ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Mobil in Deutschland e.V. eine gute Alternative zum ADAC?

Mobil in Deutschland e.V. eine gute Alternative zum ADAC?

Themenstarteram 16. Oktober 2011 um 17:19

Hallo,

es würde mich interessieren, on hier jemand bei Mobil in Deutschland e.V. ist und mir irgendwelche "direkten" Infos aus der Sicht eines Mitglieds nennen kann. Möchte mich dieses Mal ein bißchen absichern und wieder dem ADAC oder eben dem schon genannten beitreten. Klar ist der ADAC von der Größe her ein ganz anderes Kaliber, aber naja.

Thanks.

MfG

TCM

Ähnliche Themen
32 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Tri-City-Maniac

Hallo,

es würde mich interessieren, on hier jemand bei Mobil in Deutschland e.V. ist und mir irgendwelche "direkten" Infos aus der Sicht eines Mitglieds nennen kann. Möchte mich dieses Mal ein bißchen absichern und wieder dem ADAC oder eben dem schon genannten beitreten. Klar ist der ADAC von der Größe her ein ganz anderes Kaliber, aber naja.

Thanks.

MfG

TCM

Wenn du einem Club beitreten willst, vergleich die Leistungen, die du für die Mitgliedschaft bekommst und entscheide dann nach deiner persönlichen Präferenz. Davor aber mal schauen, ob du nicht sowieso einen Schutzbrief über deine KFZ Versicherung hast, darüber sind die meisten Sachen die ADAC und Co. anbieten auch schon drin.

am 17. Oktober 2011 um 9:17

Zitat:

Original geschrieben von Tri-City-Maniac

Hallo,

es würde mich interessieren, on hier jemand bei Mobil in Deutschland e.V. ist und mir irgendwelche "direkten" Infos aus der Sicht eines Mitglieds nennen kann. Möchte mich dieses Mal ein bißchen absichern und wieder dem ADAC oder eben dem schon genannten beitreten. Klar ist der ADAC von der Größe her ein ganz anderes Kaliber, aber naja.

Thanks.

MfG

TCM

Hallo,

ich hab mich mal etwas über den Verein informiert. Mobil in Deutschland e.V. ist eine Kooperation von D.A.S. Rechtsschutz und der ERGO Versicherung. Die Leistungen, die die bieten, sind eher bescheiden.

In meinen Augen KEINE gute Alternative zum ADAC.

Vergleiche mal die Leistungen von Mobil Premium Partner+ mit der ADAC Plus Partner Mitgliedschaft. Da ist schon ein himmelweiter unterschied.

Aus eigener Erfahrung, aus Kundenerfahrung und aus Gesprächen mit ADAC-Mitarbeitern ( die ich pers. kenne ) weis ich, das du mit der ADAC Plus im Pannenfall komplett den Hintern gepudert bekommst und dich um nichts kümmern musst. Man hilft dir in allen Belangen.

Ich will Mobil in Deutschland e.V. nicht schlecht machen, aber als Alternative nicht vergleichbar.

MFG Thomas

ein ganz anderer aspekt (für mich zumindest):

wegen nen paar euro weniger im jahr würde ich den ADAC nicht kündigen.

1. sind die seit jahrzehnten verlässlich wenn es drauf ankommt

2. finanziere ich mit meinem beitrag die rettungshubschrauber des ADAC mit

und die machen einen großartigen und wichtigen job!

ich habe den ADAC in 10 jahren nur einmal kurz benötigt (und selbst das war kein totaler notfall), trauere aber keinem cent meiner beiträge nach.

Zitat:

Original geschrieben von heltino

2. finanziere ich mit meinem beitrag die rettungshubschrauber des ADAC mit

du weißt schon, das die "adac luftrettung gmbh" sich aus den geldern finanziert, die sie von den transportierten (bzw. deren krankenkassen & bg's) eintreibt?

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

Zitat:

Original geschrieben von heltino

2. finanziere ich mit meinem beitrag die rettungshubschrauber des ADAC mit

du weißt schon, das die "adac luftrettung gmbh" sich aus den geldern finanziert, die sie von den transportierten (bzw. deren krankenkassen & bg's) eintreibt?

Na dann hoffe ich doch mal das du gut krankenversichert bist.

Der nächste Flug könnte ja deiner sein. :D

Was der Verein bietet bekommt man ja mit jedem Schutzbrief der Autoversicherungen.

Ich würde dir mal den AvD empfehlen, da bist du gut aufgehoben. Ich werde da jetzt auch eintreten, da ich nicht mehr im ADAC bin.

Ich bin seit 45 Jahren im ADAC.

Kann jemand mehr Jahre bieten. :D 

Zitat:

Original geschrieben von FabJo

Ich bin seit 45 Jahren im ADAC.

Kann jemand mehr Jahre bieten. :D 

Ich bin 45 Autofahrerjahre nicht im ADAC und habe es bisher nicht bereut.

am 17. Oktober 2011 um 13:10

Zitat:

Original geschrieben von trouble01

Zitat:

Original geschrieben von FabJo

Ich bin seit 45 Jahren im ADAC.

Kann jemand mehr Jahre bieten. :D 

Ich bin 45 Autofahrerjahre nicht im ADAC und habe es bisher nicht bereut.

Ah ja, wieder mal einer, der mit 11 Jahren schon Autofahren durfte. Hilft echt weiter.

Thomas

Inzwischen ist ein Autofahrer bei der Pannen- und Unfallhilfe ja mehrfach abgesichert: Mobilitätsgarantie, herstellereigene Assistance, Schutzbrief bei der KfZ-Versicherung, dessen Umfang bei mir identisch ist mit den Serviceleistungen des ADAC, und schließlich noch Automobilclub-Pannenhilfe. Auf eine dieser drei bzw. zum Teil sogar vier Sicherungsnetze wird man vermutlich schon verzichten können.

Nunja...

Soweit ich weiß, sind die ganzen Schutzbriefe der Versicherungen ja "nur" Fahrzeugbezogen. Die ADAC-Mitgliedschaft und deren "Schutz" ist Personenbezogen. (wie es bei ander Clubs aussieht weiß ich nicht)

Sprich egal mit welchem Fahrzeug ich unterwegs bin, der ADAC hilft mir (fast) immer.

am 17. Oktober 2011 um 15:38

Zitat:

Original geschrieben von forfourfahrer

Nunja...

Soweit ich weiß, sind die ganzen Schutzbriefe der Versicherungen ja "nur" Fahrzeugbezogen. Die ADAC-Mitgliedschaft und deren "Schutz" ist Personenbezogen. (wie es bei ander Clubs aussieht weiß ich nicht)

Sprich egal mit welchem Fahrzeug ich unterwegs bin, der ADAC hilft mir (fast) immer.

Danke, das wollte hatte ich auch vor zu schreiben. Und der ADAC hilft auch beim Anhänger, bzw. Wohnwagen ( ich glaube aber nur Privat, nicht bei Gewerblich ) und auch bei Wohnmobilen ( begrenzt durch die Aussenmaße ).

MFG Thomas

Zitat:

Original geschrieben von forfourfahrer

Nunja...

Soweit ich weiß, sind die ganzen Schutzbriefe der Versicherungen ja "nur" Fahrzeugbezogen. Die ADAC-Mitgliedschaft und deren "Schutz" ist Personenbezogen. (wie es bei ander Clubs aussieht weiß ich nicht)

Sprich egal mit welchem Fahrzeug ich unterwegs bin, der ADAC hilft mir (fast) immer.

Fragt sich nur, wie oft man in fremden Autos fährt.

Es reicht schon Mitfahrer in einem fremden Auto zu sein, wenn du dann hinter das Steuer sitzt und ne Panne hast bekommst ihr Hilfe. Wenn der Fahrer vom Wagen weder Schutzbrief, oder sonst was hat.

Mobilitätsgarantie ist wohl das dümmste was machen machen kann, die Inspektionskosten beim Freundlichen sind so teuer das ich lieber Mitglied bei einem Club oder Schutzbrief abschließe und die Inspektion bei ner freien oder lieber gleich selber machen.

Vorallem Leute die ein altes Auto fahren das keine Werkstatt von ihnen sieht lohnt sich ne Mitgliedschaft in einem Club oder Schutzbrief, wer nur neue Autos fährt kann darauf verzichten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Mobil in Deutschland e.V. eine gute Alternative zum ADAC?