ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo ST220 oder Volvo V70 2.5T

Mondeo ST220 oder Volvo V70 2.5T

Themenstarteram 29. Januar 2004 um 8:55

Hallo,

ich stehe derzeit vor der Qual der Wahl.

Soll ich einen Mondeo ST220 Kombi oder einen Volvo V70 2.5T nehmen ?

Könnt ihr mir über eure Erfahrungen berichten ?

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo,

deine Sorgen möchte ich haben :) ist nicht abwertend gemeint!!!!!!

Schau mal unter

 

http://www.dooyoo.de/

 

ist eine Seite für Normalbüger die einfach Beiträge schreiben. Ich selbst kann dir leider nicht helfen.

lj220

 

@Focus TDCI

Also den Volvo kenne ich persönlich nicht. Ich habe jedoch den ST220 und kann ihn voll und ganz empfehlen (Sportlichkeit + Komfort in einem). Auch hatte ich bisher (nach etwa 16 Monaten) noch keine nennenswerten Probleme.

Ich kann mir gut vorstellen, dass das Preis-/Leistungsverhältnis beim ST220 besser ist, da bei Volvo noch der "Premium-Aufschlag" fällig ist.

Siehe auch den Thread über den ST220, der gerade aktiv ist.

Gruss,

Jürg

Was sind denn Deine Auswahlkriterien?

Preis?

Ausstattung?

sportlichkeitsniveau?

Komfort?

Optik?

ich kann die beiden Wagen schlecht miteinander vergleichen.

Klar, der VOLVO hat mit 210PS nicht viel weniger als der ST220. Aber sonst? Was erwartest Du?

jürgen

Themenstarteram 29. Januar 2004 um 15:18

Tja, der Wagen sollte Platz haben (daher auch kein 3er BMW o.ä.), gute Verarbeitung, sportliches Design und er sollte jede Menge Spaß machen.

OK, verbrauch sollte auch nicht jenseits von Gut und Böse sein, daher würde mich auch interessieren wo bei euch die Verbrauchswerte von dem einem oder anderen liegen !

@FocusTDCI:

Also der Platz beim ST220 (Kofferraum, hintere Sitzbank) ist seeeehr grosszügig, sehr gute Beinfreiheit. In der Breite hintere Sitzreihe bringe ich knapp 3 Kindersitze rein. Ich habe hinten auch 2 integrierte Kindersitze.

Die Recaro-Sitze sind sehr bequem, auch bei langen Autobahnfarten.

Beim Verbrauch musst Du mit etwa 11-12 Litern rechnen (1/3 Stadt 2/3 Autobahn) je nach Fahrweise.

Gruss,

Jürg

Zitat:

Original geschrieben von FocusTDCI

Tja, der Wagen sollte Platz haben (daher auch kein 3er BMW o.ä.), gute Verarbeitung, sportliches Design und er sollte jede Menge Spaß machen.

OK, verbrauch sollte auch nicht jenseits von Gut und Böse sein, daher würde mich auch interessieren wo bei euch die Verbrauchswerte von dem einem oder anderen liegen !

Hmmm..... mein Tip ist jetzt eher so etwas wie ein "anderer Ansatz".

Dein nick tdci deutet darauf hin, dass Du einen Focus Tdci fährst, richtig???

Wenn ja, wie viele Kilometer fährst Du denn im Jahr?

Hintergrund:

als Diesel-Fahrer sit man gewöhnt, so mit 5-6 litern schon recht zügig unterwegs zu sein. Ein SST 220 mit 11 Litern zu fahren setzt schon ein gewisses mass an Rücksicht mit dem Gaspedal voraus (ich hatte schon mal einen 130PS Mondeo-Mietwagen problemlos auf 12)

Wenn Dein Wechsel jetzt nicht anders motiviert ist, verursachen die massiv ansteigenden Spritkosten (100km von 5,16 Euro auf 11,44) schon einen Schock.

Ich hätte da eine anderen Vorschlag:

- nimm einen V70D5 Black edition. Der ist mit 163PS schon enorm durchzugskräftig und fährt mit 7 Litern schon sehr schnell. Ausserdem ist er preiswerter als der 2.5T.

- der Mondeo tdci mit 136 PS ist auch gut, aber halt nicht so schnell

Was hälst Du davon?

jürgen

Ich finde, dass sich in diesem Fall ein Blick auf die Modellhierarchie lohnt.

Bei Ford ist der ST220 das Topmodell der Baureihe. Dementsprechend bekommst du bei ihm schon serienmäßig die kleinen Spoilerchen und das Zeug, was ihm ein etwas sportlicheres Auftreten verleiht. Darüber hinaus ist er sogar der größere Kombi, und zwar sowohl in der Länge als auch im Kofferraum. Als letztes schließlich noch: Der Ford hat einen V6, der Volvo einen R5.

Bei Volvo steht der 2.5T nur in der dritten Reihe. Vor ihm stehen noch R (300PS) und T5 (250PS). Das hat natürlich auch sein Gutes, weil Volvo aus diesem Modell nicht alles rauskitzeln muss. Der Motor darf sich auch von seiner Leistung ganz brav im Programm einreihen. Der Motor selbst gilt als ziemlicher Knüller im Volvo-Motorenprogramm. Er hat keine so sportliche Charakteristik wie der ST220, aber du hast in jeder Lebenslage bullige Kraft. Es gibt derzeit in Deutschland keinen einzigen Benzinmotor, der sein maximales Drehmoment bei einer ähnlich niedrigen Drehzahl bereit hält. Immerhin 320Nm bei 1500/min. Das sind Werte, wo selbst die meisten modernen Dieselmotoren zurückstecken müssen. Und dann dreht der Motor aber doch locker bis knapp 6000.

In Sachen Fahrkomfort (Sitze, Hifi, Ergonomie) hat Ford zwar aufgeholt, aber wirklich aufgeschlossen haben sie noch nicht.

Klar ist der Volvo teurer. Ausstattungsbereinigt habe ich mal eine grobe Abschätzung von 4.000€ Differenz erhalten. Doch rein vom Image macht der V70 halt auch ein bißchen mehr her. Selbst gegenüber einem ST220.

Es reduziert sich im Prinzip auf groß, günstig, sportlich gegen, komfortabel, edel, gelassen.

Themenstarteram 29. Januar 2004 um 22:07

@jürgens60d5

Ich fahre circa 20.000 im Jahr, bin so an der Grenze wo sich der Diesel rechnet !

Vor zwei/drei Jahren fuhr ich noch so ca. 30.000 im Jahr, bin aber nivht mehr so viel im Außendienst beim Kunden.

Was die Süpritkosten angeht erschrecke ich schon nicht, wir haben auch noch so´n kleinen Streetka, der schluckt auch schon 10 Liter.

@ransom

Der Preisunterschied ist garnicht so riesig, der Volvo V70 2.5T BE kostet im Leasing keinen deut mehr. Ob der Grundpreis höher ist interessiert mich nicht so wirklich. Vom Image her gefällt er mir aber auch ganz gut (muß ci ´n bßchen drauf achten, sollte nicht zu schlecht sein aber auch nicht zu protzig)

Hmm, mit dem Volvo gibts aber ´n anderes Problem, meine Frau findet den net so doll :-))

@Focus Tdci

Wenn Du`s sportlicher willst und nicht so viel Wert

aufs Image legst , kauf den ST.

Wenn Du einen sportlichen Volvo willst, dann entweder den V70 T5 oder den V70 R. Allerdings musst Du da noch ein paar Euro drauflegen.

Ansonsten finde ich das Preis-Leistungsverhältniß des

ST 220 nahezu konkurrenzlos.

Ich fahre meinen ST 220 Turnier mit 11,5 Liter im

Schnitt, davon aber viel Autobahn.

Grüße Fasterford

Hallo,

ich habe den Mondeo Kombi seit Januar 2003 und mittlerweile 30000 km gefahren. Nach dem ganzen Lob muss ich ein bischen negatives schreiben.

Die Rückenlehne ist zwar getrennt umklappbar, aber Sitzbank nicht. Dann sind die Bremsen zwar sehr gut, aber gefühllos. Den Verbrauch mit 11 - 13 Litern kann ich leider auch nicht unterschreiben. Eher 14 +.

Der Tank ist mit 58 Litern für so einen Motor einfach zu klein.

Alle 350 km zur Tankstelle ist eher suboptimal.

Ansonsten ist der Mondeo ein schönen und angehmes Auto

 

Gruss

done220

Zitat:

Original geschrieben von FocusTDCI

Der Preisunterschied ist garnicht so riesig, der Volvo V70 2.5T BE kostet im Leasing keinen deut mehr.

Hast recht. Ich habe nur mal die Preise des Premium gegen den ST220 überflogen. Mit dem BE wird der V70 momentan preislich sehr attraktiv.

Zitat:

Hmm, mit dem Volvo gibts aber ´n anderes Problem, meine Frau findet den net so doll :-))

Hehe, das wohl schlagendste aller Argumente. Aber setze sie doch einfach mal rein. Vielleicht findet sie ja dann doch langsam Gefallen.

Hallo done habe zwar das Auto nicht aber zumindestens das mit dem Verbrauch liegt ja zum größten teil am Fahrer. Man kann doch jedes Auto dazu bringen immer mehr zu verbrauchen. (In Relation zum ermittelten Verbrauch im Prospekt)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo ST220 oder Volvo V70 2.5T