ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. MK ??????

MK ??????

Ford Transit Mk3
Themenstarteram 25. Mai 2014 um 12:48

Hallo,

ich bni seit gestern Ford Transit MK 3 Besitzer.

Wofür steht das MK???? Ich suche Kontakte zu Leuten die Ersatzteile haben, sich auskennen.

Ich melde meinen Transit kommende Woche an und hole ihn am Freitag ab.

Ich benötige Informationen zum Umbau der Sitze vorne. Ich bin 1,97m groß und sitze eher unbequem auf den originalen Sitzen die schon arg "runtergeritten" sind.

Vielen Dank im voraus.

Sebastian

Ähnliche Themen
28 Antworten

Das MK heißt "Mark" und bedeutet soviel wie "Typ" oder "Modell"

die Sitze kann dir auch jeder Sattler wieder aufpolstern, spezielle Ersatzteile brauchst du in dem Fall nicht

Themenstarteram 25. Mai 2014 um 19:24

Der Transit ist Baujahr 1983. Also H - Kennzeichen fähig. Durch die LKW Zulassung macht es aber keinen Sinn vorerst, da bei uns noch keine Umweltzone ist. Ich würde gerne wissen was zu tun ist um Sitze mit länger Beinauflage zu verbauen und mit Kopfstützen.

Im weiteren Verlauf werden sicher viele weitere Fragen auftauchen. Wie erfahre ich ob in meinem Umfeld weitere Transit Besitzer wohnen. Gibt es spezielle Treffen in NRW ?? Ich selbst komme aus Solingen, am Rande des bergischen Landes.

 

 

Themenstarteram 25. Mai 2014 um 19:32

Ich muss mich korrigieren. Es ist ein MK 2 der dritten Generation.

Sorry

Themenstarteram 25. Mai 2014 um 19:37

Bilder

Image-7891
Image-7894
Themenstarteram 25. Mai 2014 um 19:49

Noch eins.

Themenstarteram 25. Mai 2014 um 19:54

.

.

Image-7893
am 25. Mai 2014 um 23:26

Nach deutscher Liste, ein MK 3, nach brit. Liste ein MK2.

Der Taunus Transit FK 1000 / 1250 wird in D nicht nur bei Wiki als MK1 mitgezählt, der kam nicht nach GB.

Themenstarteram 26. Mai 2014 um 5:23

Was für ein "kuddel muddel" :-)

Wie sieht es denn mit der Ersatzteilversorgung aus????? Bei Ebay sind Teile eher Magelware.

Kann ich x-beliebige Sitze nehmen und mir eine Halte konsole selbst zusammen braten?????

Wer weiß welche Fragen ich wo am besten beantwortet bekomme????

Zitat:

Original geschrieben von krone-1

Was für ein "kuddel muddel" :-)

Wie sieht es denn mit der Ersatzteilversorgung aus????? Bei Ebay sind Teile eher Magelware.

Kann ich x-beliebige Sitze nehmen und mir eine Halte konsole selbst zusammen braten?????

Wer weiß welche Fragen ich wo am besten beantwortet bekomme????

z.b.

bei mir

fahre son gerät seid 96+bin mit leuten zusammen die ebenfalls sowas fhren

deiner ist ein mk2 ab 83 erkenntlich an den plastikteilen

deshalb bei teile suchen darauf achten

es gibt teile z.t. bei motomobil+in der bucht+gegf bei mir

da deiner ne feuerwehr war

hat er bestimmt ne kurze HA übersetzung+wenig km auf der uhr,was beides nicht unbedingt vorteilhaft ist,typenschild im einstieg auf der beifahrerseite

ist zwar verschlüsselt,kann ich dir aber aufdröseln

sitze kannst du auch verbauen aus anderen fhrz

bedingung des tüv ist das die verstellmöglichkeit gegeben ist

also vor+zurück plus rückenlehne um 3°

bau so ein das du bequem sitzt,aber platz zu vorschieben für kleinere(tüv-prüfer) hast

Ich habe hier noch ein Sitzoberteil, Möve-Sportskraft, hatte ich im MK4, vllt. passt es ja oder du musst nur einen anderen Adapter haben.

Ich häng dir mal nen Bild an.

Dsc00643
Dsc00641
Themenstarteram 26. Mai 2014 um 21:04

Vielen Dank zunächst.

Welche Plastikteile meinst Du??? die Scheinwerferumrandungen??? Als erstes brauch ich das Ford Emblem am Kühlergrill.

Der Vorbesitzer hat den Transit mit 17.000 km gekauft, ist gefahren und hatte einen Ventilschaden.

Er hat den Motor ausgebaut und einen Scorpio 2.0 Liter mit Vergaser verbauen lassen. Es sieht dem original sehr ähnlich. Der Tüv hat nie gemeckert.

Den originalmotor hab ich mit gekauft. der scorpio motor hatte beim einbau etwa 50.000 runter und der vorbesitzer ist pro jahr etwa 11.000 gefahren.

Somit hat die karosse etwa 94.000 runter und der motor etwa 127.000 km

der motor wurde regelmäßig gewartet, da der vorbesitzer auf den wagen angewiesen war.

Mein "karton" hat sogar ne standheizung von webasto. die ist aber ohne funktion. das wird behoben :-))

ich habe über´s www einen teile menschen im osten aufgetan der 5 Ford Busse geschlachtet hat.

nur da hin fahren um teile zu kaufen ist nen ritt.

es ist richtig das meiner eine kurze HA hat. Direkte Frage: Welche HA brauche ich ???? Wie sieht es mit umbau auf Servo aus??? oder hat meiner eine??? Und ein kleineres Lenkrad zum besseren einstieg und für mehr bein freiheit wäre auch toll.

Wie ich und ihr seht entstehen gerade ne menge fragen zu diversen aufgaben.

Der Sitt schaut nicht schlecht aus. kannst du die sitzflache messen?? von rückenlehne bis vorderkante?? wenn ich länger fahre und meine oberschenkel nicht gut aufliegen fangen die schnell an zu kribbeln...

Wer hat erfahrungen mit innen ausbau??? Ich selbst bin tischler, also handwerklich no problem, ich brauche geile sinnvolle ideen in richtung "wohnmobil". also bett, schränke fach für ne gaspulle was für´s werkszeug , vernüftig dämmen, tolle musik, und nen großer TV plus konsole. klingt kindisch macht aber laune.

am 26. Mai 2014 um 21:34

Das wird schwierig mit dem Bau des Adapters.

Sitze, Sitzbänke sind incl. Konsolen einzeln, unabhängig vom Fahrzeug, Typ-geprüft und zugelassen.

Wenn man sicher gehen will, ohne Stress mit dem TÜV zu bekommen, baut man einen kompletten Sitz um, sodass nur die Sitzschienen oder Befestigungspunkte geändert werden müssen..

Ein Sitz mit Höhenverstellung hat schon Sinn, wenn der Fahrer über 180cm hoch ist, sonst werden längere Fahrten sehr unangenehm für Beine, Rücken und Hintern.

Sitzschienenerhöhung bauen und einen höhenverstellbaren Sitz mit Hebel aus dem VW-MAN oder LT der ersten Serie für rund 100Euro verbauen, oder einen luftgefederten aus dem VW-MAN für 300-700 Euro.

Vorteil, alle 3 stammen aus der selben Zeit, ab 1975 bzw 1977, sodass der Prüfer keine Zicken macht, wenn man das H beantragen möchte.

Das Emblem bekommt man noch neu beim FFH vor Ort für rund 25 Euro

Der Umbau auf eine Servolenkung, falls nicht vorhanden übersteigt den Wiederbeschaffungwert des Fahrzeugs, da alles zu ändern ist was die Lenkung betrifft zuzüglich Verbau der Servopumpe und Leitungen.

Ohne Servolenkung ist der Verbau eines kleineren Lenkrades sinnfrei, da man kaum Kraft hat, das kleinere Lenkrad bei Stillstand des Fahrzeugs zu drehen.

Einparken wird schwierig bis unmöglich.

Der Umbausatz für das Differential kostet mitlerweile fast 600Euro + Fracht

Themenstarteram 26. Mai 2014 um 21:56

Vielen dank für die Info. Aber VW Teile im Ford verbauen????? HHHmmmm.......durch diese halbe trennwand ist ja mein umbauradius eh eingeschränkt.

Ich habe heute mit meiner Versicherung geredet zwecks Anmeldung mit H Kennzeichen. Es ist kostentechnisch echt wesentlich günstiger als die LKW Zulassung. Wenn alles passt hab ich morgen H Kennzeichen für meinen Bus. Ich sage ganz bewusst Bus denn ich finde die Ausdrücke für den Ford Transit unangemessen. Ihn als Transe zu bezeichnen geht gar nicht. Bus, Kastenwagen, Transporter, sind ordentliche ausdrücke. so.

Wo finde ich denn informationen zu Innenausbauten????

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen