Untergrund ab. Das Trockeneis verdampft, der Schmutz fliegt auf den Boden. Das Ganze funktioniert ohne Chemikalien und ohne Bürsten, die das Material zerkratzen könnten. Selbst Aufkleber können mit dieser Methode mühelos entfernt werden.

 

Zitat:

Original geschrieben von Blacky11111

Wie funktioniert denn eine Motorreinigung mit Trockeneis? Davon habe ich noch nie etwas gehört.

http://www.youtube.com/watch?v=FP_mE4i9-3U

Hallo,

 

schon wieder diese Hausmittel.

 

MotorPlast sollte man nicht verwenden. Es wird mit der Zeit gelb und rissig. Man bekommt es nicht wirklich mehr runter, der Motor sieht irgendwann richtig versaut aus.

Den Tip von Onkel-Howdy mit dem Kaltreiniger sofort vergessen. Kaltreiniger darf man NICHT in die Kanalisation einleiten (viele Leute kommen auf die Idee das so abzuspülen). Das Zeug muß aufgefangen und entsorgt werden. Außerdem greift es Gummi an und reinigt nicht vernünftig ! Das geht viel besser und umweltfreundlicher mit einem dafür geeignetem Reiniger.

Seit Jahrzehnten hält sich dieses Kaltreinger Gerücht. Damit wäscht man einzelne Teile in einer Wanne, aber keinen Motorraum.

Auch nur "aufgetupft" ist es schon eine schmierige Sache.

 

Gegen eine Motorwäsche spricht nichts, solange man weiß was man tut. Bei über 1000 Motorwäschen hatten vielleicht 2 Fahrzeuge bei uns mit Startproblemen. Kurz getrocknet und das Problem war beseitigt.

Zur anschließenden Pflege gibt es diverse Motorraumkonservierer. Das sind mehr oder minder Mittel ähnlich der Kunststoffpflege. Sie unterkriechen Wasser und hinterlassen einen leichten Glanz. Hält ein paar Monate, ist schnell wieder aufgefrischt.

Die Trockeneisreinigung kommt so langsam in Mode. Hat Vorteile, ist natürlich nur mit der entsprechenden Ausrüstung und Kosten zu machen.

Kosten für komplette Motorraumreinigung mit Trockeneis sind 45EUS.In der Nähe bei mir bei einem Orstansässigen Aufbereiter.

Oh, das ist aber günstig !

Die Geräte dazu sind verflixt teuer. Was mag wohl 1kg Trockeneispellets kosten ?

Vielleicht kann ich das unserem Aufbereiter nebenan schmackhaft machen :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen