ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Motor riecht nach Diesel

Motor riecht nach Diesel

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 28. November 2012 um 10:01

Hi,

Ich fahre nen W203 von 2001, hat mitlerweile 303000 km drauf und bis auf ein paar Kleinigkeiten, von denen ich die meisten mit meinem Schwiegervater ohne Probleme beheben konnte, war eigtl nie etwas dran.

Nun mein Motor riecht seit ca 2 wochen nach diesel und ist Nass.

Ich war auch in einer Werkstatt und dort hieß es, der Dieselfilter wäre hin, wurde ausgetauscht und ich hatte erst das Gefühl, dass das Problem nun erledigt sei.

Erst wurde der Gerucht besser, aber habe das Gefühl, dass dieser nun wieder schlimmer wird und er immer noch etwas Nass ist(siehe Foto), zwar nicht so schlimm wie vorher aber dennoch.

Werde wohl nochmal in die Werkstatt müssen, aber würde mich vorher doch gerne genauer mit dem Thema befassen, sonst bekommt man wieder hundert Teile gewechselt, bis dann vll mal ne Besserung bemerkbar ist.

So weis ich wenigstens was ich brauch und worauf ich achten muss=)

Foto-2
Foto-1
Beste Antwort im Thema
am 30. November 2012 um 8:57

das wird doch so hier nichts!

Frage an uschumbel: riecht es nach Dieselabgas oder Dieselkraftstoff?

Mach mal bitte nochmal Bilder, jedoch ohne die obere Motorverkleidung. Schau mal vom Dieselkraftstofffilter entlang der Plastikleitungen bis zur Hochdruckpumpe ob alles trocken ist. Ebenso von der HDP hin zu den Injektoren und insb. um den Injektorensitz herum ob dort alles sauber ist. Was feucht ist: - bitte Foto.

gruss

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten
Themenstarteram 28. November 2012 um 10:14

Sehe grad, dass dies die Klimaleitung sein müsste, was den Geruch im innenraum erklären würde, wenn die Lüftung an ist...

Aber wo kann der Treibstoff herkommen?:/

Erst mal Motorwäsche,

und dann > http://www.motor-talk.de/suche.html?...

O-Ringe usw

Oder das >

http://www.mercedes-forum.com/.../index.php?page=Thread&threadID=42002

wenn es schlimm kommt.

Servus,

hatte ich letztes Jahr bei mir auch. Aber nur beim Fahren. Es hat sich herausgestellt, dass die hintere Einspritzdüse undicht war. Diese wurde abgedichtet und gut ist.

Gruß

hari

hi prüfe o-ringe niederdrückleitungen

am 30. November 2012 um 0:13

Hi hatte auch das problem hab dann alle Dichtungen an den kraft stoffleitungen gewechselt dass sind solche grünen nicht groß besonders die Leitungen die von der hochdruck Pumpe raus und rein gehen.

MfG

am 30. November 2012 um 8:57

das wird doch so hier nichts!

Frage an uschumbel: riecht es nach Dieselabgas oder Dieselkraftstoff?

Mach mal bitte nochmal Bilder, jedoch ohne die obere Motorverkleidung. Schau mal vom Dieselkraftstofffilter entlang der Plastikleitungen bis zur Hochdruckpumpe ob alles trocken ist. Ebenso von der HDP hin zu den Injektoren und insb. um den Injektorensitz herum ob dort alles sauber ist. Was feucht ist: - bitte Foto.

gruss

Themenstarteram 3. Dezember 2012 um 12:39

HI,

sry das ich mich jetzt erst melde, aber hatte viel um die Ohren.

Also das komische ist, ich habe das Gefühl, dass an manchen Tagen garnichts ist und an anderen dafür doppelt so schlimm...

