ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Motor riecht nach Diesel

Motor riecht nach Diesel

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 28. November 2012 um 10:01

Hi,

Ich fahre nen W203 von 2001, hat mitlerweile 303000 km drauf und bis auf ein paar Kleinigkeiten, von denen ich die meisten mit meinem Schwiegervater ohne Probleme beheben konnte, war eigtl nie etwas dran.

Nun mein Motor riecht seit ca 2 wochen nach diesel und ist Nass.

Ich war auch in einer Werkstatt und dort hieß es, der Dieselfilter wäre hin, wurde ausgetauscht und ich hatte erst das Gefühl, dass das Problem nun erledigt sei.

Erst wurde der Gerucht besser, aber habe das Gefühl, dass dieser nun wieder schlimmer wird und er immer noch etwas Nass ist(siehe Foto), zwar nicht so schlimm wie vorher aber dennoch.

Werde wohl nochmal in die Werkstatt müssen, aber würde mich vorher doch gerne genauer mit dem Thema befassen, sonst bekommt man wieder hundert Teile gewechselt, bis dann vll mal ne Besserung bemerkbar ist.

So weis ich wenigstens was ich brauch und worauf ich achten muss=)

Foto-2
Foto-1
Beste Antwort im Thema
am 30. November 2012 um 8:57

das wird doch so hier nichts!

Frage an uschumbel: riecht es nach Dieselabgas oder Dieselkraftstoff?

Mach mal bitte nochmal Bilder, jedoch ohne die obere Motorverkleidung. Schau mal vom Dieselkraftstofffilter entlang der Plastikleitungen bis zur Hochdruckpumpe ob alles trocken ist. Ebenso von der HDP hin zu den Injektoren und insb. um den Injektorensitz herum ob dort alles sauber ist. Was feucht ist: - bitte Foto.

gruss

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten
Themenstarteram 5. Dezember 2012 um 14:03

So ich meld mich hier noch einmal=)

Joa Ölwechsel ist mal weder mehr als überfällig:/

Werd ihn wohl wieder mal selbst in die Hand nehmen, hatte das mal mit meinem Schwiegervater zusammen gemacht=) sollte ich wohl nun allein hinbekommen, ist ja kein Hexenwerk...

Jetzt mal ne Frage zum Öl, hab hier bei nem Händler nen Angebot Rowe 5w30 für 39€ für 5l und Rovenol für 32€, beide sagen mir was vom namen her, aber bin jetzt kein Experte, worin die sich unterscheiden=)

Rowe ist wohl ne recht gute Qualität.

Werde wohl auch die Dichtung mit dem Filter Wechseln.

Zu dem Geruch kann ich Ende der woche noch einmal in die Werkstatt fahren, aber ich bin mal ein wenig in den Motorraum gekrochen, wobei mir aufgefallen ist, dass neber und unter dem Dieselfilter kleinere Wannenausbildungen sind wo Dieseldurchtränktes wasser schwabt. meine Hände stinken immer noch nach Diesel davon:rolleyes:

Jetzt zu meiner Theorie, wenn ich Morgens einsteig ist ja so gut wie nix, dann fahre ich und des schwabt da rüber und kommt auf den heißen Motorblock und verdampft und erzeugt so den Geruch...

Weil ja eigtl alle Leitungen Trocken sind und dort auch nichts Verschmiert ist, also alles oberhalb Unterkante Dieselfilter.

Theorie B der wasserabscheider funzt nicht richtig und deswegen läuft da vll was rüber oder so...

Was haltet ihr von diesen Theorien?=)

Grüße

Themenstarteram 5. Dezember 2012 um 14:09

Hab eben auch grad gelesen das "Praktiker SAE 5w40" vom gleichnamigen Baumarkt soll wirklich gut sein, soll von Addinol hergestellt werden und hat ne gute Qualität. Was haltet ihr davon?

Will jetzt nicht als Geizkragen wirken, wenn das teurere das bessere ist, nehm ich auf jedenfall das.

Aber wenn das günstige auch sehr gut ist greif ich da auch gerne zu=)

Muss ja nicht immer alles schlecht sein, was günstig ist.

Ist denn was auf dem Dieselfilter? Dann sind die Schlauchverbinder undicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen