ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Mittel gegen Marderattacken

Mittel gegen Marderattacken

Themenstarteram 25. Juni 2007 um 19:47

Als ich meinen Ibiza zum ersten Mal abholte, machte sich nach einer kurzen Zeit ein Marderbiss bemerkbar. Es waren an 3 Stellen kleine Einbisse im Kühlwasserschlauch zu sehen. Hab es nur gemerkt, da das Kühlwasser im Behälter immer weniger wurde.

Naja, den Schaden hat selbstverständlich der Händler bzw. die Werkstatt übernommen. Aber irgendwie hat man Angst, dass ein anderer Marder wiederkommt und erneut zubeißt.

Habt ihr irgendwelche Erfahrungen oder Mittel gegen die Allesfresser?

Wäre auf eure Beiträge sehr dankbar. Auch zum Austausch wäre ein Beitrag geeignet.

DENN DIE MARDER SICH WIEDER LOS!

22 Antworten

also für zündkabel gibt es ummanteungen aus kunststoff,überall zu kaufen atu etc.

Themenstarteram 25. Juni 2007 um 21:22

Das wäre schon eine Lösung. Danke Toni. Aber kann man das auch mit Schläuchen machen? Eigentlich müsste es auch ander Mittel geben, so Sachen aus dem Haushalt.

Zur Zeit habe ich solche Stäbchen gegen Marder drinne. Die riechen etwas extrem nach Citrus. Ob das gegen den Marder bringt, ich bezweifle das.

Hast du oder dein Nachbar einen Hund?

Hundegeruch haben die Biester nicht so gerne. Einfach ein paar Haare ins Auto/Motorraum legen und gut ist. Aja, alle Wochen auswechseln!

Themenstarteram 25. Juni 2007 um 21:42

Hundehaare? Nun ja, daran dachte ich auch schon. Das haben die bei ATU auch schon gesagt. Allerdings hab ich irgendwo gelesen, dass ein Institut das Verhalten der Marder bei verschiedenen Mittel erprobt haben. Hundehaar beachten die nicht einmal und die Marder haben bei einem anderen Versuch auf dem Kasten geschlafen, der Ultraschall ausstrahlte. Also so Richtiges gibt es wohl nix.

Hab schon überlegt ein Zaun mit feinen Maschen am Unterboden zu montieren und den mit nicht all zu starken Strom zu versehen.

Themenstarteram 25. Juni 2007 um 21:44

Leider kann man wohl nur den Motor vor Marderpisse ordentlich reinigen und hoffen, das man kein Besuch vom Marder bekommt.

am 26. Juni 2007 um 13:36

Hab mit Mardern auch so meine leidigen Erfahrungen gemacht. Das Problem ist, ich hatte zeitweise nicht nur einen, sondern zwei Marder, weil mein Auto nachts im Wechsel an zwei verschiedenen Standorten parkt. Hat man einen Marder, markiert der mit Glück im Motorraum nur sein Revier. Kommt dann jedoch Marder Nummer 2 und wittert seinen Rivalen, spielen die beiden im Motorraum abwechselnd wilde Sau! Alles, was Gummi ist, fällt dem zum Opfer. Von den Zündkabeln, über die Kühlschläuche bis hin zu den Achsmanschetten! Zuletzt hats einen der Schläuche von der Klimaanlage erwischt. Aber auch die Schutzdämmung der Motorhaube sieht mächtig zerrupft aus.

Abhilfe? Für die Zündkabel gibts die hier schon erwähnten Ummantelungen, die helfen wirklich. Motorwäsche und anschließend Marderspray hält nur ne Weile vor, sprich bis der nächste Marder sein Revier markiert und Marder Nummer zwei hinzukommt. Marderduftsteine bringen überhaupt nichts, im Gegenteil. Meinen hat der Marder gefressen!! Auch der Trick mit den Hundehaaren bringt nichts. Ein Freund hatte trotz anwesendem Hund Marderprobleme. Er hat sich letztendlich einen Marderschreck einbauen lassen (das Gerät welches konstant Ultraschalltöne abgibt). Kostet Geld, hat aber bei ihm geholfen. Am wirksamsten ist natürlich, wenn der Marder erst gar nicht in den Motorraum kommt. Einige Fahrzeugmodelle (etwa der Mazda 3, soweit ich weiß) sind von unten komplett dicht. Wenn man nicht gerade Laternenparker ist, dann ist auch ein Stück Maschendrahtzaun hilfreich, das man nachts unter den Motorraum schiebt. Da geht der Marder nicht rauf. Braucht man nicht unter Strom setzen!

Themenstarteram 26. Juni 2007 um 14:05

Danke für dein Beitrag!

Mag sein das der Mazda 3 total zugebaut ist. Der Primacy ist es wohl nicht, da mir auch Schäden an diesem Fahrzeug bekannt sind.

Ein ganz normaler Maschendrahtzaun hilft? Hmm, machen die das auch nicht kaputt, wenn sie ungestört sind?

mfg

Nach einem Marderbefall immer eine gründliche Motorwäsche,

sonst kommen sie immer wieder!!

am 26. Juni 2007 um 18:15

@ vandit:

Der Marder bei dem im vorherigen Post erwähnten Freund hat mir bei einem Besuch sauber das Zündkabel angeknabbert (Kommt übrigens auf die Zündfolge an. Erwischt er gleich das erste Kabel, schüttelt sich der Motor wie sonst was, hat er das dritte Kabel erwischt, fährt man erstmal vom Hof und wundert sich zunächst bloß über den mangelnden Durchzug.). Seit dem kommt immer der Maschendrahtzaun drunter, wenn ich mal übers Wochenende zu Besuch bin. Den Marder gibt’s noch – die Tapsen auf der Motorhaube haben ihn verraten – aber beim Motor war er nicht mehr bei. Der Maschendrahtzaun sollte nicht zu grobmaschig sein und natürlich den ganzen Motorraumbereich abdecken. Ist aber auch nur ´ne Besucherlösung. Auf Dauer ist mir das zu nervig, jeden Abend den Draht unters Auto zu packen, zumal ich Laternenparker bin. Wie schon geschrieben, genannter Freund schwört auf den Marderschreck. Ich selbst bin einen meiner Marder los (Man munkelt mein Nachbar sei nachts mit’m Spaten los, aber pssssst, die Viecher stehen unter Naturschutz!) und der andere hat sich seit einem Jahr auf den Dämmschutz der Motorhaube verlegt. An der ist eh nix mehr zu retten und sie scheint seine ganze Aufmerksamkeit zu fordern. Einmal in der Woche bin ich beim Flusensammeln. Den restlichen Motor lässt er jedenfalls in Ruhe.

@runnerbaba:

Die meisten Autofahrer merken oft gar nicht, dass sie in einem Marderrevier parken. Schrieb ja schon, dass der Marder oft nur sein Revier im Motorraum markiert und der Kampf bzw. die Gummiknabberei erst los geht, wenn ein zweiter Marder auftaucht bzw. man mal ein paar Nächte in einem anderen Marderrevier parkt. Dann hilft hinterher meistens die Motorwäsche. Aber auch nur, bis wieder Marder Nummer zwei auftaucht. Ich kenn das Spielchen zur Genüge, grins

am 26. Juni 2007 um 19:03

Mir hat ein Marder auch mal den Kühlschlauch angeknabbert und das nur WEIL ich einmal 100m weiter als sonst geparkt habe und dort das Revier eines anderen Marders ist. Jetzt parke ich nur noch an einer stelle und der Marder kommt und geht und tut nix mehr.

Also immer an der selben stelle parken ist eine vorbeugung gegen wilde marder.

Themenstarteram 26. Juni 2007 um 19:28

Eine coole Überlegung von Dir, danke dir :-) Ich werde das in Zukunft ebenso beachten. Werde ab August meinen Wagen täglich an einer Art Stadtpark abstellen müssen. Die Gefahr, das da die Marder rum rennen ist sehr groß. Man sagt ja, das sie nachtaktiv sind, will bei der Sache aber nicht ganz so sicher sein! Deswegen werde ich deinen Rat ebenso befolgen...

am 26. Juni 2007 um 22:51

ja und einen tipp, damen bitte weglesen, hab ich noch: piss in eine leere cola flasche (oder Punika SuperSchluck) und verspritz die plörre im motorraum, dann kommen sie auch nicht wieder *g* - und das ist kein Scherz.

Themenstarteram 26. Juni 2007 um 22:55

Oh man, das hat was von Manta Manta!!! ^^ Klausi, piss in die Stiefel, damit sie besser passen. So machen das die Cowboys :D *lach... Nee danke, lass mal... Ist doch nur ein Alu-Motor, der wird von der Plörre weggeätzt *lach

Hallo,

haben in den Jahren 2001/2002 sowohl an unserem Ibiza als auch am Alhambra mehrere Male Marderbisse mit Kühlwasserverlust gehabt. Der Gesamtschaden war damals ca. 2000DM.

Motorwäsche allein hat nicht geholfen, ist aber unbedingt erforderlich nach dem Wüten eines Marders. Zum Erfolg hat letztlich der Einbau von Ultraschallpiepsern geführt. Seit dem die in beiden Autos drin sind ist Ruhe mit dem Spuk.

Gruß Andreas.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Mittel gegen Marderattacken