Habe jetzt nochmals alles sauber gemacht, aber vorher die Fotos gemacht=)

Wobei ich auch jetzt nirgends ne richtig nasse Stelle finden konnte, zwar mancher Orts etwas verklebt, aber im großen und ganzen nicht richtig Nass. Heute war auch so gut wie kein Geruch da, zumindest hats nicht frisch gerochen ( schwer zu erklären:) )

Ich muss aber hier zugeben, dass ich jetzt keine komplette Motorwäsche mim Hochdruckreiniger gemacht habe, weil ich mir mal sagen lassen habe, dass man damit oftmals dem Motor mehr schadet, als das man davon etwas hat.

bin zu einem ausgewiesenen Örtöichkeit gefahren und habe mit Bremsenreinigerden betroffenen Teil gut eingesprüht und nachgespült, Wanne unten natürlich abgebaut und diese gereinigt.

Das komische ist, dass der Geruch nicht ständig ist, wenn ich manchmal fahre ist so gut wie nichts, und ein andernmal, dafür recht intensiv...

Kann des sein, dass das irgendwo leicht tropft oder sprüht und das das so minimal ist, dass man das direkt nicht sieht und dieser nebel dann irgendwie in die lüftng/Klima kommt?

Die Sache ist diese, kann natürlich sofort wieder in die Werkstatt fahren und den daran rumdoktorn lassen, aber ich würde halt vorher gerne ne Ahnung haben, damit ich da nicht 100x mal hinfahre und der Stück für Stück meine Kraftstoffanlage erneuert^^

Was nicht heißen soll, dass wenns zB. an den Dichtungen liegt, der Nicht alle Tauschen kann, nur ich halte nichts davon, dass die nach dem Ausschlussprinzip da mal austauschen...

Vielen Dank erst einmal für die nette Hilfe hier:)

Foto-2
Foto-1
Foto-3
+2

Wird wohl nur stinken wenn Du Höchstleistung forderst.

Wann wurde das AGR zum letzten mal agw.

Das ist schwierig, wenn man das nicht vor der Nase hat:confused:

Bei der Laufleistung würde ich entweder auf die Rails tippen, wenn die trocken sind vieleicht die Leitung oder auch Pumpe Dichtungen. Was auch sein kann, Rücklauf.

Wenn ein Tröpchen am Tag kommt, wirst das nicht riechen.

Vorher einmal alles trocken machen und dann beobachten.

Ob das bei Last oder einfach so kommt. Wenn du sagst das es nicht immer so ist tippe ich auf last und warmen Motor. Dann fällt Rücklauf weg.

Themenstarteram 3. Dezember 2012 um 17:57

Auto war eigtl vor 2 Monaten erst beim TÜV, da war alles in Ordnung:/

Was ich mir überlegt habe, ich stop dort alles mit Papierhandtuch aus und dann seh ich ja wo da was herkommt, wenn was herkommt... ist das ohne weiteres Durchführbar? oder is des ungesund für den Motor?

wär halt nur ne Idee um zu sehn wo da was herkommt=)

Frischen Diesel siehst du.

Einfach mal nach jeder Fahrt reinschauen und gründlich nachschauen.

Wie gesagt vorher mal Motorwäsche machen oder alles schön sauber wischen.

Das mit den Tüchern würde ich lassen.

Bringt sowieso nichts. Dann musst du sonst den Motor voll stopfen:D

Sag mal meinst du das ÖL an dem Öl-Filter? weil du auf die Fotos hinweist.

Themenstarteram 3. Dezember 2012 um 21:20

Ja is alles irgendwie verschmiert^^

Ja ich glaub ich mache jetzt doch ne richtige Motorwäsche, hat alles glaub ich keinen Sinn^^

Kann ich die auch unter der Abdeckung (also ohne) machen?

Oder sind da empflindliche Teile?

Und kann ich da zB. bei so einer Selbstwaschanlgage einfach mit normalem Schaum rangehn, oder erst mit Kaltwaschzeugs drauf und danach mit hochdruckreiniger von so ner Waschanlage sauber machen?

Also wenn der nur das bisschen Öl hat, sieht so aus als ob der Deckel vom Ölfilter nicht richtig fest ist oder die Dichtung versagt. Also allein nur deswegen würde ich keine Motorwäsche machen.

Versuch dass mal an dem Filter mit einem Lappen bisschen sauber wischen.

Wie gesagt wenn der bisschen nach Diesel riecht macht das nichts ist halt ein Diesel und auch noch bei der Laufleistung.

Hast du noch Fotos von den Rails?

Deine Antwort
Ähnliche Themen