ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Motor/Getriebe Problem

Motor/Getriebe Problem

Chevrolet
Themenstarteram 19. April 2013 um 21:13

hallo,bevor ich hier ne frage stell erst mal ein kurzes vorwort

ich habe einen russischen gaz24 in dem ich einen pontiac v8 301 cui samt th350 getrieb gebaut habe-nun kenne ich mich mit der ami geschichte nicht so aus.

folgende problematik

-Motor läuft auf den ersten anschein recht gut

-getriebeöl aufgefüllt nach angaben die hier so im netz gesprochen werden-da taucht schon das erste problem auf,im kaltem zustand zeigt der messstab voll an,und im warmen zustand bei laufenden motor in stufe N ist nur in bisschen am messstab.laut andern aussagen ist es im kaltem zustand so.

muss da jetzt noch was rein???ich will ja nicht gleich alles kaputt machen!!

das nächste problem ist ,wenn ich den motor starte (Auto ist auf der bühne) und lege eine fahrstufe ein fangen die räder an zu drehen aber sobalt ich bremse würgt es den motor ab--woran liegt das???

Motor und getriebe habe ich aus einem funktionierenden auto gebaut und eigendlich nix dran verändert.

wäre cool wenn mir jemand ein bisschen auf die sprünge helfen kann.liegt es an der motoreinstellung oder am getriebe??

vielen dank

Ähnliche Themen
14 Antworten
am 20. April 2013 um 11:02

Hallo, cooles Teil! Der Wolga an sich ist ja schon ein tolles Auto und deiner hat auch noch nen passendes Triebwerk, schöne Idee.

Wenn ich das jetzt richtig im Kopf hab wird das Getriebeöl im warmen Zustand und bei laufenden Motor in Stufe P gemessen also wäre jetzt zu wenig drinne und das kann auch schon das Problem sein das er beim bremsen ausgeht.

Stell mal noch nen paar Fotos rein, das interessiert mich ;-)

mfg Sebastian

Themenstarteram 21. April 2013 um 17:08

danke erstmal

das mit dem getriebeöl habe ich hinbekommen-er ist mal 500 meter gefahren ohne auszugehen.aber da sind schon die neuen probleme-wir unheimlich schnell heiß,trotz 2 lüftern und die wasserschläuche sehen aus als ob sie einem gleich um die ohren fliegen,da nächste problem ist das der anlasser wenn da auto warm ist kaum noch dreht bishin das er garnix mehr macht.erst wenn er wieder kalt ist geht es wieder-keine ahnung was das ist.haben die dinger einen thermoschalter drin??

naja wer so komische sachen baut muss auch mit den problemen fertig werden...

leider habe ich noch keinen weitern Bilder

am 21. April 2013 um 17:35

Hallo, die Motoren werden verdammt schnell heiss. Ich hab an meinen 69 Riviera einen Audi 100 Kühler mit 2 elektr. Lüftern, richtige Kühlung ist bei den V8 nen kleines Problem. Wo sitzen deine 2 Lüfter, auf den Bildern sieht man nur den orginalen und der nützt nicht viel ohne Verkleidung. ich denke mal in den orginalen ist ne Viskokupplung drin, kann das aber auch nicht mit Sicherheit sagen.

Die Sache mit dem Anlasser ist natürlich komisch, kann eigentlich nur was mit dem Getriebe bzw Wandler zu tun haben, der ist ja direkt am Stirnrad (ich glaube so heisst das grosse Zahnrad) angeschraubt. Mfg

Was hast du für Öl im Getriebe?

Themenstarteram 21. April 2013 um 18:19

hallo,der zweite lüfter ist von vorn am kühler und bläst nach innen über einen termoschalter geschalten.was mich stört ist der große druck der sich aufbaut.das blech für den inneren lüfter ist schon in arbeit.

getriebeöl ist ATF dexron2-das wurde mir empfolen ich hoffe mal das es richtig ist

wie hoch muss eigendlich der öldruck bei warmen motor im stand sein??bei mir sind so 1,8 bar ist das nicht ein bisschen wennig??

ich werde mal einen neuen anlasser besorgen und dann mal weiter sehen -vielleicht ist der ja bloß im eimer.

stephan

Themenstarteram 21. April 2013 um 18:21

achso der innere lüfter ist auch nicht der originale,der ist vom russenmotor und hat keine viskokupplung,das hat nicht reingepasst

am 21. April 2013 um 18:53

Gut ein Lüfter bläst der andere zieht, sollte eigentlich ausreichend sein. Öldruck im Motor hab ich keine Ahnung. Getriebeöl ist top genau das richtige. Ich würde noch nen Getriebeölkühler verbauen. Vielleicht läuft der Motor nur auf kleinen Kühlkreislauf. Genug Wasser ist drinne? Ich hab vor nen paar Wochen nen K30 gekauft der hat auch nach wenigen Minuten fahren das Kochen angefangen weil nicht genug Kühlwasser drinne war.

was heisst schnell heiß? schon nach den beschriebenen 500metern? Das wäre viel zu schnell, da würde der block wahrscheinlich trocken fahren.

Und was heisst druck auf dem system? Das die Schläuche hart werden, ist okay. Es herrscht ja ein druck dann von ca. 1Bar, der über den Verschlussdeckel geregelt wird. Vielleicht hat der eine Macke oder ist einer vebraut, der einen höheren druck zu lässt.

Zum Anlassen. Auf wieviel grad steht die Zündung? Wenn er auf zuviel frühzündung steht, kannst du ähnliche Probleme haben. Ansonsten auch mal die Kabelverbindungen checken, nicht das die bei der Wärme sich etwas lösen. klingt komisch, kann aber auch sein ;)

Themenstarteram 24. April 2013 um 20:34

hallo,naja der lief so 15min im stand und dann nochmal ca 10min gefahren -langsam,da war die temperatur schon über 100 Grad.ich finde halt das sie schläuche ein bisschen zu hart werden sieht mir eher nach gleich platzen aus.der kühlerdeckel ist erst neu aber ich muss mal drauf schauen für wieviel druck der ist,da könnte schon das problem liegen.

ich habe den motor samt antrieb aus einem pontiac grand prix-und die kiste ist gelaufen-ich habe eigendlich nix dran verändert einfach raus und in den russen rein.der kühler ist allerdings etwas kleiner als der originale,weil es nicht ganz gepasst hat.

die geschichte mit dem anlasser ist mir komisch-ich habe mal nur den anlasser drehen lassen ohne zündung lief einwandfrei

-dann mit zündung lief auch-motor ging an ca 5 min angelassen motor aus-wieder versucht anzulassen ,anlasser dreht sehr langsam biss stillstand danach geht ca 10min nix mehr und dann ist wieder alles wie vorher.

Anlasser schon zich mal ausgebaut-aber irgendwie ist der auch immer heiß.

mit der einstellung vom motor sprich zündung und vergaser habe ich mich noch garnicht so beschäftigt-der ist nach dem umbau beim ersten startversuch angegangen und das fand ich erst mal gut so.da kenne ich mich auch noch zu wennig damit aus--ich kann das nur bei russenmotren da ist das einfach das geht dort nach gehör und gefühl.

besten dank an alle die mir helfen oder gute tips auf lager haben....

mfg stephan

Also die Schläuche sind im normalbetrieb schon sehr hart. Die kann man nur ein klein bisschen mit dem daumen drücken.

 

Zündung würde ich erst mal checken. Wenn der ein paar Grad zu früh steht, wirds bei warmen Motor schwer für den Anlasser. Das ist ja schnell geprüft beid en Motoren, sofern das Einstellblech noch über dem Schwingungsdämpfer stimmt

am 25. April 2013 um 19:35

Zitat:

Original geschrieben von wolgafahrer

 

mit der einstellung vom motor sprich zündung und vergaser habe ich mich noch garnicht so beschäftigt-der ist nach dem umbau beim ersten startversuch angegangen und das fand ich erst mal gut so.da kenne ich mich auch noch zu wennig damit aus--ich kann das nur bei russenmotren da ist das einfach das geht dort nach gehör und gefühl.

besten dank an alle die mir helfen oder gute tips auf lager haben....

mfg stephan

Haha nach Gehör und Gefühl! Das ist bei nem Ami ungefähr das gleiche nur mit ein wenig mehr Zylindern. Mein Vater hat früher auch immer an Russenböcken (Gas 69; Mosquitsch; Wolga) alles selber gemacht, der sagt ist fast das gleiche.

Wenn du dich mit der Zündung beschäftigst würde ich überlegen das Ding auf kontaktlos umzubauen, einmal eingestellt nie wieder Probleme.

Gruss

Themenstarteram 27. April 2013 um 17:54

hallo,ich habe mal wieder ien bisschen rumprobiert

-zündung mit stroposkop eingestellt auf 8 grad vor ot laut dem plastikteil was da dran ist-dazu musste ich den verzeiler ca ein 1/4 umdrehung drehen bis das gestimmt hat--und das problem mit dem anlasser war erst mal weg -motor läuft aber starkes auspuffknallen

-nun kommt mir allerdings die reinfolge wie die zündkabel angesteckt sind etwas komisch vor ,war aber so drann

im uhrzeigersinn 1-2-7-5-6-3-8-4--kann das richtig sein???

Hallo,

wenn Du Dich bei autozone.com anmeldest, findest Du auch firing orders für Deinen Motor.

Deine Aufsteckreihenfolge paßt nicht ganz: 1-2-7-5-6-3-4-8

Der Zündverteiler beim 301er läuft gegen die Uhr.

 

MfG

DirkB

Themenstarteram 28. April 2013 um 13:33

hi,danke für den tip,hat mir erst mal weitergeholfen

zündfolge ist 1-8-4-3-6-5-7-2 gegen uhrzeigersinn,also bei mir ist schon mal 4 und 8 falsch

bei der überprüfung des ot (mit finger in kerze stecken ging nicht da ich alleine war,ich habe den ventildeckel runter gemacht und geschaut bis beide ventile des ersten zylinders geschlossen waren)müsste doch auch gehen ??? und da stand die markierung aber nicht auf null sondern in dem komischen halter (für was ist der siehe Bild)

der prototyp für das luftleitblech des lüfters ist mal angefertigt mal sehen ob es was bring.

Themenstarteram 28. April 2013 um 16:27

habe noch ne frage

der montierte vergaser edelbrock 1406 ist warscheinlich nicht original da drauf.

ist dieser überhaupt für den motor geeignet??

was gehört da original drauf???

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Motor/Getriebe Problem